FIFA 13

Stimme ab für das Spiel des JahresMehr Erfahren
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Über das Spiel

Mit FIFA 13 kommt das umfangreichste Spiel in der Geschichte der Serie. Die Verbesserungen in Bereichen wie künstliche Intelligenz, Dribbling, Ballkontrolle und Kollisionen machen den Kampf um den Ball so spannend wie nie, bieten im Angriff ungeahnte Freiheiten, ermöglichen kreative Spielzüge und fangen die Dramatik des echten Fußballs ein.

Das neue Feature Attacking Intelligence versieht Spieler mit der bislang ausgereiftesten künstlichen Intelligenz. Die Akteure auf dem Platz analysieren den Raum besser, setzen die Defensive stärker und intelligenter unter Druck und antizipieren Spielzüge akkurater. Jetzt zählt jede einzelne Ballberührung – dank dem vollständigsten und intuitivsten Dribblingsystem, das die Serie je gesehen hat. Das Feature Complete Dribbling wurde vom besten Spieler der Welt, Lionel Messi, inspiriert. In der Offensive können Spieler sich dem Gegner stellen und mittels einer Kombination aus Dribbling und echter 360°-Bewegungsfreiheit kreativer und gefährlicher in Eins-zu-eins-Situationen gehen. Die FIFA 13 1st Touch Ball Control weist neue Wege bei der Ballbehandlung: die nahezu perfekte Kontrolle bei jedem Spieler in jeder Situation gibt es nicht mehr. So haben Verteidiger mehr Möglichkeiten, an den Ball zu kommen. Die zweite Generation der preisgekrönten Physik-Engine erweitert das körperliche Element auf die Zweikämpfe ohne Ball.

Verteidiger können sich mit Schieben und Zerren Positionsvorteile schaffen, mit ihrem Gewicht und ihrem Einsatz den Gegner zu Fehlern zwingen und Entscheidungen schon treffen, bevor der Ball kommt. Mit FIFA 13 Tactical Free Kicks bieten sich neue Möglichkeiten, gefährliche und unberechenbare Freistöße einzustudieren. Bis zu drei Angreifer kann man um den Ball gruppieren und den Gegner verwirren – mit Täuschungsmanövern und erweiterten Passmöglichkeiten.

Features:
  • Attacking Intelligence: Dank neuer Positionsintelligenz können Spielzüge von den Mitspielern besser analysiert werden. Sie positionieren sich so, dass neue Angriffsoptionen entstehen. Die Spieler setzen die Defensive stärker und intelligenter unter Druck, ziehen Verteidiger auf sich und öffnen Passwege für ihre Mitspieler. Hinzu kommt, dass sie nicht nur ballfixiert agieren, sondern auch Spielzüge ohne Ball genau antizipieren. Entsprechend gestalten sie ihre Laufwege, um sich bietende Räume zu nutzen.
  • Complete Dribbling: Jetzt zählt jede einzelne Ball-berührung. Eins-zu-eins-Situationen lassen sich dank mehr Kreativität im Angriff besser nutzen. Die Spieler haben mit Ball einen explosiveren Antritt und nutzen die präzise Ballbehandlung mittels echter 360°-Bewegungsfreiheit, wenn sie von einem Verteidiger gestellt werden. Im Angriff sucht man die Konfrontation mit dem Gegner und gibt dem Ball eine beliebige Richtung, um Grätschen auszuweichen. Oder man dreht sich und schirmt den Ball ab, hält seine Position und den Gegner auf Distanz.
  • FIFA 13 1st Touch Control: Das neue Ballannahme-System ist noch realistischer: die nahezu perfekte Kontrolle bei jedem Spieler in jeder Situation gibt es nicht mehr, insbesondere bei schwierigen Bällen. Schlechte Pässe sind schwerer unter Kontrolle zu bringen, wovon Verteidiger profitieren können. Defensivdruck, Ballweg und Geschwindigkeit, das sind die Faktoren, die eine erfolgreiche Ballannahme bestimmen. Dabei sind technisch stärkere Spieler mit guter Ballkontrolle natürlich im Vorteil. Es gibt also weniger perfekte Ballbehandlung, dazu die Möglichkeit, Pässe zu überdosieren und insgesamt eine bessere Balance zwischen Angriff und Verteidigung.
  • Player Impact Engine: Die zweite Generation der preisgekrönten Physik-Engine erweitert das körperliche Element auf die Zweikämpfe ohne Ball. So haben Verteidiger mehr Möglichkeiten, an den Ball zu kommen. Verteidiger setzen ihren Körper besser ein, um in Ballbesitz zu kommen. Sie können sich mit Schieben und Zerren Positionsvorteile schaffen, mit ihrem Gewicht und ihrem Einsatz den Gegner zu Fehlern zwingen und Entscheidungen schon treffen, bevor der Ball kommt.
  • FIFA 13 Tactical Free Kicks: Gefährliche und unberechenbare Freistöße einstudieren. Bis zu drei Angreifer kann man um den Ball gruppieren und den Gegner verwirren – mit Täuschungsmanövern, erweiterten Passmöglichkeiten und raffinierteren Freistoßvarianten. Dafür kann der Gegner bestimmen, wie viele seiner Spieler die Mauer bilden sollen, diese sich nach vorn bewegen lassen oder einen Spieler aus der Mauer laufen lassen, der versucht, den Freistoß zu blocken.
  • Neue Passoptionen: Es gibt zwei neue Passoptionen: den Ball über das ausgestreckte Bein des Verteidigers heben und mittelhohe Steilpässe auf Mitspieler oder in den freien Raum schlagen.
  • FIFA 13 Basics: Grundlegende Spielelemente wurden weiterentwickelt, um die Spielerfahrung noch lebensnaher zu gestalten. Die Schiedsrichter treffen bei Fouls und Karten bessere Entscheidungen, die Torhüter-Intelligenz wurde verbessert und beim Feature Tactical Defending haben Verteidiger mehr Beweglichkeit beim Defensivspiel. Hinzu kommen neue Animationen für Schüsse, wenn der Spieler aus dem Gleichgewicht gebracht wurde, für 180°-Schüsse und Torjubel.
  • Absolute Authentizität: Über 500 lizenzierte Vereine und mehr als 15.000 Spieler.
  • Spieler-Anzahl: Online 1-22; offline 1-4

Systemanforderungen

  • CPU: 1,8 GHz Core 2 Duo
  • GFX: ATI Radeon HD 3600, NVIDIA GeForce 6800GT, 3D 256 MB, Pixel Shader 3.0
  • RAM: 2 GB RAM für Windows Vista & Windows 7
  • Software: Windows Vista SP1 / Windows 7
  • HD: 8,0 GB, zusätzlicher Speicherplatz wird für Spielstände und Installation benötigt
  • SFX: DirectX 9.0c-kompatibel
  • DX: DirectX 9.0c
  • INET: 2-22 Spieler, 512 kbits/sec oder schneller
  • MISC: Tastatur, Maus, Dual Analog Gamepad, VOIP Headset
  • LANG: Deutsch
  • CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz / AMD Athlon II X4 600e 2,2 GHz
  • GFX: Nvidia 8800 GT / ATI Radeon HD 4650
  • RAM: 2 GB RAM für Windows Vista & Windows 7
  • Software: Windows Vista SP1 / Windows 7
  • HD: 8,0 GB, zusätzlicher Speicherplatz wird für Spielstände und Installation benötigt
  • SFX: DirectX 9.0c-kompatibel
  • DX: DirectX: 9.0c
  • INET: 2-22 Spieler, 512 kbits/sec oder schneller
  • MISC: Tastatur, Maus, Dual Analog Gamepad, VOIP Headset
  • LANG: Deutsch

Verfügbare Tags

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

German Metascore
Score %
91
ePrison.de (zeigen)
1 Wertungen gesamt
91 %
Presse
0 Wertungen gesamt
0 %
Prisoner
0 Wertungen gesamt
0 %
Deine Wertung 0 %

Zusammengefasste Wertungen von Presse und Spieler

WertungWertungen gesamt: 0
Übersicht über die Wertungen anderer
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

SteckbriefInformationen zum Profil des Spiels

Virtual RealityUnterstützte VR Headsets

  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein

StyleInformationen zum Style des Spiels

  • Sportspiel
  • benötigt keine Internetverbindung
  • keine

LinksWeblinks zum Spiel

Prisoner Inhalte

Prisoner ReviewsÜbersicht der Prisoner Reviews zu diesem Spiel

Für dieses Spiel gibt es noch keine Prisoner Reviews
Du kannst dein eigenes Review für dieses Spiel verfassen, um Deine Erfahrungen mit der Community zu teilen. Du musst eingeloggt sein auf ePrison.de, um ein Review zu verfassen.

MeinungenÜbersicht der Meinungen zu diesem Beitrag

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

PAGIX 4.1 © by eprison.de 2008 - 2017 Impressum | Fehler melden | Changelog | Entdecke ePrison 4.0 | Unterstütze ePrison.de | Preisvergleich | Community
Kein Freund online
Freunde anzeigen
online von
0