Open menu

Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Über das Spiel

In den Abenteuern der Golden Sun-Serie muss der Spieler die geheimnisvolle Welt Weyard erforschen und sich den unterschiedlichsten Gefahren, Rätseln und Herausforderungen stellen. Er kann dabei auf die Macht der Psynergy vertrauen, einer Form elementarer Magie, die sich die Kräfte der Erde, der Luft, des Wassers und des Feuers zunutze macht.

Seit dem letzten Abenteuer hat sich Weyard stark verändert: Die Kontinente haben sich verschoben, neue Länder sind entstanden und neue Arten haben sich entwickelt. Zudem fällt auch noch eine dunkle Bedrohung über Weyard herein: Große Psynergy-Strudel breiten sich aus und entziehen sowohl dem Land als auch seinen Adepten der magischen Künste die Energie.

In Golden Sun: Die dunkle Dämmerung führen die Nintendo-Fans eine neue Heldengruppe durch diese chaotische Welt, die vom Bösen bedroht wird. Sie übernehmen die Rolle von Matthew, einem Erd-Adepten und Sohn von Isaac, dem Protagonisten des ersten Golden Sun-Spiels. Durch dick und dünn begleiten ihn der Feuer-Adept Tyrell (ein Spross von Garet, Isaacs bestem Freund aus den beiden Vorgängern) und Kiara, eine Wind-Adeptin. Im Verlauf des Abenteuers schließen sich weitere Charaktere der Gruppe an – genau wie die Dschinns, geheimnisvolle Kreaturen, die dem Spieler im Kampf beistehen.

Die Dschinns sind eines der wichtigsten Elemente des Spiels. Sie können jedem Adepten zugewiesen werden und verbessern seine Werte ganz unterschiedlich. Hier zählt also die richtige Strategie! Dabei können nicht nur die aus den ersten beiden Episoden bekannten Dschinns eingesetzt werden, es gibt auch viele brandneue Fabelwesen zu entdecken.

Überhaupt ist vieles neu: Neben den fantastischen 3D-Grafiken gibt es viele neue Gameplay-Features wie etwa die Möglichkeit, in bestimmten Situationen emotional zu reagieren. Das kann ganz unterschiedliche Effekte haben: Wenn der Spieler in einem angespannten Moment beispielsweise besonders mutig auftritt, könnte das andere Charaktere verärgern, weil er die Situation nicht ernst genug nimmt. Eine wütende Reaktion hingegen könnte dazu führen, dass die Situation ausartet.

Sollten die Klingen sprechen, hat das Auswirkung auf die Fertigkeiten der Helden. Die Figuren verbessern ihre Fähigkeiten im Umgang mit bestimmten Waffen, wenn sie diese öfter im Kampf einsetzen. Es gibt auch neue Psynergy-Kräfte, die den Rätseln noch mehr Tiefe verleihen. Wahlweise benutzen die Spieler für ihre Magie den berührungsempfindlichen Touch Screen ihres Nintendo DS, womit das Zaubern mit der Psynergy kinderleicht und intuitiv wird. Und wer mehr über die reiche Mythologie und Welt von Golden Sun: Die dunkle Dämmerung wissen möchte, kann alles detailliert nachlesen. Das Spiel enthält eine umfangreiche Enzyklopädie.

Systemanforderungen

Noch haben wir keine Systemanforderungen für dieses Spiel eintragen können oder es sind noch keine bekannt.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Golden Sun: Die dunkle Dämmerung
DS
Release10.12.2010 GenreAction-Rollenspiel Spielmod Enginekeine Infos Entwicklerkeine Infos Publisher Nintendo
Homepage keine Infos Twitter keine Infos Facebook keine Infos Handbuch keine Infos
HTC Vive Nein Oculus Rift Nein PS VR Nein Hololens Nein