AddOn Landwirtschafts-Simulator 17 - Strohbergung Addon

PC Reviews - Landwirtschafts-Simulator 17 Strohbergung AddonMachen wir doch einfach mehr aus Stroh!

Landwirtschafts-Simulator 17 Strohbergung Addon - Machen wir doch einfach mehr aus Stroh!
10.01.18 22:03 Autor: sebastian.k Zwar ist dies kein Addon aus dem Hause Giants Software, dennoch eine richtige Erweiterung für den LWS.
Fazit & Wertung
Dürfen Modder jetzt ihre Werke schon verkaufen? Die Jungs von Creative Mesh mussten sich sicherlich dieser oder ähnliche kritische Fragen aus der Community in den vergangenen Monaten über sich ergehen lassen. Tatsächlich ist das kleine Entwicklerteam Creative Mesh eine Konstellation aus Moddern aber der Hintergrund zu diesem Addon für den Landwirtschafts-Simulator 17 ist ein anderer. Woher ich das weiß? Nun ich hatte auf der Gamescom 17 natürlich die Gelegenheit mit einem des Teams zu sprechen und auch über den Umfang dieser Erweiterung. Übrigens solltest du dich nicht wundern, wenn auf der Verpackung einmal nicht Giants Software als Entwickler und Astragon als Publisher steht, sondern Creative Mesh als auch Aerosoft. Beide haben also die offizielle Genehmigung für solch eine Erweiterung und somit zählt die Strohbergung Erweiterung zu eine der offiziellen.

Mache mehr aus deinem Stroh

Zugegeben... ich hatte nie wirklich etwas von Strohballen und ähnliches gehalten. Sicher musste ich es anfertigen, weil sonnst die Tiere nichts zu fressen gehabt hätten und auch der Stall nicht damit ausgelegt werden konnte. Als Alternative zur Verwendung für Tieren gab es da selbstverständlich auch Option für Silage, welche nach einer Vergärungszeit an die Biogasanlage verkauft werden kann. Darüber hinaus gab es sonnst keine große Verwendung, bis jetzt. Mit der neuen Erweiterung Strohbergung von Creative Mesh kann man nun nicht nur mehr Strohballen besser transportieren, sondern diese auch zu Pelletes verarbeiten. Diese Erweiterung bringt dir im Grund zwei neue Gebäude und eine noch größere Anzahl an Ballenmaschinen und Greifgeräten. Neue Traktoren oder andere Maschinen aus den Bereichen Säen, Düngen oder ähnliches brauch man hier nicht zu erwarten. Trotzdem ersehe ich diese Erweiterung als recht hilfreich, da es nun auch Gerätschaften gibt, womit ich mehrere Ballen auf einmal – auch vertikal – transportieren kann. Zudem gibt es einen neuen Anhänger. Nun... der Hauptfokus des Spiels ist natürlich die tiefere Ausbeute von Stroh oder Heu. Auf meinen Screenshots siehst du die meisten Beispiele anhand von Stroh, welches durch die Strohablage beim ernten von Getreide niedergelegt wird.

Nachdem ich das Feld abgeerntet und den Ertrag eingefahren habe, kommt die stressige Phase. An dieser Stelle muss ich mich entscheiden: Mache ich daraus mit den beiden neuen Krone Maschinen Quaderballen oder Rundballen? Entscheide ich mich für die Rundballen, so kaufe ich noch schnell die neue Lizard Ballengabel, welche eine tolle Passform zu den Rundballen besitzt und lagere das Stroh für meine Tiere oder die lose Sammlung ein. Entscheide ich mich für den Quaderballen, so besorge ich mir den Krone BaleCollect zum einsammeln der Ballen. Selbstverständlich gibt es auch für die Quaderballen neue Transportgeräte. Bei beiden Versionen kann das Heu letztendlich zu Tierfutter oder Einstreugut genutzt werden. Übrigens brauchen beide Verarbeitungsgeräte, die den losen Stroh zu eine von den beiden Ballen pressen, auch entsprechende Materialien. Das Gerät für die Heuballen braucht demnach Netzrollen, während die Quaderballen ganze Garnrollen brauchen. Diese beiden Materialien kaufe ich separat beim Handel und muss sie auch zu den Geräten schaffen, denn sie sind wie Treibstoff auch, Verbrauchsmaterialien. Creative Mesh haben aber auch hier eine kleine Erleichterung für Transportmuffel verbaut. So kann ich direkt bei der Bestellung des jeweiligen Geräts eine Automatisierung dieser Sachen verbauen lassen. Allerdings wird das Gerät um so teurer. Dies trifft auch zum Herzstück des neuen Addons zu und zwar dem Krone Premos 5000.

Das Herzstück und Multitalent der Erweiterung

Ich denke einmal, das die meisten Spieler diese Erweiterung nur wegen den Pellets kaufen werden. Auch wenn diese kaum lukrativer sind als zum Beispiel das neue Zuckerroher oder die Zuckerrüben, so sind sie eine tolle Erweiterung um aus sein Stroh etwas zu machen. Schließlich brauche ich den Stroh nicht extra anbauen, sondern er ist viel mehr das Abfallprodukt des Getreides. (Selbstverständlich kann man das mit Gras, was durch weitere Prozesse zu Heu wird, ebenfalls herstellen. Allerdings empfinde ich den Aufwand da etwas umfangreicher.) Das wichtigste Gerät auf dem Feld, welches zu Verarbeitung des Strohs/Heus zu Pellets gebraucht wird, ist die Krone Premes 5000. Diese Maschine kann noch direkt auf dem Feld das abgelegte Stroh aufsammeln und mit der Kombination aus Melasse und Wasser die Pellets herstellen. Der eigene Tank ist nicht sonderlich groß, denn es passen in etwa nur 15000 Liter/Einheiten in diesen. Dank eines Förderbands können die fertigen Pellets, nach der Fertigung, gleich verladen werden. Ähnlich wie bei den beiden Maschinen zur Herstellung von Strohballen, benötigt auch der Premos 5000 zwei Materialien zum arbeiten und zwar ebenfalls palettenweise vom Händler. Während ich Wasser natürlich an entsprechenden Punkten kostenlos beziehen kann, muss die Melasse vom Händler gekauft und zum Gerät transportiert werden.

Wer etwas pfiffig ist, der baut seine Getreidefelder in der Nähe von dem Shop an, denn dann ist der Weg für das Nachfüllen nicht all zu weit. Natürlich kann ich beim Kauf auch diese beiden Verbraucher automatisieren lassen, natürlich mit einem entsprechenden Aufpreis. Will ich nun aber die fertigen Heu- oder Strohballen zu Pellets verarbeiten, so benötige ich noch ein kleines Anbauteil für den Krone Premos 5000. Der Ballenauflöser ist im Grunde ein Tisch, worauf die Ballen abgeladen werden können. Dank eines kleinen Förderbands wird der Ballen dann zu einem Schredder transportiert, wobei ich danach wieder beim losen Stroh bin. Bei dem Bauteil brauchst du keine Sorge haben, das man ständig den Ballenauflöser an- und abbauen muss, denn einmal verbaut, kann er für immer dran bleiben. (Das der Ballenauflöser fest an dem Gerät bleiben kann ist optimal, denn das anmontieren gestaltete sich als recht schwierig. Anders als die anderen montierbaren Geräte in LS17, muss der Tisch zu 97% genau an der richtigen Stelle sitzen. Passend dazu haben die Entwickler im Handbuch dies auch, mit einem entsprechenden Bild, erklärt.) Sind nun die Pellets hergestellt, so kann ich auf zwei Arten damit verfahren: Entweder ich fahre sie als loses Gut zu einem Bunker zum zwischenlagern (Das Sägewerk gibt gutes Geld dafür. Alternativ kann ich es auch für die Heizenergie nutzen.) oder ich nutze die neue Lagerhalle mit Palettieranlage.

Diese Anlage ist eine große Halle mit zwei bis drei (erweiterbaren) Kippstellen und einer großen Maschine, die aus meinen vielen einzelnen Pellets gleich handelsübliche Pellets in einer Verpackung macht. Doch dies ist noch nicht alles, denn die Maschine gibt diese nicht in einzelnen Packungen heraus, sondern gleich komplett als Palettenware, die ich letztendlich zum zweiten neuen Gebäude bringen muss. Dies ist der kleine Verkaufsstand. Bringe ich die Palettenware nun dort hin, so bekomme ich sofort den Lohn für die Arbeit. Ich kann an dieser Stelle schon einmal erwähnen, das die fertige Palette etwas mehr als 3100€ bringt. Neben den tollen Details und Animationen der Maschine, sowie auch der Ware, glänzt die große Anlage mit vielen weiteren netten Features. So transportiere ich meine losen Pellets von den Kippstellen mit einem Ladekran direkt in die Einfüllanlage, habe eine genaue Übersicht über Füllstand meiner Lager, sowie exakte Anzahl der verpackten Pellets und die Zeiten wie lange die letzte Zufuhr für die Verarbeitung reicht. Garniert wird alles mit Features wie Lichtsteuerung für die Halle und eine Auf/Zu Funktion für Tür und Tore. Insgesamt bin ich recht zufrieden mit der Erweiterung und bis auf die Kritiken im folgenden Abschnitt, kann ich kaum etwas böses über diese Erweiterung berichten – sie liefert etwas, was auch auf der Verpackung draufsteht.

Ein etwas besonderes Handbuch – Kleinere Kritiken am Rande

Wer noch unentschlossen ist, sich die digitale oder die Retail (also Box) Version der Erweiterung zu holen, der sollte auf meinen Ratschlag eingehen und sich die Box-Version kaufen. In ihr befindet sich nämlich eine tolle Übersichtskarte die die verschiedenen Strukturverläufe von benötigen Materialien, Geräten und Endprodukten aufzeigt. Zusätzlich bietet das beigelegte Handbuch, in einem flüssigen Text, noch einmal eine Vorführung aller neuen Geräte, sowie ein paar Hinweise. Was das angeht, bin ich sehr positiv überrascht. Komme ich nun zu weniger guten Dingen. Natürlich sprechen wir hier über eine Erweiterung, die nun einmal nicht direkt von Giants Software erstellt wurde. Das muss meistens nichts heißen und wenn ich mir meine Kritiken der letzten LS Titel ansehe, so waren immer und überall mal Fehler drin. Kein wunder, denn so komplex wie das Spiel ist wird es immer wieder Fehler geben. In Anbetracht der neuen Erweiterung habe ich also auch nicht mit einer extremen Fehlerfreiheit gerechnet. Was ich nun auflisten werde, muss nicht gleich eine entscheidende Kritik sein. Wie ich oben bereits angeführt habe, ist die Toleranzgrenze für das Montieren von Geräten untereinander recht eng gehalten.

Somit muss ich noch genauer zielen und genau darauf achten, wie das Objekt nun liegt. Eine grobe Arretierung suche ich vergebens. Darüber hinaus kommt es durchaus vor, das sich manche Paletten nicht richtig auf die Gabel nehmen lassen. Gerade beim Ballenauflöser habe ich fast einen Wutanfall bekommen, da die Staplergabel gerade mal Einviertel unter die Palette geht. Ein weiteres durch schieben war nicht möglich, sodass ich andere Methoden anwenden muss, um das Teil zum Hof zu bekommen. Andere Paletten verhalten sich dagegen fast so, als würde sich auf meinen Kufen der Staplergabel Schmierseife befinden. Eine mittelmäßige Bremsung reicht aus und die Palette fliegt einen Meter von der Gabel herunter. (Und das trotz angewinkelter Gabel!) Durchaus müssten die Entwickler beim Thema Reibungsparamter vielleicht noch einmal etwas nachlegen. Abgesehen von diesen Kritiken musst du beim erstmaligen Spielen mit der Erweiterung für eine gewisse Zeit ein paar Ruckler in Kauf nehmen. Doch dies gibt sich, sobald alle Texturen und neuen Daten vom Spiel eingelesen wurden. Übrigens arbeitet das Addon auch wunderbar mit der Platinum Edition (oder der Erweiterung) zusammen.

Auf Seite 2 habe ich dir noch einmal alle neuen Geräte aufgelistet und unter Fazit/Wertung findest du noch einmal ein objektives Fazit.


Hier folgt nun die genaue Auflistung aller Neuerungen durch das Strohbergung Addon von Creative Mesh.

Gebäude und Funktionen:
  • Produktionshalle mit Palettieranlage und Hallenkran
  • Verkaufsstand


Maschinen und Geräte:
  • Krone Permos 5000
  • Krone Konzept Ballenauflöser
  • Krone BigPack 1290 HDP II XC
  • Krone BaleCollect 1230
  • Krone Comprima V180 XC
  • Bressel & Lade B50 AR-03
  • Bressel & Lade B50 AR-05
  • Lizward vertikaler Ballengreifer


Neue Verbrauchsmaterialien:
  • Melasse Palette
  • Netzrollen Palette
  • Garnrollen Palette
Fazit & Wertung

MeinungenÜbersicht der Meinungen zu diesem Beitrag

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

PAGIX 4.2 © by eprison.de 2008 - 2018 Impressum | Fehler melden | Changelog | Entdecke ePrison 4.0 | Unterstütze ePrison.de | Preisvergleich | Community
Kein Freund online
Freunde anzeigen
online von
0