X-BladesSteam: SteamCharts SteamDB Hub Workshop

Stimme ab für das Spiel des JahresMehr Erfahren
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Über das Spiel

Im Anbeginn der Zeit herrschten zwei göttliche Kreaturen ebenbürtig und in friedlicher Eintracht über das Universum. Sie waren Brüder und ihre Herrschaft war gut. Dieses goldene Zeitalter liegt so lange zurück, dass nur die unbeseelte Materie und die Sonne eine Erinnerung daran bewahrt haben. Der harmonische Einklang währte Millionen von Jahren, bis der Legende nach die Zwietracht einbrach.

Ein Streit zwischen den Brüdern darüber, wer die Vorherrschaft haben sollte. Niemand weiß, ob es sich um das Eindringen einer fremden, bösen Macht handelte, welche den einen der Brüder erfasste, den die Legende fortan den Finsteren nannte, während sein Bruder den Namen "Der Erleuchtete" erhielt. Tatsache ist jedoch, dass eine Zeit der Finsternis das Universum erfasste. Der Streit der Giganten wirkte sich zerstörerisch auf die gesamte bekannte Welt aus. Die Zeit des Chaos wurde schließlich durch einen wahrhaft göttlichen Akt des Erleuchteten beendet. Er erkannte, dass er die duale göttliche Macht in zwei Artefakte bannen musste. Somit hätte der destruktive Streit ein Ende, die Macht des Finsteren wäre gebannt. Jedoch konnte dies nur gelingen, indem der Erleuchtete auch seine eigene göttliche Macht aufgab, da beide Gottheiten untrennbar miteinander verbunden waren.

Auf diese Weise entstanden zwei Artefakte, die in einer riesigen Tempelanlage versteckt wurden. Die göttliche Macht und damit auch das Böse, sind immer noch in den Artefakten gebunden. Die ihrer göttlichen Allmacht beraubten, aber immer noch starken Brüder bewachen jeweils das Artefakt des anderen. Zum Schutz der Artefakte wurden es mit einem mächtigen Fluch belegt .Jeden Menschen, der in Kontakt mit den mächtigen Steinen kommt, erwartet ein schrecklicher Fluch, der die Mächte des Finsteren wieder zum Leben erweckt.

Der Aufbewahrungsort der Artefakte ist unbekannt. Nur eine vergilbte Karte in einem alten Buch gibt Aufschluss über den Ort. Doch wehe dem Abenteurer, der einmal auf diese Karte stoßen sollte...

Das Spiel beginnt, nachdem die wagemutige Schatzjägerin Ayumi die Karte in einem verfallenen Tempel gefunden hat. So beginnt das Abenteuer in X-Blades. Wird Ayumi dem Fluch entrinnen und den Mächten der Finsternis widerstehen? (x-blades.com)

Systemanforderungen

  • CPU: 2.0 GHz
  • GFX: ATI Radeon 1650 256 MB o der nVidia GeForce 7600 256 MB
  • RAM: 512 MB RAM
  • Software: Windows XP mit Service Pack 2, Direct X 9.0c
  • HD: 5 GB
  • CPU: 3.0 GHz
  • GFX: ATI Radeon x3800 512 MB oder nVidia GeForce 8800 512 MB
  • RAM: 1024 MB
  • Software: Windows XP mit Service Pack 2, Direct X 9.0c
  • HD: 5 GB

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

German Metascore
Score %
62.5
ePrison.de (zeigen)
1 Wertungen gesamt
70 %
Presse
0 Wertungen gesamt
0 %
Prisoner (zeigen)
2 Wertungen gesamt
55 %
Deine Wertung 0 %

Zusammengefasste Wertungen von Presse und Spieler

WertungWertungen gesamt: 2
Übersicht über die Wertungen anderer
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

SteckbriefInformationen zum Profil des Spiels

VR HeadsetsUnterstützte VR Headsets

  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein

StyleInformationen zum Style des Spiels

  • Actionspiel
  • benötigt keine Internetverbindung
  • keine
  • Einzelspieler

LinksWeblinks zum Spiel

Prisoner Inhalte

Prisoner ReviewsÜbersicht der Prisoner Reviews zu diesem Spiel

Für dieses Spiel gibt es noch keine Prisoner Reviews
Du kannst dein eigenes Review für dieses Spiel verfassen, um Deine Erfahrungen mit der Community zu teilen. Du musst eingeloggt sein auf ePrison.de, um ein Review zu verfassen.

MeinungenÜbersicht der Meinungen zu diesem Beitrag

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

PAGIX 4.1 © by eprison.de 2008 - 2017 Impressum | Fehler melden | Changelog | Entdecke ePrison 4.0 | Unterstütze ePrison.de | Preisvergleich | Community
Kein Freund online
Freunde anzeigen
online von
0