Turning Point: Fall of Liberty

Stimme ab für das Spiel des JahresMehr Erfahren
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Über das Spiel

Am 13. Dezember 1931 wurde der damals noch unbekannte englische Diplomat Wintson Churchill bei einem Besuch in der New York City von einem Taxi erfasst, als er die Firth Avenue überquerte. Er überlebte, war jedoch für den Rest seinen Lebens auf eine Gehilfe angewiesen. Als englischer Premierminister, der sich durch Charisma und herausragende politsiche Fähigkeiten auszeichnete, führte er England durch die dunkle Zeit des 2. Weltkrieges. Allein durch seine starke Persönlichkeit und seine Rhetorik gelang es ihm, die Moral seiner Landsleute aufrecht zu halten und sich wichtige internationale Verbündete zu schaffen, um dem Ansturm der deutschen Kriegsmaschinerie zu wiederstehen.

Was wäre jedoch geschehen, wenn er nicht überlebte?

In der alternativen Realität von Turning Point: Fall of Liberty wird die Geschichte des 20. Jahrhunderts neu geschrieben: Churchill hat den tragischen Unfall mit dem Taxi nicht überlebt und das Schicksal Englands liegt in den Händen einer viel zu gemäßigten politischen Führung. Unbehelligt betreibt Deutschland seine Mobilmachung voran und erobert Polen, die Tschechoslowakei, Frankreich, Spanien, Norwegen und den gesamten afrikanischen Kontinent. Und schließlich, nach einem Jahr voll unaufhörlicher Bombardements und unzähliger V2 Raketen, fällt England ohne den weisen Beistand und Führung Churchills in die Hände der deutschen Streitkräfte. Die Eroberung Europas ist damit abgeschlossen, und der gierige Blick der Deutschen richtet sich auf die Vereinigten Staaten...

Am 10. November 1953 gerät der New Yorker Bauarbeiter Dan Carson, ein Mann ohne Sinn für weltpolitische Entwicklungen, mitten in den Wirren der ersten Invasion einer fremden Supermacht auf US amerikanischen Boden...

Systemanforderungen

  • CPU: 2.8 Ghz
  • GFX: Shader 3 GF 6600 /ATI X1300
  • RAM: 1 GB
  • Software: Windows Vista / XP
  • HD: 6 GB
  • SFX:
  • INET:
  • CPU:
  • GFX:
  • RAM:
  • Software:
  • HD:
  • SFX:
  • INET:

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

German Metascore
Score %
33
ePrison.de
0 Wertungen gesamt
0 %
Presse
0 Wertungen gesamt
0 %
Prisoner (zeigen)
4 Wertungen gesamt
33 %
Deine Wertung 0 %

Zusammengefasste Wertungen von Presse und Spieler

WertungWertungen gesamt: 4
Übersicht über die Wertungen anderer
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

SteckbriefInformationen zum Profil des Spiels

VR HeadsetsUnterstützte VR Headsets

  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein

StyleInformationen zum Style des Spiels

  • Ego-Shooter
  • benötigt keine Internetverbindung
  • keine

LinksWeblinks zum Spiel

Prisoner Inhalte
Für dieses Spiel gibt es noch keine Prisoner Reviews
Du kannst dein eigenes Review für dieses Spiel verfassen, um Deine Erfahrungen mit der Community zu teilen. Du musst eingeloggt sein auf ePrison.de, um ein Review zu verfassen.

MeinungenÜbersicht der Meinungen zu diesem Beitrag

Prisoner Foxer
06.10.09 05:44
stimme Dir in allen Punkten zu
Prisoner nilius
17.10.08 02:27
Ein sehr gutes Beispiel dafür, das Konsolen Krämpel nix auf dem PC zu suchen, das Spiel ist sehr gut, bis auf die bekloppte Konsolen-Steuerung, ätzend. Aso und die KI ist Sau dämlich. 5 Punkte dafür. Für 10€ in knapp 4 Stunden durch, Preis Leistung mehr als OK.
PAGIX 4.2 © by eprison.de 2008 - 2017 Impressum | Fehler melden | Changelog | Entdecke ePrison 4.0 | Unterstütze ePrison.de | Preisvergleich | Community
Kein Freund online
Freunde anzeigen
online von
0