Open menu

News - Black Desert Online

Black Desert Online - Neue Gruppen-PvE-Inhalte kommen am nächsten Mittwoch
Black Desert Online Neue Gruppen-PvE-Inhalte kommen am nächsten Mittwoch 05.07.19 20:45 Plattform: Multi Kategorie: Ankündigung Die Entwickler schieben für Black Desert Online neue Inhalte nach.
Kakao Games und Pearl Abyss kündigen für nächste Woche das neue Gruppen-PvE-Erlebnis Altar des Blutes für Black Desert Online an.

Altar des Blutes ist ein neuer defensiver Horde-Modus für Gruppen aus drei Spielern. Die Helden müssen den namensgebenden Altar vor immer stärker werdenden Gegnern über einen Zeitraum von mehreren Runden verteidigen. Nach Ende jeder Runde wartet außerdem ein neuer Boss auf die Gruppe. Um zu bestehen, müssen alle Teammitglieder zusammenarbeiten und ihre Fähigkeiten nach besten Kräften einsetzen.

Altar des Blutes beinhaltet insgesamt zehn Runden und ist für Spieler ab Level 56 verfügbar. Nach Abschluss einer Runde erhalten alle Gruppenmitglieder das Erbe der Vergessenen, das in Goldbarren, Schwarzsteine oder Caphras-Steine umgetauscht werden kann. Zusätzlich besteht die Chance, eine Rüstungskiste zu bekommen, die unterschiedlich seltene und mächtige Ausrüstung beinhaltet.

In den späteren Stufen steigt der Schwierigkeitsgrad erheblich an. Gute Koordination und Gespür für Taktik werden mit hochwertiger Beute belohnt – beispielsweise Caphras-Steine oder Rat von Valks. Mit dem neu hinzugefügten Fragment des Albtraums können Spieler verlorene Runden wiederholen. Der Gegenstand kann durch einfache Alchemie hergestellt werden und kostet x40 Schwarzenergie-Rückstände und x1 Erinnerungsfragment.

Ein spezielles Event begleitet den Release von Altar des Blutes: Für begrenzte Zeit können sich Spieler im neuen Defensiv-Modus neben der normalen Beute zusätzlich Rat von Valks (50+) und einen speziellen Ingame-Titel erspielen.
4.95€
Marktplatz
Black Desert Online - 7 Tage Gäste Pass
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC / Mac
Zum Shop
Daten vom Neu

Redakteur

2008 als Redakteur bei ePrison eingestiegen und seit 2013 den Posten des Chefredakteurs übernommen.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.