Engine: Nebula3-Engine

Nebula3-Engine
Engine Nebula3-Engine
Aufrufe: 1000
The Nebula Device

The Nebula Device ist eine Open-Source Spiel-Engine, welche hauptsächlich von der Berliner Firma Radon Labs entwickelt und unter der MIT-Lizenz bereitgestellt wird. Sie läuft unter Windows, Linux, Irix, Mac OS und Xbox.

Die Engine beinhaltet unter anderem:
  • als Kernbestandteil eine 3D-Engine
  • eine namensbasierte Objektverwaltung
  • universelle Scriptinganbindungen, etwa zur Nutzung von Tcl, Python und Lua. Standardmäßig integriert ist eine spezielle Variante von Tcl namens MicroTCL.
  • Animationssystem
  • Resourcenmanagement
  • persistente Objekte
  • verschiedene Hilfsklassen, etwa für Netzwerk.
  • verschiedene Tools, etwa ein Textur-Viewer und Model-Viewer.

The Nebula Device wird für verschiedene kommerzielle Projekte eingesetzt.

Derzeit befindet sich Version 3 der Nebula Engine in der Entwicklung. Teile der Version 3 wurden auch in Version 2 eingebaut. Diese Zwischenversion kommt im Rollenspiel Das Schwarze Auge: Drakensang zum Einsatz.

Nebula 3

Nebula 3 stellt eine komplett überarbeitete, (teilweise) neu geschriebene Version von Nebula 2 dar. Da Nebula 3 nicht nur für den PC, sondern auch für Spielkonsolen (PS3, WII, XBox 360, und andere) entwickelt wird, würden Lizenzprobleme auftreten, sollten die Entwickler den konsolenspezifischen Code veröffentlichen. Somit ist der offene Quellcode von Nebula 3 nur für den PC gedacht.

Nebula 3 wurde für die Entwicklung von dem Rollenspiel Das Schwarze Auge: Am Fluss der Zeit eingesetzt.