Magazine: GamersPlatform

GamersPlatform
Magazine GamersPlatform Online Aufrufe: 42
Unter diesem Motto berichten wir nun seit 9 Jahren auf Gamersplatform.de über die Welt der Videospiele. Ob Tests, Kolumnen oder Podcasts, wir versorgen unsere Leser mit allerhand Infos und Beiträgen zu Games, Hardware und Branchen-Events. Und das mit Leidenschaft!

Wordpress CMS hinter der Seite.

GamersPlatform.de

Sony bestätigt: Kein neuer Handheld in Entwicklung Thu, 05 Dec 2019 10:36:10 +0000 Während Sony mit der PSP noch große Erfolge verbuchen konnte, blieb der Nachfolger PSP Vita hinter den Erwartungen zurück. Ca. 15 Millionen Einheiten sollen dabei verkauft worden sein, der Vorgänger war mit über 80 Millionen Verkäufen deutlich erfolgreicher. Wahrscheinlich ist dieser Rückschlag zumindest einer von mehreren Gründen, weshalb Sony aber keinen neuen Ableger entwickelt. Der CEO von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, stellte klar, dass Sony nicht mehr im Handheld Bereich aktiv ist. Dennoch bekräftigt er, dass die Vita auf ihre Art brilliant war und eine großartige Spieleerfahrung bot. Auch der vorherige CEO Jack Tretton teilt diese Meinung zu dem Gerät, allerdings sei die Vita schlichtweg zu spät erschienen.  Sicherlich wird auch die Entwicklung des gesamten Marktes eine Rolle bei dieser Entscheidung gespielt haben. Der Anteil an Smartphones ist rasant gewachsen und selbst Nintendo hat mit der Switch eine Hybrid-Lösung geschaffen, anstatt einen eigentständigen Handheld zu vertreiben. Eine neue PSP dürfen damit wohl nicht mehr erwarten.   Quelle: gamezone.de Bildquelle: Sony
Diablo 4: Nur Kapitel 1 der Geschichte – Erweiterungen bestätigt Thu, 28 Nov 2019 13:22:06 +0000 Wie Blizzard nun erläuterte, handelt es sich bei dem neuen Diablo 4 nur um Kapitel 1 von mehreren, wie ein Buch eine Geschichte erzählt. Die einzelnen Erweiterungen, die hinzukommen sollen, bringen auch immer neue Endbosse, wie vermutlich Diablo höchstselbst.  Also ähnlich vergleichbar mit Diablo 3 und der Erweiterung: Reaper of Souls. Natürlich ist davon auszugehen, dass diese Erweiterungen auch Geld kosten werden.   Aus der Dunkelheit heraus. Das Bild zeigt den Engel Inarius und die Dämonin Lilith, wie sie die Welt mit ihren verschiedenen Seiten erschaffen. Das war die Inspiration für die Atmosphäre und Geschichte von Diablo 4.        Zitat Luis Barriga (Game Director): „Als wir das Artwork sahen, inspirierte es uns. Lilith ist ein Charakter, um den wir eine Geschichte bauen können. Wir lieben an Sanctuary, dass wir diese Saat bereits gesät haben. Es existiert bereits eine dichte Hintergrundgeschichte mit Romanen und Lore-Büchern. Deshalb haben wir uns entschieden, uns den Schöpfungsmythos genauer anzuschauen. Wir hatten das Gefühl, dass wir Diablo schon bekämpft haben und er immer zurückkommt – es ging also darum, was wir noch zur Verfügung hatten.“   Ergänzend hierzu äußerte sich John Müller (Art Director): „Wir wollen eine große Geschichte erzählen und das hoffentlich über einen sehr langen Zeitraum. Das Spiel wie das erste Kapitel eines Buches zu behandeln und Lilith als eine Schlüsselfigur in dieser Story, fühlt sich gut in dem Wissen an, dass es noch all diese anderen Figuren gibt, die in Zukunft zurückkehren können – oder neue Charaktere, die man noch nicht kennt.“   Verglichen mit Diablo 3 und Reaper of Souls soll nun nicht Diablo als Zwischengegner enden, sondern vermutlich vergleichbar mit Malthael als Endgegner oder zumindest soll es andere Zwischenbosse geben, die erst bekämpft werden, bevor die Geschichte dann weiter geht – offiziell wurde noch nicht bestätigt, dass oder wie Diablo zurückkommt. Lilith. Einer der besagten Charaktere, die die Geschichte charakterisieren und denen man sich annehmen darf. Die Schöpferin und Mutter der Menschen, aber vor allem Sanktuarios – der Welt in der Diablo spielt. Wie gesagt, beginnt die Geschichte in D4 in einer düsteren Zeit die man als Held wieder ins Licht führen kann. So wie der offizielle Cinematic Trailer, der auf der BlizzCon 2019 veröffentlicht wurde, zeigt:   Quelle: Gamestar.com Bildquelle: Ausgamers.com, Tatzes-merch.de, Blizzard
Call of Duty: Modern Warfare – Season 1 startet mit neuen kostenlosen Maps, Missionen und Modi Wed, 27 Nov 2019 17:34:45 +0000 Spieler von Call of Duty: Modern Warfare dürfen sich freuen. Auf sie wartet ein großes Content-Update mit dem die 1. Staffel eingeleitet wird. Darunter sind neue Maps, Modi und Missionen. Anders als bei bisherigen Ablegern sind diese Inhalte kostenlos und erfordern keinen Season-Pass.  Was genau das Update mitbringt erklären wir euch in diesem Artikel. Nicht weniger als den größten, kostenlosen Content-Drop in der Geschichte von Call of Duty versprechen die Entwickler. Dieser geschieht im Rahmen der ersten Season für den Shooter, im Laufe des nächsten Jahres dürfen wir uns auf weitere Seasons freuen. Infinity Ward hat nun im Detail vorgestellt was uns Season 1 an Inhalt liefern wird. So wird es einige, neue Multiplayer Maps geben, wobei „neu“ nur teilweise zutrifft. Denn mit Shipment, Vacant und Crash kehren gleich drei Maps aus Call of Duty 4: Modern Warfare in neuer Aufmachung zurück. Für den Modus Ground War ist die (wirklich) neue Map „Port“ bestätigt, die an einer Art Güter-Hafen angesiedelt ist. Der Gunfight-Modus wird zudem um die Maps Cargo und Atrium erweitert. Im Laufe der ersten Staffel sollen noch mehr Maps hinzugefügt werden. Neue Modi erhält der Multiplayer-Modus ebenfalls. Soll gibt es mit Reinforce eine schwierigere Variante von Herrschaft, bei der man wie gewohnt drei Flaggen erobert, aber nur ein Leben besitzt. Auch der Gunfight-Modus erhält mit „On Site Procurement“ eine neue Variante, bei der man nur mit Fäusten beginnt. Waffen sammelt man dann während des Matches. Zuletzt kehrt mit „Infiziert“ ein Fan-Liebling zurück. Hier ist ein Spieler infiziert und muss, nur mit einem Messer bewaffnet, die anderen Spieler infizieren. Weitere Modis sollen während der Season 1 folgen. Der Spec Ops Modus wird um einige Missionen erweitert. „Bomb Squad“, „Grounded“, „Pitch Black“ und „Just Reward“ machen hier den Beginn, weitere Inhalte sollen noch während der ersten Staffel ergänzt werden. Außerdem nannte man erste Details zum Battle Pass System. Hier werden mit der RAM 7 und dem HOLGER-26 zwei neue Basis-Waffen freigeschaltet, die aber auch regulär erspielt werden können. Zudem erhält man einige kosmetische Inhalte. Die Season 1 startet bereits am 3. Dezember und ist sofort und kostenlos für alle Plattformen freigeschaltet, eine Zeitexklusivität mit Sony gibt es hier also nicht. PC, Xbox One und PS4 werden also gleichzeitig versorgt. Möglicherweise wissen wir dann auch mehr, welche Inhalte im Laufe der Staffel noch hinzugefügt werden.    Quelle: Activision Bildquelle: Activision
Fröhliches Thanksgiving in Rangers of Oblivion Wed, 27 Nov 2019 14:41:46 +0000 GTarcade gibt neue Inhalte für das Team-Hunting-Game Rangers of Oblivion bekannt. Der Mobile-Titel für iOS und Android erhält neue – noch tödlichere – Behemoths sowie saisonale Jagd-Pässe und Events zu Thanksgiving.  Neue Behemoths: Tyrannus, der Vergessene Ritter und die Entweihte Monstrosität Tyrannus, ein Drachen-Behemoth, der durch die Promised Plains stampft, ist eines der gefährlichsten Land-Tiere. Seine schiere Größe und Kraft schlagen andere Kreaturen in die Flucht. Trotz seines aggressiven Verhaltens ist er für Jäger ein wandelnder Schatz – Panzer und Stacheln bilden perfekte Materialien für hochwertige Rüstungen. Zusätzlich trägt er einen wertvollen Thunder-Spirit mit sich, aus dem eigene Thunder-Waffen kreiert werden können. Um das Tyrannus-Set zu schmieden, sind Kämpfe mit ihm unausweichlich. Die zwei weitere Neueinsteiger, der Vergessene Ritter und die Entweihte Monstrosität, warten ebenfalls auf die Herausforderung durch die Ranger. Da zukünftige Ausrüstung auf der Beute dieser Behemoths basiert, zögern erfahrene Ranger keine Sekunde, um sich ihnen zu stellen.   Neues Feature: Jagd-Pass Jagd-Pässe sind in Saisons eingeteilt. Jede Phase bringt neue Belohnungen und Quests mit sich. Es gibt normale und Elite-Pässe, welche entsprechende Preise beinhalten. Alle Ranger erhalten von Anfang an Zugang zur normalen Variante. Durch tägliche und wöchentliche Quests wird das eigene Level gesteigert und es entsteht die Option, einen Elite-Pass freizuschalten. Diese gewährt Elite-Quest und hochwertigere Belohnungen.   Neues Event: Thanksgiving Das Wichtigste im November ist Thanksgiving. In Rangers of Oblivion widmen die Leute auf dem Land das Fest den Rangern und ihrem Beitrag für das Volk. Während dieser Zeit erhalten Spieler Punkte durch das Beenden von täglichen Aufgaben. Ab einer gewissen Punktzahl wird das Thanksgiving-Pack freigeschaltet, welches limitierte Kostüme, Gurte und reichlich wertvolle Ressourcen beinhaltet.
Black Desert Online überarbeitet Charakterklassen – Einführung der Succession-Skills Wed, 27 Nov 2019 14:37:01 +0000 Kakao Games und Pearl Abyss veröffentlichen weitere Informationen zur Überarbeitung der Klassensysteme von Black Desert Online. Ab dem 4. Dezember erhalten 16 Charakterklassen neue Fähigkeiten, die nach und nach hinzugefügt werden. Die bestehenden Charaktere erhalten eine völlig neue Gameplay-Dimension.   Die neuen Succession-Skills können ab Level 56 freigeschaltet werden, nachdem Spieler eine Questreihe des Black Spirit abgeschlossen haben. Sie müssen sich allerdings entscheiden, ob sie mithilfe der neuen Fähigkeiten ihre Hauptwaffe verstärken wollen, oder die Awakening-Skills bevorzugen. Ersteres gewährt beispielsweise Zugriff auf neue Fähigkeiten für Langschwert und Schild des Kriegers, sowie Bogen und Dolch des Rangers. Jaehee Kim, Executive Producer bei Pearl Abyss, erklärt den Hintergrund, für die Einführung der neuen Succession-Skills: „Viele Abenteurer erlebten einen radikalen Gameplay-Wandel mit Level 56, wenn ihre Charaktere erwachen. Die Effektivität und Stärke der Awakening-Skills überschatten alle existierenden Fähigkeiten, weshalb Spieler Hauptwaffen-Fähigkeiten viel seltener benutzten. Wir haben die Succession‑Skills für all diejenigen Spieler entwickelt, die den Einsatz der Hauptwaffen vermissen und diesen Spielstil bevorzugen.“ „Die Succession-Skills zielen auf die Rückkehr des bekannten Spielstils der Hauptwaffen ab. Dies soll Spielern ein langanhaltend gutes Erlebnis bieten“, so Kim. „Wir hoffen, dass unsere Fans die überarbeiteten Fähigkeiten ausprobieren, mit denen sie bereits vertraut sind, die aber viel stärker sind als zuvor.“ Die Succession-Skills werden am 4. Dezember für Krieger und Ranger einsetzbar sein. Weitere Klassen-Updates folgen. Ab sofort können Spieler einen Mysteriösen Ritter jagen. Als Belohnung winkt ein 100% Skill-Erfahrungsbonus, mit dem bereits wertvolle Punkte gesammelt und in die neuen Succession-Skills investiert werden können. Quellen: Kakao Games und Pearl Abyss