Mehr als nur ein Bus Sim Klon?
Tram Simulator Urban Transit - Article - Mehr als nur ein Bus Sim Klon?
Tram Simulator Urban Transit
10.01.24 23:35 Test
Stillalive Studios bringen, basierend auf den Bus Simulator 21, ihren Tram Simulator auf den Markt. Ich habe ihn mir angesehen!
Seit einer gewissen Zeit ist das der Tram Simulator Urban Transit auf dem Markt und mit dieser Review, stelle ich euch diesen Titel aus dem Hause stillalive Studios etwas näher vor. Obwohl… Großes vorzustellen gibt es da nicht, denn vieles stammt tatsächlich schon aus dem Bus Simulator 21 und der entsprechenden Tram Extension, welche ebenfalls im November 2023 erschien.

Die Stärken aus Bus Simulator 21 übernommen – Wenig Neues?
Glück für alle, die den Bus Simulator 21 Saison Pass oder sich die Tram Extension direkt gekauft haben, denn diese dürfen kostenlos auf diesen Titel hier zugreifen. Und dabei ist der Unterschied zum Bus Simulator 21 und dem Tram Simulator Urban Transit kaum wirklich spürbar. Genauer gesagt: Grafik, Sounds und auch die Spielmechanik gleichen dem Bus Simulator 21. Lediglich die Verkehrs-KI hat man verbessert und angepasst. Achja… Und im Tram Simulator Urban Transit ist das Schienennetz etwas größer. Im Gegensatz zur Erweiterung beim Bus Simulator, kann man in diesem Titel nun auch die äußeren Bezirke anfahren. Also extrem große Erwartungen solltest du bei diesem Titel nun nicht haben. Vorteilhaft für alle Bus Simulator 21 Fans: Dadurch, dass alles wie eine 1:1 Kopie des Bus Sim. wirkt und auch ist, wirken alle Prozesse und Steuerungsmechaniken sehr vertraut. Das bedeutet jetzt aber nicht, das die Steuerung komplett gleich ist. Jede der Straßenbahnmodelle in diesem Spiel, hat eine eigene Fahrphysik. Sicher… Die Steuerung funktioniert fast überall gleich, aber die Reaktion und Physik unterscheidet sich deutlich voneinander. Die historische Straßenbahn zum Beispiel braucht wirklich eine längere Zeit, ehe sie vom Stand wegkommt. Dagegen ist die Hightech-Tram deutlich schneller. Was ich hier bereits schon etwas kritisieren muss, ist der übermäßige Einsatz von Streusand für deine bessere Traktion zwischen Eisenrollen der Tram und den Schienen. Ich denke mal nicht, dass man in Echt so viel Sand verschleudert, um etwas schneller vom Fleck zu kommen. Doch was bietet mir nun der Tram Simulator Urban Transit alles?

Kurz gesagt:
  • Drei Straßenbahnarten mit jeweils zwei Varianten (Lang und Kurz)
  • Ein größeres Schienennetz auf Angel Shores
  • Einen Sandbox-Modus, eine Karriere und eine Kampagne
  • Überarbeitete Verkehrs-KI auf bekannter Gameplay-Ebene
  • Neue Haltestellenarten und Dedizierte Tram-Depots
  • Eine informative Fahrschule (Tutorial)
  • Neue Fahrevents (Vorkommnisse)
  • Unterschiedliche Fahrphysik aller Tram-Modelle (Sprübar!)
  • Eine frische, wenn auch ähnliche, Kampagne wie beim Bus.


Nicht auflisten möchte ich hier, das die Lackierung und Gestaltung (Liniennummer, Name, Farbe… = Routenplanung/Gestaltung) exakt gleich mit dem Bus Simulator 21 ist. Einzig bei den Vollbeklebungen haben sich die Entwickler nicht lumpen lassen und haben einige hinzugefügt. Und wie ich finde, sehen die auf den großen Straßenbahnen doch sehr schick aus!

Bereit für die neue (und einzige Art) des ÖPNV von Angle Shores?
Ich gehe nun doch kurz auf den elementaren Teil des Spiels ein: Die Kampagne! Angle Shores steht für Innovation beim Thema öffentliche Nahverkehrsmittel. Und so kramt eine Person aus dem Stadtrat die Idee mit den Trams heraus. Natürlich… Teuer in der Anschaffung und der Wartung aber was solls?! Früher gelang das schon einmal. Mit einer normalen Straßenbahn werde ich am Anfang gebeten eine einfache Route im nordöstlichen Teil der Karte zu platzieren. Und wie beim Bus Simulator 21 auch, muss ich darauf achten, wie hoch die Nachfrage zu welcher Tageszeit ist. Es folgt dann eine Fahrt mit Wertung und und und… Es sind die gleichen Abläufe wie im Bus Simulator 21 auch. (Klingt zwar jetzt alles etwas abfällig, ist es aber nicht!) Letztendlich kommt man im Stadtrat darauf, dass man auch Touristentouren mit einer historischen Straßenbahn machen könnte. Und das ist der Grund, warum es auch eine historische Tram im Spiel vertreten ist. Im Grunde liegt das Ziel darin, die Trams in Angle Shores effizient und gezielt einzusetzen. Natürlich auch ein bisschen nach dem Willen der Stadt. Übrigens sind die Finanzen hier etwas größer als beim Bus! So eine Straßenbahn kostet rund 3000000-5000000 Credits, während ein Bus mit etwa vergleichbaren Personenmengen nur 480000 kostet. Diese großen Summen sind aber nicht nur bei der Anschaffung eine kleine Herausforderung, sondern auch beim Unterhalt. Joa… Und der Rest ist die übliche Simulationsgeschichte. Werde größer, erfülle die Aufgaben der Stadt und absolviere alle Aufträge. (Kleiner Spoiler: Es sind etwas mehr als 10 Story-Missionen die du absolvieren kannst.)

Und sonst? (Steuerung und Mehrspieler)
Eine Tram ist beim Richtungswechsel natürlich nicht so flexibel wie ein Bus. Hier zählt einmal mehr das Verstellen der Weiche in die richtige Richtung. Damit alles doch etwas einfach bleibt, muss ich lediglich A oder D betätigen und der grüne Pfeil am nächsten Abzweig zeigt mir, in welche Richtung es weitergeht. Dabei empfiehlt es sich immer, langsam heranzufahren, um rechtzeitig die Weiche nach Wunsch zu stellen. Achja… Und ein zu schnelles Fahren in die Kurve, wird übrigens mit einer Geldstrafe behaftet. Dies gilt auch für Kollisionen und Rotlichtverstöße. Wie beim Bus Simulator 21 auch gibt es kein Schadensmodell. Allerdings hat man die Bedeutung der Hupe etwas verbessert. Betätige ich die die Klingel der Straßenbahn, bewegen sich Passanten nun schneller über den Zebrastreifen. Hier und da gibt es halt tatsächlich gute Verbesserungen aber es ist halt irgendwie alles immer noch…

Okey… Komme ich nun zum Mehrspieler, denn auch der Tram Simulator Urban Transit beherbergt einen Koop-Mehrspieler bei dem Freunde oder Mitspieler mir beitreten und als Angestellte mitspielen können. Bei allem, was den Mehrspieler angeht, gelten dieselben Einstellungsoptionen und Möglichkeiten wie beim Bus Simulator 21. Funktioniert es denn auch? Ja… Natürlich. So wie beim großen Bruder oder doch Vater? Anyway, denn letztendlich liegt dieser Titel gänzlich im Schatten von Bus Simulator 21. Zum Abschluss der Mehrspieler-Thematik noch was zum Cross-Play: Multiplayer (nur mit anderen Tram-Simulator-Spielern): Gemeinsames Spielen mit Freunden ist über PC-Cross-Play (z. B. Steam & Epic) & Konsolen-Cross-Gen (PS4 mit PS5 / Xbox One mit Xbox Series X|S) möglich.

Allgemeines Gameplay, Inhalte und Funktionen kannst du dem Vorstellungs-Video entnehmen.
Unter Fazit & Wertung findest du noch einmal eine Meinung hierzu!
Erfahre hier, wie der Titel in unserer Wertung abgeschlossen hat.

KommentareInhalt:Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Logo for Tram Simulator Urban Transit
Erstellt von Seb66
Zuletzt online: 15 Tage 13 Stunden
Kategorie:
Test
Veröffentlicht
Aktualisiert
10. 01. 2024 um 23:35
09. 02. 2024 um 22:34
1464
Einzelaufrufe
50
ePoints verdient durch Artikel