ET Beach
Name: ET Beach
Spiel: Wolfenstein: Enemy Territory
GameTyp:
Autor: Hemp (USA)
Website: http://prison.tibet225.server4you.de/210
Download: soon

Info

Ganz klar eines der Kultmaps ueberhaupt. Schon zu RTCW Zeiten mit die beliebteste Map die gezockt wurde. Nun auch fuer Enemy Territory zu haben.
Seit dem Streifen "Soldat James Ryan" duerfte nun jeder das Gefuehl kennen, wie es ist am Strand der Normandie zu landen und ungluecklicher Weise zu den Alliierten zu gehoeren.
In dieser Map erobern wir den Strand und verschaffen uns Zugang zum Bunker der Axis, wo wir ein Dokument stehlen und es uebermitteln.

Basisinfos:
Maptime: 15 min
Mapsize: kleine Map
Status: Custom Map
Ambiente: Europa Map
OBJECTIVES (ALLIES):
Als erstes muessen wir den Geschuetzbunker knacken und die Flagge reissen. Auch die Seawall muss geplanted werden sodas wir zwei Zugaenge ins Innere haben. Ist die Anlage erstmal gestuermt, bauen wir auf dem Weg zum Bunker den Command Post auf. Danach geht es nach unten wo wir noch einen Versorgungspunkt finden, der uns mit frischer Muni auffuellt. Dann schnappen wir uns die Dokus und machen uns auf den Weg zum Transmitterraum.


OBJECTIVES (AXIS):
Spawnpoint mit Flagge und MG besetzen und feuern was das Zeuch haelt. Alles platt machen was sich vom Strand her der Anlage naehern will. Wollen doch das Original gefuehl des D-Day´s auch glaubwuerdig vermitteln. An der Seawall legen wir ordentlich Arstikes und werfen Granaten druber...
Sollte der Wiederstand zwecklos sein, weil die Allies zu stark sind ziehen wir uns zurueck und Campen gewissenhaft im Bunker und beschuetzen die Dokus mit unserem Leben. Ein zweiter Trupp bewacht den Transmitterraum, der auch einen Zugang zum Bunker gewaehrt.


HIGHLIGHT:
Die Landung in der Normandie am D-Day gehoert zu einer der bekanntesten Schlachten des 2. Weltkrieges und diese kann man nun hautnah miterleben. Grossartige Map die jeder bis ins letzte Detail kennen muss.
Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.