ETTV
Name: ETTV
Spiel: Wolfenstein: Enemy Territory
Autor: Bani
Website: http://ettv.anime.net/
Nexus Mod:
Download: soon

Info

Mit dieser Mod ist es möglich, Spiele von Enemy Territory direkt als Zuschauer ansehen zu können.
Es gibt viele Einstellmöglichkeiten wie Kamera Perspektiven, Folgen von Playern, Player Nicks usw.
Mit ETTV kann man sich Enemy Territory Spiele über sogenannte ETTV Server anschauen, auf denen man nur Spectator sein kann.

1. Einleitung
2. ETTV schauen
3. Zusätzliche Kontrolle
4. Allgemein nützliche Tipps
5. Shoutcast

1. Einleitung

ETTV ist eine Modifikation die jedem erlaubt Enemy Territory Matches zu sehen, ohne auf dem eigentlichen Server zu sein, auf dem das Spiel ausgetragen wird. Der Grund für diese Modifikation ist, dass so mehrere Tausend Personen ein Match gleichzeitig Live sehen können, ohne dass es Unterbrechungen oder irgendwelche Störungen gibt.

Die ETTV Modifikation wird mit ET Pro mitgeliefert, aber man benötigt keine weitere Modifikation um einen ETTV Server laufen zu lassen.

2. ETTV schauen

Verbinde dich einfach mit einem ETTV Server, wie als wenn du auf einen normalen Enemy Territory Server connectest. Wenn du auf Server bist, wird es sich sehr nach dem normalen Specator-Modus auf einem normalen Server "anfühlen".

Dennoch gibt es ein paar Fehler die ab und auftreten können, deswegen werden sie auch hier genannt:

01 Von Zeit zu Zeit erlauben ETTV Server den Client nicht Dateien automatisch herunterzuladen. Du solltest dich versichern, dass du den korrekten Patch, die korrekte Modifikation und die richtige Custom Map hast, bevor du auf einen Server connectest. Normalerweise, aber nicht nötigerweise ist das die letzte offizielle Version. Wenn du nicht die korrekten Versionen hast, könnte es sein, dass du nicht auf den Server kannst, oder das du während des Zuschauens auf einmal vom Server herunter fliegst.

02 Sei nicht besorgt, dass du das Match störst, das kannst du gar nicht. Der ETTV Server, auf dem du gehst, spielt notwendigerweise eine Live Demo des Matches, das derzeit auf einem anderen Server ausgetragen wird. Du kannst dir das Spiel so anschauen wie du willst und irgendeinen Müll mit den anderen Zuschauer, vom selben ETTV Server, reden.server. Der Chat von ETTV Zuschauern wird im Chat unterschieden von den Chat der Spieler, ETTV Zuschauer haben ein "ETTV"-Präfix vor ihrem Namen.

03 Connecten via IP Adresse (Command Line oder Konsole) ist identisch zu anderen Enemy Territory Servern. Wenn du eine IP Adresse von einem ETTV Server hast und dich wunderst, was du damit machen musst, dann öffne einfach die Konsole ( Taste über TAB) und nutze den folgenden Befehl, inklusive des Slashs:
/connect ip.add.ress:port
(zum Beispiel: /connect 62.75.178.112:27962)

3. Zusätzliche Kontrolle

Wechsel die Spielerverfolgung der Spieler die auf dem Server sind der Reihenfolge nach (jeder der im HUD als Spieler in einem Team ist)
Schießen

Beobachte immer nur Objective-Träger
Hinlegen + Schießen / Alternative Waffe

Folge nur den Zuschauern/Shoutcastern
Zoom + Schießen / Alternative Waffen

Springe direkt in die Ansicht eines Spielers der in deinen Sichtbereich ist
Aktivieren-Taste + Mauszeiger auf die Person richten

Rückkehr zum Freien Zuschauermodus
Springen oder Aktivieren

4. Allgemein nützliche Tipps

Chats von anderen ETTV Zuschauern können versteckt werden, indem der Konsolenbefehl /tvchat off genutzt wird und, man kann den Chat wieder aktivieren, indem man /tvchat on in die Konsole eingibt. Der komplette Chat des ETTV Servers ist nicht auf dem Gameserver sichtbar. Wenn dich einzelnen Personen anfangen zu irritieren, dann kannst du sie mit dem /ignore Befehl ignorrieren. Durch den /unignore Befehl kannst du die Nachrichten dieser Personen wieder sichtbar machen.

Um einen bestimmten Spieler durch seine Augen zuzuschauen, öffne die Konsole und nutze den Befehl /players und merke dir die Spielernummer. Nutze nun /follow x, wobei x für die Nummer des Spielers steht. Wenn du neu bei Enemy Territory bist, dann wird es für dich wohl am unterhaltsamsten sein, einen Shoutcaster zu folgen, insofern einer vorhanden ist.

ETTV im Fenstermodus zu sehen, kann manchmal sehr nützlich sein, z.b. um andere IPs ausfindig zu machen, im IRC zu chatten, oder um Zugangn zu Winamp zu haben. Um das zu bewerkstelligen, musst du eine Auflösung wählen, die kleiner ist als deine Desktopauflösung und dann "Fenstermodus" wählen. Alternativ ist auch die Eingabe /r_mode 3 in der Konsole oder die häufig genutzte Tastenkombination ALT+Enter möglich.

Normale CVar Einschränkungen sind nicht beim Gucken von Demos und normalerweise auch nicht bei ETTV vorhanden. Das ist in Ordnung, da du gegen niemanden spielst. Diverse Ligen entfernen das Gras auf Radar, weil es die Performance beeinträchtigt und andere sagen, dass es nicht gut für Wettbewerbsspiele ist, das Gras zu entfernen. Als ETTV Zuschauer kannst du es per Konsole entfernen: /r_drawfoliage 0. Um die Leistung weiter zu steigern, kann Wolffog entfernt werden. Wolffog ist ein Nebeleffekt der die Sicht eingrenzt, z.b. bei Railgun. Der Befehl lautet r_wolffog 0. Du solltest dich aber vergewissern, dass die Variable wieder auf 1 gesetzt worden ist, bevor du einem normalen Gameserver beitrittst.

ETTV ist normalerweise natürlich nicht wirklich Live, da es eine Verzögerung von ei paar Minuten hat, damit die Teams die gegeneinander antreten sich nicht einen Vorteil verschaffen können, indem ihre Kollegen bei ETTV ihr Spiel beobachten und ihnen Informationen zukommen lassen.

5. Shoutcast

Ein Shoutcast ist grundsätzlich ein Match Kommentar, der über irgendeine Verbindung, z.b. das Internet Radio, übertragen wird. Der Shoutcaster ist normalerweise eine Person die sehr stark in der ET Community verwurzelt ist und meistens ist der Unterhaltungswert größer, wenn man bei einem Spiel einem Shoutcaster zuhört.

Ein Shoutcast ist komplett von ETTV getrennt und um bei einem Shoutcasting zuzuhören, benötigst du eine Shoutcast URL und ein passendes Programm, wie Winamp. Meistens findest du die Shoutcast Adresse dort, wo du auch die ETTV Adresse gefunden hast.

Wie ETTV sind Shoutcasts nicht komplett Live, auch hier gibt es eine Verzögerung von ein paar Minuten. Das ist wichtig, damit kein Vorteil für Teams entsteht, die Mitglieder besitzen, die gerade den Shoutcast verfolgen und Informationen weitergeben. Meistens hat ETTV eine längere Verzögerung als der Shoutcast und das Resultat ist eine Asynchronität des Sehens und des Hörens.

Auf dem ETTV kannst du einem oder mehrere Shoutcaster verfolgen, die dem Zweck dienen, dich visuell besser durch das Spiel zu führen. Sie stellen außerdem die Verbindung vom ETTV Server zum Gamingserver her.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.