Maus-Einstellungen für Anfänger
Dieses Tutorial ist als Ergänzung zum Aiming by Raziel Guide gedacht. Es ist an die Leute gerichtet, die ziemlich neu bei Wolfenstein: Enemy Territory sind oder Leute die generell keine Ahnung von ihrer Maus und den Einstellungen haben.
05.12.07 06:33 Autor: Pencil
Alle Inhalte von Pencil
News Artikel Videos Bilder Spiele
Dies soll nur eine Einführung in diesen Bereich darstellen, um die Grundkenntnisse und weiterführende Möglichkeiten betreffend der Mauseinstellungen kennenzulernen.

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung
2. FPS oder Frames Per Second
3. Mausrate
4. DPI oder Dots Per Inch
5. WindowsXP noAccel
6. Monitore: CRT vs. TFT
7. Das Ende

1. Einleitung:

Früher, als RaZieL seinen Guide geschrieben hat, war die Technik weder so fortgeschritten, um die 2000 DPI Einstellung zu aktivieren noch um das Feature für hohe Polling Rates zu aktivieren. Ich kann natürlich nicht sagen, dass diese Einstellungen die besten für jeden sind. Die Mehrheit hat schon seit Jahren mit ihren Einstellungen gespielt und würde nicht vom Wechsel profitieren. Es würde eher eine rückwärtigen Effekt erzielen und der Zielgenauigkeit schaden.
Bevor du beginnst, jede einzelne Einstellung zu verändern, die du derzeit nutzt, halte kurz Inne. Es ist wichtig das du deine vorherigen Einstellungen in einer Textdatei speicherst oder generell ein Backup davon erstellst. Die kompletten Veränderungen aus diesen Artikel können alle wieder Rückgängig gemacht werden, wenn du nicht komplett zufrieden damit bist und wenn du alle deine derzeitigen Einstellungen aufbewahrst. Letztendlich ist es wichtig, dass du die gleichen Einstellungen über eine lange Zeit bei behälst, das ist, was dein Aim besser macht. Du darfst deine Einstellungen nicht jede Woche ändern, nur weil du ein schlechtes Spiel hattest. Doch jetzt genug der Vorreden, lasst uns beginnen:

2. FPS oder Frames Per Second:

Im Normalfall profitierst du , wenn du so viel wie möglich davon hast. FPS ist die Geschwindigkeit auf die deine Maus reagiert. Starte dein Enemy Territory, vorzugsweise auf einer High-FPS Map, also auf einer Map mit hohen FPS. Stelle Seta com_maxfps 43 ein, und schwinge mit deiner Maus hin und her, bewege sie wild umher. Setze jetzt Seta com_maxfps 125 und dann drehe die Maus wieder. Du solltest sofort feststellen, dass deine Maus schneller mit hohen FPS reagiert. Dennoch musst du nun einen FPS Wert finden, der halbwegs konstant bleibt. FPS-Veränderungen sind normal, aber grundsätzlich sollten die FPS so hoch wie möglich sein, aber gleichzeitig mit so wenig Schwankungen wie möglich.

Zusatz-Informationen:

Gebräuchliche FPS Bereiche:
  • 43
  • 63
  • 72
  • 76
  • 83
  • 100
  • 125
  • 166

Rückstoß (Recoil):

Er hängt von den FPS ab. Extrem hohe FPS werden eine höheren Rückstoß der Waffe verursachen als bei geringeren FPS Einstellungen. Den niedrigsten Rückstoß hat man mit 71 FPS.

3. Mausrate:

Die FPS lassen bringen deine in Bewegung, aber die Rate mit der deine Maus die Informationen an den Computer sendet (Mausrate - mouserate), wird auch die Reaktion der Maus beschleunigen. Es wird außerdem deine Zielgenauigkeit (Aim) ein bisschen sanfter machen. Der beste Mausport ist USB, nicht der PS/2 Anschluss.Du kannst das folgende Programm benutzen, um deine derzeitige Mausrate zu betrachten und sie außerdem zu verändern:

USBRate Tool Download

Versuche deine Maus auf 500 Hertz zu setzen. Einige Mäuse zeigen nur 450Hertz an, aber das ist Standard.

WARNUNG:

Einige, aber nur sehr wenige Mäuse unterstützen 1000 Hertz. Wenn du nur ein bisschen Ahnung von deiner Maus und deinem Rechner und die Ports hast, dann versuche nicht die 1000 Hertz zu nutzen, ansonsten veränderst du unter Umständen deine Maus-Einstellungen gravierend und du wirst deine Standard-Einstellungen nicht mehr zurücksetzen können. Hohe Werte werden die CPU Belastung vergrößern und einige Mäuse funktionieren nicht bei 1000 Hertz. Deswegen ist es wohl das Beste, den Wert bei 500 Hertz zu belassen. Kaufe keine schnurlosen Mäuse wie die mx1000 oder G7. Schnurlose Mäuse werden bei 66 Hz betrieben und sie nutzen Software um die Bewegungen zu glätten. Bei der Nutzung eines USB zu PS/2 Adapter wird man schlechtere Mausraten haben. Nur wahre PS/2 Mäuse werden eine stabile Mausrate auf einem PS/2 Port liefern.

4. DPI oder Dots Per Inch:

Du hast wahrscheinlich viele neuen Mäuse gesehen, die mit Informationen veröffentlicht worden sind wie "Ultra high DPI". Besitzer von Mäusen mit einer niedrigen DPI Zahl, wie 200, 400 oder auch 800 DPI, können diesen Punkt getrost ignorrieren. Jedoch gibt es ein großes Problem bei der Nutzung von einer hohen DPI Anzahl und der Quake 3 Engine. Betrete einen Server und fokussiere dein Fadenkreuz auf einen Punkt. Lege ein Objekt neben deine Maus. Bewege deine Maus schnell in die andere Richtung des Mauspads oder deines Tisches. Bewege die Maus jetzt in Richtung des Objektes zurück. Du wirst bemerken, dass dein Fadenkreuz nicht zum selben Punkt zurückkehrt, wo es angefangen hat, obwohl die Maus genau an die gleiche Stelle zurückbewegt worden ist. Wenn man die Maus mit hohen DPI Einstellungen bewegt, ist es wahrscheinlicher Daten oder Mausbewegungen zu verlieren. Wenn du die Maus langsam an die Originalposition zurückführst, dann kann die Engine die kompletten Daten der Mausbewegung erfassen. Das Ergebnis sind verschiedene Stufen der Datenerkennung. Das Phänomen wird auch Negative Acceleration (Negative Beschleunigung) genannt. In einer idealen Situation willst du jede Bewegung deiner Maus genau in der Geschwindigkeit auf dem Bildschirm übertragen haben, wie du auch die Maus bewegst, egal wie schnell oder langsam du die Maus bewegst. Doch sei nicht verärgert, negative Beschleunigung ist kein Mausproblem, sondern einfach ein Bug der Quake 3 Engine. Doch was solltest du nun machen, wenn du eine neue Maus kaufst? Du kannst entweder die DPI auf 400 setzen oder du kannst die Maussensitivität beim Betriebssystem ändern. Der zweite oder dritte Strich (Windows) sollte in Ordnung sein. Beide Wege werden die DPI verringern, egal wie schnell du deine Maus bewegst, sie wird sich immer zielgenau bewegen.

5. WindowsXP noAccel:

Wie auch schon von RaZieL in seinem Guide beschrieben worden ist, hat Windows XP so etwas wie ein Beschleunigungs-Feature integriert. Betriebssysteme wie Win9X/WinNT/Win2000/Linux/Mac haben dieses Feature nicht. Es kann ganz einfach aktiviert oder deaktiviert werden, indem man folgenden Patch nutzt:

Download Patch (Der Link wird noch in den Downloadbereich von Epileptic Games integriert.)

Starte deinen Computer neu und führe den Patch ein weiteres Mal aus, um zu kontrollieren, ob der Patch aktiviert oder deaktiviert ist. Wenn du den Patch zum laufen bekommen hast, dann musst du nicht mehr die Option "Erhöhte Mauszeiger Präzision" bei den Mauseinstellungen deaktivieren. Wenn du Probleme mit der Funktionalität des Patches hast, dann starte deinen PC im Abgesicherten Modus und führe den Patch erneut aus.

Mehr Infos

6. Monitore: CRT vs. TFT:


Dieses Thema ist sehr komplex und schwer zu fassen, aber lass mich versuchen es zu erklären.

"CRT > TFT"

Das ist das Ende der Geschichte. CRT, also Röhren-Monitore sind die "daddys". Kaufe keinen Flat Screen. Wie es auch mit den FPS und der Mausrate ist, willst du auch beim Monitor die höchstmöglichste Bildschirmfrequenz. Gute CRT Monitore können bis zu 200 Hertz darstellen, abhängig von der Größe und Auflösung, also r_mode, mit der du spielst. Die ideale Situation ist Hertz >/= FPS. Du solltest versuchen 120 Hertz zu erreichen, aber mehr ist natürlich besser.

Mehr Infos

7. Das Ende:

Dieser Guide sollte so einfach wie möglich sein. Ich habe diesen Artikel geschrieben und wieder geschrieben und das Resultat war immer ein Klumpen Text mit einem Haufen technischen Schrott, sowie Erklärungen die keiner verstanden hätte. Ich hoffe das diese Erklärungen ein paar meiner Gamer Kollegen hilft und geholfen hat. "Over 'n out".

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Wolfenstein: Enemy Territory

Plattform

Release28.03.2003 GenreMultiplayer-Shooter Entwickler Splash Damage Publisher Activision Engine id Tech 3 Franchise Wolfenstein
Mehrspieler

Social Links

Website Offizielle Homepage Twitter keine Infos Facebook keine Infos Youtube keine Infos Twitch keine Infos Instagram keine Infos Fanseite keine Infos Wiki keine Infos

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

VR Headset

HTC Vive Oculus Rift PS VR Hololens Mixed Reality Valve Index

AppInfo

AppId 10 Erstellt 05.12.07 06:33 ( Pencil ) Bearbeitet 05.12.07 06:33 ( nilius ) Betrachtet 4440 ArticleApp v3.0 by nilius