• Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.
  • Baldur's Gate 3: Screen zum Spiel Baldur's Gate 3.

Spielesammlung

59,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 06.10.2020
Zum Shop
Preise Update 25.02.21

Über das Spiel

Stelle deine Gruppe zusammen und kehre in die Vergessenen Reiche zurück. Erlebe eine Geschichte von Freundschaft und Verrat, von Opfer und Überleben – und die Verlockung absoluter Macht.

Dir wurde ein Gedankenschinder-Parasit in den Kopf eingepflanzt, der dir mysteriöse Fähigkeiten verleiht. Widerstehe ihm und schlage das Böse mit seinen eigenen Waffen. Oder gib dich der Verderbnis hin und werde selbst zum ultimativen Bösen.

Tauche ein in ein Rollenspiel der nächsten Generation – von den Machern von Divinity: Original Sin 2 und in der Welt von Dungeons & Dragons.

Erstelle deinen Helden aus zahlreichen D&D-Völkern und -Klassen – oder spiele einen Originalcharakter mit einer ganz eigenen Herkunftsgeschichte. Stürze dich in mitreißende Abenteuer, erbeute wertvolle Schätze, bestreite packende Kämpfe und erlebe romantische Episoden – auf einer epischen Reise durch die Vergessenen Reiche und darüber hinaus. Spiele allein und wähle deine Mitstreiter mit Bedacht oder schließe dich im Mehrspielermodus mit bis zu vier Freunden zusammen.

Entführt, infiziert, verloren? Du verwandelst dich in ein Monster, doch je mehr die Verderbnis von dir Besitz ergreift, desto mächtiger wirst du. Ihre Macht kann dir dein Überleben sichern, doch sie fordert auch ihren Preis. Und mehr als jede andere Fähigkeit kann sich das Verhältnis zwischen dir und dem Rest der Gruppe als deine größte Stärke erweisen. Gefangen in einem Konflikt zwischen Teufeln, Gottheiten und finsteren außerweltlichen Mächten bestimmen du und deine Verbündeten das Schicksal der Vergessenen Reiche.

Baldur's Gate 3 wird mit der neuen Divinity-4.0-Engine entwickelt und gibt dir bisher nie dagewesene Freiheiten. Du erforscht eine Welt, experimentierst und interagierst mit ihr, und wirst Zeuge, wie sie auf jede deiner Entscheidungen reagiert. Die epische, filmreife Geschichte bringt dich deinen Charakteren näher als je zuvor, während du durch unsere bisher größte Spielwelt reist.

Die Vergessenen Reiche sind ein gigantisches, bis ins kleinste Detail ausgearbeitetes und abwechslungsreiches Szenario, in dem es überall Geheimnisse zu entdecken gibt. Besonders Höhenunterschiede bilden einen wichtigen Teil der Erkundung: Schleiche, tauche, schiebe, klettere und springe, während du von den Tiefen des Unterreichs bis zu den glitzernden Dächern der Oberstadt reist. Wie du überlebst und wie sich die Welt an dich erinnern wird, liegt ganz in deiner Hand.

Im Mehrspielermodus können du und deine Freunde eure Kräfte bündeln und sogar die Gruppe aufteilen, um eigenen Quests und Vorhaben nachzugehen. Schmiedet gemeinsam den perfekten Plan ... oder streue ein wenig Chaos ins Getriebe, wenn deine Freunde am wenigsten damit rechnen.

Originalcharaktere mit speziellen Herkunftsgeschichten bieten eine einzigartige Erfahrung mit individuellen Eigenarten, Absichten und ihrer eigenen Sicht auf die Welt. Ihre Geschichten überschneiden sich mit der Hauptgeschichte – und deine Entscheidungen bestimmen, ob sie mit Erlösung, Errettung oder Herrschaft enden oder einen der vielen anderen möglichen Enden nehmen.

Erlebe rundenbasierte Kämpfe mit den Regeln der 5. D&D-Edition. Rundenbasierte Initiative, Vorteil und Nachteil sowie Würfelmodifikatoren treffen auf spezielle Kameraperspektiven, erweiterte Möglichkeiten, mit der Umgebung zu interagieren, und einen flüssigeren Kampfablauf, der Strategie und Voraussicht belohnt.

Systemanforderungen

  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • CPU: Intel i5-4690 / AMD FX 4350
  • GFX: Nvidia GTX 780 / AMD Radeon R9 280X
  • RAM: 8 GB RAM
  • Software: Windows 7 SP1 64-bit
  • HD: 150 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 11
  • MISC: Default API is Vulkan 1.1. Directx11 API also provided. The minimum requirements might decrease over the course of Early Access, as performance improves.
  • LANG: Englisch
  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • CPU: Intel i7 4770k / AMD Ryzen 5 1500X
  • GFX: Nvidia GTX 1060 6GB / AMD RX580
  • RAM: 16 GB RAM
  • Software: Windows 10 64-bit
  • HD: 150 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 11
  • MISC: Default API is Vulkan 1.1. Directx11 API also provided. The minimum requirements might decrease over the course of Early Access, as performance improves.
  • LANG: Englisch

Steam Nutzer-Reviews

3511 Produkte im Account
295 Reviews
Empfohlen
307 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 08:38
[h1]???? Baldur's Gate 3 ???? [/h1]

Die Entwicklung des Spiels durfte Larian Studios 2017 übernehmen, nachdem es Erfolge mit der Entwicklung von Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition vorweisen konnte und der Lizenzträger Wizards of the Coast sich beeindruckt zeigte.

Zeitlich spielt der dritte Teil 100 Jahre nach Baldur`s Gate II und orientiert sich an der Dungeons & Dragons-Kampagne Abstieg nach Avernus.

Ich selbst habe die vorangegangenen Teile sowohl im Original von 1998 bzw. 2000, als auch in der von Beamdog überarbeiteten Version von 2012 gespielt und den ersten Teil auch hier auf Steam mit allen Errungenschaften komplettiert und auf aStats verschiedene Guides zu deren Erhalt erstellt.

Gameplay

Schon bei der Charaktererstellung kommt Dungeons & Dragons-Flair auf und die bisherigen Möglichkeiten, wenngleich noch nicht vollends ausgereift, sind extrem umfangreich. Denn obwohl die Herkunft noch weitestgehend fehlt, kann man bereits aus 14 verschiedene Hintergrundgeschichten wählen, sich eines von acht Völkern aussuchen und eine von sechs Klassen zuweisen (siehe Review-Screenshot). Variationsvielfalt ist schon vom Start weg gegeben, denn die Gesamtausrichtung beeinflusst natürlich das Spiel! Danach ein Intro und die Inszenierung und kurze Einführung in die Welt und was einen erwartet ist abgeschlossen.

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2251278194
Das Interface während des Spiels wirkt dann zunächst überladen, denn es gibt sehr viele mögliche Aktionen und Optionen. Für Neulinge gegebenenfalls schwierig sich zu orientieren, aber nach einer Weile sollte man das Wichtigste verinnerlicht haben. Denn ein richtiges Tutorial gibt es nicht, dafür aber Tipps die am Rand erscheinen und optional ausgewählt werden können und die einem dann kurz den jeweiligen Sachverhalt erklären. Die Schlauchlevel bieten zunächst eigentlich keine Möglichkeit sich zu verirren. Der erste rundenbasierte Kampf ist auch recht fix herbeigeführt. Es gilt das Prinzip: Learning by doing. Ansonsten entspricht es einem typischen RPG; Quests erfüllen, Gegner töten, Ausrüstung und Erfahrung sammeln und selbige sowie den Charakter verbessern.

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2251279572
Ein nostalgisches Feeling kommt beim Thema Speichern auf. Denn die Speicherpunkte sind meiner Meinung nach zum Teil dämlich gesetzt, sodass das Schnellspeichern, so wie ich es von früher kenne, wieder in den Fokus rückt. Quasi vor jedem Gespräch einmal speichern, damit man ja nicht den Wurf verkackt. Einfach herrlich! Der Koop-Modus konnte bisher leider noch nicht getestet werden, sollte aber bis zum Release kein Problem sein. Errungenschaften, so wie man sie von den Vorgängern kennt, sucht man bisher auch (noch) vergebens.

Grafik & Sound

Schon die ersten Videosequenzen sind imposant und könnten auch gut für einen Film herhalten. Insgesamt ist es eine typische Dungeons & Dragons-Welt mit kräftigen Farben und fantasiereichen Gestaltungen. Selbst bei den Details hat man nicht gespart. Die Animationen sind allerdings recht altbacken, was besonders in den Kämpfen auffällt. Ansonsten grafisch in meinen Augen super. Den Einen oder Anderen erinnert es eventuell zu sehr an Divinity, weil es nicht düster genug ist - Geschmackssache würde ich an der Stelle sagen!

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2250430475
An dieser Stelle sei dann auch die Kamerasteuerung erwähnt, die phasenweise echt kompliziert ist bzw. der Winkel komisch. Man kann raus und rein zoomen, die Kameraposition auch drehen und den Winkel verändern, aber manchmal ist das, gerade zu Beginn, schwierig, insbesondere die richtige Position oder den richtigen Blick zu erhalten. Viele dürften die ersten Truhen gar nicht realisiert und geplündert haben, weil sie ihnen nicht auffielen.

Akustisch lässt man sich beim dritten Teil auch nicht lumpen. Hier ist wieder Borislav Slavov am Werk, der auch den Soundtrack für Divinity: Original Sin 2 komponierte. Auch die Synchronisation wirkt stimmig und auch die Effektsounds passen ohne wenn und aber. Ab und an findet man noch fehlende Übersetzungen oder kleinere Fehler, aber die sollte man vernachlässigen.

Fazit

Ich bin sicherlich voreingenommen aufgrund meiner Historie mit der Spielereihe, aber deshalb waren meine Erwartungen auch hoch. Larian erweist sich in meinen Augen als gute Wahl für eine Fortsetzung und die bisherigen Fehler die mir aufgefallen sind, sollten bis zum endgültigen Release beseitigt sein. Aufgrund des Early Access-Status sollte man aber mit Bugs rechnen, kann aber im Gegenzug noch aktiv Teil der Entwicklung sein.

Mit der Zeit werde ich diese Review mit Updates, die auch als solche kenntlich gemacht sein werden, ergänzen und folglich verändern, wie bei allen Early Access-Titeln die ich bisher gespielt habe. Insgesamt gefällt mir aber bisher was ich sehe und spiele und daher kann ich das Spiel auch guten Gewissens empfehlen!

Mein Review zu Baldur`s Gate: Enhanced Edition
Mein Review zu Baldur's Gate II: Enhanced Edition


Wenn ihr an weiteren Reviews von mir interessiert seid oder meine Arbeit unterstützen wollt, dann folgt meiner Gruppe und/oder der Kuration.
Weiterlesen
100 Produkte im Account
9 Reviews
Empfohlen
199 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 02:26
Nach meinen 3,3 Spielstunden kann ich zu dem EA sagen, ordentlich gemacht !!!

Pro:
- hervorragende Inszenierung
- Grafik wunderbar
- Geschichte bis jetzt 1+ (3,3 Spielstunden)
- Kämpfe auch ohne Vorkentnisse zu D&D intuitiv aber mit Vorsicht.
- Sound hervorragend
- Das bisher gesehene Map-Designe stimmig
- Es ist nicht Baldurs Gate von/vor 2000 aber es bringt die Elemente von damals sauber rüber und ist für mich, dass beste
D&D dieser Zeit bis dato, Respekt für diese Arbeit.

Contra:
- Ja es gibt Bugs
- Übersetzung teils fehlerhaft oder nicht vorhanden
- Automatische Speicherpunkte vollkommen idiotisch gesetzt (besser immer selber Speichern und dies mindestens auf 3
Plätzen) !
- Die freie Kamera ist zeitweise sehr anstrengend, weil sich immer wieder Wände in den Spielfluss rein buggen und teils zu
Orientierungs-Schwierigkeiten führen.
- Quests und Fortschritt teil fehlerhaft.

Fazit:

Stand meiner Spielzeit ein gelungenes Baldurs Gate !!!

PS:

Pfeifen die im Vorfeld in den Steam Diskusionen, antworten geschrieben haben, dass beispielsweise keine deutsche Übersetzung zu EA Start verfügbar ist und teilweise anderes null wissen verbreitet hatten, dürfen sich nun gerne mal überlegen ob sie sich zukünftig weiter zum Gespött machen wollen.
Weiterlesen
327 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1165 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 03:40
Update: Nach 17 Stunden muss ich Sagen immer noch TOP schöner Akt mann will einfach Wissen wie es Weiter geht, aber es kommt leider auch etwas mehr negatives hinzu wie ich das sehe.
ansonsten macht es wirklich Spaß das spiel hat mich mit eine menge Fragen zurück gelassen.
Wo ich leider Warten muss bis das Volle Spiel draußen ist.
Es ist unglaublich das Spiel, ich habe mich jetzt schon verliebt in BSG3 und finde es wirklich schon besser als Divinity original sin 2 Nach 250 stunden Spielzeit, da Frage ich mich wie viele Stunden mir BSG3 Rauben wirt.
Was ich schon in Der EA gesehen habe ist schon sehr gut.
Pro:
-Keine FPS ein Brüche
-Schöne Grafik
-Schöne Welt
-interessante Charaktere
-Gute Sprecher
-Liebe zum Detail
-Offene Welt
Contra:
-Kleine mini Bugs aber das ist Normal.
-Zauber bringen aus meiner Sicht leider noch nichts, Zauber treffen wirklich nicht viel leider, klar zauber können da neben gehen aber so oft wow.
-Gegner können 1000 mal mehr zaubern als mann selbst und treffen viel mehr als der Spieler selbst.
-Mann kann leider sehr wenig Zaubern mann muss Rasten und denn tag beenden um wieder zauber oder Fähigkeiten wieder einsetzen zu können, das finde ich bei Divinity 2 besser.
PS:
Was ich mir auf gut noch Vorstellen kann ist Mod-Unterstützung, und das sie Vielleicht einfügen das Gegner wieder spawn für mich ist die Welt dann Einfach zu lehr, Divinity original sin 2 habe ich das denn auch nicht gemocht.
Das ist aber eine Persönliche Meinung von mir an die Macher.
Von mir Eine Klare Kaufempfehlung ihr könnt da nichts falsches machen ^^
Weiterlesen
427 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
1236 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 13:36
Jetzt habe ich ein paar Stunden gespielt und habe einen ersten Eindruck gewinnen können. Vorweg, auch ich habe BG bereits 1998 gespielt. Vor 22 Jahren haben Spieler jedoch nicht wie heutzutage, aufgrund von Reizüberflutung und Überangebot so einen Stumpfsinn von sich gegeben. Ob Baldurs Gate 3 nun ein Divinity Original Sin 2.5 ist – wie manche Unkenrufe behaupten – oder nicht, wäre mir persönlich vollkommen Hupe, denn dann würde es sich um einen guten, weiteren Ableger einer tollen Serie handeln.

Zudem leben wir im Informationszeitalter. Wer sich vor Launch des Early Access über die Preispolitik informiert hat, dem dürfte bewusst gewesen sein, dass dieser zum Vollpreis startet. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, ob und wie tief man für Spielspaß in die Tasche greift. Aber die Geiz-ist-geil Mentalität vieler Gamer, macht die Spielebranche kaputt. Nun aber zum Spiel, das war lediglich meine persönliche Meinung zu zwei Punkten im Vorfeld.

Die Inszenierung des Spiels ist grandios. Die gerenderten Trailer und Sequenzen sind wirklich aller erste Sahne. Eine Qualität, wie man sie sonst nur von riesen Publishern kennt, welche sich dann darauf ausgeruht haben.

Das Kampfsystem ist nicht mehr wirklich Baldurs Gate, womit ich mich auf die Möglichkeit beziehe, das Spiel zu pausieren, um Aktionen zu planen. ABER ... es ist definitiv kein schlechtes System. Es ist DoS ähnlich, aber um Feinheiten verbessert. Besonders gut gefällt mir, dass Kämpfe insgesamt gefühlt zügiger ablaufen.

Ich möchte jetzt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger schlaue Sprüche klopfen und alle Fehltritte eines Early Access entschuldigen. Gewiss nicht, auch Baldurs Gate 3 hat einige Fehler, welche teilweise das Spielerlebnis beeinträchtigen können. Darauf gehe ich gleich ein.

Jedoch hat der Titel für einen EA eine gute Qualität. Jeder von uns, oder zumindest der Großteil der Gamer, welcher nicht erst seit der Erstkommunion 2020 an den Computer darf, hat in seiner Bibliothek Titel, welche als Early Access wesentlich schlechter zu spielen gewesen sind. Ich behaupte sogar, dass jeder Titel in seiner Bibliothek hat, welche zum Release eher einem schlechten Early Access Titel glichen! Sofern BG3 in dieser Qualität weiter entwickelt und verbessert wird, wird es Larian Studios gelingen, eine neue RPG Perle im vernachlässigten D&D Universum zu schaffen. Jetzt ein paar Stichpunkte zu Pro/Contra, damit ich mich nicht dazu hinreißen lasse, noch mehr auszuschweifen.

PRO
+ hervorragende Inszenierung
+ grafisch sehr schön anzusehen
+ D&D Kenntnisse nicht zwangsläufig nötig
+ Schöne, stimmige Hintergrundmusik
+ gute Soundkulisse
+ gefühlt, zügige Kämpfe
+ interessante Geschichte
+ starke Charaktere
+ gutes Interface

CONTRA
- Übersetzung teils fehlerhaft/unvollständig
- automatische Speicherpunkte teils schlecht gewählt
- Kamerasteuerung nicht immer vorteilhaft
- Questfortschritt teils fehlerhaft
- Gelegentliche Abstürze

FAZIT
Für RPG Freunde und D&D Kenner, ist BG3 zu empfehlen. Ja, es gibt Ecken und Kanten, die sind jedoch in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um einen guten EA handelt zu verkraften, da seitens Larian Studios auf Verbesserung gehofft werden darf – nicht wie bei vielen anderen. Das Spiel ist nicht zu einfach und auch nicht zu komplex. Die Zeiten, in denen D&D nur Nerds vorbehalten war, die sich mangels Freunde im Keller vergnügten - gut, ich habe auch das PnP gespielt :D - sind vorbei. Einsteiger, die gewillt sind ein solches RPG zu spielen, werden ebenfalls ihren Spaß haben. Produkte dieser Art sind in Zeiten von MOBA, Survival, Sandbox, Battle-Royale-Blabla zu selten, um das Potential von BG3 aufgrund von Korinthenkackerei kaputtzureden.

BITTE
Nutzt die Report-Funktion um Fehler zu melden. Larian Studios reagieren angesichts der Arbeit die ein laufender EA-Titel macht, relativ zügig. Nur mit dem Finger auf andere zeigen, das kann jeder Esel. Konstruktiv an der Verbesserung arbeiten und durch entsprechendes Feedback die Lust, der Entwickler aufrechtzuerhalten, wird uns Spielern ein tolles Produkt liefern.

[spoiler]BUG SPOILER
Es ist möglich, sich beim aktiven Auswürfeln einen Vorteil zu verschaffen. Startet man den Wurf mit einem Doppelklick, so wird direkt der höchste Wert genutzt, wodurch viele Würfe gewonnen werden können. Funktioniert nicht immer, aber zu sicherlich 80%. Der Fehler wurde Larian Studios mitgeteilt.[/spoiler]
Weiterlesen
162 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
618 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 08:25
Mir gefällt das Spiel soweit gut, ich habe eine paar störende Bugs und Fehler gefunden. Es spielt sich wie eine Runde DnD (meine ersten 5h waren im Multiplayer). Ich würde es nur Fans der Serie empfehlen und Leuten die aktiv an der Entwicklung eines Spiels dabei seinen möchten. Für die alle die sich nicht sicher sind es zukaufen, kauft es lieber nicht und wartet auf den richtigen Release. 60€ ist für eine EA schon viel, doch bin ich aktuell von der guten Qualität überrascht, es bietet schon im EA mehr als einige andere Spiele zu Release. Es traurig das man das mit in die Review schreiben muss.

TL:DR Kauf es wenn du Fan bist und Larian Games unterstützen willst.
Weiterlesen
5 Produkte im Account
6 Reviews
Empfohlen
263 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 17:05
I don't always play
Baldur's Gate

But when I do, I gather
my party before
venturing forth
Weiterlesen
422 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
669 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 09:02
Das D&D Game auf welches ich schon lange warte! Von EA ist nichts zu merken. Ich hatte einige performance Probleme die aber einfach gefixt wurden indem ich von Vulkan auf DirectX 11 umschaltet habe. (Geht einfach im Launcher neben dem Play button.)
Weiterlesen
80 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
2028 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.20 11:33
Aus der Sicht eines unerfahren Spielers und vielleicht für ebenso Neulinge die sich unsicher sind ob sie das Spiel mögen würden:

Mich hat es angesprochen weil ich einst Drakensang gespielt habe und es sehr genossen habe. Es ist ein Early Access, deshalb darf man mit einigen Bugs rechnen. Bisher in meinem 17+ Spielstunden muss ich aber sagen hält es sich überraschend in Grenzen bzw. nichts was umgangen oder mit einem Neustart behoben werden kann . Die Spielmechanik für jemanden der sich mit nichts aus der Richtung auskennt, ist dennoch erlernbar. Man lernt aus Fehlern und kommt langsam dahinter ohne das es einen frustriert. Atmosphäre ist klasse, Musik ist wunderschön, Grafik sehr gut (bisher nur kleinere FPS Einbrüche hier uns da). Die Story fesselt und macht neugierig. Umgebung regt zur Interaktion und Erkundung an und belohnt einen dafür.
Für mich ist es jetzt schon ein sehr gelungener Rohdiamant der mit Schliff zu was Großartigem werden kann. Empfehlenswert auch für Neulinge die Herausforderung nicht scheuen!
Weiterlesen
66 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
725 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.20 21:10
Tolles Spiel! Spiele jetzt seit 8 Stunden und bin wirklich überzeugt. Super Grafik, super Story und wirklich gute Spielmechanik - trotz Entwicklungsphase schon alles recht stimmt. Und by the way: jeder der über Bugs in einer Early Access Version jammert hat nicht mehr alle Latten am Zaun ;)
Weiterlesen
153 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1395 Std. insgesamt
Verfasst: 10.10.20 03:01
Sollten die review section lieber zu machen bis das finale Spiel raus is, manche leute checken glaube nicht was EA bedeutet.

Super EA soweit 10/10
Weiterlesen
253 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
322 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.20 15:45
Großartige Umsetzung eines Pen and Papers. Man merkt wie viel Mühe sich die Entwickler gaben, um dass Pen and Paper Feeling aufkommen zu lassen. Zum Beispiel muss man aktiv in den Gesprächen würfeln oder die Rettungswürfe werden per Würfelsymbol dargestellt.
Und noch viel Großartiger sind die Gestik und Mimik in den Dialogen. Absolute Klasse und eine zeitgemäße Umsetzung eines ISO RPG´S!
Weiterlesen
121 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
1811 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.20 18:13
Soo I literally played through the WHOLE Early access. I found everything you can find, i explored the whole map and did every Quest Task you can do.
Some of the quests you get cant be fulfilled, cause you need to travel to other Regions to do so.
BUT, i cant wait to go on with my journey.

Now some Pros and Cons

Pro:
Grafik, Yeah this Game is such a beauty. SO much detail SO much Love in every structure.

The World, so far i can tell, the Map we have in the Early Access gives you so much to explore. Im curious what we get next in AKt 2.

Characters, exactly, Like in Divinity 2 you have a lot of possibilities. Maybe some more faces ?

Cons: But where is light there is also Darkness

Combat system, i think it is a mix out of Divinity and dragon age ? its a little bit strange. Feels not satisfying enough.

conversations, i know its an early access but some conversations dont make sense. OR some things that HAVE to be a part of a Dialogue literally doesnt appear.

in conclusion you can say that the Early Access was successfull. I cant wait to play AKT 2!!

btw.: sry for my bad grammar im a german potato
Weiterlesen
98 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
1210 Std. insgesamt
Verfasst: 10.10.20 22:55
[h1]Love it so much![/h1]
It is beautiful.
It is creative.
It is nicely complicated.
It is tactical.
It is exciting.
It is ingenious.
It is EA.
It is worth every Cent.
It is mostly stable.
It is not Baldurs Gate 1.
It is not Baldurs Gate 2.
It is not DOS.
It IS Baldurs Gate. Part 3.

And it will be a Milestone in PC-Roleplay when it is finished.
Weiterlesen
51 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
266 Std. insgesamt
Verfasst: 10.10.20 14:54
Great game, for a EA not really buggy
Weiterlesen
100 Produkte im Account
12 Reviews
Nicht Empfohlen
33 Std. insgesamt
Verfasst: 10.10.20 14:12
Weniger BG 3 , als ein OS 2,5
Versteht mich nicht falsch OS 2 war und ist ein super Spiel. Aber ein BG 3 stell ich mir dunkler Erwachsener vor, und nicht wie ein OS 2
Mir gefällt das ganze Game von der Aufmachung nicht. Die Darsteller, die grafische Umsetzung ist für mich alles ein OS 2 oder kein BG3 .
Es ist schlicht nicht das was ich von der Aufmachung her erwarte
Weiterlesen
66 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
4302 Std. insgesamt
Verfasst: 14.10.20 15:45
Diese Review ist die Perspektive einer Person, die sowohl D&D spielt, als auch DOS 2 und Neverwinternights 1 und 2 gespielt hat. Das ist mein Eindruck nach ca. 30 h Spielzeit.

Vorweg, das Spiel ist großartig.
Larian Studios hat sich mal wieder selbst übertroffen.
Es ist die beste Umsetzung eines pen und paper Regelwerks unter Beibehaltung spielerischer Freiheit die ich je gesehen habe. Sie haben D&D 5e sehr nahe an der Vorlage übernommen, aber dennoch viele für ein Computerspiel sinnvolle kleine Anpassungen gemacht.

Story
Das Design der Story, NPCs, und Encounter ist fantastisch so wie man es von Larian gewohnt ist. Hier wurde allerdings im Vergleich zu DOS 2 nochmal eine Schippe drauf gelegt. Ich hatte in meinem Playthrough an vielen stellen einen wow Moment. Es ist deutlich düsterer als Divinity (man kann zB. Kinder angreifen ;)), was ich gut fand.
Schon im 1. Akt passiert ziemlich viel, Exploration lohnt sich.

Spielerische Freiheit
Es werden neue Maßstäbe gesetzt. Schleichen hat sich noch nie so gut angefühlt. Man kann unterlevelt in zu harte Encounter kommen (zB. durch Schlösser knacken), diese dann aber trotzdem durch taktisches Geschick schaffen. Die Welt reagiert auf verschiedene Entscheidungen. Für Situationen sind oft mehrer Lösungen möglich. Man kann sehr viele Kämpfe vermeiden. Social Skills sind sehr stark. Spellcasting Charakter sind endlich mehr als reine Damage Dealer.

Combat
Es ist wie der Kampf in einer D&D 5e Runde graphisch animiert. Man kann oftmals die Umgebung verwenden. Combos mit mehreren Mitgliedern der Party fühlen sich großartig an. Mein Highlight ist das schubsen eines Gegners und das Werfen von Heiltränken auf Verbündete. Wie aus DOS bekannt reagieren Elemente aufeinander (zB. kann Gift entzündet werden).

Early Access
Das Spiel ist am Anfang des early Access mit allen Konzequenzen. Wirklich gestört haben mich nur die gamecrashing bugs und dass man in DIalogen im Multiplayer softlocken kann. Larian hat aber innerhalb einer Woche 4 Patches rausgehauen. Man merkt dass sie mit Hochdruck an dem Spiel arbeiten und sie geben auch regelmäßig Insight in das Development.

Bedenken:
Das ganze Game ist ein seht ambitioniertes Mammutprojekt mit dem Aufwand einer Tripel A Produktion. Das ganze Spiel mit seinen vielen Möglichkeiten ist sehr groß. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird der early Access länger als 1 Jahr dauern (ich tippe auf 2). Sven, der Gründer und Chef bei Larian, hat einmal geäußert, dass die Entwicklung deutlich aufwändiger ist als zu Beginn angenommen. Es besteht sogar die Chance, dass das ganze ein longtime early Access Desaster wird, aber ich Glaube nicht das Larian Studios sein aufgebautes Vertrauen verspielen wird.

Fazit:
Ich hatte große Hoffnungen und die wurden übertroffen. Meiner Meinung nach hat dieses Spiel das potential einen CRPG Hype auszulösen. Es wird auf Jedenfall neue Maßstäbe in dem Genre setzen.
Kaufempfehlung meinerseits, auch des bereits umfangreichen early Access. Es lohnt sich.
Weiterlesen
58 Produkte im Account
6 Reviews
Empfohlen
5699 Std. insgesamt
Verfasst: 31.10.20 07:06
Baldurs Gate ist nicht tot. Die Infinity-Engine ist tot. Und die wurde nicht von Larian getötet..... *böse Richtung Beamdog schielt*

Baldurs Gate lebt, die Vergessenen Reiche leben.

Auch ich bin von nostalgischen Gefühlen geprägt, habe mit 12 begonnen mich in Faerûn herumzutreiben (Bücher, Games) und kam auch nie so wirklich mit einem anderen Fantasy-Setting bzw. Regelwerken außer D&D klar. Die Divinity-Reihe habe ich gespielt, so richtig warm bin ich damit nicht geworden. Es lag nicht an der Engine, es lag nicht an den klobigen Texturen oder daran, dass die Games zu wenig Tiefe / Humor / was auch immer hatte.... Es war einfach kein D&D.

Baldurs Gate 3 (aktuell in der Entwicklung) hat es irgendwie geschafft, trotz neuem Regelwerk, trotz anderer Engine, trotz anderem Studio, mich sofort in den Bann zu schlagen. Weil es einfach gut gemacht ist.

Ich liste kein pro und kontra auf, weil das jetzt noch nicht sinnvoll ist.



Ich möchte hier raten:


Legt ab Eure Vorstellungen, wie etwas zu sein hat!

Lasst ab von Medien-geprägten Ansprüchen und kleveren Kommentaren, schlecht bezahlter Game-Reportern.

Seid neurgierig, wie früher. Googelt nicht jeden Scheiß. Lasst Euch nicht bespoilern.

Entdeckt diese neue (alte) Welt ganz allein und lasst Euch verzaubern.


BG III ist ein bisschen wie ein neuer R.A. Salvatore Roman. Alles verändert sich so derbe, aber fühlt sich doch vertraut und gut an. Man möchte mehr und betet, dass es nie aufhören möge.

Euer Torsten


























Ich hab mich in Shadowheart verliebt.
Weiterlesen
151 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
1337 Std. insgesamt
Verfasst: 21.10.20 17:41
Digitales DnD mit kleinen Startschwierigkeiten (ist ja auch noch early access) -> würdiger Nachfolger und weit weg vom einfachen Divinity OG Sin Klon
Weiterlesen
68 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
802 Std. insgesamt
Verfasst: 14.10.20 12:35
Es ist obwohl es erst ein EA titel ist ist schon besser als manche Spiele bei ihrer Veröffentlichung.
Weiterlesen
78 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
7837 Std. insgesamt
Verfasst: 23.10.20 17:22
Klasse Rollenspiel, ich bin begeistert...erinnert mich auch etwas an Dragon Age Orgins (Rundenbasierte Kämpfe u.s.w),freue mich schon drauf wenn es weiter geht : D
Weiterlesen
95 Produkte im Account
8 Reviews
Nicht Empfohlen
4439 Std. insgesamt
Verfasst: 25.10.20 19:47
Baldurs Gate 3 ist- Divinity 3.
Punkt.

Ebenso fein anzusehen und zu spielen, mit den gleichen Fallen und der Art, die zu umgehen.
Ein Baldurs Gate ist es aber nicht....

Und weil es im EA ist, läuft die Grafik; so sie mal wieder Macken macht, erst nach einer Neuinstallation.

Die beliebten Tierbegleiter des Waldläufers werden in dieser Phase, leider, urplötzlich im Lager der Goblins als Gegner erkannt. Ärgerlich.

Mein Tipp- zu diesem Preis sollten sich alle, die nicht im Geld schwimmen, den Kauf gründlich überlegen.
Weiterlesen
914 Produkte im Account
60 Reviews
Empfohlen
6941 Std. insgesamt
Verfasst: 11.12.20 17:20
Entführt und verloren in einer unbekannten Welt, begibst du dich auf die Suche, um dein letztes Fünkchen selbst zu retten.


????Story

Entführt von einem Mindflayer, durch die sprichwörtliche Hölle gereist, strandest du an einem abgelegenen Strand in Faerun und begibst dich auf die Reise um dein Schicksal, welches wie ein Damoklesschwert über dir hängt, abzuwehren. Auf deiner Reise triffst du weitere, die dasselbe Schicksal widerfahren ist als auch Personen, die dir einen möglichen Ausweg bieten, doch wie entscheidest du dich?

[spoiler][Disclaimer: Die Geschichte ist nur zum Teil bisher spielbar.][/spoiler]
Das was von der Geschichte bereits zu erleben ist legt eine solide Basis für die kommende Weitererzählung. Zusätzlich haben bereits die Entscheidungen welche als Spieler getroffen werden können, einen merkbaren Einfluss auf die Geschehnisse. Sofern der Standard beibehalten wird, kann man sich auf eine fesselnde Geschichte freuen.
Derzeit werden ungefähr 15 bis 20 Stunden zum Abschließen des Early-Access-Contents benötigt.


85/100



????Gameplay

Auf den ersten Blick überwältigt dich das Spiel mit den Möglichkeiten, die dir zur Verfügung stehen. Für Personen, die keine große Erfahrung mit den zuvorkommenden Teilen oder Dungeons & Dragons im Generellen haben, könnte dies noch stärker der Fall sein.
Jedoch ist diese Vielzahl an Möglichkeiten gerade das, was dich später an das Spiel fesselt und das Manipulieren von Situationen eröffnet oftmals eine weite Palette an Optionen.
Ein essentieller Teil des Gameplays sind die Würfelwürfe, die vom Kampf bis hin in die Gespräche mit anderen NPCs das Spielerlebnis mit beeinflussen, was wiederum heißt, dass diese auch oft nicht zu deinen Gunsten ausfallen können. Aber durch verschiedene Attribute können die Würfe beeinflusst werden.
Die Grundlage hierfür findet sich in der Charaktererstellung, diese funktioniert ähnlich der Charaktererstellung in D&D 5e. Die Auswahl an Klassen (6) und spielbaren Völkern (8) ist dabei vor Release eingeschränkt. Jedoch bieten die bereits gegebenen Optionen deutlich unterscheidbare Spielverläufe.
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2316740488


95/100



????&???? Bild und Ton

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2316748282
Nur bezogen auf das Aussehen der Welt und die die Akustik sowie der musikalischen Untermalung ist das Spiel phänomenal. Jedoch kann vor allem an den Animationen der Charaktere bemerkt werden, dass sich das Spiel noch in der Entwicklung befindet.

Das Spiel kann im jetzigen Zustand bereits in einer deutschen Version gespielt werden, dabei sind ausschließlich alle Texte übersetzt, eine deutsche Vertonung ist zur Zeit nicht vorhanden.

???? 75/100
???? 85/100


---------------------------------------------------------------------------------------------------


Meine Meinung


In Baldur’s Gate 3 habe ich bereits etliche Stunden investiert und fiebere bereits dem nächsten Content-Update entgegen. Meiner Meinung nach bietet das Spiel genügend Inhalt, um gespielt zu werden sowie weiterempfohlen zu werden. Jedoch sollte im Hinterkopf behalten, dass es noch einige Macken besitzt und daher sich jeder wirklich noch überlegen werden sollte, ob man sich das unfertige Spiel bereits zum Vollpreis kaufen möchte.

87/100

Bei Fragen oder Anregungen stehe ich in den Kommentaren zur Verfügung

Zitat:
Weiterlesen
175 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
1413 Std. insgesamt
Verfasst: 29.11.20 21:01
Ich hatte ein einfaches und ruhiges Leben. Dann habe ich mir am Freitag Baldurs Gate 3 gekauft. Sogleich habe ich mit einem Kumpel in den Koop gestürzt und was soll ich sagen.... so viel Spass hatten wir schon lange nicht mehr. nach einer knapp 7 stündigen Session stand für uns fest, das wir nach langer Zeit endlich mal wieder ein Spiel gefunden haben was wir durchspielen werden. Und das nicht nur einmal..... die Ingame Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.... die Entscheidungen tragen Konsequenzen die man auch nach 3 Stunden weiterer Spielzeit plötzlich merkt.

Von meiner Seite aus eine klare Kaufempfehlung wenn man ein PnP Fan ist. Und selbst wenn nicht... man hat trotzdem seinen Spass
Weiterlesen
194 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
878 Std. insgesamt
Verfasst: 25.11.20 22:10
Wonderfull grafics & interessting story
Weiterlesen
55 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
2629 Std. insgesamt
Verfasst: 03.12.20 15:44
I'm looking forward to the full version but I'm already so in love with this game even from just the early access. It's the characters and setting for me!! A game where you can really tell it's a labour of love
Weiterlesen
190 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
4206 Std. insgesamt
Verfasst: 28.11.20 16:01
... not only for fans of D&D ....
Weiterlesen
130 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
951 Std. insgesamt
Verfasst: 26.11.20 20:14
A very good game. I wait for more updates with more content, but it is already very good.
Weiterlesen
348 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
1282 Std. insgesamt
Verfasst: 26.11.20 17:24
Ein Spiel das definitiv fesselt! DIe Paarung aus genialer Grafik, super OST, komplexen Handlungssträngen und anspruchsvollem Gameplay kann man nicht topen! Meiner Ansicht nach die beste BETA die ich je gespielt habe.
Weiterlesen
461 Produkte im Account
70 Reviews
Nicht Empfohlen
95 Std. insgesamt
Verfasst: 24.12.20 21:59
EARLY-ACCESS to your MONEY !!! Full Price !!! Act now !!!

Eine wirklich coole Grafik. Mir ist das Game aber für 60€ noch nicht fertig genug.
Early Access war für mich bisher eine Möglichkeit für den Spieleentwickler, sein Game noch vor der Fertigstellung auf den Markt zu werfen. Üblicherweise kombiniert mir dem Deal, Du bekommst es günstiger, dafür akzeptierst du Fehler bzw fehlenden Contend und meldest mir Fehler idealerweise. Man beteiligt sich also an der Entwicklung. Man könnte es auch Crowdfunding nennen um kleinen Studios unter die Arme zu greifen.
Hier wird frech der volle Betrag verlangt und man kann mal ein bisserl reinschnuppern, denn das Game ist ja noch nicht so weit. Wäre natürlich nett, wenn man trotzdem Feedback gibt. Ich finde so eine Entwicklung sehr bedenklich, denn wenn es bei Larian geht, werden das die anderen auch bald so machen und dann frage ich mich, warum soll ein fertiges Game NUR 60€ kosten, wenn man das schon für ein viertelfertiges Game CLAIMEN kann.
------------
ACHTUNG: Der negative Review bezieht sich nicht auf das Game selbst sondern auf die aus meiner Sicht freche Marketingstrategie.

Ich musste mich sogar bremsen, um die 2 Stundenhürde nicht zu überschreiten. Denn es hat mich schon reingezogen und ich hätte auch gerne weitergespielt. Aber ab und zu muss man konsequent bleiben und nein sagen.

Ich habe kein grosses Problem mit einem Pledge, auch bei RSI habe ich mich finanziell beteiligt und bis auf ein Versprechen nicht recht viel bekommen für mein Geld. Hier wird ein nicht einmal verhaltener Versuch gestartet, das erwartbare Geld schon lange vor der Fertigstellung zu holen. Würde man sich mit 30-40€ zufrieden geben, wäre ich sofort dabei und ich bin sicher, viele andere auch. So will man das doppelte und es machen weniger Leute mit. Das hoffe ich, denn wenn hier auch alle mitmachen, ist die Marketingstrategie aufgegangen und wir können uns auf steigenden Preise einstellen.
Weiterlesen
20 Produkte im Account
2 Reviews
Nicht Empfohlen
727 Std. insgesamt
Verfasst: 27.12.20 17:40
RIP Baldurs Gate,

Grafisch ist es ein tolles Spiel, wer es allerdings wie ich aufgrund der Vorgänger kennt, wird enttäuscht. Denn außer dem Namen Baldurs Gate haben diese Spiele wenig miteinander zu tun.

In meinen Augen wurde hier versucht auch Spieler anderer Spiele anzusprechen. Völlig legitim und denke auch erfolgreich aber leider auch die alten Liebhaber des Titel vergrault.

Die Gemeinsamkeiten sind neben dem Namen lediglich einige alte Rassen die geblieben sind.
Die Möglichkeiten bei der Charaktererschaffung wirken anfangs vielfältiger aber das trifft nur auf die Äußerlichkeiten zu. Was die wirklichen Fähigkeiten angeht ist man eingeschränkter.
Die Gruppe wurde auf 4 Personen reduziert was sehr schade ist.
Die Kämpfe laufen nun runden basiert ab.
Der Dieb ist kein Dieb mehr, so lässt sich am besten der Verlust im Spiel beschreiben... Fallen suchen, entschärfen oder Schlösser knacken ..... alles nicht nötig und das trifft auf mehrere Charaktere leider zu. Ausgewogenheit in der Gruppe nicht mehr nötig. Es wirkt wie ein Hack and Slay spiel.
Queste werden zum teil auf der Maps angezeigt mit Zielort. Willkommen im Handyzeitalter mit afk spielen, fehlt nur noch das der Char da selbst hinrennt,
also Geschichte lesen etc alles unnötig. Insgesamt ist die Story auch weniger fesselnd wie bei den Vorgängern.
Das man die Würfe zwischendurch angezeigt bekommt irritiert auch etwas, erst recht das man sie direkt dort wiederholen darf.


Merke: Nicht überall wo Baldurs Gate drauf steht ist Baldurs Gate drinnen. Ich selber werde lieber wieder auf die Vorgänger zurückgreifen. Denn Grafik alleine ist nicht alles.
Schade einer der Titel auf die ich mich die letzten Jahre am meisten gefreut habe und ehrlich gesagt wurde ich nie mehr von einem Spiel enttäuscht.

Das spiel wird seinen Weg gehen und seine neuen Fans finden, die alten hat es denke ich mit diesem Titel verloren. Daher trifft es die Bezeichnung Mogelpackung ganz gut.
Weiterlesen
199 Produkte im Account
12 Reviews
Empfohlen
1309 Std. insgesamt
Verfasst: 31.12.20 13:13
Super vielversprechender Start! Ich hoffe, dass noch viel Content kommt. Habe jetzt das erste Mal den Early Access Teil durchgespielt und sowohl Grafik als auch Content sind sehr hochwertig. Leider ist das Spiel aktuell noch etwas kurzlebig. Der Preis ist deshalb mit 60 Euro etwas happig. Aber wenn die Entwicklung so weiter geht, kann ich das Spiel Jedem/Jeder empfehlen der/die RPGs liebt. Die bewusst und aktiv integrierten D&D Elemente (wie das Würfel werfen für gewisse Ausgänge) und die Vielfältigkeit der Möglichkeiten sind ein großes Plus. Das Spiel hat sich an die Spitze meiner Spielefavoritenliste katapultiert. Bisher habe ich nichts vermisst.

Kontrapunkte zu der Zeit sind teilweise lange Ladezeiten von Texturen und Fehler bei Animationen in Sequenzen (Lippen bewegen sich manchmal nicht beim Sprechen, Gegenstände schweben random herum). Aber das ist mehr als verkraftbar, sollte das noch ausgebessert werden ;) Der Content lässt einen da großzügig drüber hinweg schauen.
Weiterlesen
2 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1991 Std. insgesamt
Verfasst: 25.12.20 13:05
Ich fühle mich an alte Zeiten erinnert (Baludars Gate 2) :-)
Weiterlesen
151 Produkte im Account
6 Reviews
Empfohlen
1659 Std. insgesamt
Verfasst: 01.02.21 14:13
Ist das Spiel Fertig? Definitiv NEIN
Ist das Spiel ohne Bugs Spielbar? Auch ein Definitives Nein
Aber Lohnt es sich? ABSOLUTES JA!

Ein Spiel worauf ich viele Jahre gewahrtet habe und es lohnt sich! Es ist definitiv nichts für Leute, die ihren Kopf beim Spielen ausschalten wollen oder einen 0815 rpg grinder suchen. In diesem Spiel steckt so viel liebe zum Detail und liebe für die Welt. Als Langjähriger D&D Spieler erkennt man viele dinge wieder und verliert sich in Details was einfach schön ist. Die Kämpfe sind knackig schwer und die Rätsel anspruchsvoll. Die Pen and Paper Mechaniken kommen sehr gut zur Geltung und sind für Kenner der Materie nachzuvollziehen.

Alles in allem ist es ein gelungenes Meisterwerk bis hier hin und ich wahrte gespannt darauf wie es weiter geht!
Weiterlesen
121 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
3606 Std. insgesamt
Verfasst: 04.02.21 09:18
Großartiges Spiel. War erst skeptisch, weil mir das rundenbasierte Kampfsystem im Sinne von Divinity: Original Sin I und II eigentlich nicht sonderlich gefiel. Mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt und habe keine Probleme mehr damit. Die Welt ist lebendig, die Grafik ist Bombe, die Story interessant. Kann also nicht meckern, abgesehen davon, dass es noch etwas wenig Loot gibt (jedenfalls meiner Meinung nach) und ruhig mal ein paar Gegner auf der Map nachspawnen könnten. Wenn das Niveau des Early-Access für das spätere Spiel gehalten wird, sehe ich ein Spiel vor mir, dass mich für viele Jahre begleiten wird.
Weiterlesen
19 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
4046 Std. insgesamt
Verfasst: 24.01.21 16:26
der waldläufer ist super
Weiterlesen
136 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1494 Std. insgesamt
Verfasst: 17.02.21 16:24
ELDRITCH BLAST!!!!!
Weiterlesen
65 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
2723 Std. insgesamt
Verfasst: 30.01.21 18:04
Das Spiel ist außergewöhnlich. majestätisch und großartig. Ich kann es jedem weiterempfehlen, der RPG's mag und gerne jede kleinste Nebenquest verfolgen will. Das Spiel enthält eine sehr gute Story und es ist alles sehr detailliert gemacht. Jede kleinste Quest oder jede kleinste Aktion kann riesige Auswirkungen auf die gesamte Welt und die Personen darauf haben. Zugegeben, das Spiel ist noch im Early Access und deswegen hat man nur einen von vier Akten, aber dennoch reicht dieser eine Akt vollkommen aus, um einen von diesem Spiel zu überzeugen.

Außerdem muss ich sagen, dass die Waldläuferklasse immer einen Teil in meinem Herzen einnehmen wird.
Weiterlesen
365 Produkte im Account
20 Reviews
Empfohlen
1292 Std. insgesamt
Verfasst: 26.01.21 16:33
nach 20 h spielzeit kann ich nur sagen das ich bis dato sehr zu frieden bin mit dem spiel.
BG3 ist bis zum jetztigen zeitpunkt was die story angeht, die grafik, steuerung etc eines der stärksten EA spiele des letzten jahres wie ich finde.
2 kleine grafikbugs hatte ich sonst lief alles sehr gut.
besonders gefällt mir das die vulkan engine unterstüzt wird.
Weiterlesen
288 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
1184 Std. insgesamt
Verfasst: 06.03.21 01:03
[h1]Baldur's Gate 3[/h1]
« Die lang ersehnte Fortsetzung eines Klassikers. »

Bei Baldur's Gate 3 handelt es sich um den dritten Teil des absoluten Klassikers Baldur's Gate: Ein Spiel, bei dem man mit Strategie und dem Ausspielen der Stärken der eigenen Gruppe die Welt vom Bösen befreien muss.

Zuerst die Frage aller Fragen.
Würde ich dieses Spiel weiterempfehlen? Definitiv ja!

Baldur's Gate weckt bei mir alte Kindheitserinnerungen. Es war das erste Spiel, das ich damals spielen durfte. Natürlich handelte es sich dabei nicht um den dritten Teil, sondern den Zweiten, den ersten Teil spielte ich erst später. Für mich war Baldur's Gate 2 immer mein absoluter Favorit und ich habe dieses Spiel bereits so viele Male gespielt, ich habe vergessen, wie oft.
Dementsprechend war ich auch extrem aufgeregt, als ich von der Fortsetzung meines Lieblingsspiels erfahren habe und ich konnte es kaum erwarten, es selbst zu spielen.

Baldur's Gate 3 überrascht mit einer unglaublich schönen Grafik und einer bezaubernd detaillierten Umgebung, einem atmosphärischen Soundtrack und einer neuen Form der Charaktererstellung, dazu kommt eine ganz eigene Art des Würfelns, das mich in Baldur's Gate unglaublich überrascht, dem Ganzen aber etwas ganz Eigenes verleiht, was mir persönlich sehr willkommen ist.

Die Charaktererstellung überrascht bereits. Vergleicht man hier mit dem zeitlosen Klassiker, dem zweiten Teil, wo man eine kleine Figur hat, die kaum zu erkennen ist und nicht sonderlich ausgearbeitet werden kann, trifft man im dritten Teil auf eine sehr detaillierte und unfassbar schöne Möglichkeit der Erstellung. Euer Charakter wird sehr hübsch dargestellt, ihr könnt die Augen anpassen, das Haar, die Rasse und natürlich auch eine Klasse wählen, doch rein äußerlich gesehen sollte man einfach sagen, dass Baldur's Gate einen gewaltigen Schritt nach Vorne gemacht hat.
Kaum hat man den eigenen Charakter gestaltet und in Szene gesetzt, wird man damit konfrontiert, einen weiteren Charakter zu gestalten. Hier soll es um den eigenen Traumpartner gehen, den man natürlich ungemein gerne gestaltet und sich dafür auch Mühe gibt.
Letztlich wählt man noch eine eigene Klasse, wie man es in der Manier von Baldur's Gate kennt und ich bin mir hier sehr sicher, dass die Klassen noch etwas erweitert werden, so kam kürzlich durch einen Patch der Druide ins Spiel, weitere Klassen werden wohl noch folgen und ich bin sehr gespannt, was wir da noch erhoffen dürfen.

Danach wird man ins Spiel geworfen - und sofort fällt auf: Baldur's Gate 3 geht sehr in die Tiefe. Der eigene Charakter wird in Zwischenszenen genutzt und eingesetzt, zudem auch sehr gezielt in den Sequenzen genutzt. Schnell wird klar, dass es also durchaus einen Grund hat, warum man hier den Charakter ausarbeiten kann, denn dieser wird in den Sequenzen immer wieder beleuchtet. Das wirkt gleich sehr viel persönlicher und doch wird auch klar, dass Baldur's Gate einen gewaltigen Schritt nach Vorne gemacht hat.
Das Tutorial findet auf dem Schiff der Illithide statt. Ohne groß auf die Story einzugehen und da zu viel vorweg nehmen zu wollen, kann wohl gesagt werden, dass es ungemein episch aufgezogen ist, detailliert, atmosphärisch und ergreifend. Gerade auf dem Schiff schafft es die Stimmung zu fesseln und auch äußerst beklemmend zu wirken, man fühlt sich unwohl, die Umgebung löst etwas aus, dem man sich entziehen möchte.

Sehr schnell wird man mit dem Würfeln konfrontiert. Es ist nicht störend, auch nicht aufgesetzt oder irgendwie einschränkend, im Gegenteil, es macht sogar wirklich Spaß. Je besser die eigenen Werte sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass man die betreffenden Würfe auch gut landen kann, doch andere Würfe betreffen auch nicht das eigene Wohlfühlgebiet und hier kann es durchaus auch zu Patzern kommen oder zu missglückten Ergebnissen. Das bringt noch etwas Schwung in das Ganze, da die Würfe nicht nur in den Kämpfen zu finden sind, sondern auch außerhalb, sogar in Gesprächen und beim Öffnen von Truhen oder dem Knacken von Schlössern.
Nebenbei haben wir eine sehr angenehme, weibliche Stimme, die uns immer wieder Eindrücke vermittelt. Was wir fühlen, ausstrahlen, was wir empfinden oder was wir wahrnehmen können, was um uns herum passiert. Diese Stimme wirkt so gar nicht bösartig, vielleicht zu Beginn etwas sehr ungewöhnlich, dann aber ungemein angenehm, vielleicht sogar seltsam beruhigend und einlullend. Ob das die Absicht der Entwickler ist? Fraglich, aber durchaus möglich.

Wir treffen auch auf andere Charaktere, die alle sehr einzigartig in ihrer Darstellung und in ihrem Wesen sind. Diese Charaktere werden ein Teil unserer Gruppe und wir können uns entscheiden, wen wir in unserer Truppe haben wollen und auf wen wir in dieser Gruppe eher verzichten können. Jeder dieser Charaktere hat seine ganz eigenen Macken, seine Schwächen, aber auch seine Stärken, seine Geheimnisse und die Seiten an ihm, die wir lieben oder hassen. Jeder dieser Charaktere hat etwas an und für sich, was ungemein einzigartig ist und es fällt uns sehr leicht, uns mit diesen Charakteren verbunden zu fühlen, wir leiden und fühlen mit ihnen.

Das Kampfsystem ist im Grunde so, wie wir es von Baldur's Gate gewohnt sind. Wir kennen unsere Zaubersprüche, unsere Angriffe, wir können unsere Charaktere ausrüsten und somit aufbessern, doch natürlich gibt es Unterschiede. Im Vergleich zu Baldur's Gate 2 fällt auf, dass wir in den Kämpfen eine Reihenfolge haben, die ausgewürfelt wird. Der Wurf entscheidet, in welcher Reihenfolge die kämpfenden Charaktere antreten werden, so kann es eben auch sein, dass unser Gegner die ersten Züge vor uns hat und wir uns dem anpassen müssen. Jedem unserer Charakter obliegt eine Bewegungsgrenze, die er mit Schritten eben erreicht, zudem eine Aktion und unterstützende Fähigkeiten. Sobald aber diese Bewegungsgrenze erreicht ist, kann sich der Charakter nicht mehr weiter bewegen, so müssen wir auch aufpassen, welche Aktion wir wählen und wie wir diese einsetzen. Zauber und Angriffe unterliegen auch unserem Würfelglück, was es ungemein spannend und niemals einfach für uns macht.

Natürlich befindet sich dieses Spiel noch in der Entwicklung, aber schon jetzt weiß ich, dass es für mich ein Meilenstein sein wird, den ich auskosten möchte.

Meine Wertung:
Grafik: 9.5/10
Soundtrack: 8.5/10
Charakterdesign: 10/10
Übersichtlichkeit: 10/10
Spielspaß: 10/10

Gesamt würde ich dem Spiel 10/10 geben und lasse mich weiter gerne davon überraschen, was die Entwickler noch für uns vorbereitet haben.
Weiterlesen
90 Produkte im Account
6 Reviews
Empfohlen
1746 Std. insgesamt
Verfasst: 25.02.21 14:30
Für Fans von Waschechten Rollenspielen mit hohem Wiederspielwert ein absoluter Muss.
Das Spiel ist eine Rollenspielgranate die sich von keinen anderen Titeln verstecken muss.
Bereits die Vorgänger wiesen große Stärken auf. Nun aber ist die Inszenierung durch die Videosequenzen um einen riesen Batzen gestiegen. Das Spiel muss sich nun echt nicht mehr hinter einem Dragon Age verstecken.

Im Gegensatz zu den Vorgängern ist die Story nun etwas ernster geworden und dennoch steckt das Spiel voll von absurdem Humor und alleine extrem lustigen Sand Box Elementen.

Vorsicht vor der Macht der Würfel. Entweder man lebt mit den Konsequenzen der Würfel die selbst in Dialogen stets rollen. So kann bei einem kritischen Fehlwurf selbst der Charismatischste Retoriker sich verhaspeln und in eine Situation Stapfen die man nicht möchte. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall vor jedem Dialog mindestens einmal zu speichern. (etwas was mich tatsächlich persönlich stört, mir wären da mehr Macht durch die Attribute und weniger Würfel lieber)

Das Kampfsystem ist sehr durchdacht jede Area hat etliche Nutzungsmöglichkeiten und Mechaniken durch die man auch mit der Umgebung interagieren und tolle Synergien nutzen kann. Rundenbasierend, taktischer als Schach und auch recht Anspruchsvoll wenn man z. B. Tode von NPC's die der Gruppe nicht angehören (permadeath) verhindern möchte.....

Ich kann jedem nur empfehlen auch die Unzähligen Multiplayermethoden zu nutzen. Warum? Weil wenn man das Spiel mit paar Fans erneut spielt merkt man erst was alles in dem Spiel möglich ist um Mechaniken zu zerlegen um Kämpfe im vorraus bereits zu entschieden. Keine Bugs ausnutzen sondern einfach die absichtlich durch das Spiel vorgegebenen Möglichkeiten. Es ist Irre witzig was da alles möglich ist. Da strengt man richtig seine grauen Zellen an.

Kann den Titeln wirklich absolut empfehlen.
Ich selbst bin ja eher Fan von Pause Echtzeit Rollenspielen gerne auch im D&D Universum.
Gerade Dialoge sollten nicht erwürfelt werden in meinen Augen. Aber trotz einiger Designentscheidungen die mir persönlich nicht gefallen würde ich dem Spiel 9 von 10 Punkten geben und es in die Top 3 jeglicher isometrischen Rollenspiele packen.
Weiterlesen
505 Produkte im Account
21 Reviews
Empfohlen
1335 Std. insgesamt
Verfasst: 16.03.21 14:28
Klare Kaufempfehlung!
Ok, es sind 60€ aber die ist das Spiel definitiv wert.

Man findet sich recht schnell zurecht, das Gameplay ist flüssig und die Steuerung angenehm.
Zudem hat man viele Handlungsmöglichkeiten, die den weiteren Verlauf der Geschichte ziemlich stark beeinflussen.

Grafisch ist es ein absoluter Augenschmaus, die Dialogsequenzen sind filmreif und man wird in der gesamten Spielwelt kaum fertig, jedes einzelne Detail zu bewundern.

Zur Story kann ich noch nicht viel sagen aber der Anfang macht schonmal viel Lust auf mehr!

Und um auf die Parallelen zu Divinity einzugehen: Ja, es sind welche vorhanden aber ich persönlich finde Baldurs Gate um einiges angenehmer zu spielen. Des weiteren sind es nunmal verschiedene Spiele aus dem gleichen Genre, da sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede vorhanden. Ein Copy/Paste ist es aber absolut nicht.

In Baldurs Gate haben die Entwickler wahnsinnig viel Arbeit gesteckt und das merkt man.

Kauft es euch, ihr werdet es nicht bereuen!
Weiterlesen
45 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
915 Std. insgesamt
Verfasst: 21.03.21 11:20
Ich habe früher Baldurs Gate 1 und 2 gespielt und geliebt! Die Messlatte für BG3 hängt also sehr hoch.
Ich bin voll zufrieden und hyped für mehr.

《《 early Access, es gibt noch Bugs die eventuell deinen Spielspass mindern können 》》

Zum Spiel:
Man kann wirklich viel machen. Und, EGAL was man macht, es hat Einfluss auf die Spielwelt. Meine Frau und ich haben jeweils die ersten 2h gespielt. An vielen Punkten ein deutlich anderer Spielverlauf. ❤

Für mich wird das wohl das beste Spiel der letzten 10 Jahre.
Weiterlesen
63 Produkte im Account
6 Reviews
Empfohlen
3074 Std. insgesamt
Verfasst: 24.02.21 03:10
Ein Hammer Spiel, es gibt immer was zum lachen
Weiterlesen
152 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
3355 Std. insgesamt
Verfasst: 27.02.21 10:49
Kurzer Disclaimer:
Ich habe schon immer die Titel von Larian Studios gefeiert. Allein für die unterhaltsamen Community Updaten und Patch Notes loht sich das Spiel ;p
Spaß bei Seite: Baldurs Gate 3 ist selbst im ersten Kapitel schon ein mehr als würdiger Nachfolger seinr Vorgänger.
Bei aller Vertrautheit aus Divinity, schafft es Baldurs Gate trotzdem sich einen eigenen Charakter aufzubauen und mich für Stunden zu fesseln.
Weiterlesen
290 Produkte im Account
14 Reviews
Empfohlen
664 Std. insgesamt
Verfasst: 27.02.21 09:58
Endlich mal wieder ein schönes Rpg. Die Druiden Klasse freut mich persönlich sehr.
Weiterlesen
273 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
887 Std. insgesamt
Verfasst: 07.10.20 13:04
Full disclosure, I worked on the original Baldur's Gate series as a designer with a focus on scripting. I also was hands on with a bunch of areas (putting quests into play, setting up 'cinematics', creating items and monsters and so on). I'm honestly not sure how to approach reviewing Baldur's Gate 3 in early access. I've worked on many games over the years and been in many early access and beta tests. So I'll do my best to approach it with this mindset, but I feel like I've been in enough early access or betas to realize how some things probably won't change too much from how they are now. But as someone who worked on the originals, I felt the need to comment I suppose.

Who Am I: A scriptor and designer that worked on Baldur's Gate: Tales of the Sword Coast through Baldur's Gate: Throne of Bhaal, also spending some time with Neverwinter Nights.
(Designer Mindset): I'm going to list my opinion from a designer standpoint instead of a gamer afterwards essentially. If you announce something as Baldur's Gate 3, I have certain expectations, I'm sorry. Otherwise, Baldur's Gate: Illithid Invasions or Whatever Name would have been preferred, or even their own Forgotten Realms IP. But the choice to include 3 means something to me so I'll be treating it as such.

Initial Impressions: It feels like an updated new Divinity Game, but using the ruleset of D&D 5E. It's not a BAD thing, but it doesn't feel very 'Baldur's Gate' like to me. Pathfinder: Kingmaker and Pillars of Eternity feel more similar to what I'd expect from gameplay, or at least more of a mix somewhere in between would have been welcome.
(Designer Mindset): I feel like some of the big keys to Baldur's Gate were unspoken but always there, including trying to include a great story, memorable characters and quests, many choices in how you portray your character and approach things, and a mix of real-time D&D combat. So far the lack of a real-time combat component personally has me thrown off the most from feeling like this is supposed to be a sequel of any kind.

Character Creation: Early access allows 6 classes so far, out of potentially 12? With the lower levels of D&D it feels like many skills aren't available yet, and most of the lower level skills are a bit more simple. So it has me wondering if the hold up on including more classes is on purpose, or is something else going on? I love the options from backgrounds to classes and races, as it's clear at the end of it all they're trying to include as much as they can. Face and Hair options currently have me wanting more though. Faces feel very similar to each other with some of the races, and the hair options while quite a few, I found it difficult to find one I liked. Almost as if there was TOO much flair and curls added, when all I wanted to find was a simple hair cut.
(Designer Mindset): As a designer, I remember making many battles focusing on different classes and subclasses within the enemy encounters when I was able. We'd use their abilities to script fights and let the rolls and tactics figure it out for the most part. So I feel like if only 6 classes are included so far, then the same is said of all npc's and encounters in the game. Which in turn, then has me wondering how this will change along the way, if at all? Not saying it won't, but it feels strange to me personally that more focus wasn't put in completing more classes to some degree first.

Gameplay: It feels like Divinity, but switching in D&D 5E Stats, Abilities, Skills and monsters and so on. Again, it's not a BAD thing at all, and it's enjoyable, but it feels like I'm playing a new Divinity Game set in Forgotten Realms more than anything.
(Designer Mindset): This one is still difficult for me as I feel more like I'm playing a new Divinity game more than anything.
Which again I DO enjoy, but it's not what I'd expected from a game labeled as a sequel. It feels too different, and while I expect changes over the MANY years and editions of D&D since then, it doesn't feel quite right regardless.

Companions: So far there are 5 companions available, most likely one of which you will NEVER use, as party size is limited and you won't want to double up with your own protagonist's choice in class. I haven't played far enough to be fair, but initial impressions are there is a lot of anger and bossy people in this world, and not enough fun and adventure seeker's.
(Designer Mindset): Pathfinder: Kingmaker I feel did this wonderfully, as you had someone cheerful available near the start, along with someone barbaric, some morally questionable choices, some valorous choices and so on. So far it feels as though everyone is out for themselves, and it's a bit hard to like them a whole lot as a result.
I know this CAN change, but going off what I feel so far is that they aren't memorable due to their personalities, but to something afflicting them if anything or a personal goal. That is more memorable than any type of personality so far. I don't know that this number of companions will change a whole lot either, which is unfortunate as I feel like a big part of what made things memorable for BG before was the choices between many companions and party make ups.

Why Baldur's Gate(?): I feel like this is the big question so far, and while I'm sure they want to maintain some mystery, but I guess I don't understand the choice yet. The game play while enjoyable feels too different from what I'd expect given the BG3 title. The change in party size, the way the turn based combat works, it feels too different. I'm enjoying myself, but it does leave me questioning why go the route of a sequel title then?

Larian has already made some amazing popular games, and if they wanted to go down their own Forgotten Realms story I think it's great, and I look forward to it. But why not a new title? The old designer in me is frustrated that it's named as a sequel, without any real continuation showing so far. Whether it's in story, gameplay, characters or anything. It might be there at some point, I don't know, but at this time, I haven't seen it.

When we went from Baldur's Gate to Baldur's Gate 2, there was an emphasis on growing and expanding on what we could to give the player more choices and freedom. Adding subclasses, focusing on player choices in quests and the story, their companions and so on. There's not near enough choice in companions so far for me to be able to tell them to go to hell if I don't like them.

Verdict: From a game standpoint or a Baldur's Gate sequel stand point? While the story is interesting to me and I'm excited to see where it goes, it doesn't feel like it needed to be listed as a sequel. I feel I'd have enjoyed it more as a surprise down the road if it was tied in without announcing it as a sequel and putting certain expectations in place. The game play is great given Divinity's history, and while I expected the similarities, I think I was also expecting more changes rather than mostly the Stats and Naming conventions it feels like.

There are some bugs, and the game does need polish but its still very playable and enjoyable in Early Access. If you want a full feature and enjoyable game, and you're unable to look past the fact that its Early Access, I'd say try to wait though. I know when its finished it will be an enjoyable and well received game. Even in early access I feel I can recommend it. However, I struggle to feel as though it's any type of sequel to Baldur's Gate so far other than in name and knowing the city itself will make an appearance down the road. One day it might, but not today....
Weiterlesen
8 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1201 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.20 02:32
So far the game is really fun and is a cool mix of a Divinity style game blended with D&D. So I don't want to deter anyone from buying the game, it will be amazing when it is fully completed and well worth the money. However, the game is of course buggy and has moments where it is clear the game is not done, after all it is in early access.

My main warning for a character is to not build a Light Domain, Zariel Tiefling, Cleric. Unfortunately I am unable to level up to level 4 as it says I need to select a cantrip, but because of my class and race I already have all the available cantrips at this point.

Also sometimes any companions you have with you might bug out and not let you ask them to leave the group. To fix it we had to kill the character, head back to the camp and pay the 200 gold to ressurect them. It reset the character and we were able to swap them for a different companion after that.

Despite all of the issues at the moment, me and my friends are really enjoying the story and the combat, and are excited to see what more is going to be added. Most of the bugs just make us all go into laughing fits to be honest.
Weiterlesen
233 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
1189 Std. insgesamt
Verfasst: 19.10.20 19:11
So should you get Baldur's Gate 3? If you really like Larian RPG games then probably yeah, it's a lot like their other games with a few major differences that might make you not enjoy the game:

1) The skills don't have CDs like in other games, they're based on 5E D&D so they're based on your class, so your class selection is very important and you'll need a balanced party.

2) If you're big into D&D games like me you might be frustrated at some of the Larian game mechanics, like Ray of Frost leaving ice beneath the feet of enemies and similar spells leaving fields on the ground that debuff or damage targets. Ray of Frost is the biggest offender since slipping on ice ends your turn, or your opponents turn making it the best mage cantrip for its RNG value.

Is this game a sequel to Baldur's Gate 1 and 2?

No, so far it seems like it has nothing to do with the other Baldur's Gates game besides the fact you're trying to get to Baldur's Gate to some degree but can't because monsters are fucking around in the countryside, as per usual. Your character is also not a Bhaalspawn so I'm not sure why they called it Baldur's Gate 3 when more accurately it should be like: Baldur's Gate: The Mind Flayering or something similar.

Does the game run well?

Depends on your machine, mine is fairly powerful and with the game ready Nvidia Driver the game runs smooth, however textures kinda pop in weirdly, the game is in Early Access so it's expected that the graphics aren't full up to snuff yet.

Does the combat feel good?

Yeah, it feels pretty good they got the 5E stuff in game to work really well and they added in special weapon attacks that make a big difference. The Combat is deadly, but fair and you have loads of options to subvert encounters and crush your enemies. Beyond that it's not a big murder hobo affair either you do murder many things but I was surprised when I actually found some friendly monsters who'd normally be murder hobo fodder. Larian also wisely shot the alignment system of D&D in the head behind a shed which was a good move since 5E doesn't really use that system very much anyways. I find the AI however has a hard time handling stealth attacks, where I can sometimes get three free stealth attacks against monsters if I have my rogue hidden well, perhaps that's a bug or a reward for good positioning I can't say.

How is the Story? (Don't worry, no spoilers)

Story is pretty fine and the characters you meet along the way are interesting. Some are a bit hostile towards you but due to the situation you find yourself in I think it's 100% natural that your party will be distrustful towards each other and your character. However I found that even the more nasty characters do warm up to you quickly, or at the very least treat you as a decent person. I read some reviews after playing where reviewers complained that the party ALWAYS hated you. But I only ever felt that one NPC hated me, and now after a few hours into the game they talk to me as an ally and have even confided into me about some of their own secrets making me feel like it's something that could easily become a true friendship. One praise I'll give it that others will call negative is that some persuasion options might not be good ideas. Please use your common sense, you might not want to tell sensitive things about your situation to certain people or even if you pass your check it might have a negative outcome, in this case passing the check makes a really bad situation a bit less bad. You also get special dialogue options due to some special magical powers you get rather early on in the game though I'll avoid calling them by name because that could be a spoiler which give you OP persuasion options that you cannot fail, however I like that the game implies that by using these powers you can get some negative backlash, these options even let you learn extra details about certain characters that share your condition though I have opted not to use them since I assume it will worsen my relationship with the character. The only downside of conversations is that in single player you can't change who is talking to perform skill checks. I had a Dex check in a conversation to pick a lock but couldn't let the rogue do his job to pick the lock. There was also lacking a dialogue option of me just using the key I had on me to unlock the shackles the guy was trapped in. The animations in conversation are also fairly stiff looking and your character only has a few stances they take, they're kinda annoying and I hope they add more variety to them.

So how good is the game in Early Access?

I'd say pretty good, you get a large area to explore and the characters are varied and the story interesting if a bit high fantasy, though I feel Baldur's Gate was also High Fantasy, I will say I'm not a fan of certain named characters existing in the world like Volo who I found, but I was happy to learn you can also mindlessly murder such refferences and rob their dead caracasses with only minimal consequences (I bribed a guard like 200 gold after I killed Volo and stole all of his swag, it was super worth I'd recommend murdering Volo in every game he's in.) Beyond that I'd say the game is on the right track to be a cool RPG, though the game requires patience if you want to avoid murder hoboing, the game gives most characters even goblins actual names which makes talking to them and learning their secrets worthwhile, I'd recommend talking to as many people as your patience can handle to solve problems non-violently since some fights are nearly unwinnable. Also don't forget to scout around with your rogue to find shenanigans to cheese encounters and make sure you're not about to walk into a hornets nest.
Weiterlesen
193 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
1574 Std. insgesamt
Verfasst: 12.10.20 05:17
Can throw children. At other children.
Weiterlesen
74 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
2303 Std. insgesamt
Verfasst: 13.10.20 07:47
Dnd for people who dont have friends
Weiterlesen
58 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
4022 Std. insgesamt
Verfasst: 23.12.20 15:02
I am an RPG enthusiast and I can say this game is just the best, right up my alley.
I am a 65 year old rpg player . Love this game.
Weiterlesen
848 Produkte im Account
15 Reviews
Empfohlen
1020 Std. insgesamt
Verfasst: 23.12.20 05:36
Oooh I'm in a reviewin' mood tonight apparently.

Baldur's. Gate. 3. I have waited for this for so long. I have literally spent years playing Baldur's Gate 2 since it came out. I mean I must have collectively put in at least 3000+ hrs into that game over the decades it's been out. And I still find new things in it! (I play through the game every year, a different class/race combo every time.)

This game has a lot to live up to for me.

First things first: What is Baldur's Gate 3? It's a turn based (ehhh ok, I'll live with it) isometric, full 3D tactical RPG. It's got our standard fare DnD rules setup with some added flair. It's got some wickedly fun tactical options in combat right down to throwing your boots at enemies when desperate. And it's Baldur's fucking Gate 3.

Ok. I'm ok.

Anyways how's it run? It's good, it's not completely optimised yet as it has issues running on my older gaming laptop (MSI GT780DXR i7 2670QM w/ GTX 970M) but runs fantastically on my Area 51M (i7 9700K w/ RTX 2080) and if you don't have this installed on an SSD you're just asking for trouble in my opinion as it really helps. I haven't encountered any crazy crashes but I have encountered quite a few game breakers that blocked progress or flat out broke the game. It's early access. I'm forgiving it for now.

How's it look? Fantastic. I wish BG2 looked this good. The characters are incredibly detailed and the world itself is lush and alive. Textures, art style, models, animations, everything is well crafted. Mucho variety.

How's it sound? I like it. The music is excellent and keeps to the theme. The sound quality is superb and the voice over work that is present at this point is extremely well done and very convincing. The environments are detailed and immersive with excellent background noise.

How's it play? Oh, this has me conflicted as I really enjoyed my real time combat with tactical pausing. I enjoy a good turn based game like X-Com 2 or Wasteland 2/3, but I was hoping for a more Pillars style for my sequel of the century. Anyways combat is fast and fluid except when it breaks and every enemy in the map gets it's turn and it takes fucking forever to resolve. That's a bug. I know.

How's the story? It's cool. I don't see how it even remotely relates to the previous titles, other than it being set in Baldur's Gate in the Forgotten Realms world, but then BG 2 was set in Amn so whatever. The characters are... interesting but fall a little flat. They're too similar, in that they are all assholes. Each one. Complete assholes. To you, to each other, to others. Maybe that's how he game is supposed to be? You're all assholes trying to survive? I'm not sure that's what they intended really but it's funny and makes me laugh so I'll enjoy it for now but I expect some more depth in the future. And Shadowheart is lame. And what are the odds we get two games in the same year where something in your head is trying to kill/change you?

What's your verdict then? I recommend it. It's a good game on it's own merits. Do I recommend you buy it right now? Not unless you're a fan. It's still broken, it's still in development, it's not polished and it's not even remotely complete. But that's the beauty of early access right? You get to see the progress, the finish and the work that goes into the final product. The final product, if Larian Studios is as consistent as they have been so far, will be fantastic and hopefully will live up to a giant of a legacy.

TLDR: It's a great game that is in early access and as such is incomplete. Do not expect a full game. Do not expect a bug-free experience. Enjoy the show, enjoy watching the progress, enjoy being part of the process on the sequel to one of the best RPGs ever made (I know, it's my opinion here and I'm biased as fuck) and relax, Larian's got this.

Boo must have his exercise, lest he bite us all in hard to reach places!
Weiterlesen
91 Produkte im Account
9 Reviews
Empfohlen
2481 Std. insgesamt
Verfasst: 13.01.21 20:06
Baldur’s Gate 3 Review
---{Graphics}---
☐ You forget what reality is
☑ Beautiful
☐ Good
☐ Decent
☐ Bad
☐ Don‘t look too long at it
☐ Paint.exe

---{Gameplay}---
☑ Addictive like heroin
☐ Very good
☐ Good
☐ It‘s just gameplay
☐ Mehh
☐ Starring at walls is better
☐ Just don‘t

---{Player Count}---
☐ Lock your doors and discord calls
☐ Only solo
☐ Better solo
☑ Play it your way
☐ Better with friends
☐ You need friends
☐ Replace your old friends with new ones

---{Audio}---
☑ Eargasm
☐ Very good
☐ Good
☐ Not too bad
☐ Bad
☐ Earrape

---{Audience}---
☐ Kids
☑ Teens
☑ Adults
☑ Average Solitaire Players

---{PC Requirements}---
☐ Check if you can run paint
☐ Potato
☐ Decent
☐ Fast
☑ Rich boiiiiii
☐ Ask NASA if they have a spare computer

---{Difficulty}---
☐ Just press ‚A‘
☐ Easy
☐ Significant brain usage
☐ Easy to learn / Hard to master
☑ Difficult
☐ Dark Souls

---{Mindful(less)ness}---
☐ I don’t remember...
☐ 2 + 2 = who cares
☐ Objectives come and go
☑ Immersion achieved
☐ Some complexity or puzzles
☐ Chess, but on a screen
☐ Might require a Quadratic Formula

---{Grind}---
☑ Nothing to grind
☐ Only if u care about leaderboards/ranks
☐ Isn't necessary to progress
☐ Average grind level
☐ Too much grind
☐ You‘ll need a second life for grinding

---{Story}---
☐ Story?
☐ Text or Audio floating around
☐ Average depends an DLC
☐ Good
☑ Lovely
☐ It‘ll replace your life

---{Game Time}---
☐ Long enough for a cup of tea
☐ Short
☐ Average
☑ Long
☐ To infinity and beyond

---{Price}---
☑ There is no “price”
☐ Worth the price
☐ If u have some spare money left
☐ Not recommended
☐ You could also just burn your money

---{Bugs}---
☐ Never heard of
☐ Minor bugs
☑ Can get annoying
☐ Assassin‘s Creed: Unity
☐ The game itself is a big terrarium for bugs
Weiterlesen
91 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
802 Std. insgesamt
Verfasst: 02.01.21 10:38
So I should preface that I really loved Divinity Original Sin 2, and Larian as a whole. This isn't meant to be mean, or to be an attack on the creators of BG3, nor the people that like it. It's my opinion on *the* issue that the game has. I hope it changes, but I acknowledge that it likely won't.

I like 5e. I like Divinity Original Sin 2. The systems for each are fun in their own right, but this feels like 5e was pasted onto dos2 and I don't think 5e really works within the framework of a single player video game. At the end of the day the system revokes player agency. Your RP choices don't matter. Your attention to detail don't matter. Your combat plans don't matter. EVERYTHING is down to the roll of dice.

Regardless of your capabilities as a player there is *always* a chance at failure. In a tabletop environment, playing with other people this is fine. It adds to the narrative being constructed as you play. You adapt, your fellow players adapt, and the GM adapts as you succeed and fail. This isn't a group tabletop environment. This is a single player video game.

It is far from rewarding to pay attention to the game, but be denied options because I failed passive skill checks. It is far from rewarding when I'm am denied role playing choices because I fail skill checks. It is far from rewarding when I use the environment and my party as effectively as possible, but I get critical failure after critical failure.

Everything is up to chance, and in the end, there is little to no agency that can truly be found in the game.

Now, one might say that the failure adds to your personal story - but again, there is no agency given to the player for those failures. No amount of bonuses can guarantee success and so when you fail something that you built your character for, or have been role playing toward it doesn't feel like you brought the failure onto yourself, but rather the RNG system of the game randomly decided that you failed. What's worse is that random chance can end up deciding your XP gains, and attitude changes from companions.

This system of deciding success (both through active and passive rolls) really and truly removes the agency that was felt in DOS2 and the tabletop rpg genre.

Everything that makes 5e what it is, including the reliance on chance to decide success and failure requires the tabletop environment to be viable and fun. Even then, GMs can decide to wave dice rolls if they deem the roll unnecessary, ie players taking notes, being attentive, or roleplaying well. You can't do any of that in a video game. And so very core of the game play just doesn't work here in this format.

Because of what ultimately feels genuinely unrewarding system that flippantly punishes the player based solely on the results of a random number generator and that there is no human arbitrator actively participating in the results of those rolls I cannot in good conscious recommend this game to anyone.

If you want to play a modern, immersive RPG then go play Divinity Original Sin 2. If you want to play a Baldur's Gate game then play BG1 or BG2. If you want the tabletop experience then find an online group.

I truly hope that they gut the d20 system out of BG3 before launch, or allow players a choice between the 5e system and that of DOS2. It is upsetting to say as a fan of Larian, Dungeons & Dragons, the genre, and the setting... But I regret buying Baldur's Gate 3, at least for the full price it was at the time.
Weiterlesen
154 Produkte im Account
23 Reviews
Empfohlen
1301 Std. insgesamt
Verfasst: 02.01.21 16:42
Cons: It is Divinity 3

Pros: It is Divinity 3
Weiterlesen
297 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
3437 Std. insgesamt
Verfasst: 11.01.21 00:21
If you liked the first Dragon Age game, but each game since has felt like a step removed from that initial game you fell for, Baldur's Gate will likely scratch that itch. After friends raved about this game and I watched the trailer for Dragon Age 4 not feeling super excited, I felt like I needed to check this out and it was exactly what I needed. Its definitely quirky as an early access game, but being an adventurer in a fantasy setting sticking my nose into everyone's issues regardless of if they wanted my opinion or not, while being able to woo my companions is everything I want in my fantasy RPG experience.
Weiterlesen
15 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
9377 Std. insgesamt
Verfasst: 09.02.21 15:36
even in early access baldurs gate is better than most games
Weiterlesen
26 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
2279 Std. insgesamt
Verfasst: 04.03.21 21:58
i never write reviews but this game slaps so hard that i just have to.

i've had this game for maybe two or three days and i've played 31 hours. i can't stop. i'm someone that absolutely hates turn-based combat or gameplay in general, but this game is so good that i don't even care about it having a turn-based combat system. the depth at which you can control characters and combine spells and scrolls and even just items to make crazy shit happen is absolutely mindblowing. this bitch is only early access right now too, which just blows me away because it's already such an amazing story and has fantastic gameplay, as well as well fleshed out characters. i don't even like DnD but the dice rolls and checks are so fun and get your heart racing, especially when it's a life or death/gamechanging situation. absolutely amazing 10/10 would simp for this game again.

i've run into a few bugs and had a few crashes but nothing game-breaking. i can't say enough great things about this game. the SINGLE problem i have with it is that it doesn't autosave enough for me. i would love for it to autosave on sleeping, but it's not such a huge problem that a little f5 quicksave action can't fix it. just keep the autosave issue in mind and f5 when you get done at your camp.

all in all, completely obsessed [strike]and stoked i found something to get me to stop playing league[/strike].


EDITED TO ANSWER QUESTIONS IN COMMENTS:

- at the base level, its a fantasy rpg, and you can play with friends. to me, that outweighs the fact that i don't like turn based games and that i'm not a big fan of d&d. i feel like this would be fun for people that enjoy fantasy rpgs or anything close to that genre, but i also keep an open mind when it comes to trying new games and will at least try pretty much anything. some of the combat features and such aren't a deal breaker for me, but might be for other people.

- i'm not entirely sure what the full length of the game is at the moment!

- all these comments about divinity 2 are making me want to get it as soon as i can, thank you for the game recs and feel free to dm me more! like i said earlier, i'm open to try pretty much anything! ♥

-LoL is a trash game [strike]there i said it.[/strike]
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Baldur's Gate 3
Rating auf Steam Sehr positiv
89.03% 23488 2895

Steam

Steam DB
Online
Server
Heute 14:52
Update
89.03%
Rating
1339
In-Game

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release:06.10.2020 Genre:Strategie-Rollenspiel Entwickler:Larian Studios Publisher:keine Infos Engine:Divinity Engine 2 Franchise:keine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Plattform

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
Discord

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId:2077 Erstellt:01.03.12 00:49 (nilius) Bearbeitet:10.10.20 10:19 (nilius) Betrachtet:1540 GameApp v3.0 by nilius