Daten und FaktenErste Fakten zum kommenden Shooter hier mal im Überblick.

Battlefield 3 - Daten und Fakten

Produktdaten:

Publisher: Electronic Arts
Entwickler: DICE
Gepl. Veröffentlichung: 25. Oktober 2011 (USA - Release), 27. Oktober 2011 (DT - Release), 28. Oktober 2011 (UK - Release)

Genre: Ego-Shooter
Spieleranzahl: 1-64 (PC) , 1-24 (Konsole)
Plattformen:PC, PlayStation 3, Xbox 360

Systemanforderungen:

Da nun die Alpha-Version von Battlefield 3 draußen ist, und Dice nun einige Infos zur Systemanforderungen bekannt gegeben hat - hier mal das Update:

Betriebssystem: Windows Vista oder Windows 7 (auch 64-Bit)
Es muss zwingend EA Origin installiert sein.
Arbeitsspeicher: 4 GB oder Mehr
Grafikkarte: 512 MB oder besser (DirectX10 oder 11 Kompatible Grafikkarte)
Internetverbindung: DSL
Prozessor: Quadcore @ 2,0 GHz oder schneller
Festplattenspeicher: 7,25 GB freier Speicher
Soundkarte: DirectX10 oder 11 Kompatible Soundkarte
Eingabegeräte: Maus und Tastatur

Anmerkung: Auf Präsentationen lief Battlefield 3 auf einer einzelnen GTX580 in allen Details ohne optimiert worden zu sein. Der Prozessor ist Spekulation – wenn auch in der heutigen Zeit keine große Überraschung.

Beta:

Beta-Termin: September 2011 (closed Beta) Oktober 2011 (open Beta)
Plattformen: PC, PlayStation 3, Xbox 360
Beta-Keys: Closed Beta-Keys für die Battlefield 3 Beta gibt es nach aktueller Informationslage nur für Besitzer der Limited Edition von Medal of Honor oder der Tier1 Edition.
Beta-Download: Wird zum jeweiligen Beta-Start zur Verfügung gestellt.

Die Engine:

Frostbite 2:
Battlefield 3 nutzt die "FrostBite 2.0"-Engine eine extreme Weiterentwicklung der alten Engine. Der protzt auch mit bis zu 64 Spielern pro Server – während die Konsole gerade einmal 24 Spieler bekommen. Besonders in Bezug auf Lichtdarstellung und Zerstörung ist FrostBite 2.0 komplett konkurrenzlos. Häuser bestehen in Battlefield 3 aus bis zu 400 zerstörbaren Einzelteilen (zum Vergleich: In Bad Company 2 waren es gerade mal 25); die Optik und die Animationen sind deutlich realistischer als jemals in einem Spiel.

ANT-Technologie:
Battlefield 3 nutz zu Animation der Soldaten die ANT-Technologie, die normalerweise in den "EA-Sports"- Spielen verwendet wird. Durch diese Technik ist es möglich, dass einzelne Körper ein realistisches Gewicht haben, sich flüssig bewegen und das dass "Gleiten" bei zum Beispiel Drehungen auf der Stelle aus älteren Titeln wegfällt. Im Multiplayer kommt übrigens eine leicht modifizierte Version des Animationssystems zum Einsatz.



Die Klassen: (Multiplayer)

Der Assault: (Sturmsoldat)
Der Assault in Battlefield 3 steht auf dem Schlachtfeld immer an vorderster Front - er ist der Mann, der im Kugelhagel vorrückt, mit seinem Granatwerfer kleinere Feindgruppen ausschaltet und der mit seinem Sturmgewehr die ultimative Allround-Klasse im Infanterie-Bereich ist. Die größte Spezialisierung des Assault ist seine fehlende Spezialisierung - sein Metier ist der Kampf gegen Feinde in allen Bereichen, Entfernungen und Lebenslagen. Durch diverse Upgrades und unterschiedliche Ausrüstung kann er universell eingesetzt werden und sich damit in besonderen Situationen einen Vorteil erkaufen - auf Kosten eines Nachteils in anderen Situationen. Außerdem ist er in Battlefield 3 als Sanitäter für das Heilen und Wiederbeleben verantwortlich.

Ausrüstung:
Der Assault ist generell mit einem Sturmgewehr und einer eventuell unter diesem Sturmgewehr angebrachten Schrotflinte oder einem Granatwerfer ausgestattet. Das Sturmgewehr kann mit diversen Unlocks an die jeweilige Situation angepasst werden. Außerdem hat er ein Medi-Pack und einen Defibrillator für den Einsatz als Frontsanitäter dabei.

Der Engineer: (Ingenieur)
In Battlefield 3 kommen viele Fahrzeuge zum Einsatz - und die stellen nicht nur eine große Gefahr für das feindliche Team dar, sondern sind oftmals auch von allerhöchster Bedeutung für das eigene Team. Ein Kampfhubschrauber allein kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen - und wenn der Kampfhubschrauber eben kaputt ist, dann muss er repariert werden. Umgekehrt muss ein feindlicher Kampfhubschrauber beispielsweise möglichst schnell heruntergeholt werden, bevor er schwere Verwüstungen anrichten kann. Das ist die Aufgabe des Engineers - er ist der freundliche Mann mit der Bazooka.

Ausrüstung:
Der Engineer setzt in Battlefield 3 auf Maschinenpistolen, Fahrzeugminen und Raketenwerfer. Verbündete Fahrzeuge repariert er mit einem Schraubenschlüssel auf dem Schlachtfeld.

Der Sniper: (Scharfschütze)
Der Sniper wird wohl auf Schießen aus der Hüfte oder Quickscoping in Zukunft verzichten müssen, denn dieses wird es in Battlefield 3 nicht mehr geben. Auch wird er länger benötigen, um einen platzierten Schuss abgeben zu können. Durch die Nutzung eines Bi-Pod kann er zudem sein Gewehr auf ebenen Flächen aufbauen, muss dann anschließend den Atem anhalten, um einen präzisen Schuss abgeben zu können. Zusätzlich bekommt der Scharfschütze noch eine Aufklärungsdrohne spendiert, die die Positionen der Feinde anzeigen kann, um diese dann an seine Teammates weiter zureichen.

Der Support: (Versorgunssoldat)
Die Support-Klasse hat in Battlefield 3 zwei Aufgaben: Das Team zu unterstützen und Munition an es zu verteilen. Mit seinem leichten Maschinengewehr und dem Bi-Pod, auf den er das MG jederzeit für eine erhöhte Przäision abstürzen kann, ist der Support dazu geeignet, Positionen allein zu verteidigen, Feuerunterstützung für ein Squad zu geben und sich notfalls zu verteidigen. Außerdem eignet sich das MG perfekt dazu, Unterdrückungsfeuer zu geben.

Ausrüstung:
Der Support nutzt ein Maschinengewehr mit Bi-Podum sich zu verteidigen und sein Team zu unterstützen. Besonders wichtig ist sein Unterdrückungs-Feature, mit dem er die Kampfkraft von Feinden durch Sperrfeuer kurzzeitig senkt und davor mit Bonus-Punkten belohnt wird. Außerdem kann er Munition an seine Mitstreiter ausgeben.

Anmerkung: Weitere Informationen zu den Klassen sind noch nicht bekannt.

Die bekannt gegebenen DLC's:

Back to Karkand:

Wer sich Battlefield 3 vorbestellt, erhält automatisch die Limited Edition - und die enthält mit Back to Karkand den ersten DLC: Hier gibt es alle bekannten Infos zu Back to Karkand - ganz egal, ob es sich um den exakten Inhalt, Beschreibungen der Maps oder der Fahrzeuge handelt. Dazu gibt es geschichtliche Einordnungen der Maps und Wissenswertes für wahre Fans. Abgerundet wird das Paket mit neuen Uniformteilen, Waffen sowie einigen nur auf diesen Karten verfügbaren Fahrzeugen aus Battlefield 2.
Vorhandene Karten des Back to Karkand DLC:
- Strike at Karkand
- Wake Island
- Sharqi Peninsula
- Gulf of Oman

Physical Warfare Pack:

Wer sich Battlefield 3 vorbestellen und neben dem "Back to Karkand"-DLC gleich noch weitere Inhalte bekommen will, der muss sich Battlefield 3 bei amazon.de bis zum 26. Oktober vorbestellen. Als Belohnung bekommt man obendrauf noch das Physical Warfare Pack. Das beinhaltet eine exklusive Waffe, zwei exklusive Waffen-Upgrades und die sofortige Freischaltung einer weiteren Waffe ohne jeden Aufpreis.Wie DICE bekannt gegeben hat wird das Physical Warfare Pack auch für nicht Vorbesteller kostenlos verfügbar sein, aber es wird eine Zeitlang exklusiv für Vorbesteller sein.

TYPE 88 LMG

Das Type 88 ist ein gasbetriebenes und luftgekühltes leichtes Maschinengewehr. Dank des Bipods ist es liegend und auf eine passende Unterlage aufgestützt abgefeuert extrem präzise - was sehr dabei hilft, einen begrenzten Bereich notfalls alleine zu verteidigen. Auch die hohe Feuerrate und die hohe Präzision sind sehr hilfreich.

Das TYPE 88 LIGHT MACHINE GUN ist eine exklusive Waffe, kann also nicht nachträglich im Spiel freigespielt werden.

Flechette Munition für die DAO-12

Mit dieser Munition macht die DAO-12 Schrotflinte noch ein ganzes Stück mehr Schaden als normal - die panzerbrechende Munition durchschlägt auf Kosten der Reichweite Holz, Metall und auch schwer gepanzerte Feinde. Sollte man um die Ecke biegen und drei Feinde sehen, ist genau das die Munition, die man im Magazin haben will.

Die Flechette Munition für die DAO-12 ist exklusiv.

Mündungsfeuer-Unterdrücker für das SKS

Dieses Item ist der einzelen Mündungsfeuer-Unterdrücker im Spiel. Angebracht an dem schnell feuernden und mit einem großen Magazin ausgestatteten SKS-Scharfschützengewehr kann man sich unbemerkt zwischen den den Frontlinien bewegen und dem eigenen Team aus der Nähe unter die Arme greifen.

Der Mündungsfeuer-Unterdrücker für das SKS ist exklusiv.

DAO-12 Schrotflinte

Es ist nicht sehr schwer zu erkennen, warum die DAO-12 eine der beliebtesten Waffen in Battlefield 2 war. Die sehr vielseitige semiautomatische Schrotflinte hat ein 12-Schuss Magazin und kann 4 verschiedene Munitionssorten nutzen - im Nahkampf will man sicher keine andere Waffe haben.

Die DAO-12 Schrotflinte ist mit dem Physical Warfare Pack vom ersten Tag an freigeschaltet, aber nicht exklusiv.

Weitere Infos

Quelle

Meinungen

06.09.11 15:39
Foxer
Zuletzt online: 03.07.17 00:18
Der Supporter hat auch das C4, welches ich allerdings dem Assault mit vorgeben würde !
22.07.11 10:35
Stavanger
Zuletzt online: 04.03.18 13:56
In dem neuesten Video schiesst der Typ doch auf die Ecke des Hauses. Was mir da aufgefallen ist, bzw. nicht gefällt, die Brocken/Steine fliegen davon wie, als wären das Tischtennisbälle. Nicht ein Stein bleibt liegen. Das ist doch mal unrealistisch... ich hoffe aber, das doch behoben wird. Stellt euch mal die ungeahnten Möglichkeiten vor. Keine Deckung vorhanden, dann baue dir eine, bzw. schiess ein paar Häuser zu Klump.

09.07.11 18:28
Lord|Schirmer
Zuletzt online: 1 Tag 20:59
Ich habe auch schon hohe Erwartungen ... aber ohne Hosenbiseln ^^
08.07.11 19:04
i2stupid
Zuletzt online: 11.03.20 20:46
ich mir auch :)

cheers
08.07.11 14:36
the Brain
Zuletzt online: 1 Tag 19:25
Bin gespannt wie ein Flitzebogen... ich mach mir schon fast in die Hosen!!!