Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
14,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 21.07.2016
Zum Shop
Preise Update 22.06.20

Über das Spiel

Die Menschheit wurde gespalten. In der einen Hälfte der Gesellschaft wurde der natürliche Verlauf der menschlichen Evolution unterbrochen. Was als Versuch begann, den Menschen an die unwirtlichen Bedingungen im tiefen All und auf lebensfeindlichen Planeten anzupassen, entwickelte sich zu einem bizarren Volk transhumaner Cyborgs – den Augmentierten. Sie ziehen in die Schlacht, um den Rest der Menschen von den Fesseln ihrer sterblichen Körper zu befreien. Wir müssen unser Territorium verteidigen und zurückschlagen, um unsere Königreiche und all deren Bewohner zu retten!
Codex of Victory bietet eine umfangreiche, storylastige Einzelspielerkampagne, in der Sie eine Hightech-Armee mit Drohnen-Fahrzeugen, Panzern und Robotern ausheben und befehligen. Das Spiel bietet eine spannende Mischung aus Basisbau in Echtzeit, globaler Strategieplanung und rundenbasiertem Kampf. Sie reisen zwischen den Planeten und Territorien mit dem einzigen Ziel, die Augmentierten aufzuhalten.

Mit dem Basisbau – inspiriert von besten Genreklassikern – erweitern Sie Ihr unterirdisches HQ in Echtzeit. Sammeln Sie Blaupausen für Räume, bauen Sie Fabriken, Forschungszentren, Werkstätten, Labore und andere Gebäude, um für die Schlacht gewappnet zu sein. Mit einem Blick auf die Planetenkarte sehen Sie sofort, wo Ihre Streitkräfte eingesetzt werden müssen.

Ziehen Sie in den taktischen, rundenbasierten Kampf auf Hexfeldern. Wählen Sie die richtigen Einheiten und Verbesserungen, nutzen Sie Geländevorteile und Ihre taktischen Fähigkeiten, um jede Mission abzuschließen. Im Verlauf der Hauptstory und verschiedenen zufällig generierten Missionen erhalten Sie Zugriff auf über 25 Einheiten und ihre unzähligen Varianten – dank unterschiedlichster Verbesserungen und Zusatzmodule. Stellen Sie Ihre Ingenieurskunst gegen die angreifenden Augmentierten auf die Probe!

Features:
  • Spannende Kombination aus rundenbasiertem Kampf und Basisbau in Echtzeit
  • Mehr als 20 Stunden storylastiger Einzelspielerkampagne
  • Online-Mehrspielerschlachten mit vollumfänglichen Anpassungsmöglichkeiten Ihrer Armee
  • Mehr als 25 einzigartige Einheiten in unzähligen Varianten
  • Hoher Wiederspiel dank zufällig generierter Missionen
  • Neo-Mittelalterliches Scifi im farbenfrohen Cell-Shading-Look

Systemanforderungen

  • CPU: Intel Core 2 Duo 2.0 GHz or AMD Athlon 64 X2 4600+
  • GFX: NVidia / AMD / Intel (HD 3000 or better) with 512 MB VRAM
  • RAM: 2 GB RAM
  • Software: Microsoft Windows Vista/7/8/8.1/10 (64-bit)
  • HD: 2 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 9.0c
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • LANG: Russisch
  • CPU: Intel Core i5 3.20 GHz or AMD Phenom II X4 805
  • GFX: NVidia / AMD / Intel (HD 3000 or better) with 1 GB VRAM
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Microsoft Windows Vista/7/8/8.1/10 (64-bit)
  • HD: 2 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 10
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • LANG: Russisch

Steam Nutzer-Reviews

525 Produkte im Account
60 Reviews
Empfohlen
1872 Std. insgesamt
Verfasst: 22.03.18 12:36
Krachende und kurzweilige Rundentaktik - vergleichbar mit dem Klassiker Battle Island - trifft auf Basenbau a la XCOM. Wundert mich, dass das Spiel nicht populärer ist. Das Entwicklerstudio Ino-Co Plus zeichnete sich unter anderem durch Warlock-Master of the Arcane aus. Sie verstehen also ihr Handwerk und das merkt man dem Spiel auch an.

Ihr kämpft euch als Anführer einer Armee des Imperiums durch eine zirka zehn-stündige Kampagne. Allerhand Waffensysteme, Geschütze, Panzer, Fluggeräte und Mechs gilt es einzusetzen um die Herrschaft über ein Sonnensystem zu erlangen.

Die rundenbasierenden Gefechte fetzen und machen Laune. In der Basis kümmert man sich um Nachschub, forscht an neuen Technologien und wertet seine Fahrzeuge auf. Die Grafik ist im leichten Comic Stil gehalten, dennoch nett anzusehen.

Für den geforderten Preis wird eine Menge Action geboten. Kleine Kritik spreche ich lediglich für die häufig wiederholenden Karten aus. Auch hätten einige größere Schlachtfelder zur Abwechslung etwas gut getan. Alles in allem aber eine klare Kaufempfehlung.

P.S.: Bin bei Steam auch als Kurator unterwegs und freue mich über jeden Follower:
http://store.steampowered.com/curator/2370797-7IDGaming.de/?appid=275290
Weiterlesen
419 Produkte im Account
205 Reviews
Empfohlen
655 Std. insgesamt
Verfasst: 04.12.18 18:42
[h1]Codex of Victory von Ino-Co Plus entwickelt und von 1C Entertainment herausgebracht.[/h1]

Ein rundenbasiertes Strategiespiel mit Basenbau. Wer jetzt an XCOM2 denkt, denkt gar nicht so verkehrt. Den es gibt parallelen, auch wen man die beiden Titel nicht miteinander vergleichen sollte.

Story

Aber zunächst zur Story. Diese ist zwar nicht originell aber zumindest ganz nett verpackt. Die Menschheit kämpft gegen die Augmentierten (Cyborgs oder etwas in der Art) und hat Probleme ihrem Widersacher etwas entgegen zu setzen. Du wirst in dieser turbulenten Zeit Herrscher über ein kleines Sternensystem. Bevor du dich am Kampf gegen diese externen Feinde beteiligen kannst, musst du dich zunächst jedoch um renitente Untergebene kümmern. Dies ist allerdings nur der Auftakt zu einem viel umfassenderenden Krieg, bei welchem dir auch immer die Zeit im Nacken sitzt.
Zur ganz unterhaltsamen Gesichte gesellen sich dann noch diverse Figuren, welche leider überwiegend Oberflächig beleuchtet werden.

Gameplay

Basis & Planeten

Bevor ihr euch in irgendein Gefecht stürtzt gilt es, die Basis zu erweitern und die Armee zu optimieren. Hierzu stehen euch Hangar, Lager, Werkstatt, Forschungslabor und weitere Einrichtungen zur Verfügung. Einheiten die im Gefecht verloren gehen müssen neu gebaut werden. Gerade deshalb ist es wichtig, regelmäßig in der Basis vorbei zu sehen und neue Panzer, Hubschrauber und ähnliches zu konstruieren. Damit man aber erst gar nichts verliert, kann man seine Einheiten mit bis zu 3 Modulen verbessern. Mehr Feuerkraft, Leben oder Regeneration gefällig? Kein Problem, die Auswahl ist groß und jedes Modul kann auch jederzeit duch ein anderes ersetzt werden, was zum experimientieren einläd. Zudem kann man durch Forschung Einheiten zu einem höheren Level verhelfen, was ebenfalls verschiedene Werte bufft.

Hat man in der Basis nichts mehr zu tun oder werden die Rohstoffe (Geld, Eisen Uran) knapp geht es auf in Richtung Mission. Dazu schickt man seinen Flieger in ein von Feinden bestztes Gebiet und beschleunigt die Zeit, denn dann heißt es erst einmal warten. Das Raumschiff bewegt sich Stück für Stück in Richtung Einsatzort während Zeit vergeht und somit Bauaufträge und Forschungen in der Basis vorangetreiben werden. Da man zum Glück überall auf die Basis zugreifen kann und nicht extra zurückfliegen muss geht der Basenbau recht flott voran und wird durch das Reisen auf der Sternenkarte nicht behindert.

Gefechte

Ist man am Ort des geschehen eingetroffen geht es nach einem kurzen Blick auf die Gegnerliste auch schon los.

Zunächst sollte man ganz in Ruhe die Lage sondieren. Jede Map besteht aus Hexfeldern und besitzt mehrere Lager, welche AP geben. Da man AP benötigt um Einheiten auf das Schlachtfeld zu schicken und um sie zu bewegen, sowie angreifen zu lassen, ist es besonders wichtig Lager recht zügig einzunehmen. Dabei sollte man allerdings auch keine unnötigen Risiken eingehen, dutzende Einheiten zu verlieren um ein Lager zu sichern macht in der Regel keinen Sinn.

Hat man genug Ap ist die Frage, welche Einheit schickt man auf das Feld und wo. Denn Einheiten können in der Nähe der Basis sowie in oder direkt neben jedem Lager in das Spiel gebracht werden. Da jede Einheit unterschiedliche Werte besitzt (Bewegungsreichweite, Angriffsreichweite, Schaden, Leben sowie Spezialfähigkeiten) ist es immer sehr Situationsabhängig, was man in den Kampf schickt. Natürlich steht einem aber nur das zur Verfügung, was man vorher in Gefechten erbeutet bzw. in der Basis gebaut hat. Vorbeugen ist also auch hier besser als im stehen kotzen.

Was die Kämpfe dann gerade gegen Ende etwas langweilig macht, sind die Helden. Diese werden nicht nur kostenlos nach jedem Kampf repariert, sondern sind gerade, wenn man sie schon weit durch Forschung verbessert hat ziemlich OP. Die meisten Missionen im Late Game kann man nur durch den Einsatz von Helden absolvieren, was die Kämpfe etwas langweilig macht.

Auch das Verteidigen von Provinzen gegen Invasoren wird später leider sehr monoton und repetitiv, was den Spielspaß etwas mindert. Stotytechnisch bedingte Zusatz/Spezialmissionen die hier und da zwischengeschoben werden lockern das Ganze angenehm auf und sorgen für mehr Spannung und ein wenig mehr Herausforderung. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei angenehm, vielleicht sogar einen Tick zu einfach. Ich habe auf Normal gespielt und hatte nur bei 2 Missionen leichte Probleme.

Was ansonsten für ein wenig Spannung sorgt, ist der schon angesprochene Zeitdruck. Für viele Missionen gibt es eine Deadline, die, sollte man sie verpassen, zu einem Game Over führt oder zumindest dafür sorgt, dass man diesem ein Stück näher kommt.

Grafik

Der farbenfrohe Cell-Shading-Look hat mir sehr gut gefallen. Die verschiedenen Einheiten und Einrichtungen der Basis sind sehr detailiert gestaltet und alles, sogar die einzelnen Mechs, sieht individuell aus.

Die Gefechtskarten sind praktischerweise sehr übersichtlich angelegt ebenso wie die einzelnen Menüs, was die Handhabe erleichtert.

Sound

Musik und Soundeffekte sind nur Mittelmäßig und haben mich nicht vom Hocker gerissen. Die Charaktere und Storypassagen sind zudem leider nicht vertont.

Fazit

Für den aktuellen Preis von 15€ habe ich ehrlich gesagt mehr erwartet. Das Spiel ist zwar gut und macht Spaß, bietet aber keinen wirklichen Widerspielwert, es sei denn, man will alle Erfolge erringen. Dadurch ist man nach etwa 8 – 15 Stunden definitiv durch, je nachdem wie viel Zeit man sich nimmt. Dank totem Multiplayer ist hier also recht schnell schicht im Schacht. Für Strategiespieler im Sale definitiv eine Empfehlung, für den Vollpreis bietet es in meinen Augen aber einfach zu wenig.

Zitat:
Wenn euch die Review gefallen/geholfen hat dann folgt doch unserem Reviewprogramm und wenn ihr mir etwas zu dieser Review mitteilen wollt dann schreibt gerne in die Kommentare.
Weiterlesen
414 Produkte im Account
136 Reviews
Empfohlen
669 Std. insgesamt
Verfasst: 22.03.18 14:33
Wirklich spaßiges Strategiespiel, welches mich an XCOM erinnert!

Zu Beginn sind die Mission in einem angemessenen Schwierigkeitsgrad, jedoch steigt dieser (gefühlt) schnell an!

Schön wäre es, wenn die Ressourcenproduktion zu Beginn höher wäre, da die meisten Einheiten nach einem Treffer zerstört werden. So könnte man zu Beginn langfristiger planen.

Ansonsten gibt es einen angenehmen Basenausbau, mit verschiedenen Tech-Stufen und individuell anpassbaren Einheiten.

Edit zum Thema Story:
Die Story ist eigentlich echt cool, aber leider wird man von Mission zu Mission gehetzt! Es wäre schön, wenn die Zeitlimits zwischendurch größer wären, damit man sich mehr der Forschung, Produktion und Basis widmen kann.
Weiterlesen
225 Produkte im Account
27 Reviews
Empfohlen
385 Std. insgesamt
Verfasst: 25.06.17 15:40
Sehr gutes Game, erinnert mich ein wenig an X-Com aber doch etwas anders.

Empfehlenswert.
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Codex of Victory

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release21.07.2016 GenreRundenstrategie Entwickler 1C:Ino-Co Publisher 1C Company Engine Unity
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 3465 Erstellt 07.03.17 21:42 ( nilius ) Bearbeitet ( nilius ) Betrachtet 1163 GameApp v3.0 by nilius