• Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.
  • Cyberpunk 2077: Screen zum Spiel Cyberpunk 2077.

Spielesammlung

59,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 10.12.2020
Zum Shop
Preise Update 05.05.21
55.95€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC / Mac
Zum Shop
Preise Update 15.09.20

Über das Spiel

Am 20 Mai 2012 kündigte CD Projekt offiziell das neue moderne Rollenspiel Cyberpunk an. Viel wurde allerdings nicht verraten, nur das es auch auf der Lizenz von Mike Pondsmiths Pen & Paper-RPG basieren wird. Wie CD Projekt verlauten lies, soll Cyberpunk in einer reichhaltigen futuristischen Spielwelt angesiedelt sein. Jede Menge Waffen, Upgrades Implantate und anders Hightech-Spielzeug. Zudem soll die Story nicht linear und außerdem für Erwachsene konzipiert sein, verspricht CD Projekt.

Night City, Kalifornien. Jahr 2077.
Die Welt ist kaputt. MegaCorps haben die Kontrolle übernommen. Sie steuern aus den höchsten Stockwerken ihrer Wolkenkratzer-Festungen jeden Aspekt des täglichen Lebens. Auf den Straßen herrschen Drogen-, Braindance- und illegale Tech-Dealer. Dazwischen vermengen sich Dekadenz, Sex und Pop-Kultur mit Gewalt, extremer Armut und dem unerreichbaren Versprechen des amerikanischen Traums.

Du bist V, ein Cyberpunk. In einer Welt von kybernetisch-modifizierten Straßenkriegern, technisch versierten Netrunnern und konzerneigenen Life-Hackern, ist heute dein erster Tag auf dem Weg zur Legende!

Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Adventure, das in Night City spielt – einer Megalopolis, deren Bewohner von Macht, Glamour und Körpermodifikationen besessen sind. Du schlüpfst in die Rolle von V, einem gesetzlosen Söldner auf der Suche nach einem einzigartigen Implantat – dem Schlüssel zur Unsterblichkeit. Cyberware, Skillset und Spielstil deines Charakters können dabei nach Belieben angepasst werden. Entdecke eine riesige Stadt, in der deine Entscheidungen alles verändern werden.

SPIELE ALS GESETZLOSER SÖLDNER
Steige als Cyberpunk, einem Großstadt-Söldner ausgestattet mit kybernetischen Verbesserungen, in den Straßen von Night City zur Legende auf.

LEBE IN DER STADT DER ZUKUNFT
Betritt die riesige offene Welt von Night City, einem Ort, der in Sachen Grafik, Komplexität und Spieltiefe neue Standards setzt.

KLAUE DAS IMPLANTAT, DAS EWIGES LEBEN VERSPRICHT
Übernimm den riskantesten Job deines Lebens und begib dich auf die Jagd nach dem Schlüssel zur Unsterblichkeit.

Systemanforderungen

  • CPU: Intel Core i5-3570K or AMD FX-8310
  • GFX: NVIDIA GeForce GTX 780 or AMD Radeon RX 470
  • RAM: 8 GB RAM
  • Software: Windows 7 or 10
  • HD: 70 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 12
  • MISC: SSD recommended
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • CPU: Intel Core i7-4790 or AMD Ryzen 3 3200G
  • GFX: NVIDIA GeForce GTX 1060 or AMD Radeon R9 Fury
  • RAM: 12 GB RAM
  • Software: Windows 10
  • HD: 70 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 12
  • MISC: SSD recommended
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Steam Nutzer-Reviews

3499 Produkte im Account
67 Reviews
Empfohlen
1062 Std. insgesamt
Verfasst: 14.12.20 20:22
18 hours in and I haven't even met Keanu yet.

Side Missions/ Activities first!!!
Weiterlesen
320 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
3817 Std. insgesamt
Verfasst: 14.12.20 12:02
Lange auf das Spiel gewartet.
In den ersten Stunden etwas entäuscht. Nachdem Akt 1 abgeschlossen war, zieht das Spiel an. Mega gefesselt wie schon lange kein Spiel mehr.
Bei mir treten eher wenige Bugs auf und dann auch nur Sachen wie T-Pose bei KI, Keine Haare am Kopf wenn man eine Mütze trägt.
Einmal aus der Welt rausgeflogen. Sonst keine Crashes oder ähnliches.
Story ist der Hammer 11/10
Neben Missionen sehr gut erzählt 12/10

Was Nervt:
Am Anfang klingelt ununterbrochen das Handy und man wird von Nebenmissionen erschlagen. Gibt sich aber nach ner Zeit.
Fahrphisik: Ist nicht die beste, klappt jetzt aber relativ gut
KI Verhalten: Die ist nicht wirklich überragend. Gerade die Polizei ist eine Lachnummer. Steigen nicht ins Auto für verfolgungsjagen z.b.. Im Kampf selber, keine aussetzer gehabt.

Von mir eine klare Kaufempfehlung und mein Spiel 2020
Weiterlesen
117 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
2554 Std. insgesamt
Verfasst: 14.12.20 12:42
Das ist ein echt grandioses Spiel. Die Story hat mich echt in den Bann gezogen. Die Charaktere sind geil gemacht, von ihrer Art und ihrem Verhalten. Über die Grafik muss ich nichts sagen, das sieht jeder Blinde wie nice die ist. Verstehe einige Beschwerden was Animationen und Grafikfehler angeht aber da sehe ich hinweg, da der Inhalt diese negativen Punkte überschattet und die Leute von CD daran arbeiten um diese Fehler zu beheben. Es macht einfach Spaß die Open World zu erkunden.

Pro:
Grafik Note 1+
Story Note 1+
Atmosphäre Note 1+
Vielfalt Note 2
Steuerung Note 1
Quests Note 1

Kontra:
vereinzelte Animationsfehler
Grafikbugs

Für mich persönlich GOTY
Weiterlesen
160 Produkte im Account
19 Reviews
Nicht Empfohlen
1612 Std. insgesamt
Verfasst: 14.12.20 02:42
Das Spiel hat aktuell (14.12.2020) einfach zu viele Bugs. Es wurde zwar durch denn Patch 1.04 besser, aber leider ist bei mir gerade in denn Hauptmissionen wieder ein Bug der mich am weiterspielen hindert.

Schade eigentlich denn Cyberpunk 2077 ist eigentlich ein tolles Game. Das mir eigentlich gut gefällt, nachdem was ich bisher gesehen habe. Aber wenn ich schon nicht mal die Hauptmissionen machen kann, durch dauernde Bugs dann macht mir das Spiel einfach keine Freude. Da ich immer aus dem Spielfluss gerissen werde wenn es plötzlich nicht mehr weitergeht. Daher kann ich es aktuell auch nicht empfehlen.

Sehr Schade auch deswegen da ich gerade von CD PR so was nicht erwartet hätte.

Werde jetzt auch erst mal warten CD PR muss hier dringend noch Patchen !
Weiterlesen
156 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
2253 Std. insgesamt
Verfasst: 14.12.20 17:28
Eines der besten Spiele welches ich je gespielt habe.
Weiterlesen
391 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
2840 Std. insgesamt
Verfasst: 14.12.20 19:08
Best RPG ever
Weiterlesen
23 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
2152 Std. insgesamt
Verfasst: 11.12.20 16:18
you can pet the cat.
Weiterlesen
26 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
2158 Std. insgesamt
Verfasst: 11.12.20 10:15
Also ich schreibe normalerweise keine Reviews, hier muss ich mich jedoch mal zu Wort melden.

Ich glaube viele Leute wissen gar nicht zu schätzen, was für ein geiles Spiel das hier ist. Allein der Detailgrad ist unglaublich. Habt ihr euch mal die Autos von innen angesehen? Allein was das für ein Aufwand ist für jedes einzelne Fahrzeug einen individuellen Innenraum so detailgetreu zu entwerfen. Und dann hängen sich die Leute daran auf, dass ihnen das Kampf- oder das Lootsystem nicht gefällt. Das Kampfsystem gefällt wiederum vielen Leuten sehr gut. Ist halt ein RPG wenn ihr persönlich dieses nicht mögt sind RPGs im allgemeinen wohl einfach nichts für euch. Und das Lootsystem... ok kann ich verstehen. Dennoch macht es das jetzt zu einem schlechteren Spiel???

Das geilste ist ja noch, dass mir dann irgendwelche Personen um die Ecke kommen und mir erzählen wollen, was für ne schlechte Perfomance das Spiel hat, wenn sie mit Ihrem 10 Jahre alten PC alles auf ultra spielen möchten.

Ach ja und zum Thema Bugs/Abstürze: Also ich hatte bisher einen einzigen Absturz ganz am Anfang des Spiel und keine gamebreaking Bugs. Kleinere sind natürlich schon hier und da zu finden, werden aber sicherlich noch raus gepatcht (kleiner Nachtrag: erster Patch kam bereits nach einem Tag).

Meiner Meinung nach wird sich hier viel zu sehr auf kleine Faktoren konzentriert und nicht das Spiel im Ganzen betrachtet. Leute geben dann eine schlechte Review ab weil das Spiel einfach nicht ganz so geil ist, wie sie es sich vorgestellt haben. Ich meine AC Odyssey hat besser Bewertungen als dieses Spiel????!!! Versteht mich nicht falsch, das Spiel war ganz cool, aber CP2077 spielt ja wohl in einer GANZ anderen Liga.
Weiterlesen
4880 Produkte im Account
488 Reviews
Empfohlen
1826 Std. insgesamt
Verfasst: 10.12.20 01:35
[h1]You´re breathtaking![/h1]

Hinweis: Auf das Review klicken, wenn ihr die besten Ansicht haben wollt

Einleitung:
Ich stand vor einer kleinen Hürde bevor ich dies hier geschrieben habe. Entweder ein Textfeld füllendes Review oder ein übergroßes Review (welches verlinkt werden müssen) zu schreiben. Habe mich für erstere entschieden und lasse diesmal die großen Abschweifungen einfach weg. Cyberpunk 2077 ist wohl der gute Abschluss in einem recht verdorbenem Jahr. Das Jahr wird in die Geschichtsbücher eingehen und uns auch weiterhin noch lange viel Zeit & Geduld kosten. Wohl auch ein Grund, warum sich dieses Spiel auch verschoben hat, auch wenn man es nicht so deuten lies, aber ich warte gerne lieber länger, bevor ein Spiel zu früh auf den Markt kommt. Natürlich ist CP77 nicht ohne Fehler, aber wohl ein Spiel, welches für lange Zeit sich eines der meist gehypten Spiele aller Zeiten nennen darf.
Ich habe sehr lange auf diesen Tag gewartet und bin schon ewig dem Spiel her, als noch kaum etwas bekannt war, und freue mich darum umso mehr, das es nun endlich soweit ist. Hier ist einfach mal ein Meisterwerk entstanden, aber ich werde euch nicht viel darüber erzählen. Nur etwas heißer machen, denn wer sich jetzt noch nicht entschieden hat, dies zu kaufen, braucht halt nur einen kleinen Schubser. Positive und negative Eindrücke gibt es, aber die Negativen halten sich in Grenzen. Man sollte auf jeden Fall die Details nicht zu hoch schrauben, denn die könnten Bildfehler auslösen, grade wenn der Rechner noch zu schwach auf der Brust ist. Aber dank Mangel an GPU´s, wohl vielen ein Dorn im Auge.

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2314566122

Spielprinzip und Umgebung:
Da ich keine Story oder Handlung spoilern will, habe ich mich dazu entschieden eine neue Überschrift für dieses Review zu wählen. Und zwar, was man in diesem Spiel macht.
CP77 Open-World-Action-Adventure, in dem wir als Spieler, einen Söldner spielen. Anpassbar sind Geschlecht, Frisuren, Gesicht, Körpertyp, Modifikationen und Kleidung. Kleidung kann die Interaktion mit NPC´s verändern und auch für die romantischen und sexuellen Begegnungen oder auch Beziehungen kann dies Auswirkungen haben. Die Charaktereigenschaften wie Stärke, Konstitution, Intelligenz, Reflex, Technik und Cool, sind für die Charakterklassen anpassbar.
Auch die „Geschichte“ hinter dem spielbaren Charakter ist wählbar, die auch den Verlauf des Games beeinflusst. Zwischen drei Geschichten kann man hier wählen, „Streetkid“, „Corpo“ und „Nomad“. Diese bestehen hauptsächlich aus „NetRunner“, „Techie“ und „Solo“. Was auch in einem RPG normal ist, sind die farblichen Werte von Gegenständen, und somit auch die Seltenheit.
Unsere Fortbewegung ist hauptsächlich auf dem Boden, aber es kommen Fähigkeiten dazu, wie z.B. das erklimmen von Wänden, falls man die entsprechenden Modifikationen an seinem Körper hat.Auch die Waffen bieten allerhand Vielfalt an und auch diese können angepasst und modifiziert werden.

Night City ist Megastadt im Freistaat Nordkalifornien, die von einem Unternehmen kontrolliert wird. Da diese Weltmetropole nicht von Gesetzen des Landes noch des Staates kontrolliert wird, herrschen viele Konflikte und sind normales Tagesgeschehen. Diese fast gesetzlose Stadt hat noch andere Defizite und wegen der allgegenwärtigen Gefahr, darf jeder Bürger Waffen mit sich tragen. Armut ist trotz dieser imposanten Stadt allgegenwärtig. Die Robotik ist mittlerweile sehr weit fortgeschritten, das man sich auch solche kybernetische Veränderungen an seinem Körper selbst vornehmen kann, was aber zu sogenannten Cyberpsychose führt.
In dieser riesen Stadt kann man sich frei bewegen und hat sieben Regionen. Erkunden dürfen wir diese Stadt nicht nur zu Fuß sondern auch mit Fahrzeugen aller Art. Zusätzlich gibt es autonome Fahrzeuge, die einen an das Ziel bringen, aber man halt sich auf Action konzentrieren kann. Das Tag und Nacht Leben ist sehr unterschiedlich und wird auch durch die Tageszeiten beeinflusst. Da solche Megacitys sehr viele verschiedene Menschen beheimatet, gibt es für Sprachen, die wird nicht selbst sprechen auch Übersetzungsmodifikationen.
Auch bei der Hauptstory und Nebenstory gibt es Unterschiede, während die Hauptstory mehr unseren Charakter weiter voran treibt, bergen Nebenaufgaben eher freispielbare Inhalte, wie neue Missionen, Fertigkeiten oder andere nützliche Dinge. Ansonsten werden Ähnlichkeiten zu anderen RPG sichtlich klar.

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2314565643

Pro:
  • geniale Vertonung, egal ob deutsch oder englisch
  • wahnsinniger Soundtrack
  • wahrliche eine Augenweide
  • niedrige Anforderungen für solch ein Spiel
  • Spielstilmix, von allem etwas
  • tolles Skillsystem
  • offene Level
  • abwechslungsreiche Missionen, egal ob Haupt- oder Nebenquest
  • tolle Ingame Wirtschaft, Geld gewinnt weit an Wichtigkeit
  • bombastische Story, die man so schnell nicht vergessen wird
  • vier Schwierigkeitsgrade
  • mitreißende Emotionen und glaubhafte Charaktere
  • abwechselndes Szenario
  • lebendige Welt, voll mit vielen Details und Eindrücken
  • durch die verschiedenen Storylines absolut hoher Wiederspielwert
  • zahlreiche Nebenquest auch mit Bezug auf die Hauptstory
  • dutzende Nebenaufgaben im Open World Bereich
  • sehr viel zu sehen, auch neben der Story, echt zum eintauchen in eine andere Welt
  • allein die Hauptstory ist bei circa 30 Stunden
  • einfach nur Atemberaubend
  • umfangreicher Charakter Editor
  • Johnny Silverhand, ich sag mal dazu nichts weiter
  • man fragt sich selbst manche philosophischen Dinge
  • Entscheidungen verändern die Story
  • Atmosphäre der extraklasse
  • eine gewaltige NPC Vielfalt
  • viele und coole Fahrzeuge
  • viele Anpassungen und Veränderungen


Contra:
  • ein paar Bugs, die auffallen
  • übermäßig aufgeblähtes Loot und Crafting Modell (nach meinem Geschmack etwas zu viel)
  • Schwierigkeitsgrad schwankt stark
  • Multiplayer erscheint später und mit Mikrotransaktionen (allerdings sollen diese fair bleiben und nur Kosten decken – ich nehme das mal so hin mit einem schlechtem Bauchgefühl)
  • nicht viele Interaktionsmöglichkeiten, außer mit Händlern in der „freien Welt“
  • Oberflächlich bei der Wahl ob man tötet oder nicht
  • zudem noch paar Glitches bei Objekten


https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2314566545

Fazit:
You´re breathtaking!
Das würde als Fazit an sich schon reichen, aber das lasse ich nicht einfach so stehen. Das Spiel hat auch ein paar Mängel und nicht jedem wird das Spiel gefallen. Viele haben vielleicht auch eine zu hohe Erwartung an das Game, da es ziemlich gehyped wurde. Das kann man nicht ändern, ich bin selbst immer noch ganz heiß auf dieses Spiel, allerdings habe ich mich nicht beeindrucken lassen und vorher nur 2 Trailer gesehen und den Teaser von 2013. Viele machen den Fehler und lassen sich von Meldungen bombardieren oder von Gameplays den Spaß rauben, das Spiel mit eigener Erfahrung selbst zu kosten. Auch mein Review, soll nichts verraten und nur ein paar Details preis geben, damit man weiß um was es sich handelt. Ich wollte so wenig Spoiler wie möglich verwenden, da ich einfach gerne auch das Spiel ohne große Beeinflussung spielen wollte. Ich kann die Leute nicht verstehen, die sofort alles wissen wollen und danach mehr enttäuscht sind, als wenn sie sich nicht so mithypen lassen hätten. Ich kann nur sagen, ich gebe einen dicken Daumen nach oben. Der Preis ist gerechtfertigt und wenn die paar kleinen Bugs die noch im Game rumschwirren behoben sind, kann kaum ein Spiel mithalten. Es reiht sich damit in meine absolute Favoritenliste, wo auch „The Witcher 3“ sich befindet.


Schlusswort:
Lasst doch eine Bewertung da.
Folgt auch gern den Kuratoren
German Review Group
mein Kurator
Weiterlesen
278 Produkte im Account
22 Reviews
Empfohlen
2057 Std. insgesamt
Verfasst: 11.12.20 12:56
Wake the f*** up Samurai, we have a GPU to burn
Weiterlesen
140 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
1139 Std. insgesamt
Verfasst: 10.12.20 03:51
10/10 would wait again
Weiterlesen
416 Produkte im Account
25 Reviews
Empfohlen
5584 Std. insgesamt
Verfasst: 21.12.20 19:20
[h1]Nicht perfekt, trotzdem breathtaking![/h1]
Da ist es also endlich. Nach einer gefühlten Ewigkeit in Entwicklung und ca. einhundert Verschiebungen ist das wohl meisterwartete Rollenspiel der letzten zehn Jahre endlich erschienen. Jetzt lautet natürlich die große Frage: Kann Cyberpunk 2077 seinem unfassbaren Hype und den unendlich großen Erwartungen gerecht werden? Die Antwort ist für mich ein klares „nein“. Aber trotzdem ist es ein tolles Spiel geworden.

Story und Charaktere
Wir spielen V, eine/n Söldner/in, der/die es in der Unterwelt der Metropole Night City zu etwas bringen will und dafür Jobs erledigt. Diese zunächst wenig originelle Aufstiegsgeschichte entwickelt sich aber schnell wegen einer Reihe unvorhergesehener Ereignisse (die ich selbstverständlich nicht verraten werde) zu einer der besten Videospiel-Stories, die ich bisher spielen durfte. Das Writing und die Inszenierung der Geschichte und ihrer Figuren ist absolute Spitzenklasse. Hier liegt eine von Cyberpunks ganz großen Stärken. Das Spiel fesselt euch gebannt vor Spannung vor den Bildschirm, bringt euch zum lachen und kann an einigen Stellen auch überraschend traurig werden. Und auch die Nebenquests sind beinahe ausnahmslos so fantastisch geschrieben, dass man nie das Gefühl hat, hier wie in einem Ubisoft-Spiel einfach nur mit Arbeit beschäftigt zu werden. Außerdem stecken sowohl Story als auch Nebenquests voller (teilweise echt subtiler) Entscheidungen, die Einfluss auf das Ende nehmen.

Spielwelt
Neben dem Writing ist die Spielwelt die zweite große Stärke von Cyberpunk 2077. Night City ist eine wahnsinnig glaubwürdige futuristische Stadt. Die Spielwelt ist unwahrscheinlich detailliert, wunderschön gestaltet und voller charakteristischer Gegenden und Stadtviertel, die sich deutlich voneinander unterscheiden.
Sie ist aber leider nicht übermäßig interaktiv oder reaktiv. Die meisten Gebäude z.B. sind nicht betretbar und man kann nur mit wenigen Dingen innerhalb der Welt interagieren. Wer also auf haufenweise Minispiele wie in GTA gehofft hat, der wird enttäuscht. Die Welt ist mehr eine Kulisse für die tolle Story (ähnlich wie schon im Witcher) als ein interaktiver Spielplatz. Man findet aber überall kleine Details, wie zum Beispiel Nachrichten oder kleine Gespräche, die man mithören kann – dadurch wirkt sie immer sehr lebendig.

Gameplay
Verglichen mit der Witcher-Serie bietet Cyberpunk ein überraschend tiefes Rollenspielsystem. Es gibt eine komplexe Charakterentwicklung mit zahlreichen Skilltrees und Attributen, die das Spiel zu einer sehr umfangreichen Sandbox mit verschiedenen Vorgehensweisen (Nahkampf, Schusswaffen, Stealth, Hacking etc.) macht.
Diese einzelnen Mechaniken sind für sich betrachtet alle nicht perfekt, das Spiel ist aber mehr als die Summe seiner Teile. Jede Vorgehensweise ist gut genug, um Spaß zu machen und dabei hat zumindest mich es überhaupt nicht gestört, dass die Schusswaffen in manch einem reinen Shooter deutlich wuchtiger und das Schleichen z.B. in einem Dishonored deutlich intuitiver sind. Ergänzt werden die gewählten Skills dann noch von Cyberware-Items, die die unterschiedlichen Spielstile perfekt unterstützen und teilweise sehr stark beeinflussen können. Der restliche Loot ist dafür aber erschreckend unspektakulär. Sowohl Kleidung als auch Waffen sind nichts beeindruckendes. Spannende Itemsuche im Stile eines Diablos gibt es hier nicht. Ein weiteres Problem des Loots ist noch, dass es bisher kein Transmog-System gibt, was zur Folge hat, dass man (vorausgesetzt, man will immer die besten Items tragen) ständig wie eine wandelnde Altkleidersammlung aussieht – Hotpants kombiniert mit taktischer Kampfjacke sind keine Seltenheit.
Das Balancing des Spiels ist ebenfalls noch nicht perfekt: Ich selbst habe in meinem Spieldurchlauf permanent zwischen normal und schwer hin- und hergeschaltet, weil mir normal oft zu leicht, schwer allerdings zu schwierig wurde. Ideal wäre eine Zwischenstufe gewesen.

Grafik und technischer Zustand
Zuerst ein Wort zur Technik: Die massiven Bugs und Performanceprobleme, von denen überall im Internet gesprochen wird, kann ich persönlich nicht bestätigen. Ich habe das Spiel mit einem AMD Ryzen 7 3700x und einer NVIDIA GTX 1070 in 1080p auf ultra Einstellungen (ohne Raytracing) annähernd flüssig auf immerhin ca. 40 FPS spielen können. Auch Bugs hielten sich in Grenzen: Gamebreaker und Abstürze hatte ich keine. Lediglich kleinere Grafikglitches wie Clipping-Fehler etc. traten hin und wieder auf. Das Spiel ist auf dem PC beileibe nicht fehlerfrei, aber weit von einem unspielbaren Bug-Fiasko entfernt. Vielleicht hatte ich aber auch einfach nur Glück.

Auch ohne Raytracing war ich von der Optik des Spiels wirklich beeindruckt. Die Texturen waren weitgehend scharf, die Lichteffekte sehr schön, die Charaktermodelle detailliert und die Animationen flüssig. Über die Grafik kann ich mich also kein bisschen beschweren.

Sound
Der Sound spielt in der obersten Liga. Alle Figuren sind auf Deutsch wie auf Englisch erstklassig vertont, die Umgebungsgeräusche Night Citys sind glaubwürdig, die Waffen haben Wumms und der Elektro-Soundtrack ist auch super. Außerdem gibt es ähnlich wie in der GTA-Serie auch noch eine ganze Palette von Ingame-Radiosendern, die die Spielwelt bereichern.

Umfang
Wenn ihr nur die Story durchspielt und alles optionale ignoriert, könnt ihr – und jetzt nicht erschrecken – mit Cyberpunk in 20 Stunden durch sein. Das Spiel stellt also ganz bewusst einen Gegenentwurf zu den zahllosen Open-World Spielen der heutigen Zeit dar, die einen hundert Stunden dauernden Grind vom Spieler erwarten. Die Story dauert genau so lange, wie sie dauern muss und wirklich keine Minute länger und ich finde das fantastisch.
Aber keine Sorge: Wer viel Zeit in Night City totschlagen will, kann das selbstverständlich trotzdem tun. Mit den wichtigsten Nebenquests verdoppelt sich die Spielzeit und wenn ihr wirklich alles im Spiel erledigen wollt, werdet ihr euch auch 80 Stunden oder mehr beschäftigen können. Außerdem hat das Spiel durch seine verschiedenen Enden und Entscheidungen einen großen Wiederspielwert.

In Zahlen
Writing
Story 10/10
Charaktere 10/10
Nebenquests 10/10

Technik und Atmosphäre
Spielwelt 10/10
Grafik 9/10
Sound 10/10

Gameplay
Balancing 3/5
Kampfsystem 3/5
Waffenarsenal und Loot 2/5
Skill- und Charaktersystem 4/5
Wiederspielbarkeit 10/10
Umfang 9/10

Insgesamt: 90/100

Cyberpunk 2077 ist nicht der Messias der Videospiele geworden, den so viele da draußen sich gewünscht haben. Die große Revolution, die das Medium für immer verändern wird, ist ausgeblieben. Aber waren solche Erwartungen an das Spiel denn überhaupt fair und ansatzweise realistisch? Auch wenn es dem Hype nicht gerecht wird und einige Schwächen hat, ist Cyberpunk ein fantastisches Rollenspiel mit gutem Charaktersystem, einer todschick designten Spielwelt und einer atemberaubend gut geschriebenen Handlung geworden. Ohne mich weit aus dem Fenster zu lehnen, bin ich mir ziemlich sicher, dass - wenn überhaupt - nur wenige RPGs der nächsten Jahre tatsächlich besser sein werden als Cyberpunk.

Wenn ihr keine lebensverändernde Offenbarung, sondern einfach nur ein in fast allen Disziplinen wirklich sehr gutes oder sogar herausragendes Rollenspiel erwartet, dann garantiere ich euch, wird Cyberpunk 2077 euch nicht enttäuschen. Ich beneide jedenfalls alle, die dieses Spiel noch vor sich haben, denn der Abspann und die Gewissheit, dass es nun vorüber ist, haben mich mit dem gleichen traurigen Gefühl zurückgelassen, das ich z.B. hatte, als ich mit damals 14 Jahren den Epilog des letzten Harry Potter Buchs abgeschlossen oder nach „Blood and Wine“ von einem gewissen Hexer Abschied genommen hatte. Von dieser Welt und ihren Bewohnern hätte ich einfach gerne noch viel mehr gesehen. Und ich glaube, euch wird es ähnlich gehen.
Weiterlesen
67 Produkte im Account
36 Reviews
Empfohlen
13567 Std. insgesamt
Verfasst: 27.12.20 12:51
[h1]Ein gutes Gesamtwerk was dem Hype leider nicht gerecht wird[/h1]

Wer mit Erwartungen eines Witcher 3 an dieses Spiel herangeht könnte enttäuscht werden, wobei einige Aspekte durchaus besser gelungen sind.

Pro:
  • Spielwelt (Design)
  • Glaubwürdige Storylines
  • Flexible Charakterentwicklung
  • Synchronisierung
  • Nebenquests (viele und Abwechslungsreich)
  • faire Achievmentaufgaben
  • intuitive Steuerung
  • Vielzahl an Waffen und Kampfmöglichkeiten
  • Entscheidungsmöglichkeiten


Contra:
  • Spielwelt (Freiheit)
  • Hauptquest (glaub das ist die kürzeste Hauptquest die ich je gesehen hab)
  • Itemsystem
  • Auswirkung der Entscheidungsmöglichkeiten
  • Levelcap
  • Scaling, von Waffen und Gegnern
  • Bugs
  • Nebenquest Boxkämpfe (schlecht skalliert)
  • Speichermöglichkeiten (zu oft gesperrt)
  • Belohnungssystem (Geld/Items etc.)
  • rotierender Kompass
  • Wegfindung des integrierten Tom Tom Navis, einfach eine Katastrophe


[h1] Details [/h1]

1. Spielwelt

Der Punkt nerft mich eigentlich mit am meisten, den Leuten wird eine offene Spielwelt suggestiert, aber man kann eben nicht überall hin. Viele (fast alle) Stockwerke der vielen Gebäude sind nicht begehbar, Bars wo dran steht (open) sind geschlossen usw.

2. Entscheidungsmöglichkeiten

Vorsicht kleiner Spoiler, eure Entscheidungsmöglichkeiten sind praktisch EGAL, in fast jeder Hinsicht. Es werden hier haufenweise Möglichkeiten geboten sich zu entscheiden oder andere Dialoge zu führen, aber die sind komplett wurst. Die Herkunft die man am Anfang auswählt ebenfalls egal, am ende macht man sowieso immer wieder die gleiche Mission in der Wohnung.
Die wenigen Sachen, die einen Einfluss aufs Ende haben könnten, sind die Nebenquests von Panam und Rogue und die geben euch lediglich zusätzliche Enden, aber die Quintessenz ist bei allen Enden GLEICH.
Alle anderen Entscheidungen sind komplett unwichtig.

3. Scaling

Tjo, scheut euch nicht direkt 'SEHR SCHWER' zu spielen spät. ab lvl 10, bei mir mit dem Vorwissen ab lvl 3 renn ich ohne Gegenwehr einfach durch. Die einzigen Typen die am Anfang wirklich nerfen sind die feindlichen Netrunner, da man am Anfang noch nicht viel Leben hat und so ein Hack einfach mal 50% des Lifes abzieht, aber der Rest viel zu Leicht.
Easy Tip am Anfang schafft irgendwie 3000 Credits ran, und kauft oder baut euch eine Nekomata, (der erste Waffenhändler verkauft bereits eine). So herzlichen Glückwunsch damit räumt ihr alles one oder twoshot am Anfang beiseite, keine Sorge die schießt auch durch 5 Wohnblocks durch.
Aber keine Sorge, das Game wird immer leichter, die Punkte am besten in Stealth, Kampfmaschiene und Pistole setzen und ihr geht auch im Stealth mit Revolver + Schalldämpfer (blau 300 Credits erster Waffenhändler) alles oneshotten. (auch auf 'sehr schwer')
Kurzum das Spiel ist einfach zu leicht und man Outlevelt die Gegner einfach.
Normale Gegner haben 10-20k liefe und Schadenswerte von jenseits der 300k mit einer Pistole sind möglich, Overkill...

4. Boxkämpfe

Also bei den ist wohl alles schief gelaufen, sofern man diese erst mit lvl 50 macht, ist man praktisch Chancenlos, egal auf welchen Schwierigkeitsgrad beim finalen Kampf braucht man 300-400 Schläge, der Gegner 1-5 je nach Diff.

5. Item- und Belohnungssystem

Hier gibt es erheblichen Nachholbedarf. Was hier mit am meisten nerft ist das Sockelsystem. Warum ist das bei Kleidung ZUFÄLLIG ? Ihr findet an fixen Spots legendäre Kleidung und müsst 100 mal laden bis diese die maximale Anzahl an Sockel besitzt, gleiches beim Craften von Kleidung. Warum sind Sockel so wichtig, tjo sofern ihr den Blueprint für den Rüstungsmod habt, läuft ALLES an Armorgewinn über Sockel, da die Unterschiede zwischen einer lvl 1 und 50 Armor glaub 100 Rüstung sind, jedoch ein hoher Armormod über 140 bereits gibt. Weiterhin legendäre Mods, wie 15% Critchance, von diesen Mods wirkt immer nur einer pro Typ im gesamten Gear, steht natürlich auch nicht dran.

Upgraden von Waffen, ihr MÜSST euch später neue waffen bauen oder auf Highlvl finden, Upgraden geht pro lvl, was dazu führt, dass Alte Waffen nachziehen absurd teuer wird.

Belohnung und Credits, das mit Dümmste im ganzen Spiel. Die Geldbelohnung von Aufträgen kommt einen absolut Random vor, ihr seit im letzten Stadtgebiet unterwegs und da geht die Belohnung von 2000-15000, für aber auch Aufträge die vom Aufwand her überhaupt nicht im Verhältnis stehen.
Die zweite Möglichkeit sonst noch an Credits zu kommen sind die Zugangspunkte. Dies hätte man z.B. ganz einfach über INT skalieren lassen können, außerdem ist das was man dort raus zieht einfach viel zu wenig. Mit Datamining und 3 Hacks am Anfang bekommt man 1200 und am Ende mit max. 2 möglichen Hacks 2400, dafür geht aber Unmengen an Zeit drauf und nerft nach 100 Hacks einfach nur noch. Tja kann aber halt sein das ein INT 8 Zugangspunkt einfach genauso wenig Geld gibt wie ein INT 3.

Tjo dann ein Erfolg einbauen mit kauft euch alle Karren und den Leuten aber nicht die Möglichkeit geben vernünftig an Geld zu kommen, sofern ihr auf den Erfolg geht und nicht Bugusen wollt müsst ihr auf Herstellung 20 gehen, seit ansonsten chancenlos.

6. Talentpunkte und Skills

Tjo, da Datamining praktisch sinnlos ist und man selbst mit Int 3 an alle Hacks und hohen Betriebssysteme ran kommt braucht man das nicht skillen. An Itemherstellung führt praktisch kein Weg vorbei und der beste Kampfperk ist Coolness, über Kampfmaschine könnt ihr euch sinnlos viel Reg/ Resis/ Armor/ Speed/ dmg und sonst noch was holen. Außerdem ist der Stealthtree dort auch mit enthalten. So Konstitution reichen paar perks vom Anfang.
Damit steht der Build fest, 20 in Coolness, Herstellung und Reflexe, rest in Konsti, dieser Build steht praktisch außer Konkurrenz und man hat genug Variation an Waffen zur Verfügung.

7. Hauptstory

Das ist mit der größte Blödsinn an dem Spiel, nicht nur das diese ungemein nervt, da man aus dem Dramabutton drücken nicht mehr raus kommt, sondern auch die Länge. Glaub die gesamte Mainstory besteht aus 5 Quests. Außerdem ist diese im Vergleich zu allem anderen nicht authentisch, kurzum (vorsicht Spoiler):
[spoiler] V versämmelt einfach jede Hauptstoryquest, aber alle Nebenstorys laufen ohne Probleme, das macht irgendwie einfach keinen Sinn und man hat auch 0 Einfluss drauf, auch wenn noch so viele optionale Zusatzmission zuvor absolviert worden sind.
V stirbt so oder so am Ende ob nun sofort oder 6 Monate nach der Cutszene, alle Enden sind Mist, könnt glatt Masseffekt 3 sein. Der Marauder Shields ist die Warnung bevor man in den Aufzug geht und der 'Point of no Return' gesetzt wird.
Weiterhin sind auch die Prozente im Inventar zu V's Gesundheit völlig egal. [/spoiler]

[h1] Fazit - Rating: 82/100 [/h1]

Grafik und Animationen: 10/10
Story: 8/10 (hier reißen es vor allem die Nebenstories raus, die Mainstory ist Mist)
Umfang: 7/10
Vertonung: 10/10
Atmosphäre: 9/10
Ausführung (Bugs etc.): 8/10
Komplexität: 8/10
Itemsystem: 6/10 (weniger ist manchmal mehr)
Levelsystem: 8/10
Einstellungsmöglichkeiten: 8/10
( Warum eine rotierende Minimap, wer verdammt will sowas, für den Mist müsst ich noch mehr Punkte abziehen, außerdem ist das Navi Schrott )

Also kurzum, es ist ein gutes Spiel und man kann auch locker 100h darin investieren. Das Hauptproblem ist, dass diese Welt so viele Möglichkeiten vorgibt zu bieten, wie sich einer Fraktion anschließen (mehrere Dialoge weisen darauf hin), aber es diese und weitere Optionen einfach nicht gibt, wieso kann man keine Quests z.B. für die Tigers machen, alles über die Handvoll Fixer zu erledigen finde ich irgendwie billig.

An den Tiefgang und Erwartungen eines Witchers kommt dieses Spiel definitiv NICHT annähernd heran, dafür gibt es zu viele Ungereimtheiten, wie wenig bis keine Auswirkung von Entscheidungen.

Mfg Arcu
Weiterlesen
7647 Produkte im Account
115 Reviews
Empfohlen
10724 Std. insgesamt
Verfasst: 30.12.20 09:32
★★★★★★★★☆☆ - 8/10

Cyberpunk ist eines der besten Spiele die ich gespielt habe und eines der Wenigen, bei denen ich den Vollpreis nicht bereut habe.
Eine fesselnde SciFi Story, super Grafik, abwechslungsreiche Soundeffekte und ein geiler Soundtrack lassen mich in die Cyberpunkwelt versinken.
Was ich CD PROJEKT sehr hoch anrechne ist, dass sie auf Datenschutz achten und auf unseriöse Kopierschutzmechanismen wie Denuvo oder Onlinezwang verzichten.
Es gibt zwar einen Launcher, den kann man aber per Startoption abschalten. Heute auch kaum noch üblich: Das Spiel ist in Text und Sprache synchronisiert.
Auf meinem betagten Windows 7 System läuft es größtenteils flüssig.
Störende Bugs sind nur die sporadischen Abstürze (mal läuft es stundenlang und mal stürzt es 3x in der Stunde ab) und ein nicht funktionierendes Steamoverlay,
so dass ich keine Screenshots machen kann.

Wer also ein perfekt laufendes Spiel erwartet, sollte lieber noch ein bischen warten bis die Fehler behoben sind.
Alle die etwas toleranter sind sollten zuschlagen und einen Entwickler wie CD PROJEKT, denen es noch ums Spiele programmieren und nicht ums Daten sammeln geht, unterstützen.


Weiterlesen
250 Produkte im Account
31 Reviews
Empfohlen
653 Std. insgesamt
Verfasst: 01.01.21 13:11
Well, I bought this game, to take some nasty screenshots of Judy Alvarez.
Weiterlesen
984 Produkte im Account
84 Reviews
Empfohlen
13944 Std. insgesamt
Verfasst: 31.12.20 02:09
Ich habe fertig, fürs erste bis die ersten DLC`s kommen.

Nach 200h habe ich wohl so gut wie alles in CP2077 gesehen und mir hat es gefallen.

Der Anfang war wie so oft Sehr Vebugt wurde aber nach und nach besser und meine GTX 1070Ti hat auch sehr gute arbeit geleistet RTX braucht man nicht sieht auch ohne super aus.

Diverse Bugs gibts ab und an dennoch waren aber keine Gravierenten zumindest bei mir nicht, ne Quest ging mal nicht weiter Glitches durch den Boden aber auch nur wenn ich aus nen Fahrzeug das auf den Rücken lag ausstieg.

Dialoge von NPC`s wurden ab und an nicht gesagt da hatte man dann nur einen Stummen unanimiertes NPC Portrait.
Kampfmusik lief weiter obwohl gerade nix passierte und den ein oder anderen Framedrop aber das war bei mir nur sehr selten der Fall.

Die Main Story ist eigentlich schnell durch sollte man nur diese machen, nur wird sie nach und nach schwerer und man muss Nebenquests machen die teilweise sehr gute und interessante Geschichten hatten.
Auch die Main Quest war unterhaltsam und hatte mehrere enden.
Jedoch eine wurde einfach aus ner anderen Perspektive erzählt war aber ansonsten vom Inhalt her Identisch.

Mich störte am Meisten das man Atribute nicht erneut verteilen konnte also die blauen die gelben konnte man jederzeit neu verteilen gegen einer Summe von 100k €$.

Jeder Build egal welcher ist in hohen Lvl Berreich einfach nur OP und Sehr Schwer kommt einen wie Einfach vor und ich rede da von One-Shot kills mit fast jeder Waffe auf jeden Körperteil der dmg geht Teilweise in den 500k Berreich.

Als Netrunner kann man Bsp im Endgame durch Wände Hacken und die Gegner mit Krits ebenfalls One-Hitten zudem konnten diese Quickhacks auch auf Gegner in der nähe Überspringen und ihn ebenfalls ausschalten da braucht man keine Schusswaffen oder Nahkampf Waffen mehr ebenso war das Breach Protokoll zum Schluss überflüssig.

Letztendlich hat sich mein Char zu nen Wahren Unsterblichen-Schnellen-Kritmonster Entwickelt und so war jeder Treffer immer ein kritischer und nur ab und an ein normaler dmg.

Aber in großen und ganzen ein sehr gut flüssig Laufendes Game bin froh das ich nach der PS3 zum PC wechselte und dort blieb und auch in Zukunft bleiben werde.
Weiterlesen
Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Logo for Cyberpunk 2077
Rating auf Steam Sehr positiv
81.44% 136550 31123

Steam

Steam DB
Online
Server
Heute 04:45
Update
81.44%
Rating
8699
In-Game

44 Steam-Errungenschaften

Release:10.12.2020 Genre:Rollenspiel Entwickler:CD Project Red Publisher:CD Projekt Engine:REDengine 4 Franchise:keine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Instagram
Fanseite
Wiki
Discord

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId:2177 Erstellt:28.06.17 16:09 (nilius) Bearbeitet:23.11.20 20:26 (nilius) Betrachtet:2271 GameApp v3.0 by nilius