AddOn PC Test - Die Sims 4: Reich der Magie

Die Sims im Universum von Harry Potter
Wir haben diese magische Erweiterung für dich bespielt und liefern dir hier Antworten!
26.09.19 21:27 Autor: Seb66
Alle Inhalte von Seb66
News Artikel Videos Bilder Spiele
Rund vier Monate nach der letzten größeren Erweiterung Inselleben bringen Maxis nun die nächste auf den Markt. Mit Die Sims 4: Reich der Magie können die Sims zu Magier werden oder gar auch als solche geboren werden. Was diese Erweiterung für rund 19,99€ alles bietet und welche Art von Spieler sich am meisten darüber freuen dürfen, das erfährst du bei mir.

Was liefert die Erweiterung

Die eigentliche Frage, bei einem Preis von 19,99€, ist meistens jener, was die Erweiterung für das Geld alles bereithält. In diesem Sinne kann ich sagen: „Es ist wirklich viel.“ Zunächst natürlich die neue Spielwelt Glimmerbrook. Sie bietet zwei bewohnte und bebaute, ein leeres und ein bebautes aber unbewohntes Grundstück, sowie eine Bar. Doch dies ist noch längst nicht alles, denn Zauberer und Zauberinnen können sich noch in die Welt der Magie teleportieren. Dies ist vorzugsweise bei den erstellten Sims der Fall, welche unter der Rubrik “Okkulte Sim“ als Magier erstellt werden können. Jene Sims bekommen von Anfang an einen Teleportstein. Wie das mit einem normalen und bereits bestehenden Sim funktioniert, das folgt im nächsten Abschnitt. Im Reich der Magie trifft mein Sim dann auf andere Magier oder jene, die es werden wollen. Darüber hinaus laufen noch sogenannte Weise Magier umher, welche man durch ein entsprechendes Symbol über dem Kopf erkennen kann. Insgesamt bietet die Erweiterung drei grundlegende Zauberarten an. Genauso viele Weisen laufen auch herum und können dem Magier Sim Zaubersprüche und Zaubertränke beibringen. Die zweite Spielwelt, also das Magier Reich, bietet ein großes Gebäude mit Zauberkesseln, Duellplätze, Bücherschränke und Alchemietische. Letztere sind leider nur Dekor und haben keine richtigen Funktion. Außerhalb des Gebäudes kann ich mir natürlich die Umgebung ansehen. Und wie du vielleicht auf meinen Screenshots siehst, ist die Welt wirklich keine Normale.

Das Ein- und Ausstiegsportal befindet sich auf einer schwebenden Insel mit dem großen Gebäude zusammen. Über ein weiteres Tor, welches sich auf der anderen Seite der Insel befindet, geht es zum Handelsbezirk. Mich erinnert diese immer wieder etwas an die Winkelgasse aus den Harry Potter Büchern. (Jedoch nicht so eng gehalten) Hier finden sich verschiedene Händler und auch Imbißstände. Im Gegensatz zu den normalen Welten der Sims, gibt es logischerweise im Reich der Magie besondere Sachen zu Kaufen. Da wären Zauberstäbe, Hexenbesen oder auch Zauberbücher und Tränke. (Auch hier gibt es eine gewisse Anzahl an verschiedenen Arten von Besen und Zauberstäben. Alternativ kann ich meinem Sim anweisen, ob er mit einen Zauberstab oder ohne kämpfen soll. Eine Auswirkung hat das nicht.) Doch glaube nicht, das es gerade beim Thema Alchemie einfacher wird! Viele Zutaten müssen in allen vorhandenen Spielwelten der Sims gefunden werden. Salbei zum Beispiel, finde ich auf der Wüstenwelt der Sims. Für das Sammeln muss der Sim also Graben oder Sträucher und Bäume ernten. Ebenfalls, abgehend von der großen Hauptinsel führen noch zwei Tore zu jeweils einem Duellplatz und einem Zaubergarten. Letzterer hat aber in meinen Augen einen verkehrten Namen, denn trotz eines ansehnlichen Gewächshauses kann ich diese nicht betreten, geschweige das es da nur ein paar wenige Pflanzen gibt. (Leider auch nur wilde Pflanzen und nichts, was angebaut werden könnte.) Von den Welten zu den übrigen Extras, welche in dieser Gameplay-Erweiteung enthalten sind. Da wären natürlich wieder ein paar Kleidungsstücke, sowie weniger als eine Handvoll vorgefertigte Outfits. Wie bereits bekannt, gehen die Männer wieder mit deutlich weniger Kleidungsstücken aus, als die weiblichen Sims. Neben entsprechenden Kleidungsstücken bietet die Erweiterung auch einen ordentlichen Schub an neuen Objekten. Darunter wären ein neues Bett, Zauberkessel, Tische, Stühle, Kommode, Spiegel und sogar einen modischen Kamin. Für die komplette Liste, stelle ich dir am Ende den Link zur Übersicht bereit. Ganze vier vorgefertigte Räume können im Baumodus gekauft werden.

Zaubertränke, Zaubersprüche und die Zauberentladung mit ihren Tücken

Der Name der Erweiterung ist Programm und dies nicht nur in den Aktionen. Tatsächlich liefert die Erweiterung einen gewissen Einschnitt in das Gameplay. Sims, welche nun sich Neuling nennen dürfen, (das ist die unterste Kenntnisstufe) können von folgendem Profitieren: Zaubertränke und Zauber. Damit ich eine gewisse Übersicht habe, bekommt der Sim auch ein Zauberbuch in dem “die Schulen der Magie“, alle Sprüche und Rezepte enthalten sind. Selbstverständlich werden nur jene vollständig entschlüsselt, die mein Sim auch erlernt hat. Insgesamt gibt es drei Arten der Magie: Funktionale, Schelmische und Ungezähmte Magie. Die Titel lassen schon erahnen, welche Zaubersprüche darin vorkommen könnten. Das erste was meine Magier-Sims übrigens erlernten hatten, waren funktionale Magie und zwar “Blitzblank“. Damit können schmutzige Stellen nur mit einem Zauberspruch gereinigt werden. Schelmisch dagegen greift auf Dinge zurück wie “einen anderen Sim erzürnen“, “einen anderen Sim betören“ und so weiter. Also alles, was man gegen andere Sims einsetzen kann. Die ungezähmte Magie geht noch eine Stufe weiter und bezieht sich, wie die schelmische auch, meistens gegen andere Sims. Gedanken kontrollieren, Ruf der Geister oder Duplikation. Alle Zauber (um nun dabei zu bleiben) können durch Folianten (findet man nur beim Störbern von Bücherregalen) oder durch Weise Magier ihres Fach erlernt werden. So wirst du zum Beispiel keinen Zauberspruch von der Schelmischen oder ungezähmten Magie bekommen, wenn du mit einem Weisen der funktionellen Magie sprichst.

Achja... die Weisen sind übrigens etwas sehr eitel mit ihrer Lehre. Um von ihnen zu lernen, muss mein Sim sich erst einmal mit ihnen Anfreunden. Eine flüchtige Bekanntschaft hilft da nicht weiter. Die Alchemie... Das brauen von Zaubertränken ist ebenfalls ein fester Bestandteil der Erweiterung. Genauso wie bei den Zaubersprüchen, kann mein Sim durch einen Weisen oder durch Folianten neue Zaubertrank-Rezepte bekommen. Alternativ bietet das Spiel noch das Experimentieren am Zauberkessel an. Der Erfolg lässt hier zwar etwas länger auf sich warten, aber der Sim muss keine unnötigen Freundschaften oder langes gesuche in Kauf nehmen. Die Liste der Zaubertränke ist so nebenbei erwähnt, ziemlich lang. Von Tränken zur Bedürfnisbefriedigung über Verführerische Aura bis hin zur Fluchaustreibung wird alles geboten. Aber: Alle Rezepte muss der Sim selbstständig erlernen. Das Zauberbuch an sich, liefert an dieser Stelle eine gelungene Übersicht über alle Zauber und Rezepte die diese Erweiterung bereithält. Je mehr mein Sim nun zaubert, um so mehr steigt die Zauberentladungsanzeige. Diese zeigt im Grunde eine Art Stress-Fortschritt und wurde in die – extra neu gestaltete – Bedürfnisanzeige des Sim implantiert. Der Hintergrund bei dieser Anzeige liegt darin, das die Zauber zwar mächtiger werden, aber je voller diese Anzeige ist desto mehr läuft mein Sim Gefahr verflucht zu werden. (Zudem nimmt die Effektivität rapide wieder ab.) Bis zu drei Flüche gleichzeitig kann mein Sim erleiden und diese wirken sich extrem auf das Leben aus.

Die Austreibung dieses kann nur durch einen entsprechenden Gegenzauber oder einem Trank erfolgen. Generell empfiehlt es sich, den Pegel in der Mitte zu halten. Doch was treibt diese Anzeige nach oben? Überall, also egal welche Spielwelt, können sich Magier Sims duellieren oder auch mit ihnen zusammen Trainieren. Immer wenn nun durch Kämpfe, Freundschaftsduellen oder auch durch Trainings gezaubert wird, steigt die Anzeige langsam an. Das Brauen von Tränken liefert ebenfalls eine gewisse Entladung – Also ist Vorsicht geboten! Was die Tränke betrifft, so bin ich sehr positiv überrascht, denn die Erweiterung enthält auch Tränke wie zum Beispiel Verjüngung oder Unsterblichkeit. Die Zutaten für diese beiden Tränke sind allerdings sehr... Speziell und nur nach sehr lange Suche zu finden. Der letzte Punkt auf meiner Berichtsliste ist noch das Fliegen mit dem Besen! Ja... egal ob männlich oder weiblich, alle Magier können mit einem Besen fliegen. Das steigert zwar auch etwas die Zauberentladungsanzeige, hat jedoch einen positiven Einfluss auf den Energieverbrauch des Sim. Wie bei allem was man macht, sieht der Flugstil und die Landung bei einem frischen Magier alles andere als sauber aus. Und so kommt es, das ich manchmal über das Missgeschick meines Sims lachen musste. Je öfter er fliegt, um so eleganter wird es später aussehen.

Magier-Vorteile

Das Lesen von Folianten, das Zaubertraining, die magischen Duelle und das Brauen von Tränken. All das liefert natürlich Erfahrungspunkte, die meinen Magier-Sim in seinem Zauberrang aufsteigen lassen. Zauber und Tränke sind im Grunde mit diesen Rängen verbunden. Sehr oft fand ich am Anfang Folianten, die erst für den Rang Meister bestimmt waren. Hier heißt es dann, weiter am Ball bleiben und den Sim skillen. Jeder Aufstieg in den Rängen liefert mir einen Punkt unter den Magier-Vorteilen. Diese ähneln sehr dem Talentbaum von der Erweiterung “Werde berühmt“ und verbessert einzelne Aktionen und Fähigkeiten. Unterteilt in den sechs Rängen, können die Vorteilspunkte für Allgemeine, als auch Magie-Art-Bestimmte Vorteile zugeteilt werden. Von schneller Entladung der Zauberentladungsanzeige über verbesserte Sammeltechnik mit mehr Erfolgschancen bis hin zum Mentorstatus haben MAXIS doch einige tolle Vorteile verbaut. Sollte mir im übrigen die Zuteilung nicht mehr gefallen, so kann ich sie einfach per Klick auf 0 zurücksetzen und mit den gutgeschriebenen Punkten neu Zuteilen. Das hat vor allem dann den Vorteil, wenn mein Sim nun seinen höchsten Rang und den Erfahrungsbalken vollständig gefüllt hat. Ab da legt man generell seine Prioritäten neu aus – Wo man vorher noch alles auf schnellere Entwicklung und ähnliches ausgelegt hatte.

Wenn ein Sim zum Zauberer wird

Wie bei der Gameplay-Erweiterung „Inselleben“ auch, gibt es zwei Möglichkeiten einen Sim zum Zauberer oder Zauberin zu machen. Die erste Möglichkeit ist die Einfachste. Im Sim-Creator unten links einen neuen Sim anlegen und unter “Okkulten Sim“ den Zauberer aussuchen. Danach kann das Bestreben und die Eigenschaften platziert und der neue Sim erstellt werden. Übrigens gibt es beim Bestreben durch diese Erweiterung auch gleich zwei Ziele. Aber was wäre das Spiel ohne eine Option, das bereits bestehende Sims nachträglich zum Zauberer oder Zauberin werden können. Hierfür muss ich mit meinem Sim in die neue Welt Glimmerbrook reisen und dort das Zauberportal aufsuchen. Dieses befindet sich etwas abseits der eigentlichen Stadt. Der Sims wird vor dem betreten dieses Portals seine Bedenken äußern, aber letztendlich bestimme ich, ob er durch geht oder nicht. Nach kurzer Ladezeit bin ich in der Zauberwelt angelangt. Nun muss mein Sim einen Weisen Zauberer antreffen und mit ihm reden. Irgendwann gibt er mir die Aufgabe, sieben magische Partikel zu sammeln und ihm diese zu bringen. Habe ich alles zusammen, so erstellt er mir einen Teleportstein und gibt meinem Sim die Kraft zum Magier zu werden. Achja... und für den Fall, das man kein Magier mehr sein möchte, so dienen ebenfalls die Weisen als Ansprechpartner. Durch ein angefordertes Ritual wird dem Sim dann die Magie wieder entzogen. Doch ich kann mir nur schwer vorstellen wer das gerne ausgeführt haben möchte.

Die komplette Übersichtsliste zum Accessoires DLC findest du hier.
Erfahre hier, wie der Titel in unserer Wertung abgeschlossen hat.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Die Sims 4: Reich der Magie

Plattform

PCIPadPS4Xbox One
Release10.09.2019 GenreSimulation Entwicklerkeine Infos Publisher Electronic Arts Enginekeine Infos
Einzelspieler

Social Links

Homepage keine Infos Twitter keine Infos Facebook keine Infos Youtube keine Infos Fanseite keine Infos Wiki keine Infos

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

VR Headset

HTC Vive Nein Oculus Rift Nein PS VR Nein Hololens Nein