• Hitman: Absolution: ICA File 5 - Agent 47
  • Hitman: Absolution: Storytelling
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Agent 47 Autogrammkarte zum Ausdrucken für die gamescom 2012
  • Hitman: Absolution: Deluxe Professional Edition zum Ego Shooter
  • Hitman: Absolution: Neuer Screenshot zeigt weitere Möglichkeiten.
  • Hitman: Absolution: Screen zeigt die wahren Hintergründe zu dem bizarren Tod des bekannten Klempners Joe.
  • Hitman: Absolution: Neue Bilder zum Action Adventure
  • Hitman: Absolution: Neue Bilder zum Action Adventure
  • Hitman: Absolution: ICA File 5 - Agent 47
  • Hitman: Absolution: Storytelling
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Screenshot vom lautlosen Killer
  • Hitman: Absolution: Agent 47 Autogrammkarte zum Ausdrucken für die gamescom 2012
  • Hitman: Absolution: Deluxe Professional Edition zum Ego Shooter
  • Hitman: Absolution: Neuer Screenshot zeigt weitere Möglichkeiten.
  • Hitman: Absolution: Screen zeigt die wahren Hintergründe zu dem bizarren Tod des bekannten Klempners Joe.
  • Hitman: Absolution: Neue Bilder zum Action Adventure
  • Hitman: Absolution: Neue Bilder zum Action Adventure

Spielesammlung

19,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 20.11.2012
Zum Shop
Preise Update 28.10.20

Über das Spiel

Hitman: Absolution erzählt die Geschichte von Agent 47, einem kaltblütigen Killer, der seinen bisher gefährlichsten Auftrag erhält. Verraten von jenen, denen er vertraut hat und von der Polizei gejagt, findet er sich mitten im Zentrum einer dunklen Verschwörung wieder und muss sich bei seiner Suche nach der Wahrheit auf eine ganz persönliche Reise durch eine korrupte und verdorbene Welt einlassen.

Das Spiel wurde mithilfe der neuen Glacier 2-Technologie von IO Interactive von Grund auf neu erschaffen, wodurch eine filmreife Handlung, atemberaubende Detail-Vielfalt und ein originelles Spieldesign entstanden sind. HITMAN: ABSOLUTION kombiniert dabei erfolgreich beliebte Gameplay-Mechaniken mit völlig neuen Features.

In Hitman: Absolution muss der "Original Assassin" seinen bisher gefährlichsten und persönlichsten Auftrag zu Ende bringen. Verraten von seinen Auftraggebern und gejagt von der Polizei, kämpft sich Agent 47 durch eine verschobene und korrupte Welt. Mit facettenreichen Verkleidungsmöglichkeiten kannst Du noch tiefer in das Spielgeschehen eingreifen und Dich potentiellen Opfern noch unentdeckter nähern. Doch die Verkleidung sollte sorgfältig ausgewählt sein, da die einmal angenommene Verkleidung ganz bestimmte Reaktionen aus der Umwelt zur Folge hat. Der Instinkt Modus erlaubt es Dir, die Welt aus der Perspektive von Agent 47 zu erleben.

So sieht er aus seinem Blickwinkel, auf welcher bevorzugten Route patrouillierende Gegner agieren werden und auch, wie Agent 47 seine restliche Umgebung wahrnimmt: wie er nach Fluchtwegen, verwertbaren Waffen oder Shortcuts sucht. Der Instinkt-Modus kann außerdem dazu verwendet werden, sich unerkannt in die feindlichen Reihen einzuschleusen oder um in die Rolle einer anderen Person zu schlüpfen und sich so zu tarnen, statt zu verstecken. Oder man wählt eine progressivere Vorgehensweise und versucht es mit Point-Shooting - einem neuen Feature, das es Dir ermöglicht, letzten Widerstand zu leisten und mehrere Gegner auf einmal auszuschalten.

Features:
  • Der neue Agent 47 - Hitman: Absolution muss der "Original Assassin" seinen bisher gefährlichsten und persönlichsten Auftrag zu Ende bringen. Verraten von seinen Auftraggebern und gejagt von der Polizei, kämpft sich Agent 47 durch eine verschobene und korrupte Welt.
  • Premiere der Glacier 2™-Technologie - Hitman: Absolution wurde von Grund auf neu erschaffen, wodurch eine filmreife Handlung, eine atemberaubende Detail-Vielfalt und ein erstklassiges Spiel- und Sounddesign entstanden sind. Entscheidungsfreiheit Eine hoch entwickelte Spielmechanik und ein ausgeklügeltes, neues AI-System sorgen für ein lohnendes Spielerlebnis, ganz gleich welcher Spielstil für Agent 47’s Missionen ausgewählt wird. So kann der Spieler in der Rolle von Agent 47 nicht nur seinen Opfern wie ein Raubtier auflauern, sondern er kann gleichzeitig auch im z.B. Kugelhagel agieren.
  • Eine Welt nahe der Realität - Figuren agieren mit einer Vielzahl von Reaktionsmöglichkeiten so lebensecht, dass für den Spieler der Eindruck entsteht, als sehe man die Welt mit seinen eigenen Augen. Dies ist erst durch die hervorragende Zusammenarbeit mit Schauspielern aus Hollywood möglich geworden, deren realistische Bewegungsabläufe erfasst und in das Spiel integriert wurden. Dadurch kann in HITMAN: ABSOLUTION jeder Moment zur Geschichte werden.
  • Verkleidungen - Mit facettenreichen Verkleidungsmöglichkeiten können Spieler noch tiefer in das Spielgeschehen eingreifen und potentiellen Opfer kann sich noch unentdeckter genähert werden. Doch die Verkleidung sollte sorgfältig ausgewählt sein, da die einmal angenommene Verkleidung ganz bestimmte Reaktionen aus der Umwelt zur Folge hat.
  • Instinkt Modus - Der Instinkt Modus erlaubt es dem Spieler, die Welt aus der Perspektive von Agent 47 zu erleben. So sieht er aus seinem Blickwinkel, auf welcher bevorzugten Route patrouillierende Gegner agieren werden und auch, wie Agent 47 seine restliche Umgebung wahrnimmt: wie er nach Fluchtwegen, verwertbaren Waffen oder Shortcuts sucht. Der Instinkt-Modus kann außerdem dazu verwendet werden, sich unerkannt in die feindlichen Reihen einzuschleusen oder um in die Rolle einer anderen Person zu schlüpfen und sich so zu tarnen, statt zu verstecken. Oder man wählt eine progressivere Vorgehensweise und versucht es mit Point-Shooting - einem neuen Feature, das es dem Spieler ermöglicht, letzten Widerstand zu leisten und mehrere Gegner auf einmal auszuschalten.

Systemanforderungen

  • CPU: Echte Dual-Core CPU (Intel, AMD)
  • GFX: NV8600 512 MB RAM, oder AMD äquivalent
  • RAM: 2 GB RAM
  • Software: Windows Vista, 7
  • DX: DirectX 10
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • CPU: Intel Core i7 oder AMD Athlon II X4
  • GFX: NVIDIA GeForce GTX 260 oder ATI Radeon HD 5770
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 7 64-bit
  • DX: DirectX 10
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Steam Nutzer-Reviews

1165 Produkte im Account
489 Reviews
Empfohlen
1379 Std. insgesamt
Verfasst: 15.04.20 21:42
[h1]Der Mann mit der Glatze [/h1]

Zitat:
Er hat keine Haare und ist doch kein Skinhead. Er hat eine Klavierseite und spielt doch kein Instrument. Er hat einen Strichcode und wohnt doch nicht im Supermarkt. Er ist nur ein Mann ohne Namen, aber mit einer Mission. Sein Codename? Agent 47!


Gameplay
Auch in diesem Teil der bekannten “Hitman”-Reihe liegt der Schwerpunkt auf dem Schleichen und dem Verkleiden. Schalten wir eine Woche aus, können wir uns die Uniform schnappen und uns somit tarnen. Trotzdem dürfen wir anderen Wachen nicht zu nahe kommen oder wir setzen unseren Instinkt ein, um andere Personen kurzzeitig täuschen zu können. Mit dieser Kraft, die man nur sehr begrenzt hat, kann man auch genauer Zielen oder viele Feinde hintereinander ausschalten. Typisch für die Reihe gibt es in jedem Level mehrere Herangehensweisen, wieso sorgfältiges Auskundschaften oft sinnvoll ist. Als Kritik will ich anbringen, dass das Spiel oft seiner eigener Logik folgt. So reicht es aus, wenn man zum Beispiel verkleidet herumläuft und eine Wache langsam neugierig wird, einfach in Deckung zu gehen oder die Sichtlinie zu unterbrechen. Manchmal kommentieren Personen so ein merkwürdiges Verhalten dann, jedoch gibt es keine Konsequenzen. Aber auch sonst verhält sich die AI nicht immer wie sie sollte. So hatte ich öfters mal das Problem, dass gerade auch die Attentatsziele einfach nicht mehr ihrer Routine folgen und „einfrieren“.
Untypisch für „Hitman“ ist dann das Punktesystem und die Erfolge, mit denen wir uns an anderen Spielern messen können. Naja, eigentlich können wir das nicht. Denn leider wurden bereits die Server dafür abgeschaltet und auch der Herausforderungsmodus steht nicht mehr zur Verfügung. Es bleibt dem Spieler also nur die Geschichte und Punkte, die keinen Zweck erfüllen…

Story
“Hitman” und eine Geschichte? Ja, tatsächlich!
Nachdem 47s Kollegin Diana Burnwood die Agency verraten hat, wird Agent 47 auf sie angesetzt und findet dabei schnell heraus, dass es der Agency eigentlich um eine junge Frau namens Victoria geht. Das Wie und Warum finden wir dann natürlich schnell heraus, andere Parteien jedoch auch.
Die Charaktere in „Hitman: Absolution“ haben eigentlich alle irgendwo eine Schraube locker und die Geschichte ist überdreht und voller Klischees, was etwas zu actiongeladen für den kalkulierenden 47 wirkt. Natürlich ist es auch schwierig, eine Storyline zu schreiben, in der man regelmäßig wichtige Charaktere eliminieren soll. Aber dennoch ist die Geschichte sehr schön inszeniert und die Filmsequenzen haben durchaus ihren Reiz.

Grafik/Sound
Das Spiel ist von 2012, sieht aber für „damalige“ Verhältnisse sehr gut aus. Viele Objekte werden geschickt in Szene gesetzt und die schönen Filmsequenzen habe ich ja bereits erwähnt. Leider wurde bei der deutschen Synchronization hier nicht gerade die beste Arbeit geleistet. Viele Charaktere wirken einfach unglaubwürdig und teilweise überlappen sich die Stimmen, weil wenig Wert auf die Anpassung auf die deutsche Sprache gelegt wurde. Die sonstige Geräuschkulisse ist aber voll in Ordnung und ohne „Ave Maria“ wäre es kein richtiges „Hitman“!
https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2062315889

Fazit
Auch wenn die Server abgeschaltet sind, ist „Hitman: Absolution“ zumindest einen Blick wert. Die Geschichte ist zwar voller Klischees aber dafür gut inszeniert. Aber eine wichtige Frage bleibt bestehen: Ist das eigentlich noch „Hitman“? Man merkt hier deutlich, dass man eher den Mainstream ansprechen wollte und viele fanden „Absolution“ nicht so prickelnd. Mit Blood Money als großartigen Vorgänger und Hitman als Nachfolger versinkt dieser Teil ein wenig in der Vergessenheit. Wer sich jedoch für die Geschichte interessiert, kann hier grundsätzlich noch Spaß haben. Wer sich mit der Spielreihe noch nicht befasst hat, sollte jedoch erst andere Teile der Reihe spielen.


Hat dir das Review weitergeholfen? Dann folge mir doch in meiner Steamgruppe, wo ich meine Reviews als Kurator verfasse.
Weiterlesen
131 Produkte im Account
118 Reviews
Empfohlen
370 Std. insgesamt
Verfasst: 13.04.20 16:49
Bei Hitman spielt man einen seit Kindheit ausgebildeten Elite Attentäter, der für alle Fälle gewappnet ist. So kann man selbst entscheiden ob man langsam, schnell, laut oder leise in dem Spiel vorgehen möchte, dies alles wird unterstützt mit sehr gelungen und teilweise sehr Lustig oder Absurden Kill Animationen. Leider ist es nicht mehr möglich alle Errungenschaften in dem Spiel freizuschalten da die Online Server nicht mehr vorhanden sind. Das Spielerlebnis im normalen Storymodus ist davon aber nicht tangiert und lässt sich ohne weitere Probleme zu Ende spielen.

Bewertung
★★★★☆

Wenn euch diese Review gefallen hat lasst gerne ein Däumchen da und schaut gerne meine anderen Reviews an. Viel Spaß beim zocken.
Weiterlesen
37 Produkte im Account
12 Reviews
Empfohlen
307 Std. insgesamt
Verfasst: 12.04.20 17:06
Basic but nice
Weiterlesen
877 Produkte im Account
295 Reviews
Empfohlen
346 Std. insgesamt
Verfasst: 06.07.20 18:49
[h1] Information [/h1]

Hitman: Absolution™ ist ein Action-Adventure und Shooter, welcher von lo-Interactive A/S entwickelt wurde.

[h1] Gameplay [/h1]

In Hitman Absolution taucht der genetisch manipulierte und erbarmungslose Agent 47 wieder aus der Versenkung auf und muss im Auftrag einer geheimen Organisation eben die Diana töten, zu der er als einzige Person in der Vergangenheit ein halbwegs menschliches Verhältnis pflegte

[h1] Pro [/h1]

+ Agent 47 in Top-Form
+ glaubwürdige Kulissen mit lebendigen Charakteren und Geschehnissen
+ schöner Grafikstil
+ dynamischer Sound
+ mehrere Wege um Abschnitte abzuschließen
+ Herausfordernd
+ läuft Fehlerfrei
+ mehrer Schwierigkeitsgrade
+ Errungenschaften und Trading Cards

[h1] Kontra [/h1]

- suchmuster der Gegner vor allem im Kampf schwach
- automatische Charakterentwicklung
- erzählerisch wichtige Mordopfer beherrschen keine besonderen Fähigkeiten

[h1] Fazit [/h1]

Es gilt die Devise: Ruhiges Beobachten, heimliches Infiltrieren. Eines der besten Hitman-Spiele. Klare Kaufempfehlung für Fans der Serie.
Weiterlesen
10 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
656 Std. insgesamt
Verfasst: 23.07.20 18:06
macht spaß :)
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Hitman: Absolution
Rating auf Steam Keine Nutzerreviews
100% 0 0
Rating noch in Tracking...

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release:20.11.2012 Genre:Ego-Shooter Entwickler:IO Interactive Publisher:Square Enix Engine:keine Infos Franchise:Hitman
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Plattform

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Spiel-Addons

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Social Links

Facebook
Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId:1668 Erstellt:26.10.18 04:00 (nilius) Bearbeitet:23.11.18 22:26 (nilius) Betrachtet:19636 GameApp v3.0 by nilius