Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
19,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 01.03.2013
Zum Shop
Preise Update 02.08.20

Über das Spiel

The Impire strikes back! Tief in der Unterwelt von Ardania lauert eine uralte Gefahr und ihr Hunger nach Zerstörung wächst ins Unermessliche. Aus den Tiefen der "Endlosen Grube" beschworen, wurde der einst mächtige Báal-Abaddon von seinem Schädelthron vertrieben und in die weltliche Gestalt eines jämmerlichen Gnoms verwandelt. Nun muss er dem wenig fähigen Magier Oscar van Fairweather dienen. Allerdings stehen die Zeichen für Fairweather nicht besonders gut, denn Báal gelingt die Flucht und er beginnt, sein eigenes dunkles Reich - das Impire - zu errichten…

In Impire übernimmst du die Kontrolle über Báal-Abaddon bei dem Versuch, seine einst mächtige Dämonenform wiederzuerlangen. Mit der Hilfe von dutzenden kleiner wie großer Kreaturen und einem reichhaltigen Arsenal hinterhältiger Zaubersprüche lässt du höllische Dungeons konstruieren. In diesen Dungeons voller Boshaftigkeit kannst du dann nach Herzenslust all diejenigen Helden malträtieren, die es wagen, deinen erneuten Aufstieg zum Dämonenherrscher verhindern zu wollen. Dazu lässt du deinen gemeinen Helfer immer mehr Räume graben, die du dann mit fiesen Fallen bestücken kannst. Haben sich erst mal einige Helden in deinen düsteren Hallen verloren, geht es an die Ernte ihrer Seelen, mit der du deine Dungeons immer weiter ausbauen lassen kannst. Doch auch oberhalb der Erde sorgst du für Angst und Schrecken, während du auf der Suche nach unendlichen Reichtümern die Lande von Ardania durchstreifst.

Im Verlauf des Spiels erhältst du für deinen Dämonenherrscher immer mehr Waffen und Rüstungen und spezielle Karten magischer Gegenstände, um deinen ganz eigenen Stil zu definieren. Zudem kannst du immer bösartigere Kreaturen anheuern, die dir bei deinem erneuten Aufstieg zum Höllenfürst helfen werden. Doch geteilte Boshaftigkeit ist doppelte Boshaftigkeit: Spiele die Kampagne sowohl solo als auch kooperativ und fordere deine Freunde in verschiedenen Mehrspieler-Modi heraus.

Systemanforderungen

Noch haben wir keine Systemanforderungen für dieses Spiel eintragen können oder es sind noch keine bekannt.

Steam Nutzer-Reviews

79 Produkte im Account
2 Reviews
Nicht Empfohlen
772 Std. insgesamt
Verfasst: 04.11.15 00:28
Bin von dem Spiel sehr enttäuscht. Versprochen wurde eine Art Dungeon Keeper, aber Empire kann dem alten Dungeon Keeper nicht ansatzweise das Wasser reichen.
Die Grafik ist sehr dürftig für eine so neues Spiel: Schlechte Texturen und Schatten (Das konnte DK 2 schon besser). Gesichter und Zwischensequenzen sind nicht animiert (Letzteres war sogar in DK 1 besser...).
Die Sorry ist Platt, die Charaktere uninteressant und der vermeintliche Bösewicht kommt wie eine Witzfigur rüber. Außerdem ist das Setting viel zu hell.
Die Baumechanik ist sehr schwach. Es gibt nur wenige Räume, und diese haben eine vorgegebene Form und Größe. Eine saubere, individuelle Planung des Dungeons scheitert oft daran, dass die Räume nicht mehr zu den Gängen passen.
Zur Spielmechanik:
Um Ressourcen zu bekommen schickt man vier-Mann Kommandos an die Oberfläche. Die kämpfen dann allein. Man hat keinen Einfluss auf die Kämpfe, kann sie sich aber angucken. Unter der Erde muss man seinen Dämon (ne Heldeneinheit) und einige Truppen durch vorgefertigte Labyrinte schicken. Dabei verreckt oft die Mehrzahl der Truppen und recht oft auch der Held. Der Verlust des Dämons macht dabei nichts, den gibt es immer gratis zurück. Warum also drauf aufpassen?

Fazit:
Wer einfache Rätzel lösen will und über die total platten, nervigen Dialoge der Charaktere hinwegsehen kann, kann sich das Spiel mal im Sale ansehen.
Wer aber dünstere Aktion, Strategie, die Kontrolle über einen großen dunklen Dungeon, eine gute Story und ernstzunehmende Bösewichte sucht, ist hier völlig falsch.
Weiterlesen
76 Produkte im Account
15 Reviews
Nicht Empfohlen
1005 Std. insgesamt
Verfasst: 21.08.18 17:06
Einfach schlecht wollten in die Fußstapfen von Dungeon Keeper steigen ist ihnen gründlich misslungen !!
Weiterlesen
683 Produkte im Account
63 Reviews
Nicht Empfohlen
412 Std. insgesamt
Verfasst: 25.12.13 13:51
nachdem ich jetz 2 stunden versucht habe einen boss umzunieten und es nicht möglich war geb ich auf und deinstallier den scheiss... EIGENTLICH ist das game ganz gut, wenn da nciht das TOTAL VERHUNZTE mikromanagement wäre... die einheiten reagieren nicht, oder zu langsam und die priester(heiler) heilen total unkontrolliert... das nervt so ab.

ich hatte alle verfügbaren einheiten auf maximaler stufe und keine chance gegen den boss weil die priester einfach nicht heilen, ausser man teleportiert sie in der gegend rum und das nervt ab. kein bock mehr. tschüss
Weiterlesen
413 Produkte im Account
134 Reviews
Empfohlen
431 Std. insgesamt
Verfasst: 29.10.15 02:17
Akzeptabler Dungeon Keeper Klon, mit einer grausamen Vertonung (Baal´s Stimme ist einfach schrecklich) und einer ziemlich repetiver Kampagne.
Weiterlesen
226 Produkte im Account
9 Reviews
Nicht Empfohlen
159 Std. insgesamt
Verfasst: 29.12.13 18:25
Ich habe mich gefreut, dass dies eine Art Dungeon Keeper Klon wird, allerdings ist dieses Game einfach nur nicht sein Geld wert (5€ im Sale). Es mag viel Arbeit drin stecken, aber es hat mich einfach nicht überzeugt.
Ich warte auf War for the Overlord.
Weiterlesen
245 Produkte im Account
4 Reviews
Nicht Empfohlen
1337 Std. insgesamt
Verfasst: 28.11.16 17:41
Flache Charakter, Flache Story.
Gerade Oskar möchte man immer lieber anschreihen.
War froh ihn los zu sein aber es wird nicht besser.

Spiel stütz zumidnest bei mir immer wieder ab. Was natürlich toll ist, wenn man nur zum anfang eienr Mission speichern kann.

Im Sale kann man sich das noch geben, weil es zumindest kurz zeitig spaß macht.
Aber so im allgemeinen kein so tolles Spiel
Weiterlesen
650 Produkte im Account
333 Reviews
Empfohlen
63 Std. insgesamt
Verfasst: 24.10.15 03:36
My empire!
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Impire

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release01.03.2013 GenreStrategie EntwicklerCyanide PublisherParadox Interactive Enginekeine Infos Franchisekeine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Website
Facebook
Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 2258 Erstellt 24.07.16 21:00 (nilius ) Bearbeitet (LidoKain ) Betrachtet 2431 GameApp v3.0 by nilius