Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
19,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 06.10.2016
Zum Shop
Preise Update 08.08.20

Über das Spiel

Du hast schon immer davon geträumt, Dein eigenes Imperium aufzubauen und richtig Geld zu scheffeln? Die Welt ist im Umbruch und eine zweite industrielle Revolution steht kurz bevor. Die Gesellschaft wandelt sich von einer Industrie- in eine Technologiegesellschaft und Du darfst den Anschluss nicht verpassen.

NDUSTRY MANAGER: Future Technologies ist eine klassische Wirtschafts-Simulation, bei der Du Dein eigenes Imperium aufbauen, neue zukunftsfähige Produkte erforschen und Deine Konkurrenten auf dem Weg zu Ruhm und Erfolg aus dem Weg räumen kannst. Nutze eine marktnahe Herangehensweise, um moderne Produkte zu entwerfen, zu produzieren, zu positionieren und zu verkaufen. Mit begrenztem, flüssigem Kapital und dem Auge für die richtige Produktpalette kannst Du der erfolgreichste Kapitalist der Welt werden!

INDUSTRY MANAGER: Future Technologies legt den Fokus auf eine ausgereifte Einzelspieler-Erfahrung, in der ein komplexes Wirtschaftssystem auf Dich wartet. Dein Ziel: Ein profitables Imperium aufzubauen, in dem Du Deine Produktpalette erweiterst, neue Produkte erforschst und so Deine Konkurrenten übertrumpfst. Doch Deine Mission wird nicht einfach sein! Denn unter anderem musst Du den globalen Markt berücksichtigen, wenn Du Deine Produktions-Pipeline erweiterst. Forme Dein Imperium nach den Gesetzen von Angebot und Nachfrage, bewirb Deine Produkte mittels ihrer besten Eigenschaften und verkaufe sie in verschiedene Absatzmärkte.

Auf Basis von Marktforschung und der Verfügbarkeit von Ressourcen musst Du Deine Produktionsketten möglichst wirtschaftlich aufbauen, um Güter mit maximaler Effizienz zu entwickeln und zu vertreiben. Durch das Erforschen von neuen Produktionstechnologien und Produktneuheiten wird es Dir möglich sein, Deine Konsumgüter zu verbessern und weiterzuentwickeln. Behalte dabei Deine Gegenspieler immer im Auge, denn auch sie haben ihre eigene Agenda und beeinflussen den dynamischen Markt sowie Angebot und Nachfrage.

Entwickle komplett neue, individualisierbare Produkte wie das energieeffiziente Flugzeug, eine digitale Computeruhr oder ein exklusives Fahrrad mit drei Rädern.

INDUSTRY MANAGER: Future Technologies bietet dabei ein intuitives Benutzerinterface ideal für Einsteiger, gleichzeitig aber auch viele Einstellungsmöglichkeiten, um auch fortgeschrittene Spieler zu begeistern.

INDUSTRY MANAGER: Future Technologies ist eine Sandbox-Wirtschaftssimulation mit einem lebendigen Wirtschaftssystem samt Angebot und Nachfrage. Die Wirtschaft steht nicht still, sondern wird durch alle Deine Aktionen und die Deiner Opponenten beeinflusst. Verkaufe Deine Produkte lokal in Deinen Geschäften oder global auf dem Weltmarkt, kaufe und verkaufe im späteren Spielverlauf Aktien am Aktienmarkt und übernimm die Unternehmen Deiner Gegner.

Features
  • Sandbox-Gameplay: Du verfügst über die volle Entscheidungsgewalt
  • Baue Dein eigenes Wirtschaftsimperium auf
  • Über 200 verschiedene Produkte & Ressourcen
  • Angesiedelt in einem modernen Setting
  • Erforsche neue Technologien für Produktion und Produkte, um der Innovator Deines eigenen Unternehmens zu werden
  • Miss Dich mit deinen KI-Gegnern und übertrumpfe sie
  • Komplexes Wirtschaftssystem, basierend auf Angebot und Nachfrage
  • Kaufe über den Aktienmarkt Anteile bei Deinen Konkurrenten und übernimm ihre Unternehmen

Systemanforderungen

  • CPU: Dual-Core Prozessor mit 2.4 GHz oder vergleichbar
  • GFX: DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit 1 GB VRAM (GeForce 400er Serie oder vergleichbar | ATI Radeon HD 57xx oder vergleichbar)
  • RAM: 4 GB
  • Software: Windows Vista/7/8/10
  • HD: 3 GB
  • DX: Version 9.0
  • INET: Breitband Internet-Verbindung
  • Peripherie: Steam Konto
  • CPU: Dual oder Quad-Core Prozessor mit 3 GHz oder besser
  • GFX: GeForce GTX 660 oder vergleichbar | ATI Radeon HD 68xx, 77xx oder vergleichbar
  • RAM: 6 GB
  • Software: Windows 7/8/10
  • HD: 3 GB
  • DX: Version 9.0
  • INET: Breitband Internet-Verbindung
  • Peripherie: Steam Konto

Steam Nutzer-Reviews

225 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
5006 Std. insgesamt
Verfasst: 10.10.16 19:55
So, nach über 50 Spielstd. mein Komentar zum Spiel.

Ok jedes Spiel ist anders und dies ist eine Klassische WiSim, und dafür ist die Grafik mehr als ausreichend.

Das Spiel ist und wird, wenn man es länger spielt sehr komplex, es wird schwerer den Überblick zu behalten, da es sehr komplexe Produktionslinien hat.
Einzelne Endprodukte haben mehr als 10 benötigte Resourcen und diese müssen teilweise auch noch aus mehreren Resourcen hergestellt werden.
Der Dynamische Markt macht einen bei den Verkaufszahlen manchmal ein Strich durch die Rechnung, wie gut das es Werbung gibt um den Verkauf wieder anzukurbeln.

Also von mir gibt es eine Kaufempfehlung! . . .
auch wenn es noch ein paar kleine Fehler im Balancing gibt, aber da sind die Entwickler gerade bei, das betrifft die KI und die Marktpreise(Globaler Markt) .

Einziger Nachteil ist, das es kein Multiplayer gibt.
Weiterlesen
115 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
520 Std. insgesamt
Verfasst: 02.06.17 06:48
Vorab: Kauft es euch nicht.

Ich bin ein Fan von Wirtschaftsspielen jeder Art, von komplexer Simulation bis hin zu Arcadeartigen Sims.
Auf den ersten Blick scheint dieses Spiel auch genau in mein Muster zu passen.


Der Anfang:
Es gibt ein Tutorial in Textform, in dem einem die Grundmechaniken gezeigt werden. Nicht schön, aber erfüllt seinen Zweck halbwegs.

Und dann?
Fängt man an seine Produktionsketten zu erstellen. Hierbei stößt man aber bereits früh auf Probleme. Ich liste mal ein paar auf:

- Die Verkaufspreise muss man für jede Stadt einzeln setzen
- Man hat keinerlei Übersicht über benötigte Resourcen, sobald man mehr als 2 Produkte hat
- Der Weltmarkt ist absolut überteuert im Einkauf und im Verkauf lächerlich billig
- Es ist nahezu unmöglich Gewinn zu machen, selbst mit einfachsten Produktionsketten. Mit Glück ist man gerade eben im Plus...
- Man muss sich Stundenlang die benötigten Resourcenmengen für größere Produktionsketten selbst zusammenrechnen
- Selbst mit ercheatetem Vermögen ist es nahezu unmöglich ordentliche Gewinne zu machen, da man einfach keinen Überblick mehr hat...
Weiterlesen
41 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
1509 Std. insgesamt
Verfasst: 23.03.17 08:21
Nach 10 Stunden Spielzeit und 4 Pleiten nun meine Review.

Pro:
- Schöne Flüssige Spielgrafik
- unglaublich Komplexes Spielsystem mit vielen Ressourcen
- Spielspaß ist ungebrochen

Contra:
- das Tutorial zeigt nur wie man baut und wie manProduktionswege setzt
- Es gibt keine möglichkeit eine gewisse Menge an Ressourcen in allen gleichen Produktionsgebäuden zu bauen
- auf schnellen Spielvorlauf artet das Spiel mehr in Stress aus
- selbst mit 50 Mio Startguthaben ist es sehr schwer plus zu erwirtschaften

Fazit:
Alles in allem ist es ein sehr solides Spiel. Jedoch sind die Contras teilweise sehr Spielbeeinflussend. Gerade wenn man 2 oder 3 Farmen hat die das gleiche Produzieren, ist es nicht machbar exakt eine gewisse Menge zu produzieren, ausser man hat einen Taschenrechner griffbereit. Auch ist es mir unbegreiflich, wie sich die NPC´s so schnell ausbreiten können und sie sich in 5 oder 6 Sparten reinsetzen, während ich an der zweiten kämpfe. Vom Aufbau und Micromangagmentfaktor ist das Spiel top. Nur würde ich mir mehr Tooltips bei den Forschungen wünschen, besonders was sie genau ausrichten.
Ich hoffe dort wird noch nachgebessert.
Für alle Aufbausimaltionsfans ein muss!
Weiterlesen
80 Produkte im Account
15 Reviews
Nicht Empfohlen
251 Std. insgesamt
Verfasst: 21.10.16 22:50
Zum aktuellen Zeitpunkt muss ich leider von einem Kauf abraten. Die Ansätze sind gut, über Grafik oder Sound läßt sich ebenfalls nicht meckern, und anfangs macht das Spiel sogar spaß. Die ernüchterung kommt allerdings sehr schnell und die Motivation weiter zu spielen sinkt nach vielleicht 3-4 Stunden Spielzeit drastisch in den Keller. Zu spät um den Kaufpreis zurückzufordern.

Warum?

Selbst mit den schwierigsten Einstellungen scheffelt man nach kurzer Zeit bereits Millionen pro Tag und ertrinkt im Geld. Das hat mit anspruchsvollem Gameplay wenig zu tun, zumal man auch keine Motivation verspürt das verdiente Geld zu investieren.

Die Gewinnspannen sind im Spiel einfach viel zu hoch, der Markt übervoll mit Fertigprodukten bei gleichzeitigem eklatantem Mangel an Rohstoffen (Beispiel: welche Softwarefirma würde Kunststoff selber Produzieren oder eine Aluminiummine betreiben um ihre Produkte verkaufen zu können?).

Konkurenz ist auch Mangelware (maximal 4 oder 5 Unternehmen), zudem ist sie nicht ansatzweise in der Lage auch auf schwerster Stufe mitzuhalten.

Aktienmarkt ist ebenfalls sinnlos, besteht er doch nur aus den wenigen Konkurenzfirmen, und macht nur Sinn wenn man feindliche Übernahmen bezweckt oder Kapital beschaffen möchte. Aber wofür Kapital? Hat man ja nach paar Monaten Spielzeit genug.

Produktionsketten: Zwar lassen sich viele Produktionsketten in den Fabriken einrichten, aber auch hier frag ich mich wofür wenn ich 20 Fabriken und mehr bräuchte um auch nur annäherend den Bedarf für ein Produkt einer Stadt zu decken. Wahrscheinlich würde dann aber auch mein Konto explodieren und ich wäre nach ein paar Monaten mehrere Milliarden schwer.

Ich finde die Designfehler sind hier grundlegend und werden sich auch nicht einfach in den nächsten Wochen patchen lassen. Leider merkt man das in den ersten Spielstunden nicht, dafür aber um so mehr danach. Wer Capitalism gespielt hat, der wird hier bitter entäuscht werden. Und das aktuelle Capitalsim Lab bietet (außer aktueller Grafik) all das was hier falsch gemacht wurde. Schade, aber ich kann im Moment nur raten einen Bogen um dieses Spiel zu machen.
Weiterlesen
395 Produkte im Account
17 Reviews
Nicht Empfohlen
879 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.16 18:30
Als erstes ich habe nur 14 Stunden Spielzeit.
Ich Zocke für mein leben gern WiSims.
Aber das Spiel ist viel zu leicht.Ich habe den dritten Spielstand angefangen und mache jetzt 20 Millionen am Tag ... am Tag.
Das erste jahr ist noch nicht vorbei und und habe einen Firmenwert von 1 Milliarde. Ich weis also nicht mehr Wohin mit dem geld.

Die Menüführung im Spiel ist schlecht errinnert mich an ein FB spiel ... nur um Das einfachste auto zu bauen muss man gefühlte 1000 in verschiedenen Menüs Klicken

Graphik für ne Wisim ist ok
Sound ok
Spieltiefe eher meh
Preis ok
Steuerung meh

Keine Empfehlung gebe ich dem spiel nur weil es einfach zu leicht ist , die steuerung ne katastrophe ist und es im Lategame Extrem ruckelt. Das Spiel baut auf komplexe Produktionsketten auf und ab 50 Firmen wird es Langsam.
Weiterlesen
44 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1446 Std. insgesamt
Verfasst: 09.10.16 22:18
Ich habe das Spiel am Release Tag auf Steam entdeckt und nach kurzem Überlegen zugeschlagen.
Ich freue mich, dass es endlich mal wieder ein schönes Wirtschaftsspiel gibt, welches an Capitalism 1 und 2 anknüpft. Da mir diese alten Klassiker bereits sehr viel Spaß gemacht haben.
Industry Manager ist bereits ein gutes Spiel welches mir noch einige Stunden freude bringen wird. Deshalb kann ich das Spiel empfehlen auch wenn ich noch einige Verbesserungswünsche habe.

Das Spiel ist verglichen mit Capitalism sehr übersichtlich und einsteigerfreundlich. Der Produktumfang ist ähnlich groß und die Produktionsketten sind ähnlich anspruchsvoll. Leider ist das Spiel noch weit von der Komplexität der alten Spiele entfernt.
- Mir ist das Spiel selbst auf der schwierigsten Stufe viel zu einfach.
-> Warum ist das niedrigste Startkapital 20 Mio? Warum nicht 20 Mio als Darlehen?
-> Margen bei den Produken sind nach meinem Gefühl zwischen leicht und schwierig unverändert und viel zu groß)
-> Die Produkte können nur einmal entwickelt werden. Es gibt keinen Preisverfall, bei technischen Geräten wie Smartphones ist das ziemlich realitätsfern.
-> Transportkosten und Wege sollten eine viel größere Rolle spielen.
Weiterlesen
136 Produkte im Account
3 Reviews
Nicht Empfohlen
1253 Std. insgesamt
Verfasst: 12.10.16 18:04
Lustiges Spiel, welches eine gute WiSi ist.

Mir fehlen allerdings einige Sachen:
-Die KI scheidet ohne ersichtlichen Grund aus
-Langzeitspass
-Statistiken (Ich sehe nirgendwo, wieviel von Ressource x produziert wird und wieviel verbraucht, die Optimierung der Produktionsketten gestaltet sich somit als sehr mühsam)
-Die Ziele eines Spiels sind etwas Wirr (Man muss zum Bsp 1 Mrd Monetten auf dem Konto haben. Mit dem Verkauf kommt man allerdings nach 5h Spielzeit gerade mal auf 500k. Einzelne Produkte produziert man im totalen übermass und könnte diese an der Börse verkaufen. Bei 30k angebotenen Ressis werden aber nur so 40-100 gekauft)

Fazit:
Preis Leistung stimmt überhaupt nicht, da aktuell noch zu viele Sachen nicht sauber ausbalanciert sind und etliche Statistiken fehlen. Wer das Spiel mal im bereich von 5-10 Euro sieht und auf solche games steht, der kann Zuschlagen. Ansonsten: Finger weg.
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Industry Manager: Future Technologies

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release06.10.2016 GenreWirtschafts-Simulat Entwicklerkeine Infos Publisherkeine Infos Enginekeine Infos Franchisekeine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Website
Twitter
Facebook
Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 3297 Erstellt 26.10.18 04:00 (Seb66 ) Bearbeitet 13.12.18 20:32 (nilius ) Betrachtet 1678 GameApp v3.0 by nilius