Open menu

KartKraft

Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Über das Spiel

KartKraft ist ein packendes, hyperrealistisches Kart-Rennspiel mit echter Fahrzeugphysik, laser-vermessenen Rennstrecken und einem noch nie zuvor dagewesenen Racing-Sandbox-Modus. Die Spieler können ihren Avatar, ihr Kart und ihr Team mit Produkten von Partnern wie FREEM, Alpinestars, CRG, IAME, MIR, Sparco, Arai, Arrow, Monaco, Praga, Sodikart und vielen mehr anpassen. Der Titel soll noch im ersten Quartal 2016 als Early Access auf Steam erscheinen und basiert auf der Unreal Engine 4.

Haupt-Features:
  • Champions werden im Kartsport geformt: Keine Federung, kein Anpressdruck, keine Gurte: Das ist echter Kartsport! Die Spieler verbessern ihre Fahrkünste und messen sich mit 30 weiteren Fahrern, die ihnen den Sieg wegschnappen wollen. Bei Seitenführungskräften von 3,5 g, die alle drei Sekunden auf den Fahrer einwirken, lernt man schnell, warum nur der Kartsport wahre Champions hervorbringt.
  • Schneller als exotische Supersportwagen: Spieler, die sich durch die schwächeren Klassen gekämpft haben, schalten das KZ2-Rennkart mit mehr als 45 PS frei, das es locker auf 160 km/h bringt – und das nur 18 mm über dem Boden. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,1 Sekunden ist dieses Kart schneller als der McLaren MP4-12C und genauso schnell wie der Lamborghini Aventador.
  • Rennen auf der ganzen Welt – von Europa bis in die USA: In KartKraft fahren die Spieler auf weltbekannten Strecken, von Samo in Italien über den Atlanta Motorsports Park in den USA, Paul Fletcher International in Großbritannien und den Geelong Karting Club in Australien. Laservermessene und auf den Milimeter genau nachgebaute Strecken geben das Gefühl, wirklich vor Ort zu sein.
  • Echte Fahrzeugphysik: Der Motor kreischt, als er 21.000 U/min erreicht. Die Reifen beißen sich im Asphalt fest und widerstehen dabei den gewaltigen Seitenführungskräften. Das Chassis verwindet sich, als das Kart frontal auf die Reifenmauer trifft. Die einzige dedizierte Kart-Physik-Engine sorgt für noch nie dagewesenen Realismus.
  • Wer hat das ultimative Rennteam? Die Spieler kaufen Karts, gründen ein Team und laden Freunde dazu ein, an ihrer Seite zu fahren. Gewonnene Rennen schalten größere Hauptquartiere, Team-Skins, Drohnen, Autos und mehr frei.
  • Das Auge fährt mit – Rennen mit Stil: Die Spieler können ihre Avatare mit Produkten von Alpinestars, Freem, Arai, Sparco, Mir und anderen Herstellern ausstatten. Zur Auswahl stehen verschiedene Anzüge, Handschuhe, Stiefel und Helme. So lässt sich der eigene Look perfekt anpassen.

Systemanforderungen

  • CPU: 2 GHz Dual-Core 64-bit CPU
  • GFX: DirectX10 Compatible GPU with 1 GB Video RAM
  • RAM: 4 GB
  • Software: 64-Bit Windows 7 Service Pack 1, or Windows 8
  • HD: 40 GB
  • DX: Version 10

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

KartKraft
PC
Release28.07.2016 GenreRennspiel SpielmodSP MP Coop Enginekeine Infos Entwickler Black Delta Publisherkeine Infos
HTC Vive Nein Oculus Rift Nein PS VR Nein Hololens Nein