PC Test - Landwirtschafts-Simulator 19

Die Platinum Edition rollt an
Mit der Platinum Edition als Addon oder Vollversion für alle, die die Basis-Version nicht haben, wurde vor kurzem der Titel veredelt. Ich blickte rein.
25.11.19 00:14 Autor: Seb66
Alle Inhalte von Seb66
News Artikel Videos Bilder Spiele
Nach knapp einem Jahr schließen GIANTS Software ihren Landwirtschafts-Simulator 19 mehr oder weniger mit der Platinum Edition ab. Eigentlich ist dies nichts neues, hat man dies so bereits beim vorherigen 17ner auch gemacht. Allerdings gibt es bei dieser Platinum Edition oder einen entsprechenden Addon für Besitzer der Basis-Version keine neue Karte. Stattdessen gibt es neue Fahrzeuge und Arbeitsgeräte eines weiteren namentlichen Fahrzeugherstellers: Claas! Darunter sogar das Neuste Fahrzeug der Flotte. Doch ist das Upgrade zum Preis von 19,99€ wirklich wert?

Vollversion oder als Addon – Die Platinum Edition für alle da!

Im Gegensatz zur Platinum Edition des Landwirtschafts-Simulators 17 gibt es bei dem neusten “nur“ die große Palette an CLAAS Fahrzeugen und Geräten. Das ist im Grunde das Wesentlichste, was die Erweiterung – oder alternativ auch das Upgrade – mit sich bringt. Was ich bereits hier etwas schade finde, ist das man die anderen DLCs nicht mit in diese Platinum Edition gepackt hat. Diese Aussage bezieht sich auf die Addon-Erweiterung, welche ja bekanntlich aus der normalen Landwirtschafts-Simulator 19 Version eine Platinum macht. Unklar ist für mich an dieser Stelle, ob die Platinum Edition als komplette Vollversion mit LS19 die anderen “kleineren“ Erweiterungen beinhaltet. Doch was ist nun an der Platinum so besonders? Im Grunde bringt sie beiden Kaufoptionen eine große Palette an lizenzierten und 1:1 nachgestalteten Fahrzeugen, sowie auch Geräten, rund um den namenhaften Hersteller CLAAS. Viele Fans der Reihe haben sich ja bereits schon lange eine solche Erweiterung gewünscht und nun ist sie da! Das absolute Highlight dieser Erweiterung war zudem der neuste Traktor in der Baureihe von CLAAS, den Giants Software bereits bei der ersten Präsentation dessen genauestens inspizieren konnte.

Dabei handelt es sich um den XERION. Diesen darfst du, samt drehbarer Kabine, drei Motorstärken und voll detaillierten Cockpit im Spiel befahren. Leider hat man diesem Fahrzeug keinen Kettenantrieb verpasst, sondern nur die Standard Reifenausführungen. Generell gilt im Landwirtschafts-Simulator 19, das wirklich jeder Traktor einen sehr hohen Detailgrad, im Bezug auf Fahrzeugdetails und Cockpit, an den Tag legt. Zugegeben, es sind wirklich viele verschiedene CLAAS Fahrzeuge hinzugekommen. Und damit meine ich nicht nur Traktoren in drei verschiedenen Größen, sondern auch Erntemaschinen und entsprechende Geräte. Außerdem darfst du dich darüber freuen, dass Radlader und Traktoren mit Frontlader Anbau ebenfalls enthalten sind. Wie ich schon schrieb: Der Umfang lässt in Sachen CLAAS Fahrzeuge und Geräte keine Wünsche offen. Und das obwohl ich mir gewünscht hätte, dass einige Traktoren mehr verschiedene Bereifungen bereithalten würden. Tja… und dann war es eigentlich auch schon mit den Neuerungen im Zusammenhang mit der Platinum Edition. Zusätzlich zu den Inhalten für den Landwirtschafts-Simulator 19 (oder in Kombination mit der Basis-Vollversion), bietet der Lieferumfang noch Videos zum Thema Modden und auch die C64 Version eines Landwirtschafts-Simulators. Diese, extra für den C64 entwickelte, Retro-Version gab es bis zu diesem Zeitpunkt nur innerhalb der hochwertigen Collectors Edition. (Ich berichtete innerhalb meiner Review davon.) Mit dem C64 Spiel liefert Giants Software auch einen Emulator für Windows mit, womit du nun nicht unbedingt einen richtigen C64 oder einen C64 Mini brauchst.

Erfolgreiche Entwicklung durch regelmäßige Updates

Der Titel im allgemeinen ist ja mittlerweile mehr als ein Jahr alt – kaum zu glauben! Und natürlich haben Giants Software in den letzten Monaten immer wieder Updates und kleinere DLC hinzugefügt. Wichtig sind dabei aber wirklich die Updates gewesen, da der Titel gerade beim Release noch sehr viele Fehler und Stabilitätsprobleme beim Mehrspieler aufwies. In den frischen Versionen wurden, soweit ich das nun ausgetestet habe, alle gravierendsten Fehler behoben. Kein Wunder, denn eines kann sich Giants Software wirklich groß auf die Fahne schreiben: Sie arbeiten mit der Community zusammen, reagieren und hören auf Feedbacks und handeln dementsprechend. Das dass auch wirklich so ist, sehe ich nicht nur anhand der Patchnotes, sondern auch an den wachsenden Objekten, Fahrzeugen, Geräten und Karten innerhalb der Mod-Sektion. (Darauf komme ich gleich noch.) Und zudem kann ich auch mittlerweile sagen, dass der Terrain-Editor zu einem sehr großen Teil recht gut funktioniert. Manchmal hängt die Geländebearbeitung an ein paar wenigen Stellen, wo sich zum Beispiel eine kleine Erdspitze nicht glätten lässt, doch im Gegensatz zu der Anfangszeit funktioniert es vieles besser. Was mich immer noch etwas nervt, ist die komplizierte Übersicht und die vielen Tastenkombinationen für die einzelnen Bearbeitungsweisen des Bodens.

Ähnlich verhält es sich damit bei den Texturen. (Beide Optionen sind Teile des Geländeeditiors) Wo das Placement super funktioniert und greift, ist die Übersicht und die Handhabung etwas kompliziert. Ich persönlich weiß natürlich, dass dieses Feature erst etwas später ins Spiel implantiert wurde und kann so auch sagen, es wirkt tatsächlich etwas künstlich ins Spiel eingepflanzt. Ob das frische Spieler ebenfalls so sehen, bezweifele ich an dieser Stelle. Fakt ist: Die Option und Funktion sind recht gut aber die Übersicht und das Handling damit sind etwas gewöhnungsbedürftig. Um diesen Abschnitt nun würdig zu beenden: Die Weiterentwicklung (Instandhaltung) des Titels bewegte sich im Laufe des Jahres sehr ins positive, obwohl es hier und da noch ein paar kleine Fehler gibt. Auch die KI ist immer noch nicht so perfekt, wie ich es mir wünschen würde. Das gilt auch für Kombinationen aus Mod und Basis. So hat eine KI-Helfer mit einem Mod-Fahrzeug/Gerät deutlich mehr Probleme seine befohlenen Bahnen zu ziehen, als mit den Standardobjekten.

Erweiterter Umfang durch die Mod-Community

Fans der Landwirtschafts-Simulator Reihe werden es wissen und Neulinge werden es eventuell ebenfalls lieben. Hier rede ich von der Mod-Sektion, welche direkt im Spiel abgerufen werden kann. In dieser finde ich in alle möglichen Bereichen diverse Modifikationen und neue Inhalte genau für die aktuelle Version des Spiels. Bereits direkt beim Release gab es schon eine kleine Menge an Sachen, doch mittlerweile weist die Datenbank sehr viel mehr auf. Die einfachste und von den Entwicklern abgesegnete Variante Mods und Inhalte zu installieren, direkt über das interne Mod-Menü, ist nur eine Option von zweien. Sie ist die sicherste, schnellste und übersichtlichste. (Über das Mod-Menü klickst du bei einer Mod/Objekt/Fahrzeuge einfach auf Installieren und das Programm lädt und installiert es automatisch. Zum Abschluss muss das Spiel nur noch einmal neu gestartet werden. Beim Landen oder Neu Starten eines Spiels fragt mich das Spiel dann, welche Mods (ich verallgemeinere nun Gameplay- und Inhaltmods in diese Bezeichnung.) ich nun aktivieren oder deaktivieren will.)

Die zweite Möglichkeit, Mods zu installieren, ist die klassische Variante via manueller Installation über Kopieren von Inhalten in die entsprechenden Ordner des Spiels. Die Mods (Inhalte) werden bei dieser Variante von dir über Modding-Seiten herunterladen und auf die “Copy & Paste“ Art auch installiert. (Für gewöhnlich sind auch kleine Anleitungen zu Pfaden und weiteren Infos angegeben.) Offiziell rate ich natürlich zum Mod-Menü im Spiel, denn da bist du definitiv auf der sicheren Seite – Gerade was die Funktionalität angeht. Die Community rund um den Landwirtschafts-Simulator ist seit einigen Jahren extrem gewachsen und was wichtiger ist, sehr aktiv! Von älteren Traktoren über alten Geräten bis hin zu richtigen Baggern von Liebherr und co, lässt sich mittlerweile so einiges im Mod-Menü herunterladen. Am Rande sei erwähnt, dass auch ich bereits während meines Tests des neuen Addons, einige Mods installiert und aktiviert habe. (Daher kann es sein, das du auf meinen Screenshots teilweise Inhalte siehst, die aus der Modding-Szene stammen. Der Grundinhalt des Addons habe ich oben bereits ausgiebig erklärt. Am Ende des Artikels findest du eine Liste zu allen neuen Fahrzeugen und Geräten des Hersteller CLAAS.) Ich möchte mir an dieser Stelle gar nicht ausmalen, wie der Landwirtschafts-Simulator ohne Mods aussehen würde. Daher auch ein Daumen hoch dafür!

Unter Fazit/Wertung findest du noch einmal ein objektives Fazit. (Info: Für DLCs und Addons vergeben wir keine Wertung)
Erfahre hier, wie der Titel in unserer Wertung abgeschlossen hat.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Landwirtschafts-Simulator 19

Plattform

Release22.11.2018 GenreSimulation Entwickler GIANTS Software GmbH Publisher astragon Entertainment GmbH Enginekeine Infos Franchise Landwirtschafts-Simulator
Einzelspieler Mehrspieler Koop

Social Links

Homepage Offizielle Homepage Twitter keine Infos Facebook keine Infos Youtube keine Infos Fanseite keine Infos Wiki keine Infos

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

VR Headset

HTC Vive Nein Oculus Rift Nein PS VR Nein Hololens Nein