Spielesammlung

Du musst angemeldet sein
Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
17,99 12,59€ -30%
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 19 Mar, 2020
Zum Shop
Preise Update 28.08.20

Über das Spiel

In diesem originellen Mix aus Dungeon Management und Roguelite bist du von Beruf Dungeon Master!

Features:
  • Arbeite für die Dungeons Company und erklimme die Karriereleiter
  • Vernichte sogenannte "Helden" und beschütze die Schätze der Firma
  • Heure Monster an, manage deine Angestellten und deinen Vorrat an Fallen
  • Kümmere dich um streikende Angestellte und andere lustige Ereignisse

RogueDefender
Jeder Spieldurchgang ist anders, aber die Spieler behalten ein paar der bereits erspielten Boni. Wie bereits erwähnt ist unser Spiel eine Mischung aus Roguelite und Dungeon Management. Wie haben wir das hinbekommen? Indem wir mit ausgiebigen Tests die perfekte Balance zwischen Management- und Dungeon-Phasen gefunden haben!

Dungeon Phase
Zunächst musst du deine Verteidigung gegen die einfallenden Abenteurer planen. Schau dir ihre Werte und Resistenzen an und platziere dann die am besten geeigneten Fallen und Monster! Wenn du glaubst, dass dein Dungeon bereit ist, dann öffne die Tore!

Daraufhin kannst du den Helden beim Sterben zusehen! Das funktioniert wie ein umgekehrter Dungeon Crawler: Helden laufen durch dein Dungeon und lösen die von dir platzierten Fallen aus. Wenn eine Abenteurergruppe auf deine Monster trifft, kommt es zu einem rundenbasierten Kampf!

Master Classes
Schlüpfe in die Rolle des Dungeon Masters! Du wirst zwischen 3 originellen Klassen wählen können!

Spiele/Serien, die uns inspiriert haben:
HeroQuest (Brettspiel), Naheulbeuk (Französische Hörspielserie), Kaamelott (die beste französische Serie!), Monty Python.

Videospiele: Darkest Dungeon, Slay the Spire, Dungeon Keeper, Final Fantasy, Divinity, For the King, Chroma Squad, Battle Brothers, West of Loathing und noch viele andere...

Systemanforderungen

  • CPU: Core i3 or equivalent
  • GFX: DirectX 11 and/or OpenGL 3.3 compatible video card
  • RAM: 2 GB RAM
  • Software: Windows 7
  • HD: 1 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: Any
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch
  • CPU: Core i5 or equivalent
  • GFX: DirectX 11 and/or OpenGL 3.3 compatible video card
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 10
  • HD: 1 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: Any
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch

Steam Nutzer-Reviews

419 Produkte im Account
204 Reviews
Empfohlen
625 Std. insgesamt
Verfasst: 19.03.20 19:19
[h1]Legend of Keepers: Career of a Dungeon Master[/h1]


???? Story & ???? Gameplay

Ihr seid eingestellt – Das ist eure Aufgabe

Ihr werdet als Aufseher eingestellt und sollt auf die Schätze der Verliese aufpassen.

Um dies zu bewerkstelligen stehen euch im Verlies verschiedene Räume zur Verfügung. Je nach Raum könnt ihr bis zu 3 Monster platzieren welche den 3 Helden das Leben schwer machen. In anderen Räumen könnt ihr Fallen platzieren und in manchen könnt ihr einen Zauber wirken.

Die Anordnung der Räume ist dabei jedes mal anders, lediglich der letzte Raum, in welchem euer Verlieswächter selbst wartet, ist immer gleich. Gelangen die Helden bis zu euch und schaffen es sogar euch zu besiegen heißt es Game Over. Schafft ihr es hingegen 2 Jahre lang euch gegen die Schatzjäger durchzusetzen habt ihr gewonnen.

Tod oder Lebendig für gute Laune

Wie ihr die Helden besiegt ist dabei euch überlassen. Ihr könnt sie entweder töten oder einfach nur aus dem Verlies verjagen indem ihr die Moral der Helden brecht. Jeder Held verfügt neben seinem Lebens- über einen Moralbalken.

Welchen von beiden man besser auf 0 bringen sollte hängt von verschiedenen Faktoren ab. Jeder Held und jedes Monster verfügt über bis zu 3 aktive und/oder passive Fähigkeiten. Zudem besitzt jede Figur verschiedene Resistenzen oder Schwächen gegen die 4 Elemente sowie eine Rüstung gegen körperlichen Schaden. Dies beeinflusst natürlich den Schaden welchen eure Monster und die Helden voneinander kassieren.

Ihr müsst euch übrigens keine großen Sorgen um eure Kreaturen machen. Werden sie besiegt sterben sie nicht sondern verlieren nur Moral. Diese kann wieder aufgefüllt werden wenn man sie beim nächsten Kampf in der Garnison stationiert wo sie sich ausruhen können. Dafür ist es natürlich nötig, dass man insgesamt genug Wesen hat um die so entstehenden Lücken zu füllen. Sollte die Moral der Monster allerdings zu sehr sinken werden sie unter Burn Out leiden und eine Weile ausfallen. Ruhepausen sind also wichtig.

Wer hart kämpft muss auch hart feiern

Die Kämpfe machen aber nur einen Bruchteil eurer Aufgabe aus, denn natürlich strömen die Helden nicht permanent in euren Dungeon.

In der restlichen Zeit könnt ihr eure Monster trainieren lassen oder Fallen verbessern, sofern ihr genug Gold durch das besiegen/vertreiben der Helden verdient habt. Überflüssige Monster können auf dem Schwarzmarkt verkauft oder von einem Händler gekauft werden. Mit Blut (von besiegten Helden) und Tränen (von flüchtenden Helden) könnt ihr beim Workout euren Verliesmeister verbessern oder Betreibsausflüge machen um langanhaltende Boni zu erhalten. Geht es den Kreaturen schlecht kann man auch einen Therapeuten aufsuchen und mit Raubzügen kann man die eigenen Taschen füllen.

Diese und noch mehr Ereignisse gibt es zu erledigen. Das Spiel gibt einem jede Woche 2-3 dieser Aktivitäten zur Auswahl, wodurch man ein wenig Entscheidungsfreiheit hat. So muss man sich dann auf die regelmäßigen Angriffe der Heldengruppen vorbereiten, welche es in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen gibt.

Hier noch eine kurze Aufnahme zur Veranschaulichung:

https://www.youtube.com/watch?v=XCl30QhI4jU

Je nachdem wie lange man durchhält gibt es für den Verliesmeister Erfahrung (aktuell stehen 2 verschiedene zur Auswahl). Mit dieser Erfahrung steigen sie Level auf, was es einem erlaubt ihnen Fähigkeiten beizubringen, welche es in den späteren Durchläufen einfacher machen.

???? Grafik

Das Spiel sieht ein wenig pixelig aus und setzt ansonsten auf eine Cartoon Optik. Alle Helden und Monster haben ein individuelles Design. Hinzu kommen die unterschiedlich gestalteten Hintergründe der Verliesräume welche sich auch danach unterscheiden ob es in einem Schneegebiet, im Dschungel oder sonst wo liegt. Animationen für Angriffe, Fallen und Zauber kommen ebenfalls noch hinzu. Die hübsch anzusehenden Eventbilder wiederholen sich leider sehr schnell, sind aber ansonsten wirklich gelungen.

???? Sound

Die Hintergrundmusik ist stimmig aber wenig einprägsam und leider auch nicht sonderlich abwechslungsreich. Auch die Laute, welche Monster und Helden von sich geben, wirken sehr passend, können aber auf Dauer recht monoton werden.

❤︎ Fazit

Dafür das es noch im EA ist ein wirklich gelungenes Spiel dem es aber leider noch ein wenig an Langzeitmotivation mangelt. Wer ein vergelichsweise simples Strategiespiel möchte ist hier genau richtig. Wer sich nicht sicher ist kann auch gerne bei Legend of Keepers: Prologue reinschauen. Dabei handelt es sich um eine Demo die einen sehr guten Eindruck vermittelt.

Zitat:
Wenn euch die Review gefallen/geholfen hat dann folgt doch unserem Reviewprogramm und wenn ihr mir etwas zu dieser Review mitteilen wollt dann schreibt gerne in die Kommentare.


Das Spiel wurde der GGC für Reviewzwecke zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen
170 Produkte im Account
6 Reviews
Empfohlen
403 Std. insgesamt
Verfasst: 20.03.20 15:43
Ich fasse mich kurz.

Demo (Prolog) angetestet. War sofort überzeugt und gekauft.
Im Anschluss erstmal knapp 6 Stunden gesuchtet :D

Wer Dungeon Crawler mag, Spiele wie Darkest Dungeon, mit etwas weniger Frustration (wobei man auch in diesem Spiel die Schwierigkeit sehr weit hoch schrauben kann) der ist mir dem Spiel bestens bedient.
Ich finde 15€ absolut gerechtfertigt. Es gibt viele Einheiten, viele Ereignisse, viele Gegner und jede Runde macht aufs neue Spaß.
Ich hoffe die Entwickler bleiben anständig dran :)

Unterstützt eine Firma wie diese die gerne Dungeon Crawler Games macht.
Weiterlesen
580 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
807 Std. insgesamt
Verfasst: 05.05.20 11:01
Dies ist ein kleiner Einblick in mein Review zu Legend of Keepers. Das vollständige und viele weitere ausführliche Early Access Reviews findet ihr bei den Early Access Addicts: https://early-access-addicts.de/review/legend-of-keepers/

Alles in allem kann ich nur sagen, dass Legend of Keepers für das was es sein will, einen hervorragenden Job macht. Es bedient sich eines wirklich erstklassigen Pixelstils und glänzt in diesem Bereich vor allem mit seinem überaus smoothen und mächtigen Animationen. Auch in der technischen Umsetzung konnte ich keine Mängel geschweige denn Bugs erkennen und dass trotzdessen, dass es sich hierbei um ein wirklich junges Early Access-Spiel handelt.

Einzig und allein im Bereich des Gameplays holt es noch nicht sein gesamtes Potenzial heraus. Wer hier hochtaktische Möglichkeiten erwachtet, um seine Strategie bis ins kleinste Detail selbst anpassen zu können, der wird mit diesem Spiel vermutlich nicht auf seine Kosten kommen.

Dies ist jedoch auch nie das Ziel von Legend of Keepers gewesen. Dafür gibt es mehr als genug andere Videospieltitel. Legend of Keepers punktet dafür im Bereich der raumbasierten Verteidigungsspiele ohne Konkurrenz und bringt Spiele dieser Art auf ein neues Level. Technisch, aber vor allem auch im visuellen Aspekt stellt es sowohl in seinem eigenen Bereich als auch in genreverwandten Spielen ein Unikat dar.

Legend of Keepers eignet sich perfekt dafür, jederzeit und augenblicklich in seinen aktuellen Spielstand einzusteigen und sich sofort zurechtfinden zu können. Außerdem steht es noch am Beginn seiner Reise. Immerhin hat es erst am 19. März 2020 das Licht der Welt erblicken dürfen und dafür bietet es schon mehr als es manche andere Early-Access-Titel nach Jahren tun. Es bleibt anzumerken, dass Legend of Keepers weder das Erstlingsprojekt eines neuen Studios ist noch ein Schnellschuss ohne viel Vorlaufzeit war.

Die Demo, welche schon einen Großteil des Contents beinhaltete, konnte bereits auf der Gamescom 2019 angespielt werden. Goblinz Studio scheinen nun ihren kompletten Fokus auf dieses Projekt zu setzen und es ist nur eine Frage der Zeit bis sich dies vollständig auszahlt. Immerhin ist mindestens ein komplett neuer Charakter samt eigenen Monstern und Levelbaum schon bereits angekündigt. Wer weiß, was dem Goblinz Studio in weiterer Zukunft noch für Ideen für Legend of Keepers in den Sinn kommen…
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Legend of Keepers: Career of a Dungeon Master
Rating auf Steam Sehr positiv
85.96% 459 75

11 Steam-Errungenschaften

Release19 Mar, 2020 GenreStrategie-Rollenspiel EntwicklerGoblinz Studio Publisherkeine Infos Enginekeine Infos Franchisekeine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Plattform

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Spiel-Addons

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Social Links

Twitter
Facebook
Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 5844 Erstellt 25.03.20 12:02 (nilius ) Bearbeitet 25.03.20 12:08 (nilius ) Betrachtet 127 GameApp v3.0 by nilius