Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Zusatzinhalte zum Spiel

39,99 9,99€ -75%
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 09.05.2016
Zum Shop
Daten vom 19.03.20

Über das Spiel

Explore a vast galaxy full of wonder! Paradox Development Studio, makers of the Crusader Kings and Europa Universalis series presents Stellaris, an evolution of the grand strategy genre with space exploration at its core.

Featuring deep strategic gameplay, a rich and enormously diverse selection of alien races and emergent storytelling, Stellaris has engaging challenging gameplay that rewards interstellar exploration as you traverse, discover, interact and learn more about the multitude of species you will encounter during your travels.

Etch your name across the cosmos by forging a galactic empire; colonizing remote planets and integrating alien civilizations. Will you expand through war alone or walk the path of diplomacy to achieve your goals?

Features:
  • Deep & Varied Exploration.
  • Enormous procedural galaxies, containing thousands of planets.
  • Explore Anomalies with your heroic Scientist leaders.
  • Infinitely varied races through customization and procedural generation.
  • Advanced Diplomacy system worthy of a Grand Strategy Game.
  • Ship Designer based on a vast array of technologies.
  • Stunning space visuals.

Systemanforderungen

  • CPU: AMD Athlon II X4 640 @ 3.0 Ghz / or Intel Core 2 Quad 9400 @ 2.66 Ghz
  • GFX: AMD HD 5770 / or Nvidia GTX 460, with 1024MB VRAM. Latest available WHQL drivers from both manufacturers.
  • RAM: 2 GB RAM
  • Software: Windows 7 x86 or newer
  • HD: 4 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: Direct X 9.0c- compatible sound card
  • DX: Version 9.0c
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • MISC: Controller support: 3-button mouse, keyboard and speakers. Special multiplayer requirements: Internet Connection or LAN for multiplayer.
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch
  • CPU: AMD Phenom II X4 850 @ 3.3 Ghz or Intel i3 2100 @ 3.1 Ghz
  • GFX: AMD HD 6850 / or Nvidia GTX 560TI, with 1024MB VRAM
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 7 x64 or newer
  • HD: 4 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: Direct X 9.0c- compatible sound card
  • DX: Version 9.0c
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • MISC: Controller support: 3-button mouse, keyboard and speakers. Special multiplayer requirements: Internet Connection or LAN for multiplayer.
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch

Steam Nutzer-Reviews

88 Produkte im Account
13 Reviews
Nicht Empfohlen
9914 Std. insgesamt
Verfasst: 18.02.20 18:39
Mit Stellaris verbindet mich eine Hassliebe.
Viele Dinge macht Stellaris toll. Das wirtschaftliche System ist für mich das beste im Genre und auch viele Optionen der Bevölkerungsentwicklung sind vorbildlich.
Ich habe nur selten in Spielen die Wahl gehabt eine wilde Spezies auf einem entdeckten Planeten genetisch so zu modifizieren, dass sie intelligent wird und sich meiner Gesellschaft anschließen kann oder die Robotik so weit entwickelt, dass Androiden letztlich meine Kernbevölkerung verdrängt haben.


Dann gibt es da aber zwei Abers. Und es sind verdammt fette Abers.

Aber Nr. 1: Die DLC Politik ist furchtbar. Die DLCs sind teuer, bieten selten RICHTIG neue Erfahrungen, sondern erweitern das Spiel stattdessen in der Breite auf ein paar Ebenen. Das ist ja ganz nett, aber ich persönlich würde nen 10er drauf wetten, dass das bisschen Schnulli was die Entwickler hier für 100 Glocken rausballern in der gleichen Zeit von Moddern genauso gut gemacht worden wäre, teilweise auch gemacht wurde.
Zwar gibt es auch ein paar kleine Updates die man ohne Aufpreis mitbekommt, aber die Updates sind eher schwach und manche Designentscheidungen verschlechtern sogar die Spielerfahrung.

Aber Nr. 2: Das gesamte System wie Krieg funktioniert ist ein kompletter Witz. Es lief mal anders, aber mit einem Update, dass mittlerweile schon etwas älter ist und nie nachgebessert wurde haben die Entwickler eine Kriegsmüdigkeit eingeführt, die einem im Kern einen Frieden aufzwingt, wenn der Krieg zu lange dauert. Da sitzt man also, hat ohne Gegenwehr die gegnerischen Hauptwelten in Grund und Boden bombardiert, alle Flotten zerrissen und übt die de facto Kontrolle über den gesamten gegnerischen Raum aus. Tja Pech gehabt, die Kriegsmüdigkeit ist blöderweise gerade auf 100% hochgetickt, was unserem Gegner erlaubt gegen unseren Willen einen Frieden zu schließen der die Grenzen von vor Ausbruch des Krieges wiederherstellt, unser Bombardement beendet und alle seine verlorenen Raumstationen wieder herstellt und uns verbietet in absehbarer Zeit einen erneuten Krieg zu beginnen, weil unsere fanatisch militaristische Militärdiktatur ja angeblich gerade einem Waffenstillstand zugestimmt hat.
Ich habe in meinem gesamten Leben noch nie in einem Strategiespiel so ein verblödetes System erlebt.
Mit Mods kungelt man sich um diesen Blödsinn drumrum, aber neuen Spielern kann ich wohl kaum ein Spiel empfehlen mit der Fußnote, dass sie es modden sollen um verkorkste Mechaniken zu reparieren, die sich irgendein Schimpanse auf Rollschuhen ausgedacht hat.
Weiterlesen
31 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
6441 Std. insgesamt
Verfasst: 09.03.20 00:24
Perfekt, wenn man 18 Stunden pro Tag spielen kann. Wenn nicht, dann ist es noch gefährlicher als Civ. Die Engine ist allerdings crap und die DLC sind unverschämt teuer. Aber gut.
Weiterlesen
8 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
865 Std. insgesamt
Verfasst: 15.03.20 13:08
Das Spiel macht enormen Spaß und es ist möglich immer neue Runden zu spielen, die neue Herausforderungen bieten, da keine Runde der Anderen gleicht. Auch die ganzen Zivilisationen und Spezies bieten eine große Abwechslung.
Einzig negativ ist, dass das spiel schwer zu erlernen ist und das Interface typisch nach Paradox-Art nicht gerade dabei hilft.
Als Möglichkeit sich reinzudenken empfehle ich Youtube videos, die nicht mehr 5 Monate älter als dieser Kommentar sind.
Weiterlesen
12 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
17636 Std. insgesamt
Verfasst: 06.03.20 23:14
Das spiel zieht einen echt in die welt hinein sodas man mal schnell 2-3 stunden am stück spielen kann.
man braucht aber einen recht guten pc mit einer katoffel kommt man nicht sehr weit
Weiterlesen
92 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
16734 Std. insgesamt
Verfasst: 18.03.20 14:55
Corona virus :
Becomes a pandemic
Stellaris:
Hello there!
My friends who want to go outside:
Gerneral Kenobi! You are bold one...
Me:
Oh, I don't think so.
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Stellaris

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

PC

114 Steam-Errungenschaften

Release09.05.2016 GenreWeltraum-Action Entwickler Paradox Interactive Publisher Paradox Interactive Enginekeine Infos
Einzelspieler Mehrspieler

Social Links

Website Offizielle Homepage Twitter Twitter Seite Facebook Facebook Seite Youtube keine Infos Twitch keine Infos Instagram keine Infos Fanseite keine Infos Wiki keine Infos

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

VR Headset

HTC Vive Oculus Rift PS VR Hololens Mixed Reality Valve Index

AppInfo

AppId 3215 Erstellt 26.10.18 04:00 ( nilius ) Bearbeitet 17.03.20 19:51 ( nilius ) Betrachtet 1926 GameApp v3.0 by nilius