Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Notiz

Für diesen Titel wird die Online-Plattform Steam benötigt!

11,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 28.01.2014
Zum Shop
Daten vom 18.03.20

Über das Spiel

Strike Vector ist ein Projekt der vierköpfigen Indie-Entwicklers Team Strike. Auf Basis der Unreal Engine 3 hat das Studio ein Multiplayer-Third/First-Person-Luftkampf-Spiel erstellt, in dem der Spieler mit rasanter Geschwindigkeit durch Wüsten, Slums und Ölfelder der Zukunft fliegen können. An Bord eines Vector-Flugzeugs habt man die Wahl zwischen zwei verschiedenen Bewegungs-Modi. Während der Spieler im Jet-Mode mit hoher Geschwindigkeit übers Schlachtfeld fliegen und gegnerischen Projektilen ausweichen, kann im stationären Modus mit erhöhter Präzision geschossen werden und Schlüsselpunkte auf der Karte verteidigen. Um sein Flugzeug an den eigenen Spielstil anzupassen, gibt es die Möglichkeit fast alle Teile des Flugzeugs auszutauschen und zu ersetzen.

Systemanforderungen

  • CPU: 2.0+ GHz processor
  • GFX: SM3-compatible video card
  • RAM: 2 GB RAM
  • Software: Windows XP
  • HD: 5000 MB available space
  • DX: Version 9.0
  • INET: DSL or Cabel
  • MISC: Xfire and SLI not supported
  • LANG: English
  • CPU:
  • GFX: NVIDIA 8000 series or higher graphics card
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 7
  • HD: 5000 MB available space
  • DX: Version 11
  • INET: DSL or Cabel
  • MISC: Xfire and SLI not supported
  • LANG: English

Steam Nutzer-Reviews

200 Produkte im Account
10 Reviews
Empfohlen
144 Std. insgesamt
Verfasst: 08.08.14 14:31
cool
Weiterlesen
705 Produkte im Account
20 Reviews
Empfohlen
110 Std. insgesamt
Verfasst: 18.06.14 12:33
Erinnerst Du Dich noch an Descent? Dieser abgedrehte 3D Shooter ohne Gravitation? Verschlungene Minenschächte, kein oben oder unten… Deine Freunde mussten schon beim zusehen kotzen, aber Du, Du hast es gespielt. Dein Orientierungssinn war perfekt. Du hast Dich durch die Spielwelten durch X, Y und Z-Achse bewegt, als wäre es nichts besonders. Trifft das alles in etwa auf Dich zu? Dann solltest Du Dich jetzt anschnallen und Strike Vector etwas Aufmerksamkeit widmen. Wenn Du eher zu den Leuten gehörst, die jetzt schon beim Gedanken an Descent brechen könnten…. tja, Du hast jetzt kurz Zeit um Dir eine Kotztüte zu holen.


Boost, booster, am boostesten

Es gibt Multiplayer Shooter die mit der Zeit einen ganz eigenen Flow bekommen und streng genommen zu einem ästhetischen Knarrenballett werden. Das beste Beispiel wäre hier für Titanfall (Anm. d. Red.: Review wird hier verlinkt, sobald es online ist). Laufen, springen, an der Wand entlang und mit einem Doppelsprung in ein Fenster im zweiten Stock, durch das Gebäude und am anderen Ende der Etage wieder mit einem beherzten Sprung aus dem Fenster und rein in den bereitstehen Titan der Atlas-Klasse…. aber mehr dazu gibt es später. Strike Vector braucht keinen Flow. Es will primär nur eine Sache: die Booster-Triebwerke, eurer Vector genannten Rakete mit Sitz, glühen lassen… oder den Spieler im Schwebemodus zu einer stationären Waffenplattform der Zerstörung machen. Dazwischen gibt es nichts, Boost oder Stillstand. Entweder schwebend die Scheiße aus euren Feinden ballern oder mit einem derartigen Affenzahn durch die Arenen preschen, dass es einem die Falten aus dem Sack zieht…. und euren Feinden die Scheiße aus dem Jet ballern. Hauptsache ihr vergesst das Ballern nicht. Das dabei “oben” und “unten” nur eine Nebenrolle spielen, sollte hier klar sein. Alles spielt sich mit einer derart chaotischen Hektik ab, dass man besser nicht an Bluthochdruck, langsamen Reflexen oder Übelkeit leiden sollte. Ansonsten ergießt sich vermutlich die letzte Mahlzeit farbenfroh über euren Schreibtisch.


Kirmes mit Schlagring

Wie läuft denn nun so eine Runde Strike Vector ab? Denkbar einfach, wenn man sich erstmal durch das potthässliche Menü gewurschtelt hat. Es geht hier aber auch nicht um hübsche Menüs, sonder um? (Du müsstest an dieser Stelle “ballern” oder “boosten” rufen). Besser nicht lange aufhalten. In der “Garage” noch schnell euren Vector aus drei verschiedenen Elementen, zwei Schießprügeln und je einem aktiven sowie passiven Perk zusammenschrauben und ab geht die Fahrt auf der wilden Deathmatch Achterbahn.

An Schießgeräten gibt es alles, was das Actionherz so braucht. Gatlings, Raketen, Schrotflinten (srsly.. ein Jet mit Schrotflinte <3) und sonstigen Quatsch. Aktive Perks beinhalten Spielereien wie eine aktive Tarnung, NOCH MEHR BOOST, zielsuchende Minen, etc und die passiven Perks lassen euch später auf dem Radar des Gegners aufblinken oder erhöhen die Geschwindigkeit im Schwebemodus. Für jeden sollte hier doch die passende Kombination dabei sein und experimentierfreudige Vector Piloten kommen garantiert auf ihre Kosten. Dagegen gibt es an Spielmodi nicht so viele Varianten. Neben dem üblichen Deathmatch und Team-Deathmatch gibt es noch ganz frisch Capture the Flag, Domination und den Bounty Hunter... aber eigentlich geht nur auf den Team-Deathmatch und CTF Servern die Post ab.


Für Eintagsfliegen bestens geeignet…

… für Philosophen eher weniger. Warum stürzen wir uns im Minutentakt mit diesen Fluggeräten, immer und immer wieder, in den unausweichlichen Exodus? Wo findet dieses Massaker statt? Wann findet dieses Massaker statt? Wer ist es, der mich schon wieder aus dem Nichts abgeschossen hat… dieses … dieses verdammte ☠☠☠☠☠☠☠☠ ? Strike Vector ist ein Spiel in dem man (zumindest am Anfang) häufig abgeschossen wird. Sehr häufig. Was nicht an hochgelevelten Gegnern liegt, sondern viel mehr am eingerosteten Orientierungssinn. Hier regnet der Tod wortwörtlich auf einen nieder, wenn man in den herrlich verwinkelten Kampfgebieten nicht aufpasst. Herrlich verwinkelt ist übrigens nicht gleichbedeutend mit ich-sterbe-mal-wieder-an-der-Wand. Nahezu jedes Gebiet bietet genug Platz für Dogfights, aber auch eng verschlungene Bereiche, die den Graben des Todessterns wie eine leere Turnhalle aussehen lassen. Aber ein Vector ist nicht nur abartig wendig, sondern kann den Schwebemodus auch als Notbremse benutzen. Das dieser Trick so einen Dogfight nicht gerade entspannter macht, muss nicht weiter ausgebreitet werden.


Fazit

Worum geht es in Strike Vector überhaupt? Ist ziemlich wumpe. Tatsächlich wird so etwas wie eine Hintergrundgeschichte nicht mal angedeutet. Hier geht es nur um den schnellen Luftkampf Vector gegen Vector. Keine Prinzessin will befreit, kein Planet gerettet und keine fiese Alienrasse muss besiegt werden. Es geht wirklich nur um die schnelle brutale Action. Das tut ziemlich gut und wirkt erstaunlich frisch. Dazu kommt, dass der Titel flott auf der guten alten Unreal 3 Engine läuft und somit vermutlich nicht mal einen Taschenrechner überfordert. Auch wenn der Preis von aktuell 22,99 € vielleicht abschreckend wirkt… wer schert sich bei einer derartig spaßigen Kirmes noch um eine Pseudo Storyline die eh keine Sau interessiert? Darüber hinaus versprechen die Entwickler, dass jeder neue Inhalt immer kostenlos bleiben wird. Ein tollkühnes Versprechen, dass sicher aber in den letzten recht üppigen Updates bewahrheitet hat. Not bad!
Weiterlesen
136 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
1247 Std. insgesamt
Verfasst: 08.09.14 19:33
Ist ein wirklich nice Game macht übelst Laune mit den Fighters (Vectors) zu fliegen und zu kämpfen !!

+ sehr gute Steuerung / Handling
+ Tolle Maps, sehr groß
+ sehr spannendes Punkte System - pro Crash gibts ein Killpunkt weniger
+ Lustige Belohnungen bei Crashs oder Kills
+ Wird man Abgeschossen kann mann ein Last Action Hero versuchen :)
+ Große Visitenkarten und Emblem Auswahl
+ Große Waffenauswahl ++ verschieden Wählbar z.b (links Gattling Gun , rechts Rocket Launcher)
+ Power ups in jeder Runde Verfügbar
+ Booster, Ghost, Zoom usw. ++ Spezialfähigkeiten als Def einstellbar ( Instand Shiel, Minen, oder ne Stalker Mine, EMP usw.)
+ unvm...

- Leider spielen das viel zu wenige leute (1 Server gerade mal halbvoll)
- Wenige Skin Vector Ausstattungen (Cockpit, Triebwerke, Cammos )
- Nur 2 Variablen pro Waffe einstellbar
- + Server fangen ab und zu an zu laggen aber ansonsten läufts stabil
- könnte ein paar mehr Maps vertragen :)

Fazit :
Ein sehr tolles Game besonders für Die die schon immer mal ne Weltraum- Kriegsschiff oder Stadtschlacht in einem Flotten Fighter erleben wolten !
Da bekommt mann so ein richtiges Science-Fiction Erlebniss :)
Auch wenn es leider noch nich soviel spielen macht es irgendwie schon Süchtig!
Ich Empfehle das jeden der schon mal so richtig Up Spacen wollte und besonders für Science-Fiction Fans ist das cool :)
Weiterlesen
390 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
102 Std. insgesamt
Verfasst: 10.08.14 20:55
Super Taktisch!
Errinnert sehr an Cowboybebob oder Mobilesuit gundam wer Animes mag
Oder an Freelancer... wer das mag :-)
Gutes spiel sehr schnell und Actionreich
Weiterlesen
108 Produkte im Account
10 Reviews
Empfohlen
513 Std. insgesamt
Verfasst: 04.02.15 19:34
Kann man nicht beschreiben.Muss man erlebt haben!
Weiterlesen
808 Produkte im Account
41 Reviews
Empfohlen
1004 Std. insgesamt
Verfasst: 18.06.14 21:07
Pro:
-spielgeschehen sehr Retro
-hübsche Kulisse, spannende Grafik
-spannende, sehr schnelle Spielmechanik
-umfangreiche Vector-Modifikationen
-abwechslungsreiche Karten
-bis auf skins alle waffen von anfang
an erhältlich weitere je nach lvl
-leuft wie Butter

Contra:
-etwas wenig Spieler
-zu wenig Spielmodi
-vorhande Modi sind zu herkömmlich
-sehr hoher schwierigkeitsgrad

Im grossen und ganzen ein klasse spiel was im weiteren verlauf bestimmt mit mehr karten, gadgets, modifikationen und evtl auch spielmodi glänzen wird. Da ständige kostenlose updates immer noch und hoffentlich auch des weiteren an der tagesordnung stehen, weil es erst seit kurzem aus der early access phase ist, steht dem spiel in der hinsicht nichts im weg.
Weiterlesen
401 Produkte im Account
7 Reviews
Empfohlen
376 Std. insgesamt
Verfasst: 22.06.14 21:39
Die besten 6 Euro die ich in den letzten Wochen für ein Spiel bezahlt habe!
Dass die Steuerung zu krass kompliziert sei, erzählt man hier ja öfter - ich finde es okay, je schneller du fliegst, desto größer der Kurvenradius... ansonsten ganz normales Gaming-Flugverhalten.
Das Spiel hat keinen Grind - außer man will die mit Level freigeschalteten Optikerweiterungen dazuzählen.
Waffen lassen sich konfigurieren, z.B. mehr Reichweite, schnelleres Nachladen etc.
Jeder sollte dieses Spiel haben, der Preis ist gering, der Spaß den es mitbringt enorm.
Einziges Problem, zu wenige Spieler - was sich ja ändert wenn es jeder hat und spielt - kaufen!
Weiterlesen
2850 Produkte im Account
891 Reviews
Empfohlen
36 Std. insgesamt
Verfasst: 06.06.16 18:08
Witziger, schöner und sehr schneller Indie Multiplayer Shooter. Für mich alten Sack vielleicht, aber nur vielleicht... etwas zu schnell. :-)
Übrigens total nette Entwickler die sehr schnell und sehr freundlich geantwortet haben. Daumen hoch!

https://www.youtube.com/watch?v=RwBYl0ctog8
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Strike Vector

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Tags

keine Einträge

Plattform

PC

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release28.01.2014 GenreWeltraum-Action Entwickler Ragequit Corporation Publisherkeine Infos Enginekeine Infos
Mehrspieler

Social Links

Website Offizielle Homepage Twitter Twitter Seite Facebook Facebook Seite Youtube keine Infos Twitch keine Infos Instagram keine Infos Fanseite keine Infos Wiki keine Infos

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

VR Headset

HTC Vive Oculus Rift PS VR Hololens Mixed Reality Valve Index

AppInfo

AppId 2619 Erstellt 24.07.16 21:00 ( Seb66 ) Bearbeitet ( nilius ) Betrachtet 1843 GameApp v3.0 by nilius