Nehrim
Name: Nehrim
Spiel: The Elder Scrolls IV: Oblivion
Autor: Johannes (Lord Dagon) & The Team
Website: http://www.nehrim.de
Nexus Mod:
Download: soon

Info

Nehrim - das ist ein von Freiwilligen entwickeltes Spiel, das den Anspruch hat, sich an vollwertigen Rollenspielen messen zu können. Mit einer Spielzeit von rund 50 Stunden, über 60 Quests, einer durchgehenden, professionellen Vertonung, mit neuen Waffen, Rüstungen, Zaubern, Rassen, Modellen, Videos, Musikstücken und noch Einigem mehr ist das zumindest kein Wunschdenken.
F: Wie groß ist die Spielwelt und wie wurde sie erstellt?
Das Land ist in etwa genau so groß wie die Spielwelt von Oblivion. Im Gegensatz zu dieser wurde die Landschaft in Nehrim jedoch komplett von Hand gebaut und ist dadurch wesentlich abwechslungsreicher als die eintönigen Wälder in Oblivion, welche zu 90% einem Generator entstammen.

F: Wie lange wird mich das Spiel beschäftigen?
Im Gegensatz zu Oblivion steht in Nehrim die Hauptquest im Vordergrund, welche 35 Einzelquests umfasst. Unsere Hauptquest ist nicht nur ungleich intensiver als jene Oblivions, sondern auch länger. In Oblivion kann man sie in 10 Stunden durchspielen. Bei Nehrim ist das definitiv nicht möglich. Dazu kommen natürlich noch die Nebenquests, rund 30 an der Zahl.

F: Was ist der vielleicht tiefgreifendste Unterschied zu Oblivion?
Das Skillsystem. In Nehrim bekommt man durch Erfahrungspunkte einen Levelaufstieg. Erfahrungspunkte erhält man durch das Töten von Monstern und vor allem durch das Erfüllen von Quests. Somit ist eine größere Motivation gegeben, selbige zu spielen. Bei jedem Levelaufstieg erhält man Lernpunkte, die man bei Lehrern in Fertigkeiten investieren kann - genauso wie in der Gothic-Reihe.

F: Worum geht es in der Story?
Wie der Untertitel schon verrät, spielt das Schicksal eine große Rolle. Allerdings von einem etwas neueren Betrachtungspunkt als üblich. Eine Story der Marke "Ein böser Nekromant bedroht das zauberhafte Reich und will die Weltherrschaft an sich reißen" werdet ihr gewiss nicht finden. Eher besitzt die Geschichte Nehrims einen tragischen Touch; mehr wird aber noch nicht verraten, das könnt ihr selbst herausfinden. Zur Hintergrundgeschichte kann man sagen, dass Nehrim keinesfalls das strahlende Fantasyland ist, das man vielleicht erwarten würde. Zur Zeit des Spiels herrscht ein ausgewachsener Krieg, und das ist auch spürbar.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.