Open menu

Guides - Through the Darkest of Times

Entwickler Jörg stellt sich einigen Community FragenFAQ für erste Community Fragen, die sich der Entwickler Jörg gestellt und beantwortet hat.

Q:
– Aber was für ein Spiel wird das eigentlich? Strategiespiel, das geht aus dem Interview hervor. Mehr aber auch nicht. Ein paar mehr Infos wären ganz nett gewesen.

A:
Es ist ein runden-basiertes Strategiespiel, in dem jede Runde eine historische Woche während des Dritten Reiches simuliert.
Man entscheidet welche Aktionen die Gruppe bzw. einzelne Mitglieder als nächstes ausführen soll. Dabei ist es mindestens ebenso wichtig die Interessen und Bedürfnisse der Gruppenmitglieder zu managen (u.a. politische Einstellung, Paranoia, private Situation, Beziehung zur Gruppe) wie sicher zu stellen, dass man genug Ressourcen (u.a. Papier, Geld, Sprengstoff) bekommt um handlungsfähig zu bleiben.
Angereichert wird das ganze immer wieder mit historischen, narrativen Events, in denen man Entscheidungen außerhalb des Kern-Strategie-Loops treffen muss.
Die Spannung entsteht aus dem ständigen Konflikt, dass man einerseits versucht als Gruppe möglichst spektakuläre Aktionen durchzuführen um mehr Unterstützer zu gewinnen aber gleichzeitig nicht erwischt werden will.

Q:
– Und machen die beiden alles selbst? Kaum zu glauben.

A:
Wir halten den Umfang in einem Rahmen, in dem wir das bewältigen können (zumindest versuchen wir das zu tun ;-)). Das bedeutet, wir machen zum Beispiel verwenden stilisierte Illustrationen und Text statt 3D Environments und Cutscenes. Für Sounds und Musik arbeiten wir mit einem Freelancer – auch fürs Editieren der Texte, da wir TTDOT auf Englisch verfassen und beide keine Muttersprachler sind.
Aber das Kernteam sind wir beide. Wir glauben es auch kaum ;-).
Spiele wie FTL oder Curious Expedition haben aber gezeigt, dass man durchaus tolle Spiele mit einem zwei Mann Team auf die Beine stellen kann.

Q:
– Mich würde es sehr interessieren, wo genau man das Spiel einmal ausprobieren kann. Gibt es hierzu schon aktuelle Informationen?

A:
Wir werden TTDOT vorraussichtlich auf dem nächsten Talk&Play in Berlin am 5. September ausstellen. Wer aus Berlin oder Umgebung kommt: das Talk& Play ist ein ganz tolles und kostenloses Event und wirklich nur zu empfehlen.
http://berlingamescene.com/talkandplay/

Außerdem werden wir im Oktober in der Indie Arena der Game Industry Conference in Posnan ausstellen
https://gic.gd/en/https://gic.gd/en/

2018 werden wir sicher noch deutlich mehr unterwegs sein.

Q:
Oder werdet ihr ggf. bei Gelegenheit ein kleines Gameplay-Video veröffentlichen?

A:
Bestimmt 😊. Aber auch wenn wir froh sind, wie sehr sich Leute bereits jetzt auf das Spiel einlassen, wenn sie selbst spielen, möchten wir, dass es noch weiter entwickelt ist, ehe wir Let’s Players darauf los lassen.

Q:
– Einzig schade finde ich es, dass die Entwickler nicht den Mut hatten, das Spiel auch auf GoG (DRM- und Kopierschutzfrei) zu veröffentlichen. Gerade eine so fortschrittliche Idee eines Spiels hätte man wunderbar mit dem fortschrittlichen Vertrieb kombinieren können.

A:
Im Moment ist TTDOT noch auf gar keiner Plattform. Wir möchten Steam Early Access nutzen und danach auf allen gängigen Downloadplattform erscheinen – gerne auch auf GOG wenn sie uns nehmen 😊

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Through the Darkest of Times
PC
Release4Q. 2018 GenreAdventure Spielmod Enginekeine Infos Entwickler Paintbucket Games Publisherkeine Infos
HTC Vive Nein Oculus Rift Nein PS VR Nein Hololens Nein

Admin

AppId 3783 Erstellt 08.06.18 20:09 Bearbeitet 08.06.18 20:16 Betrachtet 66 Helfer Nein