Open menu

Hell Yeah! Der Zorn des toten Karnickels

Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Über das Spiel

Ash, der Hasen-Hauptdarsteller, ist trotz aller Waffen kein Killer. Und auch kein Dieb. Naja, eigentlich nicht. Es ist nicht seine Schuld, dass er auf seinem Weg durch die Hölle die ganze Beute in Form von Gold und Diamanten einsammeln muss – und die Seelen der besiegten Monster auch gleich mit einkassiert. Er muss es einfach tun. Weil Ash nur damit seine Fähigkeiten ausbaut und stärker wird. Und je stärker er ist… desto mehr Comic-Gewalt entlädt sich auf dem Bildschirm, desto schneller penetriert der Bohrer die Felshindernisse und desto spektakulärer schnetzelt sich das Killerrad durch die knallbunte Welt. Wer alles sammelt, der macht a) alles richtig, schafft b) die 100% und sieht dabei c) noch richtig gut aus. Und darum geht’s ja am Ende immer.

Systemanforderungen

Noch haben wir keine Systemanforderungen für dieses Spiel eintragen können oder es sind noch keine bekannt.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.

Hell Yeah! Der Zorn des toten Karnickels
PC PS 3 XBOX 360
Release03.10.2012 GenreArcade Spielmod Enginekeine Infos Entwickler Arkedo Studio Publisher Sega
Homepage Offizielle Homepage Twitter keine Infos Facebook keine Infos Handbuch keine Infos
HTC Vive Nein Oculus Rift Nein PS VR Nein Hololens Nein