Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
9,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 27.01.2011
Zum Shop
Preise Update 26.04.20

Über das Spiel

Dungeons folgt den Abenteuern des obersten Dungeon Lords, der seine Zeit damit verbringt, ahnungslose Helden mit der Aussicht auf riesige Schätze in seine Labyrinthe zu locken, um ihnen schließlich ihre wertvolle Seelenenergie zu rauben. Da die Seelenenergie zunimmt, je glücklicher ein Held ist, muss der Dungeon Lord die Helden noch etwas "unterhalten".

Hierzu lässt er sie gefälschte Goldschätze finden, ein wenig mit seinen Monstern kämpfen oder auch in Bibliotheken neue Zaubersprüche studieren, bevor er zum finalen Schlag ausholt und ihre Seelen erntet.

Doch eines Tages fällt der Dungen Lord einem hinterhältigen Plan seiner Ex-Freundin zum Opfer, die sich selbst an die Spitze der Dungeon-Hierarchie geschwungen hat. Nun muss er sich seinen Weg noch einmal von ganz unten nach oben erarbeiten, um letztendlich Rache üben zu können.

Auf sein Geheiß hin graben Goblinarbeiter Tunnel und errichten ganze Räume oder stellen Fallen in der düsteren Unterwelt auf. Je mehr Seelenenergie er sammelt, desto weiter kann er seinen Dungeon ausbauen. Je prachtvoller der Dungeon, desto ruhmreicher (und somit wertvoller) die Helden, die sich hineinwagen. Auf diesem Wege verhilft der Spieler dem Dungeon Lord zu seiner wohlverdienten Rache und trifft dabei auf unzählige Helden und verfeindete Dungeon Lords, die sich ihm entgegenstellen.

Features:
  • Machen Sie sich kampfbereit! Locken Sie zehn verschiedene Heldenklassen in Ihren Dungeon in dem bereits 15 verschiedene Monsterarten in der Dunkelheit auf sie lauern.
  • 20 fordernde Kampagnen-Missionen verlangen all Ihr Können, um zu bestehen.
  • In einem Dungeon gibt es nur eine Richtung: Nach unten. Erobern Sie drei unterschiedliche Ebenen der Unterwelt und besiegen Sie deren Anführer um der oberste aller Dungeon Lords zu werden
  • Werfen Sie Helden in Gefängniszellen und Folterkammern, um auch noch den letzten Tropfen wertvoller Seelenergie aus ihnen herauszupressen.
  • Erschaffen Sie den Dungeon Ihrer Träume mithilfe von 50 verschiedenen Einrichtungsgegenständen.
  • Gehorsame Goblinarbeiter erwarten eure Befehle, um euren nächsten meisterhaften Dungeon zu erbauen.

Systemanforderungen

  • CPU: 2.0 GHz Dual Core
  • GFX: 256 MB DirectX 9.0c Grafikkarte ab Shader Modell 3.0
  • RAM: 2 GB
  • Software: Windows 7/Vista/ XP SP2
  • HD: 2 GB
  • CPU: 2.6 GHz Dual Core
  • GFX: 512 MB DirectX 9.0c Grafikkarte ab Shader Modell 3.0 - vorzugsweise NVIDIA GeForce ab Serie 9 bzw, ATI ab Serie 4
  • RAM: 4 GB
  • Software: Windows 7/Vista/ XP SP2
  • HD: 2 GB

Steam Nutzer-Reviews

504 Produkte im Account
18 Reviews
Nicht Empfohlen
1052 Std. insgesamt
Verfasst: 14.08.14 00:49
Ohje, ohje, ohje.

Dungeons will kein Dungeon Keeper sein. Und am liebsten auch gar nicht damit verglichen werden. Das, Realmforge, dürfte aber schwierig werden, wenn man sich der gleichen Grundidee bedient - Dungeons sieht ähnlich aus wie das grandiose Dungeon Keeper, es hört sich ähnlich an, es besitzt viele ähnliche Spielkonzepte (siehe Dungeonherz). Dabei geht es hier gar nicht darum, einen tiefen, unterirdischen Hort des Bösen zu errichten. Vielmehr baut man eine Art Helden-Freizeitpark auf. Denn diese strömen durch mächtige Tore aus der Oberwelt in die Tiefe, um sich dort am Verkloppen von armen, unschuldigen Monstern zu erfreuen, Gold zu sammeln, böse Geheimnisse zu studieren oder einfach nur Abenteuer zu erleben.

Eigentlich eine ganz nette Idee, den Spieß einfach mal umzudrehen. Ziel ist es hier eben nicht, Helden einfach nur umzukloppen. Vorher sollen sie sich ruhig ein bisschen amüsieren, bis ihre Seelen zufrieden sind. Dann kommt der Dungeon Lord und bemächtigt sich dieser Seelen. Damit das klappt, muss der Dungeon ordentlich aufgebaut sein - ein paar Monster hier, ein paar Fallen da, in den Raum ein paar Schatztruhen für die Diebe, die Magier erhalten eine eigene Bibliothek... Auch das erinnert frappierend an das Raumdesign bei Dungeon Keeper, nur dass die Räume hier für die Helden, nicht für die Monster sind.

Warum klappt es trotzdem nicht? Eine gute Frage. Ich für meinen Teil scheitere an ganz verschiedenen Dingen in diesem Spiel. Zum Beispiel das Charaktermanagement des DungeonLords, das ich unverhältnismäßig kompliziert finde. Oder sagen wir eher: unnötig kompliziert. Oder der Spagat zwischen Amüsement der Helden und ihrem darauffolgenden Ableben. Denn einerseits muss mein Dungeon so aufgebaut sein, dass die Monster für die Gutmenschen nicht den Tod bedeuten. Schließlich sollen sich diese amüsieren. Doch sobald die Helden auf meinen Dungeon Lord treffen, attackieren sie ihn. Umgekehrt sind aber, sobald die Helden glücklich sind und den Dungeon wieder verlassen wollen - also genau dann, wenn wir ihre Seelen brauchen - die Monster nicht stark genug, um die Helden zu vernichten. Also muss ich mit meinem DungeonLord zunächst außer Sicht bleiben, um dann im geeigneten Moment hinterher zu laufen. Das artet in viel Laufmanagement mit meinem Charakter aus, während gleichzeitig die ganzen administrativen Aufgaben, die Dungeon Keeper so wertvoll gemacht haben, komplett aus dem Spiel fallen. Anders gesagt: Realmforge hat erfolgreich die essentiellen Bestandteile des erfolgreichen geistigen Urvaters genommen und sie aus dem Spiel programmiert.

Zur Ehrenrettung ist zu sagen, dass dieses Spiel durchaus mit einem sehr eigenen Humor aufwartet, der vor allem das Spiel selbst durchaus auf die Schippe nimmt. Vielleicht hat man auch hier eine Spur zu viel gewollt. Humor ist gut, Lächerlichkeit dann eine Spur zu viel.

FAZIT: Ja, es steht in drölfzig Kommentaren hier auf der Shopseite. DUNGEONS ist kein Dungeon Keeper! Leider bedient es sich dort aber vieler Ideen, des Szenarios und sieht noch dazu ähnlich aus. Also muss es sich daran messen lassen, ob es will oder nicht. Und im direkten Vergleich bietet das uralte Dungeon Keeper immer noch weitaus mehr Spielspaß. Es bleibt zu hoffen, dass - wie von den Entwicklern angekündigt - der zweite Teil stärker die Abgrenzung vom Urahnen schafft. Und eine bessere Steuerung mit sich bringt. Dann könnte es vielleicht sogar ein Erfolg werden. Bis dahin - lieber Finger weg.
Weiterlesen
262 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
1918 Std. insgesamt
Verfasst: 06.05.15 02:40
Eines vorweg, das Spiel, obwohl es beim ersten Blick auf das Spiel selbst sowie auf etwaige Konzepte wie etwa einem Dungeon Herzen, der Tatsache das man selbst der Herrscher eines Dungeons und nicht der Held der hineinstürmt ist lassen stark annehmen, dass es sich hier um einen Dungeon Keeper Klon handelt, das ist es aber nicht.

Es ist kein Dungeon Keeper und von dessen würdigem Nachfolger ist hierbei erst gar nicht zu sprechen.

Ihr seid in einem Dungeon das ihr verwalten müsst, ihr müsst es mit gimmicks, Räumen und auch Schätzen ausstatten um Helden anzulocken, diese spatzieren dann herum, suchen nach Gold, Ausrüstungen oder Zauberbüchern um sich mit dem was ihr ihnen bietet zu amüsieren, solange bis sie letztendlich von den Monstern oder dem Dungeon Lord selbst halb tot geprügelt, in den Kerker gebracht und ihnen dann ihre Seelenenergie ausgepresst wird (die ihr dann erntet).
Das ist die Grundidee, auch die Räume wie Rüstungskammern oder Bibliotheken sind dazu da, Helden anzulocken um sie anschließend abzufarmen, sollten Helden genug von Euch haben stürmen sie sofort durch euer Dungeon auf das Herz zu und stacheln andere Helden an das gleiche zu tun, außerdem müsst ihr genügend Seelenenergie erwirtschaften um die Level Eurer Monster zu erhöhen damit sie nicht von höher gelevelten Helden einfach beim vorbeigehen zermatscht werden.

Diese Seelenenergie, sowie Gold ist mit Prestige das ihr euch durch das platzieren von Särgen, Kronleuchtern, Wandregalen und sonstigem Kram erhöht und welches auch die Macht eures Dungeon Lords selbst steigert eben eine der 3 Ressourcen.

Es ist also kein Dungeon Keeper, ist es daher zwangshaft ein schlechtes Spiel? Nein, es ist schlecht wenn man nur ein Dungeon Keeper Spiel darin sah und dann enttäuschend feststellt das es keines ist.

Es ist kein herausragend gutes Spiel aber es macht fun.
Es ist eher eine Art Prison Architect, nur eben in einem Dungeon, ein Dungeon Architect also. (`ー´)
Weiterlesen
1092 Produkte im Account
530 Reviews
Nicht Empfohlen
24 Std. insgesamt
Verfasst: 29.07.14 17:43
Um DUNGEONS - Steam Special Edition spielen zu können muss man sich erst bei Kalypso registrieren. Nachdem man dies gemacht hat und den extrem langen Produktschlüssel eingegeben hatte, konnte es schon losgehen. Theoretisch zumindest, da das Spiel zunächst nur die Onboard Grafikkarte erkannte und entsprechend stark ruckelte. Leider wird das Spiel auch mit einer richtigen Grafikkarte nicht schöner. Wegen der schwachen Präsentation (sinnlose Kamerafahrten, Menüs aus den 90ern, Textfenster ohne Ende) hielt ich dieses Spiel gerade einmal zwei Level aus. Selbst das Spielkonzept (Helden aufleveln um diese dann zu töten) erschloss sich mir nicht. Insgesamt wirkt das Produkt auf mich wie ein Studentenprojekt, welches noch einige Jahre Entwicklung benötigen würde. So wie es ist, beleidigt das Spiel nur meine Errinerungen an Dungeon Keeper.

1/5
Weiterlesen
101 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
2226 Std. insgesamt
Verfasst: 24.11.17 19:26
Dungeon ist für Leute gedacht die ihr kopf benutzen wollen stad in im duch die Wand gehn wollen

Positv
+ Die schwirikeit der misson ist selber überlassen da sie nach den Aufgaben gerichtet sind Hq oder Nq zusetzich gibt
Spicele Aufgaben zu erfüllen um Skill Punkte und schrift Rollen zu sammeln
+ es gibt auch ein skill system
+ viele möglichkeiten zu gestalten
+ Die Kampagne ist auf ihre weise interessantn
+ Missonen sind wieder spielbar
+ Sehr viel gegenstände zu bauen
-+ Mann muss viel Planen wie man was bau und wie es am besten Passt

Negativ
- es ist nicht für jeden gemacht
- die Steuerung ist nicht immer Pretsise
-+ Mann muss viel Planen wie man was bau und wie es am besten Passt
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Dungeons

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

PC

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release27.01.2011 GenreEchtzeitstrategie Entwickler Realmforge Publisher Kalypso Media Enginekeine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Twitter
Facebook
Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 1329 Erstellt 26.10.18 04:00 ( nilius ) Bearbeitet 26.06.18 20:58 ( nilius ) Betrachtet 2871 GameApp v3.0 by nilius