Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
kostenlos spielbar

Dieses Spiel ist in folgenen Stores verfügbar

F2P -50%
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 04.04.2014
Zum Shop
Preise Update 05.08.20

Über das Spiel

The Elder Scrolls Online wird das erste Spiel sein, in dem Spieler die legendäre Welt gemeinsam mit anderen Spielern erkunden können. Das MMORPG wird unter der Führung des erfahrenen Onlinespiele-Experten Matt Firor entwickelt und erscheint für PC und Mac.

Die Handlung wird etwa 1.000 Jahre vor The Elder Scrolls 5: Skyrim angesiedelt sein. The Elder Scrolls Online soll unter anderem Solo-Quests, öffentliche Dungeons, sowie Open-PvP-Schlachten, in dem sich drei Fraktionen gegenüberstehen, bieten. Zu dem lassen erste Bilder darauf schließen, das man die komplette Welt von Tamriel erkunden kann.

Die Geschichte von ESO
Seltsame Dinge geschehen in ganz Tamriel. Die Toten regen sich in ihren Gräbern, Zombies und dunklere Kreaturen rotten sich immer häufiger in allen Ecken des Landes zusammen. Die Winter werden härter und die Ernten bleiben aus. Mystiker werden von Albträumen und bösen Omen heimgesucht.

Alles begann vor vier Jahren, im Jahre 2Ä 578, mit dem Seelenbruch. Eine arkane Explosion in der Kaiserstadt erzeugte Nachbeben, die sich über ganz Nirn erstreckten. Magier starben oder wurden wahnsinnig. Übernatürliche Abscheuligkeiten der Oblivion Ebenen, die Daedra, erschienen in größeren Zahlen als je zu vor. Das Sternbild der Schlange erschien wieder am Himmel, so groß, dass es alle anderen Sternbilder zugleich zu bedrohen schien.

So begann der große Plan von Molag Bal, daedrischer Fürst der Herrschaft und Versklavung. Seine dunklen Anker, Wirbel aus bösartiger Magie, schwächen die Barriere zwischen den Welten, und drohen Nirn und Kalthafen zu einer einzigen, albtraumhaftigen Höllenlandschaft zu verschmelzen.

In mitten dieses Chaos konkurrieren drei Allianzen um die Kontrolle der Kaiserstadt und den Weißgoldturm. Hochfels, Schildwacht und Orsinium stehen zusammen, verbündet unter der Herrschaft des Großkönig Emeric in Wegesruh. Valenwald und Elsweyr haben eine Allianz mit Sommersend geschlossen. Schwarzmarsch, Morrowind und Himmelsrand haben ihre Mächte vereinigt und einen unruhigen Pakt geschlossen.

Das Dolchsturz-Bündnis. Das Aldmeri-Dominion. Der Ebenherz-Pakt.

Die drei Allianzen ergreifen die Waffen gegen das Kaiserreich, wie auch gegeneinander, um die Kontrolle der Kaiserstadt und des Weißgoldturms den dunklen Mächten von Oblivion zu entreißen.

Wo liegen eure Loyalitäten?

Systemanforderungen

  • CPU: Intel i3 or AMD 3870 generation processors or higher
  • GFX: Direct X 11.0 compliant video card with 1GB RAM (NVidia GeForce 460 or AMD Radeon 6850)
  • RAM: 3 GB RAM
  • Software: Windows 7 32-bit
  • HD: 85 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: DirectX compatible sound card
  • DX: Version 11
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch
  • CPU: Quad Core 2.3GHz or equivalent processor
  • GFX: Direct X 11.0 compliant video card with 2GB RAM (NVidia GeForce GTX 750 or AMD Radeon HD 7850)
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 7/Windows 8.1 64-bit
  • HD: 85 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: DirectX compatible sound card
  • DX: Version 11
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch

Steam Nutzer-Reviews

135 Produkte im Account
16 Reviews
Empfohlen
33349 Std. insgesamt
Verfasst: 28.02.20 16:52
Ich spiele dieses Spiel schon seit März 2016. (Nachdem der Mist mit Monatliches Bezahlen weg war)
Die Storylines sind Interessant, die Grafik schaut einfach toll aus.
Auch die Artworks im Ladebildschirm sind einfach Wunderschön.

Seit keine Ahnung wann ist es nun bei jeden Stufenaufstieg so das man Sogar Kronenschriftrollen etc. einfach so Geschenkt bekommt also ist es „schneller“ zu Leveln. Ich persönlich fand es davor eigentlich schon gut.

Auch toll und etwas neuer sind die täglichen Sachen die man sich holen kann. Das ist eine echt nette Idee da kann man Kronenkisten, Begleiter, Kleidung etc. alles dabei haben.

Jedoch sind da einige Sachen die immer noch recht nervig sind und wohl auch nicht geändert werden.
Gruppentauglich?
-)Wenn man in einer Gruppe Spiel gibt es öfters mal wieder (10%) das Problem dass der Dialog einfach abbricht weil einer in der Gruppe einfach schneller ist als man selber.
-) Wenn man eine Quest bekommt Dinge einzusammeln nimmt man öfters (10-15%) den anderen die Objekte weg, das gilt auch wenn man in einer Gruppe ist. Somit kämpft man schon fast gegeneinander muss aber sowieso warten bis die andren der Gruppe dann fertig sind um zusammen weiterzumachen. Das ist irgendwie dumm gemacht.

Eigenheim/Gilden:
-) Für mein Geschmack sind diese Teile einfach viel zu teuer egal ob mit Möbel oder Leer.
Da Reite oder Teleportier ich lieber zur nächsten Stadt zum verwerten etc.
Als Gildenhalle sind diese Eigenheime auch nicht grad so Ideal da mochte ich das Gildenhallen System wie in Guildwars1 mehr (falls das noch wer kennt^^) kostete auch recht viel, war aber ertragbar, Gildenhallen Button im Gildenfenster für jeden nutzbar und gratis hinzureisen. Diese Halle war wirklich an die Gilde geheftet und nicht an einer einzigen Person. (Ich weiß Eigenheim und Gildenhalle sind was andres wäre aber toll wenn man so was einfügt).
-) Auch ist das mit den Gilden doof gemacht. Wenn man in eine Gilde kommt muss man eine gewisse Zeit immer online sein und was für die Gilde machen da das Spiel von Gilden Gold verlangt für Händlerposten.
Das könnte man auch besser machen zb. einem total Gildenbankhändler. Dort wären alle Angebote von den Gilden (oder vl. ja auch Einzelpersonen?)
Wird es aber auch nicht geben da es kein Geld einbringt..

Kronenshop:
-)Im Kronenshop findet man keine Waffen, Rüstungen oder ander Objekte die dir einen Vorteil geben also kein Pay2win!
Man kann fast alles dort auch einfach mit Gold bezahlen, zb ein einfaches Pferd Reittier, Taschenplätze, Reitstunden etc.
Das sind einfach alles Sachen die entweder Kosmetisch sind oder minimalst beim Spiel helfen dennoch kein „Pay 2 win“
-)Nun neuer dazu gekommen „UPGRADES“
Darunter könnt ihr wenn ihr mit einem Character dies Freigeschaltet habt
Fertigkeitslinien, Himmelsscherben(2.000-3.000Kronen) für einen anderen Character sofort Freischalten. // Ich erspiele mir das alles Lieber weil ich es persönlich dämlich finde sich alles zu erkaufen dann kann man das „Spielen“ ja gleich lassen..

-)Kronen können nur auf deren Seite erworben werden(750KR – 6,99€ bis zu 21000KR – 124,99€) Damit ja kein dritt Anbieter diese evtl. billiger verkaufen kann..
Das kann man nun sehen wie man will :/ Ich finde das meiste einfach zu teuer.
Ich denke ich nicht das die Entwickler jemals es machen werden das man Kronen auch mit Ingame Gold erwerben kann..

Was auch sehr nett wäre ist wenn man es wie bei anderen MMORPG’s (GW2) macht das die Truhe schon vorgefertigte Plätze für jedes Handwerksmaterial hätte wo man ein Stack reinpacken kann ohne das es Auswirkung auf die Truhe hat. Mehr als ein Stack müsste dann normal wie andere Sachen in die Truhe gepackt werden und nehmen so dann natürlich den Platz weg.
(Ich hab grad erfahren das man so was in der Art wohl mit den monatlich Zahlbaren ESO Plus Mitgliedschaft hat, scheiß auf das monatliche zahlen so was wäre nett für alle!)

Die Größte Frechheit bei dem Spiel finde ich jedoch:
Das man (sehr) viele DLC oder „Kapitel“ einfach nur mit Kronen kaufen kann und nicht normal auf Steam oder deren Seite!
Man muss also extra Kronen kaufen wie ja nie genau den Wert haben den man braucht also bleibt da noch was übrig um das Kapitel oder DLC zu holen, das kotzt echt an..
Wieso nicht einfach mit echt Geld auf Steam oder deren Seite verkaufen??!

PvP:
Spiele ich nicht also kann ich dazu nichts sagen

ESO Plus Mitgliedschaft:
Nie gekauft und habe es auch nicht vor. (Monatliches zahlen)
Weiterlesen
166 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
31217 Std. insgesamt
Verfasst: 15.03.20 11:21
Much love.
Spielzeit sagt genug aus und es gibt immer noch irgendwo neues zu entdecken.
Alleine auf Dauer ein wenig öde, aber man findet sich gut zurecht (spielen zu zweit). :)
Weiterlesen
2 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
141295 Std. insgesamt
Verfasst: 14.03.20 20:30
Unendliche Möglichkeiten in einer riesigen Spielwelt. Allerdings arg mit Problemen bei ultralangen Ladebildschirmen oder wie grade bei mir mit Spielabbrüchen in allen Dungeons
Weiterlesen
348 Produkte im Account
44 Reviews
Empfohlen
29854 Std. insgesamt
Verfasst: 21.02.20 14:30
PvE and quests are mostly pretty well done and varied. Regions look great and have a lot to explore. Classes and skill lists are good, but maybe one or two quickslots would be nice.

Crafting can be weirdly annoying when you want to improve item quality (especially with jewelry), but with a perk you can get resources by logging in regularly, which has a chance to send you the best upgrade materials as well, so it's alright.

PvP sucks harder than a vacuum cleaner on overdrive. Only chance to survive a chance encounter while questing PvP areas (which is possible and I tried to do) is to have an extremely optimised build and top gear. And when in the Imperial City dying drains your very precious resources by ridiculous amounts. Went in with ~30k stones to get the 30k full and buy some runes with it, ended up about 30 min and 3 deaths later with 2k, a mood any Sith could destroy a planet with, and the wish the people responsible for implementing this resource loss would insert a baseball bat adorned with barbed wire into their behinds. Killing a single enemy awards 4 stones base, which increases up to x4 the more you carry. Each death loses you about 50% of the amount total. This is so out of proportion, this makes Cadwell (an NPC who is eccentric at best) seem like the most reasonable and sane person to ever have existed in comparison.
Weiterlesen
64 Produkte im Account
26 Reviews
Empfohlen
770 Std. insgesamt
Verfasst: 13.04.20 13:59
Ich habe das Spiel mir damals auf der Ps4 gekauft, da hat es mir aber nicht gefallen wegen der Steuerung. Habe es mir jetzt mal am Pc gekauft und muss dazu sagen das es 100x besser ist.

Left side
Weiterlesen
69 Produkte im Account
20 Reviews
Empfohlen
17103 Std. insgesamt
Verfasst: 23.04.20 18:55
Top MMORPG!!!
Weiterlesen
35 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
15092 Std. insgesamt
Verfasst: 07.04.20 14:46
Meiner Meinung nach, das beste MMORPG. Es sieht wunderschön aus für sein Alter, das Setting ist super Abwechslungsreich, die Möglichkeiten das Spiel zu spielen sind nahezu unbegrenzt und die Community ist einfach toll. (Klar gibt es immer ein paar schwarze Schafe, aber die sind kein Vergleich zu der Community in Counter Strike oder League of Legends.)

Abschließendes Fazit: Einfach nur empfehlenswert!!!
Weiterlesen
31 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
25138 Std. insgesamt
Verfasst: 27.04.20 15:40
Wiedereinstieg nach ca. einem Jahr Pause! Das Spiel ist für mich nach wie vor das beste MMORPG auf dem Markt! Astellia und Co. getestet, leider alles nicht das Wahre! TOP Game macht wieder Laune!
Weiterlesen
139 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
43367 Std. insgesamt
Verfasst: 25.04.20 19:45
Das Spiel ist einfach nur super. Selbst, wenn man MMOs und Multiplayer nicht mag, kann man es Quasi als wie Skyrim spielen und hat hunderte Stunden voll vertonte, gute Quests. Noch dazu ist die Spielwelt sehr groß und man kann mittlerweile fast ganz Tamriel besuchen. Wenn euch in einem anderen Elder Scrolls Spiel mal ein Charakter von seiner Heimat erzählt hat, oder ihr irgendetwas über ein anderes Land gehört habt, dann könnt ihr es vermutlich in ESO besuchen.
Weiterlesen
22 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1666 Std. insgesamt
Verfasst: 18.04.20 12:45
Diese gut
Weiterlesen
272 Produkte im Account
12 Reviews
Empfohlen
11395 Std. insgesamt
Verfasst: 22.05.20 15:50
Die Beta fand ich ziemlich mies, die hatte mich im Endeffekt dann auch abgeschreckt das Spiel zu kaufen!

GROßER FEHLER!

Hat etwas gedauert bis ich dem Spiel dann endlich noch einmal eine Chance gegeben habe, irgendwann hat es dann klick gemacht! (Als Fan der Serie umso mehr!)

Nachdem ich bekannte Orte (aus anderen TES Spielen) bereisen konnte (Morrowind) hat mich das Spiell erstmal ein paar Wochen gepackt! Als Solo Spieler hatte ich sehr viel Spaß! Auch im Gruppen-Content!

Die Atmosphäre ist einfach schön und die Welt ist mit Liebe kreiert!
Klare Empfehlung für Leute die ein MMO, ein RPG oder einen Walking Simulator suchen!
Für Gruppen umso mehr!
Ich denke ich hätte mit einer Gruppe von 3-4 Freunden noch länger gezockt!

Versuche mich jetzt vor dem Release von Greymoor nochmal einzufinden und ordentlich zu daddeln!


(Neueinsteiger brauchen keine Angst haben, die Community ist meiner Erfahrung nach eine der nettesten von allen Online Multiplayer Spielen!)
Weiterlesen
181 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
4137 Std. insgesamt
Verfasst: 04.06.20 19:52
AUCH KLASSE FÜR SOLOSPIELER!
Weiterlesen
46 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
7931 Std. insgesamt
Verfasst: 07.06.20 19:39
Super Spiel,

wer jetzt einsteigt wird erschlagen von einer riesigen Welt voller Loot, Crafting und Quests.
Die Quests sind teilweise eintönig und teilweise gut. Die Story des Spiels ist sehr wirr erzählt und ich empfehle einen Blick in verschiedene Wikis zur Hintergrundgeschichte.
Für mich sogar besser wie Skyrim.
Würde für neue Spieler das ESO-Plus Abo empfehlen.
Weiterlesen
120 Produkte im Account
17 Reviews
Empfohlen
9486 Std. insgesamt
Verfasst: 15.06.20 08:45
Derzeit für mich das beste MMO! Questst, Story, Charakterentwicklung.. alles Top ????
Weiterlesen
218 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
16619 Std. insgesamt
Verfasst: 14.06.20 23:50
Yes
Weiterlesen
151 Produkte im Account
3 Reviews
Nicht Empfohlen
6922 Std. insgesamt
Verfasst: 20.05.20 21:01
Overall the game stays way behind its potential of what it could be with the rich elder scrolls lore and assets behind it. It feels very mechanical, even more so than way older mmo games. Every thing you can do in the game is made into a system and nothing feels natural.

However, what i really dislike about the game is the outragingly bad quest design. Even tho every dialog is fully voiced, the stories that are being told are flat and boring, sometimes even confusing. Most of the quests follow exactly the same pattern of: a) talk to a few npcs, b) go into a dungeon instance c) fight all the mobs d) optional: do some more talking e) fight a boss mob. Completing quests does not feel very rewarding and in gernal you do not get a sense of going somewhere in this game.

If you plan on playing this game solo, some of the boss-fights, which you will have to do all of the time, are extremly frustrating because they are staged in a way not to allow you any freedom in approaching them. Sometimes, like in the Dark Brotherhood dlc quest line, you have to face eight or so mobs plus the boss enemy at the same time. So unless you really dig min-maxing your character and finding the best skill combinations (and dying again and again and again and.. again..) you won't have much fun in the game.

I started this because people kept saying it was a great mmo for solo player, but in my experience this is not the case at all.

If you plan to play this with togehter with a group of players, you can have some fun with it.
Weiterlesen
189 Produkte im Account
24 Reviews
Empfohlen
12375 Std. insgesamt
Verfasst: 09.06.20 23:37
The elder scrolls online hat sich seit den Anfängen sehr verbessert. Es macht wieder Spaß, zu spielen. Wer crafting machen will, der kommt aber nicht so leicht um eine Eso Plus Mitgliedschaft herum, einfach wegen des Taschenplatzes. Es gibt, wie in vielen Spielen, genug, was frustriert.

Mit Zusatzinhalten machen die Entwickler ordentlich Geld. Die Kronen sind sehr teuer und man bekommt oftmals nicht besonders viel dafür. Die Zusatzinhalte sind oftmals ziemlich gut, aber wie gesagt auch sehr teuer. Und manches Mal fragt man sich, ob bestimmte Dinge nicht gleich fest ins Spiel eingebaut gehören, wie Frisurenwechsel.

Es ist aber nicht so, dass man nur durchs kaufen etwas in dem Spiel erreichen kann. Die meisten Sachen, die man kaufen kann, sind extra Kapitel für das Spiel mit zusätzlichen Rüstungen und Verließen, Deko, Körperveränderungen, Kostüme oder Haustiere und Reittiere. Die verbrauchbaren Materialien sind sehr nützlich. Man bekommt genug davon ohne Geld durch tägliches einloggen.

Die Questreihen sind gut und oftmals sehr langwierig. Man sollte nicht überall herumlaufen und Quest einsammeln, sondern erst mal eine Sache zu Ende machen, denn bei 25 Quests ist Schluss.

Fazit: Das Spiel ist gut, aber Kronen und einzelne Teile sind überteuert.
Weiterlesen
316 Produkte im Account
25 Reviews
Empfohlen
10460 Std. insgesamt
Verfasst: 17.07.20 20:01
Ich möchte hier keine ewig lange Bewertung schreiben, aber auf einige, meiner Meinung nach, wichtige Punkte eingehen, von denen ich glaube, dass sie den geneigten MMO-Spieler interessieren wird und typische Fragen darstellt.
Zuerst einmal, TESO ist eines der besten MMOs überhaupt und schlägt meiner Meinung nach sogar WOW. Meine Playtime bezieht sich nur auf die PC-Version, da ich lange auf der PS4 gespielt habe. PC-Version ist aber besser, weil man mit Mods so ziemlich alles anpassen kann.

Wie ist der Umfang?
- Der Umfang ist riesig, ich meine wirklich, riesig. Von Quests, über Hauptstory-Lines, bis hin zu PVP, Raids, Dungeons, Verliesen, Crafting, Erkundung, Worldbossen, Trophäen, Housing, Rollenspiel und noch viel mehr ist wirklich alles vorhanden, und es kommt ständig Neues dazu.

Wenn der Umfang so groß ist, kann ich dann überhaupt noch einsteigen?
- Ja absolut, zu jeder Zeit und selbst in 10 Jahren noch, denn TESO ist anders. Teso ist 1. wenn dann nur im PVP kompetitiv, aber selbst da gibt es automatische Anpassungen und im Fraktionskrieg spielen Unterschiede im Gear, oder Level sowieso keine große Rolle, da man in den Massenschlachten immer eine Aufgabe findet, der man selbst als unerfahrender Spieler nachkommen kann. 2. ist Teso sehr stark Story orientiert. Das bedeutet, einen großen Reiz des Spiels machen die vielen Quests und Hauptstorylines aus, die man zu jeder Zeit spielen kann. 3. werden die Gegner an das eigene Level angepasst, sodass man ohne Probleme mit völlig unterschiedlich erfahrenden Spielern gemeinsam einen Dungeon bestreiten kann, ohne, dass es zu Balancingproblemen kommt. 4. Ist das Spiel nicht nur erst im Endgame interessant, sondern von der ersten Minute an ein wilder Ritt durch so ziemlich alle Facetten des Genres. Selbst Dinge, die man mit Level 10 erledigt fühlen sich wichtig an und da das Spiel so stark Story orientiert ist, konzentriert sich nicht alles aufs Endgame, auch wenn das fantastisch ist. Durch die Levelskalierung, kann man zu jeder Zeit, fast an jedem Ort Aufgaben erledigen und es spielt deshalb keine Rolle, ob man nun Level 10, oder 50 ist. Man verpasst auch nichts, weil man alles nachholen kann, ohne sich durch Quests quälen zu müssen, die einen nicht mehr weiter bringen, weil ihre Anforderungen zu niedrig sind. Der Level-Bereich der Spieler ist also in fast allen Zonen und Bereichen immer bunt gemischt.

Gibt es denn leere Gebiete, in denen ich keine Spieler mehr antreffe?
- Nein. Durch die Levelskalierung ist die Welt, trotz ihrer Größe, in praktisch jedem Gebiet voller Spieler. Da man selber bestimmen kann, wann man welche Quests macht und in welchem Gebiet man sich aufhält, haben sich die Spieler auf alle Gebiete gleichmäßig verteilt und man findet für jede noch so kleine Aktivität, bei der die Gruppensuche nicht weiterhilft Mitspieler. Für Worldbosse, oder Anker z.B.

Ist das Spiel einsteigerfreundlich?
- Ja und vielleicht. Der Einstieg perse fällt relativ leicht und man wird mit allen wichtigen Mechaniken vertraut gemacht. Das Spiel kann aber sehr komplex werden und viele unterschiedliche Möglichkeiten bieten. Man lernt ständig etwas Neues dazu und es liegt auch ein Stück weit am Spieler, wie weit er sich auf TESO einlassen möchte, Die Elder Scrolls typische Freiheit ist nahezu perfekt in ein MMO portiert und stellenweise sogar noch erweitert worden. Man kann nahezu spielen, wie man möchte, ob nun als klassischer Abenteurer, als Händler, Handwerker, Verbrecher oder Erkunder. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und die Mechaniken lassen eine tiefere Auseinandersetzung mit der eigenen Spielweise zu. Man kann also das Spiel auf eine sehr komplexe Weise spielen, muss es aber nicht.

Das Spiel ist nun 6 Jahre alt, gibt es denn noch genug Spieler?
- Noch ist gut gesagt. Es werden immer mehr und das ist keine subjektive Wahrnehmung. Nicht nur, dass es momentan 15 Millionen Accounts gibt, diese sind auch sehr aktiv. Laut mmo-population loggen sich täglich zwischen 600.000-800.000 Spieler weltweit ein und laut Steamcharts steigen die Spielerzahlen stetig an. So waren es Anfangs (2014-2016) auf Steam täglich zwischen 1000-3000 Spielern so sind es heute zwischen 35.000 und 50.000 Spieler, alleine auf Steam. Auch die Fachpresse wird mehr und mehr auf das Spiel aufmerksam, trotz seines Alters und bewertet das Spiel mittlerweile als eines der besten MMOS überhaupt. Laut mmo-population das 6. größte MMO neben WOW, WOW Classic, Runescape, Destiny 2 und Final Fantasy. Also ja, das Spiel ist lebendiger, zeitgemäßer, beliebter denn je und hat seinen Höhepunkt noch nicht einmal erreicht. Für Spieler, die sich gerne lange, seeeeehr lange an ein Spiel binden, ist TESO also nur ans Herz zu legen, denn ich schätze die Lebensdauer unter den aktuellen Umständen auf locker 20-30 Jahre, oder mehr. Und das ist nicht mal weit hergeholt, denn WOW hat nun auch schon 16 Jahre auf dem Buckel und Ultima Online ist bald 25 Jahre alt, bei gerade mal 100.000 Accounts.

Kann ich das Spiel auch solo spielen
- Ja, absolut. Natürlich gibts es Dungeons, Raids und Worldbosse, die man nur in einer Gruppe schafft, aber ein großer Teil des Contents mit immensem Umfang ist solo zu schaffen. Jede Quest, wirklich jedes Gespräch ist auf deutsch vertont, was klar zeigt, dass viel Wert und Rücksicht auf die Solospieler gelegt wurde. Trotzdem ist es absolut kein Problem Mitspieler zu finden, mit denen man einen Dungeon machen kann, da es ein sehr komfortables Gruppensuch-Tool gibt. Man ist also nicht unbedingt an eine Gilde gebunden, mit der man ganz dicke sein muss, um auch was vom Gruppen-Content mit zu bekommen.

Ist das Spiel denn auch für echte Rollenspieler geeignet?
- Grade TESO legt sehr, sehr viel Wert auf Rollenspiel. Zumindest bietet es einem die Möglichkeit dazu. Nicht nur, dass es viele Arten zu spielen gibt, die den Spieler jetzt weniger in typischer Themepark-Manier durch das Spiel leitet (als Dieb und Mörder) z.B. es gibt auch extrem viele Emotes, mit denen man seinen Charakter ausspielen kann, sehr viele kosmetische Möglichkeiten, sich und seine Ausrüstung, an die eigene Geschichte anzupassen. Man kann diese auch frei einfärben und natürlich gibt es ein sehr umfangreiches Housing-System, dass absolut keine Wünsche offen lässt. Es gibt sehr viele Wohnmöglichkeiten, vom kleinen Kellerloch, bis hin zur imposanten Burg und natürlich kann man sein Zuhause auch einrichten wie man will. Auch mit vielen Trophäen, die man so im Laufe seines Abenteuers durch das erfüllen von Missionen, oder das Töten von Bossen bekommt. Die Einrichtungsgegenstände können auch praktisch sein, so kann man Werkbänke platzieren, NPCs abstellen und andere nützliche Sachen sowie Mundussteine platzieren. Natürlich gibt es auch Haus- und Reittiere, die man sehr gut für ein Rollenspiel nutzen kann. Auch hier gilt, es gibt hunderte Möglichkeiten, echtes Rollenspiel zu machen, man muss aber nicht.

Gibt es Beschränkungen für meinen Charakter?
- Grundsätzlich wählt man schon Rasse und Klasse, aber man bekommt im laufe des Spiels sehr viele Möglichkeiten, seinen Charakter im Rahmen der anfangs gesteckten Grenzen frei zu entwickeln. Ob ich nun einen sinnlosen Tankheiler spielen will, oder einen Dieb mit Hang zur Zauberei bleibt jedem selbst überlassen. Man kann skillen wie man möchte und auch beim Tragen der Ausrüstung gibt es keine Beschränkungen. ein Tank mit leichter Rüstung und Zauberstab? Ein Heiler mit schwerer Rüstung? Einen nackten Zauberer? Warum nicht? Alles ist erlaubt, was Spass macht.

Es gäbe noch so wahnsinnig viel zu schreiben, aber so groß wie TESO ist, würde dann auch meine Bewertung ausfallen. Im Moment kann ich nur eine absolute Kaufempfehlung aussprechen, wenn man auch nur den Hauch von MMO Spieler ist, oder The Elder Scrolls mag. Vielleicht erweitere ich später noch einige Punkte, aber im Moment muss ich erstmal weiter zocken. Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren.
Weiterlesen
883 Produkte im Account
83 Reviews
Empfohlen
8280 Std. insgesamt
Verfasst: 10.07.20 18:53
Mann kann es nicht anders sagen,es ist das großartigste Rollenspiel das ich je gespielt habe ! Unglaubliche Grafik ,Sound Animation,es ist wie in ein 2tes Leben schlüpfen mann vergisst jegliche Zeit und merkt nicht oh bin 12 h online! Die Kniffligen Rätsel diese Beeindruckende Story reißen dich in eine andere Welt es ist unglaublich was Bestehda hier vollbracht hat ! Dynamische Wetterverhältnisse und due unglaublich Reale §D Engine lassen mich hier sogar meine Oculus Rift vergessen ! obwohl es unter vorp x einen vr treiber gibt der durchaus beeindruckend ist ! ich kenne The Elder Scrolls seid Jahren und liebe jedes EInzelne ! Ich kann hier mein eigenes Haus einrichten mit Möbeln Alles ! Eine großartige und Hilfsbereite community,absoluter Top support Leute das is ein must have 20 Daumen xd !

Weiterlesen
3 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
12992 Std. insgesamt
Verfasst: 29.07.20 11:44
Das Spiel ist an sich nicht schlecht. Doch die ständigen Wartungsarbeiten die bis zu 1 Tag lang dauern können und die Verbindungsaufbau Probleme verderben einen echt die Laune am Spiel. Dazu kommt das sich die Entwickler oder der Support nicht mal für die Probleme entschuldigen oder eine Entschädigung anbietet.
Weiterlesen
729 Produkte im Account
30 Reviews
Nicht Empfohlen
8419 Std. insgesamt
Verfasst: 27.07.20 22:31
Wartung- Wartung, Wartung, andauernd von 10 bis 23 Uhr Wartung und dafür bezahlt man ESO+ - eine Entschädigung kann man vergessen.
Weiterlesen
4 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
1370 Std. insgesamt
Verfasst: 27.07.20 22:30
Das Spiel iss ja nicht so schlecht aber das einloggen iss ne Zumutung
Weiterlesen
34 Produkte im Account
10 Reviews
Empfohlen
3736 Std. insgesamt
Verfasst: 24.07.20 05:57
The Elder Scrolls Online (kurz ESO) bietet eine riesige Fantasy-Welt voller Quests, Dungeons, PvP, Schlachtzüge, Kreaturen aller Art, Intrigen, Humor, heroischen Helden, Schurken, Gilden, Gemeinschaft, Kampf und natürlich MACHT. Es ist eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe.
Dabei ist es, wie der Name schon sagt, online. Das Spiel hat eine wunderschöne Grafik, wodurch man sich schon etwas in den vielen verschiedenen Ländern des Kontinents Tamriel verirren kann. Man erstellt sich einen Charakter aus 9 (mit DLC 10) unterschiedlichen Völkern, aus 3 verschieden Fraktionen. Dann wählt man sich eine der vielen Klassen aus und kann direkt loslegen. Jede Klasse kann jede Waffe oder Rüstung tragen, wodurch einem sozusagen keine Grenzen gesetzt sind. Es gibt außerdem viele verschiedene Wege, seinen Charakter an seinen eigenen Spielstil anzupassen, z.B. durch die vielen Skill-Bäume. Auf seine Reise begegnet man vielen NPCs, die Aufgaben für einen haben und von denen man großzügig belohnt wird und man betritt viele verschiedene Orte und Städte. Das Highlight des PvEs ist es, wenn man mit einer großen Gruppe Spieler die schwierigen Schlachtzüge bestreitet, aber davor muss man sich natülich erstmal entsprechend ausrüsten. Entweder man bekommt seine mächtige Ausrüstung in Dungeons oder macht sie sich durch das kreative Handwerkssystem selbst. Jedes Gebiet erzählt vor allem durch NPCs seine eigene Geschichte, die meistens in einem speziellen Dungeon ihr Ende findet. Auch PvP ist natürlich vertreten, wenn die 3 Fraktionen um die Hauptstadt des Kontinents, Cyrodiil kämpfen. Dabei kann es zu Schlachten mit bis zu 2000 Spielern kommen, also SEHR groß. Daher findet man immer etwas, was man in der Welt von ESO tun kann, ob es Leuten helfen, Leute bestehlen, Kreaturen bekämpfen, Kräuter sammeln, mächtige Bosse in Schlachtzügen bekämpfen, anderen Spielern im PvP eine Kopfnuss geben oder einfach nur den Sonnenuntergang angucken ist, es ist für jeden etwas dabei. Und das alles nur für diesen geringen Preis. Außerdem gibt es auch Gilden, wo man beitreten kann. Allgemein ist die Community von ESO sehr hilfsbereit und nett, natürlich gibt es da Ausnahmen, aber die gibt es ja leider immer...
Ich habe an ESO nichts zu kritisieren und ich hoffe, es enttäuscht mich auch weiterhin nicht.

Abschließende Wertung: !10/10!; und damit quasi ein Muss für jeden, der sich für dieses Genre interessiert.
Weiterlesen
2 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
13389 Std. insgesamt
Verfasst: 17.07.20 21:17
Ich bin ehrlich ich hätte niemals gedacht das dieses Spiel so gut ist. Es ist so fantastisch groß aber gleichzeitig wird in dem spiel auf noch so jedes kleinste Detail geachtet. Das Spiel bietet Möglichkeiten die so noch nie da waren. Das ist ein Spiel das man niemals mit Wörtern beschreiben könnte. Probiert es selbst und ihr werdet wissen was ich meine
Weiterlesen
40 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
4173 Std. insgesamt
Verfasst: 27.07.20 21:24
Nach jedem Update kein Serveraufbau das nervt. Einfach mal abschalten 1-2 std spielen kannste vergessen.
Aufsowas hab ich keinen Nerv mehr.
Weiterlesen
6 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
30889 Std. insgesamt
Verfasst: 27.07.20 22:47
Man kommt oft nicht ins Spiel. Warteschlange. Nix tut sich. Ätzend!
Weiterlesen
28 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
4082 Std. insgesamt
Verfasst: 29.07.20 18:52
Bestes MMORPG was es gibt!

Und ich hoffe das es uns noch lange erhalten bleibt!

Ja die Server machen ab und zu mal zicken, aber dafür bekommt man ein grenzenloses Fantasy-MMORPG geboten was seines gleichen sucht. :)

10/10 möglichen Punkten
Weiterlesen

Meinungen

08.01.14 10:50
nilius
Zuletzt online: Online
Wir haben eine Beta Einladung bekommen, können also ab dem 10 Januar 2014 einsteigen...bin schon sehr gespannt...
The Elder Scrolls Online

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release04.04.2014 GenreMassively Multiplayer Online Entwickler ZeniMax Online Studios Publisher Bethesda Softworks Engine HeroEngine Franchise The Elder Scrolls
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 2155 Erstellt 14.07.17 15:10 ( LidoKain ) Bearbeitet 20.12.19 22:44 ( nilius ) Betrachtet 16078 GameApp v3.0 by nilius