Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
kostenlos spielbar

Dieses Spiel ist in folgenen Stores verfügbar

F2P
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 04.04.2014
Zum Shop
Daten vom 20.03.20

Über das Spiel

The Elder Scrolls Online wird das erste Spiel sein, in dem Spieler die legendäre Welt gemeinsam mit anderen Spielern erkunden können. Das MMORPG wird unter der Führung des erfahrenen Onlinespiele-Experten Matt Firor entwickelt und erscheint für PC und Mac.

Die Handlung wird etwa 1.000 Jahre vor The Elder Scrolls 5: Skyrim angesiedelt sein. The Elder Scrolls Online soll unter anderem Solo-Quests, öffentliche Dungeons, sowie Open-PvP-Schlachten, in dem sich drei Fraktionen gegenüberstehen, bieten. Zu dem lassen erste Bilder darauf schließen, das man die komplette Welt von Tamriel erkunden kann.

Die Geschichte von ESO
Seltsame Dinge geschehen in ganz Tamriel. Die Toten regen sich in ihren Gräbern, Zombies und dunklere Kreaturen rotten sich immer häufiger in allen Ecken des Landes zusammen. Die Winter werden härter und die Ernten bleiben aus. Mystiker werden von Albträumen und bösen Omen heimgesucht.

Alles begann vor vier Jahren, im Jahre 2Ä 578, mit dem Seelenbruch. Eine arkane Explosion in der Kaiserstadt erzeugte Nachbeben, die sich über ganz Nirn erstreckten. Magier starben oder wurden wahnsinnig. Übernatürliche Abscheuligkeiten der Oblivion Ebenen, die Daedra, erschienen in größeren Zahlen als je zu vor. Das Sternbild der Schlange erschien wieder am Himmel, so groß, dass es alle anderen Sternbilder zugleich zu bedrohen schien.

So begann der große Plan von Molag Bal, daedrischer Fürst der Herrschaft und Versklavung. Seine dunklen Anker, Wirbel aus bösartiger Magie, schwächen die Barriere zwischen den Welten, und drohen Nirn und Kalthafen zu einer einzigen, albtraumhaftigen Höllenlandschaft zu verschmelzen.

In mitten dieses Chaos konkurrieren drei Allianzen um die Kontrolle der Kaiserstadt und den Weißgoldturm. Hochfels, Schildwacht und Orsinium stehen zusammen, verbündet unter der Herrschaft des Großkönig Emeric in Wegesruh. Valenwald und Elsweyr haben eine Allianz mit Sommersend geschlossen. Schwarzmarsch, Morrowind und Himmelsrand haben ihre Mächte vereinigt und einen unruhigen Pakt geschlossen.

Das Dolchsturz-Bündnis. Das Aldmeri-Dominion. Der Ebenherz-Pakt.

Die drei Allianzen ergreifen die Waffen gegen das Kaiserreich, wie auch gegeneinander, um die Kontrolle der Kaiserstadt und des Weißgoldturms den dunklen Mächten von Oblivion zu entreißen.

Wo liegen eure Loyalitäten?

Systemanforderungen

  • CPU: Intel i3 or AMD 3870 generation processors or higher
  • GFX: Direct X 11.0 compliant video card with 1GB RAM (NVidia GeForce 460 or AMD Radeon 6850)
  • RAM: 3 GB RAM
  • Software: Windows 7 32-bit
  • HD: 85 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: DirectX compatible sound card
  • DX: Version 11
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch
  • CPU: Quad Core 2.3GHz or equivalent processor
  • GFX: Direct X 11.0 compliant video card with 2GB RAM (NVidia GeForce GTX 750 or AMD Radeon HD 7850)
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 7/Windows 8.1 64-bit
  • HD: 85 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: DirectX compatible sound card
  • DX: Version 11
  • INET: Breitband-Internetverbindung
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch

Steam Nutzer-Reviews

135 Produkte im Account
16 Reviews
Empfohlen
33349 Std. insgesamt
Verfasst: 28.02.20 16:52
Ich spiele dieses Spiel schon seit März 2016. (Nachdem der Mist mit Monatliches Bezahlen weg war)
Die Storylines sind Interessant, die Grafik schaut einfach toll aus.
Auch die Artworks im Ladebildschirm sind einfach Wunderschön.

Seit keine Ahnung wann ist es nun bei jeden Stufenaufstieg so das man Sogar Kronenschriftrollen etc. einfach so Geschenkt bekommt also ist es „schneller“ zu Leveln. Ich persönlich fand es davor eigentlich schon gut.

Auch toll und etwas neuer sind die täglichen Sachen die man sich holen kann. Das ist eine echt nette Idee da kann man Kronenkisten, Begleiter, Kleidung etc. alles dabei haben.

Jedoch sind da einige Sachen die immer noch recht nervig sind und wohl auch nicht geändert werden.
Gruppentauglich?
-)Wenn man in einer Gruppe Spiel gibt es öfters mal wieder (10%) das Problem dass der Dialog einfach abbricht weil einer in der Gruppe einfach schneller ist als man selber.
-) Wenn man eine Quest bekommt Dinge einzusammeln nimmt man öfters (10-15%) den anderen die Objekte weg, das gilt auch wenn man in einer Gruppe ist. Somit kämpft man schon fast gegeneinander muss aber sowieso warten bis die andren der Gruppe dann fertig sind um zusammen weiterzumachen. Das ist irgendwie dumm gemacht.

Eigenheim/Gilden:
-) Für mein Geschmack sind diese Teile einfach viel zu teuer egal ob mit Möbel oder Leer.
Da Reite oder Teleportier ich lieber zur nächsten Stadt zum verwerten etc.
Als Gildenhalle sind diese Eigenheime auch nicht grad so Ideal da mochte ich das Gildenhallen System wie in Guildwars1 mehr (falls das noch wer kennt^^) kostete auch recht viel, war aber ertragbar, Gildenhallen Button im Gildenfenster für jeden nutzbar und gratis hinzureisen. Diese Halle war wirklich an die Gilde geheftet und nicht an einer einzigen Person. (Ich weiß Eigenheim und Gildenhalle sind was andres wäre aber toll wenn man so was einfügt).
-) Auch ist das mit den Gilden doof gemacht. Wenn man in eine Gilde kommt muss man eine gewisse Zeit immer online sein und was für die Gilde machen da das Spiel von Gilden Gold verlangt für Händlerposten.
Das könnte man auch besser machen zb. einem total Gildenbankhändler. Dort wären alle Angebote von den Gilden (oder vl. ja auch Einzelpersonen?)
Wird es aber auch nicht geben da es kein Geld einbringt..

Kronenshop:
-)Im Kronenshop findet man keine Waffen, Rüstungen oder ander Objekte die dir einen Vorteil geben also kein Pay2win!
Man kann fast alles dort auch einfach mit Gold bezahlen, zb ein einfaches Pferd Reittier, Taschenplätze, Reitstunden etc.
Das sind einfach alles Sachen die entweder Kosmetisch sind oder minimalst beim Spiel helfen dennoch kein „Pay 2 win“
-)Nun neuer dazu gekommen „UPGRADES“
Darunter könnt ihr wenn ihr mit einem Character dies Freigeschaltet habt
Fertigkeitslinien, Himmelsscherben(2.000-3.000Kronen) für einen anderen Character sofort Freischalten. // Ich erspiele mir das alles Lieber weil ich es persönlich dämlich finde sich alles zu erkaufen dann kann man das „Spielen“ ja gleich lassen..

-)Kronen können nur auf deren Seite erworben werden(750KR – 6,99€ bis zu 21000KR – 124,99€) Damit ja kein dritt Anbieter diese evtl. billiger verkaufen kann..
Das kann man nun sehen wie man will :/ Ich finde das meiste einfach zu teuer.
Ich denke ich nicht das die Entwickler jemals es machen werden das man Kronen auch mit Ingame Gold erwerben kann..

Was auch sehr nett wäre ist wenn man es wie bei anderen MMORPG’s (GW2) macht das die Truhe schon vorgefertigte Plätze für jedes Handwerksmaterial hätte wo man ein Stack reinpacken kann ohne das es Auswirkung auf die Truhe hat. Mehr als ein Stack müsste dann normal wie andere Sachen in die Truhe gepackt werden und nehmen so dann natürlich den Platz weg.
(Ich hab grad erfahren das man so was in der Art wohl mit den monatlich Zahlbaren ESO Plus Mitgliedschaft hat, scheiß auf das monatliche zahlen so was wäre nett für alle!)

Die Größte Frechheit bei dem Spiel finde ich jedoch:
Das man (sehr) viele DLC oder „Kapitel“ einfach nur mit Kronen kaufen kann und nicht normal auf Steam oder deren Seite!
Man muss also extra Kronen kaufen wie ja nie genau den Wert haben den man braucht also bleibt da noch was übrig um das Kapitel oder DLC zu holen, das kotzt echt an..
Wieso nicht einfach mit echt Geld auf Steam oder deren Seite verkaufen??!

PvP:
Spiele ich nicht also kann ich dazu nichts sagen

ESO Plus Mitgliedschaft:
Nie gekauft und habe es auch nicht vor. (Monatliches zahlen)
Weiterlesen
166 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
31217 Std. insgesamt
Verfasst: 15.03.20 11:21
Much love.
Spielzeit sagt genug aus und es gibt immer noch irgendwo neues zu entdecken.
Alleine auf Dauer ein wenig öde, aber man findet sich gut zurecht (spielen zu zweit). :)
Weiterlesen
2 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
141295 Std. insgesamt
Verfasst: 14.03.20 20:30
Unendliche Möglichkeiten in einer riesigen Spielwelt. Allerdings arg mit Problemen bei ultralangen Ladebildschirmen oder wie grade bei mir mit Spielabbrüchen in allen Dungeons
Weiterlesen
348 Produkte im Account
44 Reviews
Empfohlen
29854 Std. insgesamt
Verfasst: 21.02.20 14:30
PvE and quests are mostly pretty well done and varied. Regions look great and have a lot to explore. Classes and skill lists are good, but maybe one or two quickslots would be nice.

Crafting can be weirdly annoying when you want to improve item quality (especially with jewelry), but with a perk you can get resources by logging in regularly, which has a chance to send you the best upgrade materials as well, so it's alright.

PvP sucks harder than a vacuum cleaner on overdrive. Only chance to survive a chance encounter while questing PvP areas (which is possible and I tried to do) is to have an extremely optimised build and top gear. And when in the Imperial City dying drains your very precious resources by ridiculous amounts. Went in with ~30k stones to get the 30k full and buy some runes with it, ended up about 30 min and 3 deaths later with 2k, a mood any Sith could destroy a planet with, and the wish the people responsible for implementing this resource loss would insert a baseball bat adorned with barbed wire into their behinds. Killing a single enemy awards 4 stones base, which increases up to x4 the more you carry. Each death loses you about 50% of the amount total. This is so out of proportion, this makes Cadwell (an NPC who is eccentric at best) seem like the most reasonable and sane person to ever have existed in comparison.
Weiterlesen

Meinungen

08.01.14 10:50
nilius
Zuletzt online: Heute 02:19
Wir haben eine Beta Einladung bekommen, können also ab dem 10 Januar 2014 einsteigen...bin schon sehr gespannt...
The Elder Scrolls Online

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Tags

keine Einträge

Plattform

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release04.04.2014 GenreMassively Multiplayer Online Entwickler ZeniMax Online Studios Publisher Bethesda Softworks Engine HeroEngine Franchise The Elder Scrolls
Mehrspieler

Social Links

Website Offizielle Homepage Twitter Twitter Seite Facebook Facebook Seite Youtube Youtube Seite Twitch keine Infos Instagram keine Infos Fanseite keine Infos Wiki keine Infos

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

VR Headset

HTC Vive Oculus Rift PS VR Hololens Mixed Reality Valve Index

AppInfo

AppId 2155 Erstellt 14.07.17 15:10 ( LidoKain ) Bearbeitet 20.12.19 22:44 ( nilius ) Betrachtet 15996 GameApp v3.0 by nilius