Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
24,99€
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 10.10.2019
Zum Shop
Preise Update 09.08.20

Über das Spiel

Deliver Us The Moon ist ein Science-Fiction-Thriller, der in einer nahen, apokalyptischen Zukunft spielt, in der die natürlichen Ressourcen der Erde erschöpft sind. Um die Energiekrise zu lösen, gründeten die Weltmächte die World Space Agency und sicherten sich auf dem Mond eine vielversprechende neue Energiequelle.

Die World Space Agency kolonisierte und operierte vom Mond aus, bis in einer schicksalhaften Nacht die Kommunikation mit der Erde endete und die Energiequelle verloren war. Jetzt, Jahre später, übernimmst du die Rolle des letzten Astronauten der Erde auf einer Mission ums Überleben, um zu untersuchen, was passiert ist und um die Menschheit zu retten.

Während dieses Abenteuers ist dein einziger Partner ein kleiner Roboter namens ASE. Gemeinsam durchquert ihr den Mond, erkundet verlassene Einrichtungen, sammelt Hinweise und deckt schließlich die Geheimnisse und verborgenen Pläne der Vergangenheit auf!

Wirst du die Menschheit retten oder in den dunklen Tiefen des Weltraums vergessen werden?

ECHTE WELTTHEMEN
Die Erzählung konzentriert sich auf aktuelle Themen wie den Klimawandel und die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen der Welt

MEHRERE SPIELSTILE
Erlebe Sequenzen des Spiels aus der 1. und 3. Person, während du mit Deliver Us The Moon ein genreübergreifendes storylastiges Abenteuer erlebst

WERDE EIN ASTRONAUT
Starte eine Rakete von der Erde, reise durch die Raumstation WSA und erkunde die offene Mondlandschaft mit schwereloser Freiheit - zu Fuß, mit dem Rover oder mit der Einschienenbahn

ENTDECKE DIE VERGANGENHEIT
Die Ruinen früherer Mondmissionen haben viele Geschichten und Geheimnisse zu erzählen. Verwende dein Astrotool, um die Geschichte der Mondkolonie aufzudecken

RÜSTE DICH MIT TECHNOLOGIE DES WELTRAUMZEITALTERS AUS
Nutze mit der ASE-Drohne als alleinigem Begleiter die beste Technologie, die die Menschheit zu bieten hat - von neuzeitlichen Raumanzügen über schneidende Laser und Raketen bis hin zu Roboterarmen

ÜBERLEBE GEFÄHRLICHE UMGEBUNGEN
Da dir der Sauerstoff in deinen Tanks ausgeht und die unendliche Leere des Weltraums dich niederstarrt, wird es nicht einfach sein, am Leben zu bleiben

CRACKE DEN CODE
Überwinde Hindernisse und Gefahren, die dir den Weg versperren, und decke die Geheimnisse der Vergangenheit auf, indem du verschiedene Werkzeuge und deinen Verstand einsetzt, um komplizierte Rätsel zu lösen

SPÜRE DIE SCHWERELOSIGKEIT MIT EINEM ATEMBERAUBENDEN UND ATMOSPHÄRISCHEN SOUNDTRACK
Deliver Us The Moon wurde von den besten Science-Fiction-Filmen der Geschichte inspiriert und bietet einen beeindruckenden Soundtrack, der es mit drei Stunden Originalmusik mit den Filmen aufnehmen kann

MIT DER UNREAL ENGINE 4
Deliver Us The Moon nutzt die Unreal Engine 4, um unglaubliches Gameplay und beeindruckende Grafiken zu bieten

Systemanforderungen

  • CPU: Dual Core Processor, 2.5 GHz
  • GFX: Nvidia GeForce GTX 750 2GB vRAM
  • RAM: 4 GB RAM
  • Software: Windows 7/8/10 64-bit
  • HD: 10 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 11
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch
  • CPU: Quad Core Processor, 3 GHz or faster
  • GFX: Nvidia GeForce GTX 970
  • RAM: 8 GB RAM
  • Software: Windows 7/8/10 64-bit
  • HD: 10 GB verfügbarer Speicherplatz
  • DX: Version 11
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch

Steam Nutzer-Reviews

129 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
328 Std. insgesamt
Verfasst: 06.03.20 21:29
Macht Spaß.
Weiterlesen
41 Produkte im Account
20 Reviews
Empfohlen
1082 Std. insgesamt
Verfasst: 23.04.20 07:20
Absolut ja - interessante Geschichte, lebensechte Grafik, gute Steuerung, lösbare Aufgaben und spannende Atmosphäre ...
Weiterlesen
63 Produkte im Account
19 Reviews
Empfohlen
299 Std. insgesamt
Verfasst: 21.04.20 17:53
Die Spieldauer ist zwar recht kurz aber dafür hat mir das Spiel wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Weiterlesen
45 Produkte im Account
4 Reviews
Empfohlen
583 Std. insgesamt
Verfasst: 26.04.20 00:11
Ein tolles Spiel mit vielen versteckten Gimmicks.

Die Level sind groß und die Story gut. Filme wie 2001 - Odyssee im Weltraum, Gravity, Moon oder Interstellar schienen Inspiration für die Welt von Deliver us the Moon gewesen zu sein. Toll, was das junge Team zusammen gestellt hat. Die Grafik und Atmosphäre waren toll. Einige durchdachte Rätsel waren dabei und auch das ein oder andere Jump-n-Run-Element.

Ich würde mir für kommende Spiele etwas mehr Bewegungsfreiheit und Abweichung von der Hauptstory wünschen.
Weiterlesen
41 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
444 Std. insgesamt
Verfasst: 10.06.20 15:13
Ich habe seit langer Zeit kein so gutes Spiel mehr gespielt. Die Storyline war für meine Verhältnisse, als nicht Erfahrener Story campaign Spieler sehr erfüllend. Zudem wahr ich von der Steuerung begeistert, wie realistisch diese dargestellt wurde. Des Weiteren hat mich das Weltraum Szenario einfach mitgerissen, sodass ich extremen Spaß beim erkunden und spielen hatte.
Ich empfehle dieses Spiele mit großem Zuspruch weiter.
Weiterlesen
278 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
332 Std. insgesamt
Verfasst: 08.06.20 20:17
This game is just awesome. I loved the Story and yes the ending was sad but at the same time beautiful.
Weiterlesen
203 Produkte im Account
14 Reviews
Nicht Empfohlen
689 Std. insgesamt
Verfasst: 14.06.20 16:50
Naja. Story ist ok. Grafik sieht gut aus, aber vom Gameplay erinnert das doch stark an Spiele vor 20 Jahren. Also ich war schon enttäuscht, wie einfach das Spiel war. Außer Container irgendwohin schieben, um hochzuklettern oder einen Container irgendwo durchrutschen zu lassen um eine Wand zu zerstören gab es nix. Ansonsten Jump and Run. Kam mir vor als spiele ich Super Mario. Story absolut Linear. Keinerlei Handlungsspielraum, kein Links abbiegen, kein rechts. Ich empfinde dies nicht mehr zeitgemäß somit gibt es von mir keine Empfehlung. Schön ist, dass das Spiel schnell durch ist und man ein Erfolgserlebnis hat. Ich habe nun etwa 8 Stunden gebraucht. Länger hätte ich es auch nicht wirklich durchgehalten. Hab es nur durchgespielt, da ich schon gelesen habe, dass das Spiel schnell durch ist. Eventuell bin ich auch zu hart mit dem Spiel, da mir Open World wichtig ist.
Weiterlesen
260 Produkte im Account
112 Reviews
Empfohlen
496 Std. insgesamt
Verfasst: 10.07.20 09:09
Demo für Raytracing und DLSS

Wenn jemand für wenig Geld (im Sale) ein Spiel haben möchte um RTX und DLSS 2.0 zu testen, dann kann man bei diesem Game zuschlagen. Beides ist gut implementiert. Ansonsten ist das Spiel nichts Besonderes. Man muss ein paar Rätsel lösen und wenigen Stunden ist man durch und kann sich den Abspann ansehen.
Weiterlesen
57 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
963 Std. insgesamt
Verfasst: 17.07.20 10:50
Deliver Us The Moon ist nach dem Release des Tombaugh Reactor Endspiels definitiv eines der besten Science-Fiction Weltraum Abenteuerspiele derzeit!

Im Jahr 2054 wird die Erde vom Mond aus über ein Netzwerk aus Mikrowellenstrahlung mit Energie versorgt. Das auf dem Mond in rauen Mengen vorhandenen Helium-3 dient als Energiequelle dieses Netzwerks. Doch plötzlich häufen sich merkwürdige Ereignisse. Auf einmal geht auf dem Mond, und damit auch auf der Erde, das Licht aus. Sarah Baker und Rolf Robertson, zwei Mechaniker von der Pearson Space Station (dem Gateway zwischen Mond und Erde) werden über den Space Elevator auf die Oberfläche des Mondes geschickt, um nach der Ursache für den Stromausfall und den Kontaktabriss mit der Mondbasis zu suchen. Im Copernicus Moonhub angekommen bietet sich ihnen jedoch ein rätselhaftes Bild. Die Station ist vollkommen verlassen und es gibt keine Anzeichen von Menschen im gesamten Komplex. Als die beiden während eines Notfalls auf der Pearson Station getrennt werden, muss Rolf alleine die Evakuierung über den Weltraumaufzug antreten und Sarah auf der Mondoberfläche zurücklassen. Für Sarah beginnt eine Odyssee über den Mond, um der Ursache des plötzlichen Verschwindens der Mondkolonisten auf den Grund zu kommen.

Fünf Jahre später, im Jahr 2059, ist die Erde noch immer ohne Strom. Sarah gilt als verschollen, und die Lage für die Menschheit scheint sich zum Schlechteren zu wenden. Inmitten dieser Krise startet eine Gruppe aus verbliebenen Wissenschaftlern und Ingenieuren, die aus Resten der World Space Agency besteht, mit der Taurus V-Rakete vom Fesenkov Cosmodrome einen verzweifelten Rettungsversuch zum Mond. Der Astronaut Rolf Robertson an Bord der Fortuna One Mission soll endlich Klarheit in das Mysterium um den havarierten Fusionsreaktor und die verschwundene Crew der Mondstation bringen. Seine Mission: das Schicksal seiner Freundin aufklären, nach Spuren der Kolonisten suchen und einen gigantischen Fusionsreaktor wieder in Betrieb nehmen. Kurz: Deliver Us The Moon.


Als Spieler in der Third-Person-Ansicht löst man wie ein echter Astronaut eine Schwierigkeit nach der anderen mit minimal gegebenem Werkzeug und Talent zur Improvisation. Die gegebenen Rätsel lassen an Schwierigkeit nichts zu wünschen übrig, es wird eine konstant steigende Schwierigkeitsrate erreicht. Besonders anspruchsvoll sind die kleinen spannenden Minigames, die von Jump and Runs, über einen spontanen Weltraumspaziergang, oder das Fahren eines Mondrovers bis hin zum Docken einer Raumkapsel an eine verlassene Raumstation reichen. Hier wurde definitiv nicht an Realismus gespart. Ein großes Thumbsup gibt es für das ASE. Als kleines Helferlein unentbehrlich, futuristisch anmutend, innovativ, herzerwärmend und einfach eine geile Idee!

Die Story an sich ist sehr interessant gestaltet. Sie ist durchaus linear, geht jedoch in einzelnen Aspekten sehr schön in Details und Hintergründe über. Es gibt sehr viel zu den unterschiedlichsten Charakteren zu entdecken, und die bruchstückhaften Aufzeichnungen über die Mondkolonie, die man während der Reise sammelt, setzen sich am Schluss immer mehr zu einem großen Finale zusammen. Auch die Odyssee Sarah Bakers wird von Rolf verfolgt und am Ende zu einem befriedigenden Abschluss gebracht.

Aber nun zum eindeutig überragenden Kaufargument: der Grafik. Ob man im All ist, oder auf dem Mond, hier wurde eindeutig an nichts gespart. Die Schwerelosigkeit und geringe Schwerkraft wurde sehr ansprechend realisiert, und die Oberflächentexturen sind mindestens in HD. Das Spiel ermöglicht einen fotorealistischen Ausblick auf unseren Mond von der Pearson Space Station aus, und es bietet faszinierende Kraterlandschaften und Ebenen, die alle mit einem Mondrover erkundet werden können. In Verbindung mit den futuristischen Türmen und Gebäuden auf dem Mond ist es definitiv für jeden Raumfahrtfan absolut sehenswert. (aka ich habe so viele Screenshots gemacht, dass ich sie garnicht mehr zählen kann)

Fazit: Story: gut; Gameplay: sehr gut; Grafik: phänomenal; ein Muss für Weltraumenthusiasten!
Weiterlesen
122 Produkte im Account
8 Reviews
Empfohlen
665 Std. insgesamt
Verfasst: 05.08.20 18:45
Wunderschönes und atmosphärisches spiel. Ein bisschen lame weil es keine wirklichen hindernisse bzw. Gefahren gibt. Mit dx12 und raytracing absolut zu empfehlen.
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Deliver Us The Moon

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

32 Steam-Errungenschaften

Release10.10.2019 GenreAction-Adventure EntwicklerKeokeN Interactive PublisherWired Productions EngineUnreal Engine 4 Franchisekeine Infos
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Twitter
Facebook
Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 5527 Erstellt 17.07.19 00:49 (nilius ) Bearbeitet 28.04.20 01:21 (nilius ) Betrachtet 518 GameApp v3.0 by nilius