• F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.
  • F.E.A.R.: Screen zum Spiel.

Sammlung

Du musst angemeldet sein

Über das Spiel

F.E.A.R. bedeutet First Encounter Assault Recon (frei übersetzt „Aufklärung und Angriff bei Erstkontakt“). Man übernimmt die Rolle eines Mitglieds dieser Spezialeinheit, die in die Docks der Stadt geschickt wird, um eine Privatarmee zu stoppen. Die gegnerischen Soldaten werden von dem telepathisch begabten Psychopathen Paxton Fettel befehligt, der jüngst aus dem Gefängnis ausgebrochen ist.

In den Docks wird jedoch die Spezialeinheit durch ein Mädchen in einem roten Kleid getötet, nur der Protagonist überlebt. Daraufhin säubert der Spieler im Alleingang die Docks von dieser geheimnisvollen Truppe. Schließlich wird festgestellt, dass es sich um geklonte Soldaten der Armacham Technology Corporation handelt. Nun muss der Protagonist herausfinden was es mit Fettel und dem Mädchen auf sich hat, und auf welche Weise Armacham in die Vorfälle verwickelt ist. wikipedia.de

Addons zum Spiel

Systemanforderungen

  • CPU: Pentium 4 oder AMD 1.7 GHz
  • GFX: 64 MB GeForce 4 Ti/Radeon 9000
  • RAM: 512 MByte
  • Software:
  • HD: 5 GByte
  • INET: Breitband-Internetanschluss
Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Logo for F.E.A.R.
Release:18.10.2005 Genre: Ego-Shooter Entwickler: Monolith Productions Vertrieb: Vivendi Games Engine: Havok Engine Kopierschutz:keine Infos Franchise:keine Infos
Einzelspieler Mehrspieler Koop

14 Prisoner haben dieses Spiel schon

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Website Twitter Facebook Youtube Twitch Instagram Fanseite Wiki Discord

Unterstützt VR Headset

HTC Vive Oculus Rift PlayStation VR Hololens Mixed Reality Valve Index Meta Quest Pico Pimax Varjo StarVR