Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.
49,99 29,99€ -40%
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 10.09.2019
Zum Shop
Preise Update 27.06.20

Über das Spiel

Entdecke unerforschte Gebiete und erkunde eine einsame Insel voller Magie, Reichtümer, Geheimnisse und übernatürlicher Kreaturen.

Bestimme über das Schicksal dieser neuen Welt! Unterstütze oder betrüge Gefährten und Fraktionen. Mit Diplomatie, Täuschung und Kampf gestaltest du diese lebendige, sich stets verändernde Welt – werde Teil deiner eigenen Geschichte.

  • Erlebe dieses einzigartige RPG – erledige Quests und erreiche deine Ziele ganz wie du es willst: Diplomatie, Täuschung, Kampf oder Tücke.
  • Vollkommen freie Charakterentwicklung – passe Geschlecht, Aussehen, Fertigkeiten, Zaubersprüche und Fähigkeiten an.
  • Erkunde eine rätselhafte Insel voller Magie – entdecke Geheimnisse, die seit Urzeiten von übernatürlichen Kreaturen behütet werden.

Systemanforderungen

Noch haben wir keine Systemanforderungen für dieses Spiel eintragen können oder es sind noch keine bekannt.

Steam Nutzer-Reviews

470 Produkte im Account
16 Reviews
Empfohlen
1954 Std. insgesamt
Verfasst: 29.01.20 19:10
Ich bin mit gemischten Gefühlen an das Spiel ran gegangen, nachdem ich einige Tests gesehen hatte. Doch ich entschied mich dem Spiel eine Chance zu geben und ich wurde nicht enttäuscht.
Sicherlich brauch man von Greedfall nicht das Level eines Witcher 3 erwarten, doch weiß es durchaus zu unterhalten.

Die Geschichte beginnt seicht, doch finden sich einige Twists in ihr und sicher auch einige Überraschungen. Meiner Meinung nach wird das Verhältnis zwischen den einzelnen Fraktionen gut dargestellt, lassen sich deren Motive doch aufgrund ihrer Philosophie zumindest verstehen, wenn auch nicht gut heißen. Dabei gibt es bei keiner Fraktion ein klares Gut oder Böse.
Ohne Spoiler lässt sich die Story wohl grob mit: Kolonialismus, Eingeborenen, Ritualen, Machthunger, Verrat.

Die Grafik ist in Ordnung, nicht die oberste Liga, aber auch nicht hässlich. Lediglich die begehbaren Gebäude & Höhlen sind vom Aufbau her identisch, was sich natürlich komisch anfühlt.

Das Gameplay lässt bei den meisten Quests mehrere Lösungswege offen, ob friedlich, durch Täuschung, Drohen oder Kämpfen. Je nachdem, wie man seinen Charakter gestaltet gewähren sich andere Vorgehensweisen und öffnen sich bestimmte Bereiche der Karte.
Das Levelsystem spilttet sich in 3 Skillbereiche, die jedoch gut zusammen spielen. Die Kämpfe spielen sich gegen alle Gegnertypen jedoch gleich, jedoch nicht so langweilig, dass sie einen vom Spiel abhalten.

Lange Rede kurzer Sinn. Wer ein Singleplayer Rollenspiel in der Zeit der Kolonialisierung sucht, wird mit Greedfall sicher seine 30-40 Stunden Spaß haben.
Weiterlesen
163 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
4856 Std. insgesamt
Verfasst: 21.01.20 22:01
Ein sehr gutes Rollenspiel, bei dem man merkt, dass die Entwickler mit Herzblut dabei waren.
Zwar hat es nicht das Budget großer Sutdios, aber es muss sich auch nicht verstecken, im Gegenteil.

Es ist ein ehrliches Spiel, dass nicht vorgibt etwas zu sein, was es nicht ist. Zudem ist kein Content hinter irgendwelchen Paywalls versteckt. Auch gibt es am Ende keine Cliffhanger, um mehr DLC zu verkaufen. Es ist ein rundes Produkt, von Anfang bis Ende.

Das kleinere Budget merkt man vor allem an der teilweise gestreckten Spielzeit, da viele Gebiete erneut aufgesucht werden müssen und man öfters in diese zurück kehren muss. Da ich aber so vorging jedes neue Gebiet erstmal gründlich zu durchsuchen, nur um dann Bereiche zu finden, die erst später relevant werden, habe ich mir künstlich die Spielzeit gestreckt, anstatt einfach dem roten Faden zu folgen, den die Entwickler ausgelegt hatten. So ergibt sich auch meine Spielzeit von 80 Stunden, es wären sicherlich weniger, wenn ich nicht so vorgegangen wäre.

Das klingt jetzt vll. nach zu viel Kritik, ist so aber nicht gemeint. Im Gegenteil, die Entwickler haben sich was dabei gedacht, wie sie die Welt gestalten. Daher will ich jetzt die positiven Dinge aufzählen, die mir in Erinnerung geblieben sind:

- Keine Sammel Quests. Alle Nebenquests sind mit Story Aufgaben mit der Hauptquest verbunden. Jede einzelne ist von Hand gemacht, es gibt keine unnötigen Lückenfüller (Sammelquests).
- Grafik und Design: Das Weltdesign ist sehr gut und wirkt aus einem Guss. Vor allem positiv hervor zu heben sind die Rüstungen der Charaktere, diese haben mir sehr gut gefallen.
- Szenario: Eine Mischung aus Colonialzeit und Fantasy. Das gibt es selten und das Szenario war daher sehr unverbraucht und mir gefiel es sehr gut. Ich würde auf eine Fortsetzung hoffen, da ich gerne länger in dieser Welt geblieben wäre, aber die Geschichte ist auch so rund zu Ende erzählt.
- Die Hauptquest hat einige coole Momente und Wendungen. Dass man als Diplomat unterwegs ist, ist auch ein erfrischend anderer Ansatz.

- Voice Acting: Diesen Punkt wollte ich gesonderter hervorheben. Die englishen Synchronsprecher sind wirklich sehr gut. Vor allem die weibliche Hauptperson ist super vertont. Man merkt ihr die Emotionen an, die sie in den einzelnen Situationen erlebt. Es wirkte immer sehr passend. Petrus ist auch noch als sehr guter Part hervor zu heben.

Abschließend ist zu sagen, dass hier Entwickler am Werk waren, die vor allem ein gutes Spiel machen wollten mit ihrer Vision. Ich finde das ist ihnen trotz des kleineren Budgets im Vergleich zu AAA Produkten gelungen.
Weiterlesen
174 Produkte im Account
6 Reviews
Nicht Empfohlen
955 Std. insgesamt
Verfasst: 01.02.20 23:24
Es ist nicht wirklich ein Open-World-Game, da es eher einzelne Karten gibt mit Ausgängen, aber keine zusammenhängende Welt, die man durchqueren kann. Die Quests finde ich sehr repitativ, man muß dauernd die gleichen Regionen durchqueren um die Liste einer Quest abzuarbeiten, das ist eher eine Fleißaufgabe. Gebäude haben teilweise den gleichen Grundriss, das wirkt schon etwas billig.
Weiterlesen
94 Produkte im Account
1 Reviews
Nicht Empfohlen
2375 Std. insgesamt
Verfasst: 22.01.20 20:27
Moin, erst die Positiven Dinge:
Gute Story, Interesante Dialoge und Quest
nun zum Negativen:
zu viel Past and copy
soll heissen, die Gebäude ähnenl sich viel zu oft - gleicher Grundriss
Es gibt in einer Stadt eine Arena - in einer anderen Stadt kann man in genau die gleiche Arena -
Zuviele laufwege die auf Dauer ermüden
DIe Kämpfe sind wenig abwechslungreich,
Die Welt wirkt ein wenig leblos, es gibt kein Tag und Nacht bei den NPCs-
Schlauchartige Landschaften - links und recht begrenzt durch Berge oder Schluchten wirken einfach antiquiert

Weiterlesen
287 Produkte im Account
5 Reviews
Empfohlen
2693 Std. insgesamt
Verfasst: 24.03.20 20:04
Fantastisches Rollenspiel, das mich vom Gameplay oft an Dragon Age: Inquisition erinnert hat.
Hier und da merkt man das begrenzte Budget. Aber insgesamt ein sehr gelungenes Rollenspiel.
Weiterlesen
184 Produkte im Account
7 Reviews
Nicht Empfohlen
38 Std. insgesamt
Verfasst: 29.03.20 14:17
Also,
i hab das Game jetzt nur insgesamt 30 mins gespielt und danach wieder gelöscht.

Gründe waren erstes das die Gespräche so gut wie nicht vorhanden sind. Wenn müsste man diese sich auf Englisch anhören und selbst da sind diese oft nicht vorhanden. Stichpunkt Stummfilm.

der 2. Grund ist, das die Steuerung einfach ein graus ist. Man kämpft eher mit der verwaschen und zögerlichen Steuerung als mit den Gegnern.

definitiv keine Kaufempfehlung für Leute die Wert auf gute entspannte fights legen.
Weiterlesen
560 Produkte im Account
150 Reviews
Nicht Empfohlen
1271 Std. insgesamt
Verfasst: 19.04.20 12:52
Zunächst einmal das Positive.
Das Kampfsystem ist einfach toll. Es ist ein wenig wie in Dragon Age, mit taktischer Pause. Das macht echt Laune, auch wenn man es nicht wirklich benötigt.
Die Grafik ist auch gut und man hat teilweise sehr tolle Panorama.
Rollenspiel technisch wird euch alles geboten. Ihr könnt Talente, Fähigkeiten und Attribute so verteilen wie ihr lustig seid. Ihr könnt auch am Anfang 3 verschiedene Klassen wählen, was allerdings nur die Punkte dementsprechend verteilt und somit die Richtung bestimmt, die man mit seinem Char gehen möchte.
Die Geschichte fängt gut an und wird wahrscheinlich auch gut enden, wenn man es denn dann schafft bis zum Ende durch zu halten!

Wobei wir auch schon zum negativen kommen:
Es ist ein einziges Hin- und her Gelaufe, dass Questdesign ist echt mies, da hat Spiders einfach aus seinen alten Spielen das Design übernommen und es in eine viel zu große Welt gepackt.
Man ist an einem Ort um etwas zu untersuchen, wird von da aus erstmal woanders hin geschickt um sich Info´s zu besorgen, um dann wieder zum Ursprungsort zu laufen. Aber dann muss man wieder irgendwo anders hin latschen um mit jemanden zu quatschen, oder einen Trank zu brauen............ damit man wieder zum Ort des Geschehens laufen kann um dort etwas bestimmtes zu tun und das wiederholt sich mehrfach in einer Quest! Und das ist nicht übertrieben, es ist einfach unerträglich langweilig!
Das fällt am Anfang des Spiels überhaupt nicht auf, aber im Verlauf des Spiels wird das so unerträglich und überwiegt einfach nur noch.
Darüber könnte man ja noch hinweg sehen, würde nicht alles im Spiel gleich aussehen, das Erkunden kann man sich sparen, da es wirklich nicht viel zu entdecken gibt und natürlich ungemein dazu beiträgt dieses Laufburschen-Feeling weiter zu verinnerlichen.
Dazu kommen die Städte und Dörfer, jedes Gebäude hat eine Struktur und egal in welches man in welcher Stadt hinein geht, sofern es zu betreten ist, ist immer gleich aufgebaut, man hat immer das Gefühl am gleichen Ort zu sein.
Das Spiel hat viel Potential, aber die Ausführung ist leider echt bescheiden.
Eine für mich sehr negative Erfahrung!
Kann ich echt gar nicht weiter empfehlen.
Hier würde ich eher zu den älteren Spielen des Entwicklers greifen, oder eine andere Alternative suchen.
Weiterlesen
425 Produkte im Account
68 Reviews
Empfohlen
2613 Std. insgesamt
Verfasst: 20.04.20 23:36
Saubere Geschichte die absolut in unsere Zeit passt. Man wird hingerissen zwischen Zuneigung und Verachtung gegenüber einzelnen Gruppierungen oder NPC's
Das Kampfsystem macht Laune und ist easy zu handeln mit Maus und Tastatur.

Das einzige Manko das ich für mich gefunden habe ist, dass einzelne Gebiete doch zu Schlauchartig aufgebaut sind (leider fast alle). Dabei hat das Spiel wirklich eine ausgezeichnete Zielführung- hier hätte ein bisschen mehr open world nicht geschadet.
Trotzdem ein grossartiges Spiel mit einer schönen Geschichte die dem einen oder anderen sicher auch ein wenig einen Spiegel vorhalten wird beim spielen.
Weiterlesen
197 Produkte im Account
3 Reviews
Nicht Empfohlen
244 Std. insgesamt
Verfasst: 13.04.20 12:45
Wieso dieses Spiel so viele gute Bewertungen hat ist mir Schleierhaft.
Das Tutorial ist bescheiden, Tipps bekommt man nur als Fenster angezeigt. Die Dialoge mit den NPC`s sind irgendwie ... Statisch? Knapp? Es fühlt sich nicht nach einem Charakter an mit dem man spricht eher nach einer Maschine. Die Vertonung klingt für mich als hätten sie 2 oder 3 Sprecher immer wieder verwendet nur etwas moduliert. Dieser Fakt hat zur folge das mir die Story schon egal ist. Einfach nur schlecht erzählt.
Über die Grafik kann man sich streiten. Was dem Spiel in meinen Augen den Rest gibt ist die Farbgestaltung. Es ist einfach nicht schön anzusehen. Viel zu Dunkel und eintönig. Schon im Tutorial musste ich die Helligkeit fast voll aufdrehen damit ich nicht nur schwarz sehe, dann ist allerdings alles bleich.
Das Kampfsystem ist alles andere als Flüssig. Aktionen die Unterbrochen werden, werden 2 Minuten späte ausgeführt. Da fühlt man sich im Kampf wie in einer Warteschlange.

Ich werde es einmal durchspielen und dann nie wieder anfassen. Totaler Reinfall.
Weiterlesen
66 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
1308 Std. insgesamt
Verfasst: 13.06.20 14:43
Sehr gutes RPG! Nicht wie der ganze Einheitsbrei den man sonst so spielt. Hier erkennt man sofort die Vor- und Nachteile seiner Charakterentwicklung.
Beispiel: Ich komme viele Felsen nicht hoch, da mein Charakter nicht agil genug ist. Dafür kann ich mit meinem Charisma viele angespannte Situationen durch Überredung friedlich lösen.
Zudem ist die Story spannend, es gibt fast immer unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten für die Quests und die koloniale Atmosphäre ist im Design der Welt und den Dialogen sehr schön umgesetzt.
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
GreedFall

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

58 Steam-Errungenschaften

Release10.09.2019 GenreRollenspiel Entwickler Spiders Games Publisher Focus Home Interactive Engine Silk engine
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 3444 Erstellt 09.02.17 20:29 ( nilius ) Bearbeitet 26.08.19 01:15 ( nilius ) Betrachtet 583 GameApp v3.0 by nilius