Stimme ab für das Spiel des Jahres
Mit der Game of the Year Abstimmung kannst du für ein Spiel voten, welches du für eines der Besten oder schlechtesten in dem Jahr, in dem das Spiel erschienen ist, hälst. Dabei kannst du auch für mehrere Spiele aus einem Jahr deine Stimme abgeben. Um ein Spiel deine Stimme zu geben, musst du nicht angemeldet sein, allerdings bleibt dann dein Voting anonym und kann dir nicht zugeordnet werden.

Dieses Spiel ist in folgenen Stores verfügbar

29,99 14,99€ -50%
Marktplatz
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
  • Release: 13.02.2018
Zum Shop
Preise Update 19.06.20
Marktplatz
Kingdom Come: Deliverance
  • Auslieferung:
  • Plattform: PC
Zum Shop
Preise Update Neu

Über das Spiel

Ihr verkörpert Heinrich, den Sohn eines Schmieds. Als ein Bürgerkrieg ausbricht, müsst ihr hilflos mitansehen, wie feindliche Streiter in euer Dorf einfallen und eure Freunde und Angehörigen abschlachten. Um Haaresbreite entgeht ihr dem Angriff, ergreift euer Schwert und schlagt zurück. Rächt den Tod eurer Eltern und helft dabei, die blutrünstigen Eindringlinge aus eurer Heimat zu vertreiben!

Geschichte:
Böhmen – Im Herzen Europas gelegen, ist das Gebiet reich an Kultur, Silber und imposanten Burgen. Der Tod seines geliebten Herrschers Karl des IV, stürzte das Königreich in dunkle Zeiten: Krieg, Korruption und Zwietracht zerklüften dieses Juwel des Heiligen Römischen Reiches.
Wenzel, einer von Karls Söhnen, wurde zu seinem Nachfolger ernannt. Im Gegensatz zu seinem Vater ist er ein naiver, maßloser und wenig ambitiöser Monarch. Sigismund der Rote Fuchs – Wenzels Halbbruder und König von Ungarn – wittert dessen Schwäche. Gute Absichten vortäuschend reist Sigismund nach Böhmen und entführt seinen Halbbruder. Ohne König ist Böhmen Sigismund ausgeliefert, der das Reich auf seinen Raubzügen plündert und sich dessen Schätzen bemächtigt.

Inmitten dieses Chaos verkörpert ihr Heinrich, den Sohn eines Schmieds. Euer friedliches Leben nimmt ein jähes Ende als eine Horde Söldner – angeheuert von König Sigismund selbst – euer Dorf niederbrennt. Durch glückliche Umstände seid ihr einer der wenigen Überlebenden dieses Massakers.

Eures Zuhauses, eurer Familie und eurer Zukunft beraubt, endet ihr im Dienste von Herrn Radzig Kobyla, der einen Widerstand gegen die Invasoren formiert. Vom Schicksal in diesen blutigen Bürgerkrieg hineingezogen, kämpft ihr um die Zukunft Böhmens.

Features:
  • Riesige, realistische und offene Spielwelt: Eindrucksvolle Burgen und weitläufige Felder in atemberaubender High-End Grafik.
  • Nichtlineare Geschichte: Löst Quests auf unterschiedliche Weise und tragt die Konsequenzen eurer Entscheidungen.
  • Fordernde Kämpfe: Ob Fernkampf, Nahkampf oder Verstohlenheit – wählt eure Waffen, vollführt dutzende einzigartiger Kombos und kämpft euch durch Schlachten, die genauso aufregend sind, wie gnadenlos.
  • Charakterentwicklung: Verbessert eure Fähigkeiten, verdient neue Perks, stellt Ausrüstung her oder verbessert diese.
  • Dynamische Welt: Eure Handlungen wirken sich auf die Leute um euch herum aus. Kämpft, stehlt, verführt, droht, überredet oder bestecht andere. Die Entscheidung liegt ganz bei euch.
  • Historisch korrekt: Trefft auf echte historische Charaktere und erfreut euch des Flairs und der Optik des mittelalterlichen Böhmens.

Systemanforderungen

  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • CPU: Intel CPU Core i5-2500K 3.3GHz, AMD CPU Phenom II X4 940
  • GFX: Nvidia GPU GeForce GTX 660, AMD GPU Radeon HD 7870
  • RAM: 8 GB RAM
  • Software: OS 64-bit Windows 7 or 64-bit Windows 8 (8.1) or Windows 10
  • HD: 40 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: Integrated
  • DX: Version 11
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch
  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • CPU: Intel CPU Core i7 3770 3,4 GHz, AMD CPU AMD FX-8350 4 GHz
  • GFX: Nvidia GPU GeForce GTX 1060, AMD GPU Radeon RX 580
  • RAM: 16 GB RAM
  • Software: OS 64-bit Windows 7 or 64-bit Windows 8 (8.1) or Windows 10
  • HD: 40 GB verfügbarer Speicherplatz
  • SFX: Creative SOUND BLASTER Zx
  • DX: Version 11
  • LANG: Deutsch, Englisch, Französisch

Steam Nutzer-Reviews

64 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
8590 Std. insgesamt
Verfasst: 09.03.20 01:15
Nach 100 Spielstunden kann ich nur eines sagen: Wow!
Als Fan solcher Spiele (Gothic-reihe uvm.) begeistert mich KCD so sehr, das ich es tatsächlich zum zweiten mal spiele, und das, obwohl ich den ersten Durchlauf noch nicht vollständig durch hatte. Dieses Spiel ist eigentlich genau das, was man von einem Gothic-Nachfolger erwartet hätte, auch ohne dieses ganze Fantasy-zeug.

Nicht nur die Dialogmöglichkeiten und die Entscheidungseinwirkung des Spielers, sondern auch die Grafik ist wunderschön, wenn auch sehr Hardwarezährend :-)
Aber hat man sich einmal den Sonnenaufgang, oder Untergang am Waldesrand angesehen kommt man einfach ins Schwärmen. Die Wettersimulation ist besonders gut gelungen - schaut man sich hier mal die Regenschauer mit Gewitter an.

Es gibt ein paar negative Berichte über die Realitätsnähe des Games. Ich muss allerdings sagen, das gerade dieser Punkt das Spiel so authentisch macht und man sich dadurch sehr gut auf diese Welt einlassen kann.
Auch wenn der Anfang natürlich etwas schwer ist (wir haben auch alle nicht am ersten Tag das Laufen oder Radfahren gelernt), motiviert dieses Spiel einfach dazu immer mehr über diese Welt wissen zu wollen und man möchte sehen wie weit man gehen kann (nicht nur die Weltkarte betreffend).

Klar gibt es den ein oder anderen Bug, aber inzwischen weiß das Internet Rat. In Foren zb findet man immer eine passende Lösung und mit genug Speicherständen kann man diese wenigen Bugs auch umgehen. Und ehrlich gesagt: es sind für ein Spiel dieses Ausmaßes sehr wenige Bugs.

RPG-Fans werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

Wirklich ein Kompliment an die Entwickler von KCD und vielen Dank für diese Spielerfahrung!
Weiterlesen
4 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
1327 Std. insgesamt
Verfasst: 27.02.20 00:13
great beginning, looking forward to continue playing this awesome game

+ good introduction
+ interesting story
+ realistic gameplay
+ great setting

- combat isn´t easy to get used to
- a few bugs but nothing big
Weiterlesen
9 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
4273 Std. insgesamt
Verfasst: 24.02.20 10:58
Sehr gute Story, schöne Grafik.
Definitiv sein Geld wert.
Weiterlesen
27 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
4273 Std. insgesamt
Verfasst: 02.03.20 16:01
tolle grafik und ne riesige karte zum erkunden. spielspass vorhanden aber viele videos die man sich anschauen muss. ne menge nebenquests
Weiterlesen
14 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
2175 Std. insgesamt
Verfasst: 21.03.20 13:16
Es ist super die Kampfart ist leicht zu verstehen und sehr Detail reich
Weiterlesen
173 Produkte im Account
17 Reviews
Empfohlen
3995 Std. insgesamt
Verfasst: 18.03.20 18:09
Nach dem ich nun fertig mit dem Hauptspiel bin, möchte hierzu mein Review abgegeben und von meinen Eindrücken berichten. Spoiler werden entsprechend markiert.

Ich habe für den Epilog(Haupt Quest) ca. 55 stunden gebraucht. Ich bin ein fokussierter Spieler der zu erst die Haupt Quest durch macht und dann die Nebensächlichen Dinge. Daher wird mir auch nach dem Epilog noch etwas Spiel Spaß erhalten bleiben.
Ich verfolge das Projekt seit 2014 und hatte dem entsprechend auch die Beta Zugänge. Nachdem das Spiel endlich 2018 fertig war, war ich sehr begeistert und aufgeregt nur leider wurde mir durch kritische Bugs (Abstürze, nicht funktionierendes speichern) ein Dämpfer verpasst was dazu führte das ich das Spiel erst Mitte 2019 anfing zu spielen was im Nachhinein wohl die beste Entscheidung war. Denn Bugs/Fehler/Abstürze sind mir während des Spielens kaum begegnet, ab und zu mal ein Schwebender Stein.

Zur Story:
Die Story finde ich gut gemacht und durchdacht es kommen doch einige Wendepunkte auf einen zu die überraschen. Es ist alles Nachvollziehbar und realistisch was in manch anderen Spielen ehr weniger gegeben ist.
Man befindet sich als junger Mann, Sohn eine Schmieds, im (Realistischen)Mittelalter. Deswegen erledigt man zuerst ehr einfache Dinge um in das Mittelalter geschehen hineinzukommen. Nach und nach werden einen dann wichtigere Dinge zugeteilt was dazu führt das man ums kämpfen nicht herum kommt. Ja und das kann dann zu Problemen mit dem Kampfsystem kommen (Siehe unten).

Das Spiel selbst:
Die Grafik und die Landschaften sind wunderschön. Flüsse, Wolken, Wälder, Dörfer sind wunderschön gemacht, da haben sich die Designer richtig ins Zeug gelegt. Manchmal stand ich nur da und habe den Sonnenuntergang bewundert. Daran merkt man das die Cry Engine die richtige Wahl war. Es gibt viel zu erkunden und zu entdecken. Es lohnt sich einfach nur in eine Richtung zu reiten und zu schauen was dort so ist. Auch wenn man sich das Dorfleben so anschaut, jeder hat eine Aufgabe und geht diese auch am Tag nach. Es wurde mit so vielen Details gearbeitet, das man diese leicht übersieht. Zum Beispiel die Mühlen, Wehre, Fischreusen, Fallen, Waldgärten, Bienen etc… Auch die Mechaniken wie man Tränke braut, Kräuter sammelt und isst bzw. was man isst, wurde mit sehr vielen Details und Ideen geschmückt. Das alles wurde auch so designt wie man es wohl auch im Mittelalter finden würde. Auch einige der Personen, die man trifft, haben zu diesem Zeitpunkt gelebt und die Position wie im Spiel gehabt. Zudem gibt es einige lustige Sachen zu entdecken [spoiler] der reimende Schmied in Sasau oder der Pfarrer in Uschitze. [/spoiler]

Das all Seitz beliebte Kampfsystem:
Die einen hassen es die anderen lieben es. Zu Anfang hasste ich es, in der Mitte des Spiels fand ich es besser und jetzt liebe ich es. Für mich war es auch etwas Neues man muss tatsächlich etwas länger üben bis man den dreh raus hat. Man wird nicht drumherum kommen, bevor man kämpft, zu üben. Also nicht nur 5 Minuten, sondern eine Stunde sollte man schon investieren, das verhindert viel Frust. Ich weiß wovon ich spreche [spoiler] im ersten großen Kampf (Feuertaufe) dachte ich, ich muss das Spiel noch mal von vorne beginnen, weil ich es nicht geschafft habe den Gegner im 1v1 zu töten. Ich hatte weder Schild noch gute Rüstung. Den Anführer habe ich dann erst nach dem dritten durchlauf mit dem Bogen töten können. [/spoiler]

Negatives:
Zu aller erst, das Save System. Man kann nur speichern, wenn das Spiel, das selbst macht oder man das Spiel komplett schließt oder man einen Retter schnaps einsetzt, den man selbst brauen muss. Gelöst habe ich das indem ich mir 30 Stück auf einmal gemacht habe das hat dann bis zum Ende des Epilogs gereicht.
Als zweites, man wird einfach durch die Story in Kämpfe hineingezogen ohne gute Waffen, Rüstung und Skill zu besitzen, die man dann nur in mehreren Anläufen durch Glück gewinnt. Ich denke das ist auch der Grund warum sich viele über das Kampfsystem aufregen.
Als drittes was mich etwas gestört hat. Ich bin im Auftrag von Herrn Radzig unterwegs und diene auch diesem warum zum F*** behandeln mich die Leute und Wachen so wie der Bauer von neben an. Du darfst hier keine Waffe ziehen dafür musst du Geld zahlen. Ohne Fackel nachts unterwegs? Ab in den Kerker mit dir du Hundling. Was machst du in meinem Haus? Egal ich renn jetzt durch das ganze Dorf und schrei rum das da ein Einbrecher ist. NEIN ICH BIN KEIN F** EINBRECHER ICH WOLLTE DICH WAS FRAGEN!

Fazit:
Das Spiel finde ich sehr gelungen. Es ist sehr stimmig und soweit ich das beurteilen kann sehr Realistisch. Natürlich gibt es Bugs und Fehler, aber ich sehe diese nicht als Kritisch etwas nervig ja, aber nicht sehr störend. Man merkt das die Entwickler an dem Projekt mit Herzblut gearbeitet haben. Hier und da merkt man auch das, es eben kein Polierter AAA Title ist aber die Details, die Grafik und die Story machen das wett. Ich kann das Spiel jedem empfehlen der weniger auf Fantasy und mehr auf Realismus steht. Wer aber nur auf den Kampf aus ist wird enttäuscht sein, das kämpfen spielt sich eben nicht so leicht wie in anderen Spielen, wie zum Beispiel in Assassins Creed wo mehr als 3 Gegner kein Problem sind.


Wer bis hier hin gelesen hat Danke. Und ich hoffe, dass ich dir bei deiner Entscheidung dieses Spiel zu kaufen oder nicht helfen konnte.
Weiterlesen
44 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
6677 Std. insgesamt
Verfasst: 04.04.20 16:02
Absolut geil. Ich selbst spiele auf niedriger Grafik, da meine Hardware einfach nicht voll ausreicht und selbst so sieht die Landschaft einfach nur gut aus. Das Kampfsystem ist am Anfang ziemlich kompliziert, jedoch kommt man da mit der Zeit immer mehr rein und es fällt einem letztendlich viel leichter. Die Dialoge und die Quests, bzw. die Story, ist ebenfalls ziemlich gut, meiner Meinung nach. Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen!
Weiterlesen
50 Produkte im Account
7 Reviews
Empfohlen
3400 Std. insgesamt
Verfasst: 29.04.20 14:24
Kingdom Comes Deliverance ist ein wirklich erstklassiges Rollenspiel mit sehr abwechslungsreichen, anspruchsvollen und auch lustigen Quests und Questreihen.
Auch das bewegen auf der Weltkarte macht riesig spaß (unabhängig von den Quests).
Es gibt immer wieder irgendwelche Orte, Lichtungen oder Landschaften die schön anzusehen sind und Spannung bereit halten.

Die Grafik ist wirklich sehr überzeugend und detailreich.

Das Kampfsystem ist nicht zu einfach und benötigt Übung bis man schlussendlich Kämpfen kann.

Für jeden Rollenspieler ein Must-Have-Game.
Weiterlesen
63 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
7345 Std. insgesamt
Verfasst: 28.04.20 21:44
Kingdom Come hat mich, als eines von wenigen Spielen in der letzten Zeit, wirklich in seinen Ban gezogen. Hier und da bestehen noch ein paar Bugs aber die Geschichte und die Welt schafft es dann doch glaubhaft rüber zu kommen.
Weiterlesen
458 Produkte im Account
7 Reviews
Empfohlen
2142 Std. insgesamt
Verfasst: 18.04.20 19:39
somehow realistic, nice story and very enjoyble game!
Weiterlesen
19 Produkte im Account
2 Reviews
Empfohlen
9363 Std. insgesamt
Verfasst: 12.04.20 15:06
Es ist ein Wunderschönes Spiel und das Gameplay kann sich auch sehen lassen. Ich finde es ist ein Spiel was man unbedingt mal gespielt haben muss. Die Geschichte im Spiel ist auch sehr gut.
Weiterlesen
6 Produkte im Account
9 Reviews
Empfohlen
3653 Std. insgesamt
Verfasst: 11.04.20 12:17
Macht sehr viel spaß.
Weiterlesen
124 Produkte im Account
3 Reviews
Empfohlen
14449 Std. insgesamt
Verfasst: 20.05.20 16:44
Ein wunderschönes Spiel welches mit einem mutigen Ansatz weg von Fantasy, hochgezüchteten Charakteren oder dem üblichen Welten Retter hin zum realistischen kleinen Dorfbewohner ohne irgendwelche Fähigkeiten in einer glaubwürdigen und vor allem historisch recht nahen Welt.

Eines vorweg: Wer erwartet sich durch Heerscharen von Gegner zu arbeiten um am Ende als Strahlender Held dazustehen sollte sich direkt woanders umsehen.

Heinrich, wie unser Protagonist heißt, kann zu Beginn wortwörtlich nichts. Er muss essen um nicht zu verhungern, sich waschen damit andere Personen auch mit ihm sprechen statt nur die Nase zu rümpfen und ebenso seine Kleidung in Ordnung halten, um überhaupt ernst genommen zu werden.

Die Welt ist hart und grausam. Ohne nennenswerte Fähigkeiten kann selbst der verhungernde Bauer mit Mistgabel der einen auf dem Weg überfällt das Ende bedeuten. Dabei kommt es aber weniger auf die Fähigkeiten von Heinrich als vielmehr auf die des Spieler an. Wo viele Spiele einen dazu bringen seine Charaktere hoch zu züchten und auszustatten verlangt Kingdom vom Spieler auf seinen Gegner zu achten. Wann schlägt er zu und aus welcher Richtung. Jeder Zweikampf kann das Ende bedeuten. Hat man sich aber mit dem Kampfsystem erst einmal warm gespielt geht es gut und intuitiv von der Hand. Kämpfe gegen mehr als einen Gegner sind daher um ein vielfaches schwerer. Willkommen im realistischen Kampfsystem.

Für so ziemlich jede Situation im Spiel gibt es mehrere Wege. Ein Beispiel. Wir wollen das jemand einen seiner angestellten entlässt damit wir ihn anheuern können. Wir könnten ihn überreden. Wenn das nicht klappt aufgrund unserer Kleidung, Geruchs und Redekunst könnten wir versuchen den Vertrag bezüglich des Arbeiters in die Finger zu bekommen indem wir bei ihm einbrechen. Ebenso können wir auch dafür sorgen das durch einen kleinen Taschendiebstahl der Lohn seiner Arbeiter verschwindet. Nicht geschickt genug beim Taschen ausräumen, wie gut das wir erfahren haben durch Gespräche mit anderen das besagte Person abends gern in der örtlichen Kneipe würfeln geht. Vielleicht können wir dort bei einigen Bierchen den Herren beim Würfeln erleichtern. Und und und......

Kämpfen muss man in Kingdom Come Deliverance nur 3 mal. Und nur einer davon ist ein echter Kampf. Und egal wie langweilig sich das jetzt anhört, Heinrich hat genug damit zu tun zu überleben. Will er etwas essen muss er jagen gehen ( was Wilderei ist ) oder sich mittels Geld Nahrung vom einem Händler erstehen. Diese verdirbt auch noch nach einigen Tagen so das neue her muss. Kleidung und Ausrüstung wollen repariert und geflickt werden. Und gute Ausrüstung ist teuer.

Auch wenn sich das alles bisher sehr schwer anhört ist es das nicht. Man darf nur nicht mit dem Kopf durch die Wand wollen und sich immer vor Augen führen man ist kein MMORPG Char mit HIgh End Equipp und Ultima Skills sondern nur ein ganz normaler Mensch. Kingdom Come Deliverance ist eher ein Spiel für diejenigen die in Ruhe in einer stimmungsvolle Welt eintauchen wollen.

Wie freut man sich wenn man im Wald einen Hasen vor den Bogen bekommt und ihn dann auch noch erlegt. Das Abendessen ist gesichert. Daheim wird noch fix der Schmutz der Jagd aus dem Gesicht gewaschen und das Fleisch verkocht. Was man in den nächsten tagen nicht verbraucht wird daher noch direkt im Ort verkauft um etwa neue Pfeile zu erwerben oder um es abends in Wirtshaus beim Würfeln zu riskieren.

Gelevelt / geskillt wird wie in der Elder Scrolls Reihe. Es verbessern sich nur die Sachen die man nutzt. Spricht man viel mit den Leuten verbessert sich die Redekunst, rennen verbessert die Ausdauer und wer lieber nachts in die Häuser einsteigt bekommt dafür Fähigkeiten wie Schleichen oder Schlösser knacken verbessert. Nicht aber das man denkt ich habe schleichen recht hoch geskillt und kann nun in voller Plattenausrüstung beim örtlichen Burgherren einsteigen. So gut die Plattenrüstung im Kampf auch schützt, so viel Krach macht sie auch beim schleichen. Ebenso hilft es als Dieb nicht mit auffälliger Kleidung durch die Gegend zu spazieren. Und und und

Ich könnte noch etliches weiter aufzählen aber habe jetzt schon viel zu viel geschrieben.

Die Welt ist stimmungsvoll gestaltet und alle Bewohner haben ihren Tagesablauf und Bedürfnisse die erfüllt werden wollen. Nur abseits der Wege und Dörfer ist recht wenig los. Hier versucht jemand einen zu überfallen, woanders bittet ein Wanderer an einer Kreuzung um Auskunft nach dem Weg. Etwas mehr Verkehr zwischen den Ortschaften oder Bauern auf den Feldern wären nicht schlecht gewesen. Aber auch abseits der Wege gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Und das ohne das alle Nase lang ein NPC am Straßenrand steht und einen mit Quest voll bombt.

Wenn ihr in eine andere Welt eintauchen wollt welche nicht von Fantasy geprägt ist solltet ihr zuschlagen.

P.s. Der Hardcore Modus intensiviert das ganze noch einmal. Auch ohne das man zusätzliche Handicaps anmacht ist ein Kompass ohne Anzeige der Himmelsrichtung, eine Karte ohne Markierung der eigenen Position und auch ein Fehlen der Lebensenergie und Ausdauer mehr als ausreichend um sich immer zu überlegen was man wo machen will. Immerhin will man nach einer Jagd auch den Weg zur nächsten Ortschaft finden bevor die Nacht herein bricht.
Weiterlesen
248 Produkte im Account
28 Reviews
Empfohlen
10941 Std. insgesamt
Verfasst: 14.06.20 01:11
Top!
Weiterlesen
102 Produkte im Account
1 Reviews
Empfohlen
5892 Std. insgesamt
Verfasst: 05.06.20 17:16
Sehr umfangreiches Story-Game.
Weiterlesen

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.
Kingdom Come: Deliverance

Spielesammlung

Du musst angemeldet sein

Plattform

0 Steam-Errungenschaften

ePrison sammelt noch Informationen über dieses Spiel
Release13.02.2018 GenreRollenspiel Entwickler Warhorse Studios Publisherkeine Infos Engine CryEngine 3 Franchise Kingdom Come: Deliverance
Einzelspieler
Mehrspieler
Koop

Handbuch

Kein Handbuch vorhanden

Social Links

Youtube
Twitch
Instagram
Fanseite
Wiki
no

Unterstützt VR Headset

HTC Vive
Oculus Rift
PS VR
Hololens
Mixed Reality
Valve Index

AppInfo

AppId 2589 Erstellt 27.01.14 07:47 ( nilius ) Bearbeitet 10.02.20 17:42 ( nilius ) Betrachtet 4764 GameApp v3.0 by nilius