Guide - Call of Duty

Patch-HistoryHier findest du eine Uebersicht ueber alle Patches von COD

Diese Patch-History soll einen Überblick über die bisher für Call of Duty erschienenden Patches und ihren Veränderungen zeigen. Die hier stehenden Changelogs, sind die offiziellen, die bei den Patches enthalten waren. Call of Duty wurde am 6.11.2003 released.

30.01.2004 Patch 1.2

KORREKTUREN IN SPIELTYPEN
1. Hinter feindlichen Linien
2. Suchen und Zerstören

KORREKTUREN BEI WAFFEN UND SPIELERN

NEUE FUNKTIONEN
1. Neuer Spieltyp - Hauptquartier
2. Abschusskamera ein/aus
3. Freies Zuschauen ausschalten
4. Feind-Zuschauer ausschalten
5. Auto-Teamausgleich erzwingen
6. Geteilter Teambeschuss
7. Ausschlussmöglichkeiten für Serveradministratoren
8. Anzeige der Server-Hardware im Server-Browser
9. Neue Server-Filter
10. Server-Informationsbildschirm
11. Zeitdemo-Statistiken
12. Neue Skript-Befehle
13. Download zulassen

25.02.2004 Patch 1.3

NEUE FUNKTIONEN
1. Zwei neue Mehrspieler-Karten, Bocage und Neuville. Beide Karten unterstützen alle momentanen Spieltypen.

KORREKTUREN IN SPIELTYPEN
1. Die Funkgeräte beim Modus "Hauptquartier" wurden grafisch geändert, um eine Cheatmöglichkeit auszuschließen.
2. Datenlast des Servers bei "Hauptquartier" verbessert, so dass ein Wiedereinstieg kontrollierter statt gleichzeitig verarbeitet wird. So kommt es zu geringeren Verzögerungen beim Wiedereinsteig von Verstärkungen.
3. Bei "Hauptquartier" wurde eine fünfsekündige Schonzeit integriert. Sollten Sie sofort abgeschossen werden, können Sie unmittelbar noch einmal einsteigen (an einer weiter entfernten Stelle, damit Sie nicht wieder sofort abgeschossen werden).
4. Der manchmal nicht hörbare Sound der tickenden Bombe wurde im Modus "Suchen & Zerstören" korrigiert.

KORREKTUREN BEI WAFFEN UND SPIELERN
1. Cheatmöglichkeit beseitigt, durch die liegende Spieler sich um eine Ecke lehnen und den Gegner sehen konnten, ohne dass sie selbst gesehen wurden.
2. Cheatmöglichkeit beseitigt, durch die Spieler zwischen Liegen und Springen wechseln konnten, um sich so schneller über die Karte zu bewegen.
3. Fehler bei der Waffenbewegung (Zielfernrohr des Scharfschützengewehrs) auf Servern mit hoher Pingzeit korrigiert.
4. Cheatmöglichkeit beseitigt, durch die Spieler zusätzliche Granaten in den Modi "Suchen und Zerstören" und "Bergung" erhalten konnten.
5. Cheatmöglichkeit beseitigt, durch die man die Nachladeanimation überspringen und so schneller nachladen konnte.
6. Flug der Patronen bei den Waffen PPSh und Sten im Modus Zielvorrichtung korrigiert.
7. Fehler korrigiert, durch den Spieler in allen Bereichen der Karte das "Klicken" einer leergeschossenen Waffe hören konnten.
8. Diverse kleinere Animationsfehler bei den Haltungen, dem Lehnen und Springen etc. korrigiert.

MEHRSPIELER-KORREKTUREN
1. Ein kleines Aktualisierungsproblem der Serverliste wurde korrigiert.
2. Fehler korrigiert, durch den fälschlicherweise manche Server in der Liste mit einem Ping von "1" geführt wurden.
3. Problem korrigiert, dass die Serverliste unter bestimmten Bedingungen unvollständig war.
4. Wenn man die Serverliste nach einem anderen Wert als Ping sortieren lässt, erscheinen die Server jetzt als zweites sortiert nach dem Ping-Wert statt in beliebiger Reihenfolge.
Serverkonfiguration geändert, bei der sich Clients beim Server authentisieren mussten (das korrigiert das Problem, dass manche Internetspieler einen GUID 0 erhielten).
5. Der Auto-Teamausgleich wurde korrigiert, so dass sich Spieler nicht mehr einem Team anschließen können, das dadurch unausgeglichen wäre.
6. Wenn man scr_teambalance auf eine beliebige Zahl größer 0 einstellt, werden die Teams jetzt innerhalb des Limits dieser Zahl ausbalanciert. So sorgt 'scr_teambalance 2' zum Beispiel dafür, dass die beiden Teams niemals mehr als 2 Spieler unterschiedlich groß sind (8 zu 10 wäre okay, 8 zu 11 jedoch nicht).
7. Wirkliche Zuschauer (und nicht nur abgeschossene Spieler) sind jetzt nicht mehr länger durch die freelook-cvar eingeschränkt. Sie können sich immer frei umsehen.
8. Wenn Sie bei einem anderen Spieler zusehen (durch seine Augen) und dann in den freien Blickmodus wechseln, sind Sie nicht mehr länger auf ein 180-Grad-Blickfeld beschränkt.
9. Der Befehl 'weapon' wurde entfernt.
10. Das Maximum der cfg-Datei kann jetzt auch 64K statt 16K betragen.
11. Unbekannte Befehle in der Serverkonsole werden jetzt nicht mehr an alle Clients übermittelt. Hierfür ist jetzt ein Say-Befehl (Chat) erforderlich.
12. Problem behoben, dass der rcon-Status manchmal nicht alle Spieler auf einem Server anzeigte.
13. Problem bei bestimmten ATI-Karten behoben, auf denen das Wasser nicht korrekt dargestellt wurde (auch im Einzelspieler-Modus korrigiert).
14. Problem behoben, dass zu viele eigene pak-Dateien (Karten oder Mods) zum Fehler "Pak Sum / Name Mismatch" führten (auch im Einzelspieler-Modus korrigiert).
15. Als zusätzliche Sicherheitsvorkehrung wird Ihr CD-Key nicht mehr länger in den Mehrspieler-Optionen angezeigt.
16. Problem behoben, dass man nach einem Sprung nicht sofort eine Leiter hochklettern konnte.
17. Die Konsolenbefehle "screenshot", "screenshotJPEG", und "record" überschreiben nicht mehr länger bestehende Dateien.
18. r_intensity ist jetzt vor Cheats geschützt.
19. Spieler-Pings auf der Punkteübersicht korrigiert. Vorher war es so, dass beim Zuschauen bei einem anderen Spieler statt dem eigenen Ping-Wert der des Betrachteten angezeigt wurde.
20. Seltenes Problem behoben, bei dem Spieler im Mehrspieler-Modus festhingen.
21. In den Protokollen von Waffe, Objekt, Chat, Team-Chat sind jetzt auch Client-GUID, ID und der Name enthalten (dies ist dann hilfreich, wenn man Statistiken auf den wirklichen Spieler-GUID basieren will, statt auf dem Spielernamen).

21.04.2004 Patch 1.4

NEUE FUNKTIONEN
1. Es wurde eine neue Mehrspieler-Karte hinzugefügt. Diese Karte unterstützt alle aktuellen Spieltypen: mp_stalingrad
2. Enthält jetzt eine neue PunkBuster™-Funktion (mehr dazu auf )
3. Im Abschnitt "Server filtern" des Bildschirms "Mitspielen" wurde ein PunkBuster-Filter hinzugefügt.
4. Im Bildschirm "Mitspielen" wurde jetzt eine PunkBuster-Spalte hinzugefügt.

17.12.2004 Patch 1.5 - Download

NEUE FUNKTIONEN
1. Es wurde eine neue Mehrspieler-Karte hinzugefügt. Diese Karte unterstützt alle aktuellen Spieltypen: mp_tigertown
2. In Spielen des Typs Hauptquartier, Bergung, Suchen und Zerstören, Team-Deathmatch und Hinter feindlichen Linien können jetzt Auszeiten genommen werden. Geben Sie dazu den Befehl /matchtimeout in der Konsole ein. Um eine laufende Auszeit zu beenden, geben Sie /matchtimein ein. Diese Befehle können auch Tasten zugewiesen werden. (Hinweise für Mod-Macher: Damit Spieler eine Auszeit ausrufen können, müssen sie zu einem Team gehören, z. B. Alliierte/Achsenmächte.) Alle Zeitangaben erfolgen in Millisekunden.

Entsprechende Server-cvars:
2.1. g_timeoutsAllowed – Die zulässige Anzahl an Auszeiten pro Seite.
2.2. g_timeoutLength – Die Länge der Auszeit.
2.3. g_timeoutRecovery – Die Länge der Vorbereitungsphase nach Aufhebung bzw. Ablauf einer Auszeit. Während dieser Phase werden alle Spieler darauf vorbereitet, dass das Spiel wieder beginnt.
2.4. g_timeoutBank – Die Gesamtzeit, die ein Team sich in einer Auszeit befinden kann.

Entsprechende Client-cvars:
2.2.1. ui_timeoutsAllowed – Enthält den Wert der Server-cvar g_timeoutsAllowed.
2.2.2. ui_timeoutLength – Enthält den Wert der Server-cvar g_timeoutLength.
2.2.3. ui_timeoutRecovery – Enthält den Wert der Server-cvar g_timeoutRecovery.
2.2.4. ui_timeoutBank – Enthält den Wert der Server-cvar g_timeoutBank.

3. Automatische HTTP-Rückführung für Server mit Mods oder selbst erstellten Karten. Um diese Funktion zu aktivieren, setzen Sie die Variable sv_wwwDownload auf 1. Legen Sie dann mit sv_wwwBaseURL das Basisverzeichnis fest, in dem die Dateien gespeichert sind. Wenn es beispielsweise eine Datei namens ‘MeineDatei’ auf dem Server gibt, die lokal unter \Call of Duty\Main gespeichert werden soll, sollte “http://beispielwebsite1.com/” als sv_wwwBaseURL festgelegt werden. Die Datei sollte dann unter http://beispielwebsite1.com/Main/MeineDatei gespeichert werden. Damit Clients beim Download keinen Server-Slot beanspruchen, setzen Sie die Variable sv_wwwDlDisconnected auf 1. Somit machen Sie während der Dauer des Downloads einen Slot frei und der Client wird automatisch verbunden, wenn der Download abgeschlossen ist. Setzen Sie die Variable cl_wwwDownload auf 1, um die Download-Rückführung für den Client zu aktivieren.

MEHRSPIELER-VERBESSERUNGEN
1. Konsolensperre für Clients – Server können jetzt Clients den Zugang zur Konsole sperren. Setzen Sie dazu die Variable sv_disableClientConsole auf 1. Mod-Macher sollten hierzu auch den Abschnitt zu “Dezimalfeldern” unter "Scripting und Mod-Unterstützung" lesen.
2. cvar g_deadChat hinzugefügt – Diese Servereinstellung verleiht Administratoren die Fähigkeit, abgeschossene Spieler mit lebendigen Spielern chatten zu lassen. Setzen Sie hierzu die Variable auf 1.
3. Neue Abstimmungsoptionen – Spieler können nun abstimmen, ob Sie die Abschusskamera, Freundanzeigen und Teambeschuss zulassen wollen. (Hierfür werden keine neuen cvars verwendet, sondern die Spieler können bestehende cvars editieren: scr_killcam, scr_drawfriend und scr_friendlyfire.)
4. cvars für alle Abstimmungsoptionen – Hiermit können Server-Administratoren entscheiden, zu welchen Abstimmungsoptionen ihre Clients Zugang haben. Setzen Sie die entsprechende Variable auf 1, um Abstimmungen hierfür zuzulassen. Neue cvars: g_allowVoteKick, g_allowVoteMap, g_allowVoteMapRestart, g_allowVoteMapRotate, g_allowVoteTempBanUser, g_allowVoteTypeMap, g_allowVoteDrawFriend, g_allowVoteFriendlyFire und g_allowVoteKillCam.
5. Punktverteilung beim Team-Deathmatch – Team-Deathmatch-Spiele haben nun eine neue Option, bei der der Abschuss von Teammitgliedern oder der Selbstmord eines Teammitglieds sowohl dem jeweiligen Spieler als auch dem gesamten Team Minuspunkte einbringt. Auch diese Option wird durch eine Variable gesteuert (scr_teamscorepenalty), die standardgemäß auf 0 gesetzt ist, was der ursprünglichen Punktverteilung entspricht.
6. Private Clients – Der Server-Browser zeigt nun die korrekte Anzahl an Clients eines Servers an, inklusive der privaten Clients. Die Anzahl der offenen Slots für private Clients wird niemals angezeigt. Stattdessen nimmt die maximale Client-Zahl zu, sobald ein privater Client-Slot gefüllt wird.
7. Verbesserte Portalübergänge im gesamten Spiel.
8. Behebung eines Problems, bei dem manche Server unerwartet geschlossen wurden.
9. Behebung des Problems, dass Screenshots mit ATI® Radeon™ 9800-Karten manchmal schwarz erschienen.
10. Die games_mp.log-Datei verzeichnet und formatiert nun korrekt alle Informationen in Spielen, die länger sind als 999 Minuten.
11. Der Befehl 'updatescreen' schaltet jetzt nicht mehr die Umgebungsgeräusche aus.
12. scr_friendlyfire, scr_killcam, und scr_drawfriend sind ab sofort cvars mit dem Status 'read only' und müssen über eine Konfigurationsdatei vor dem Starten eines Servers eingerichtet werden. Diese cvars können im Spiel dann über das Abstimmungssystem geändert werden, sofern es vom Server zugelassen wurde.

Meinungen

Dieser Beitrag hat noch keine Einträge.